Super Bowl 2019 Sieger Wetten & Quoten

28. Januar 2019

New England Patriots, Tom Brady - © GEPA pictures

Am Sonntag, den 3. Februar 2019, wird der Super Bowl 2019 Sieger ermittelt werden. Im deutschsprachigen Raum wird dieses inzwischen ebenfalls zum Kult gewordene Event dabei wegen der Zeitverschiebung in der Nacht von Sonntag auf Montag ausgestrahlt werden. Zum 53. Mal in der Geschichte wird in der NFL (National Football League) dabei bereits der Super Bowl Champion ermittelt werden, wenn die beiden Gesamtsieger der jeweiligen Conferences gegeneinander antreten. Das ist zum einen die National Football Conference (NFC), die aus der NFL hervorgegangen ist, und andererseits die im Jahr 1959 einst als Konkurrenz-Liga zur ursprünglichen NFL gegründete American Football Conference (AFC). Zwar gilt das als antiquierte Unterscheidung, seitdem die NFL zum Jahr 1970 wieder fusioniert ist, dennoch blieben die beiden verschiedenen Conferences erhalten – auch, wenn diese nicht, wie von manchen Fans aus dem Ausland fälschlicherweise angenommen, regional gebunden sind.

So beinhalten beide Conferences Mannschaften aus allen Teilen der Vereinigten Staaten von Amerika, weshalb es theoretisch sogar dazu hätte kommen können, dass der AFC und der NFC Champion aus der gleichen Stadt kommen. Obschon es als nicht allzu wahrscheinlich anzusehen war, so war es rein vom Papier her nach Reduzierung des Teilnehmerfeldes auf jeweils vier Mannschaften in AFC und NFC theoretisch möglich, dass sich im Finale die Los Angeles Rams (NFC) und die Los Angeles Chargers (AFC) im Super Bowl LIII gegenüberstehen. Die Chargers jedoch haben sich in der Divisional Round gegen die New England Patriots verabschiedet.

Abgehalten wird der 53. Super Bowl in der Geschichte dabei zum bereits dritten Mal in Atlanta, Georgia, wo bereits der Super Bowl XXVIII (1994) und Super Bowl XXXIV (2000) stattgefunden hat. Gespielt wird dieses Jahr im Mercedes-Benz-Stadion, das im August 2017 eingeweiht worden ist und für American Football auf ein Fassungsvermögen von bis zu 75.000 Zuschauern erweitert werden kann.

In Folgenden haben wir uns NFC Champion Los Angeles Rams und AFC Champion New England Patriots etwas genauer angeschaut, um in Hinblick auf den Super Bwol LIII Gesamtsieg in Abhängigkeit der aktuellen Wettquoten eine fundierte Prognose für Sie abgeben zu können.

Los Angeles Rams – Zum zweiten Mal in Serie oben mit dabei

Seitdem das Team im Jahr 2016 wieder zu den Los Angeles Rams wurde (unter dem Namen existierte die Truppe bereits zwischen 1946 und 1994, ehe man 21 Jahre lang als „St. Louis Rams“ unterwegs war), ist der Erfolg schlagartig zurückgekehrt, den die Truppe zuletzt um die Jahrtausendwende herum hatte. In der NFL Saison 1999 sicherten sich die Rams erstmals den Super Bowl, ehe zwei Jahre später der potenziell zweite Titel ausgerechnet gegen die New England Patriots liegen gelassen wurde, gegen die es dieses Jahr die Möglichkeit zur Revanche im größten aller Spiele gibt. Vorausgegangen ist dieser Super Bowl Teilnahme bereits die erste Conference Championship seit 2001, wofür die New Orleans Saints in der Verlängerung mit 26:23 niedergerungen werden konnten – brisanterweise auswärts. Zwar sind die Rams im großen Finale gegen die Super Bowl erprobten Pats nun in der Außenseiterrolle. Wer allerdings Topfavorit New Orleans auswärts besiegen kann, der hat zweifelsfrei auch das Zeug für den ganz großen Wurf.

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

New England Patriots – Die Dauerbrenner rollen das Feld zum Saisonende von hinten auf

Als die New England Patriots vor einem Jahr den Super Bowl LII erstürmt haben und sich abermals die AFC Championship unter den Nagel reißen konnten (24:20-Sieg über Jacksonville), hatten sie eine gigantische Saison gespielt, in der sie abermals auf Platz eins der AFC Setzliste zu finden waren. Dieses Jahr jedoch muss sich New England mit dem zweiten Rang hinter den starken Kansas City Chiefs begnügen, obwohl sie als AFC East Champion eine ähnlich starke Division (fünf Siege, eine Niederlage) aufs Parkett gelegt haben. Lediglich in der Conference schnitten die Patriots bei acht Siegen und vier Niederlagen nicht allzu gut ab. Die Dauerbrenner gingen in das AFC Conference Championship gegen Kansas City also als leichter Außenseiter, zumal durch die niedrigere Position in der Setzliste auch für die Pats ein Auswärtsspiel vorgesehen hat. Eine Leistungssteigerung zum Saisonende war also nötig – und die hat es auch gegeben. Zwar brauchten auch die New England Patriots die Overtime, am Ende stand aber ein 37:31-Sieg zu Buche – und damit der erneute Einzug in den Super Bowl. Die Pats haben zweifelsohne ausreichend Erfahrung in die Waagschale zu werfen, nachdem der potenziell sechste Super Bowl Ring für Tom Brady und Konsorten im vergangenen Jahr beim 33:41 gegen die Philadelphia Eagles verpasst worden war. New England ist der Quotenfavorit in diesem Spiel – eine Einschätzung, der wir uns letztlich anschließen würden.

Los Angeles Rams vs. New England Patriots (Super Bowl LIII) – Gesamtsieger Quoten

New England Patriots: 1,74
Los Angeles Rams: 2,15

Hinweis: Sämtliche in diesem Beitrag genannten Quoten* sind auf der Webseite von Bet365 am Montag, den 28. Januar 2019, um 11:40 Uhr (MEZ) abgerufen worden.

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: