FIFA Klub WM 2018 Wetten, Favoriten & Quoten

10. Dezember 2018

Fussball Wetten, Prognosen & Quoten

Vom 12. Dezember 2018 bis einschließlich zum 22. Dezember 2018 findet die FIFA Klub WM 2017 statt. Es ist die 15. Austragung des einzigen Pokalwettbewerbs im Fußball, der nicht verbandsintern, sondern weltweit ausgetragen wird. Nicht nur treten hier die sechs Sieger des international veranstalteten wichtigsten Wettbewerbe für Vereinsmannschaften der einzelnen Verbände an, sondern abermals haben die Verantwortlichen auch die erfolgreichste nationale Mannschaft aus dem Land des Gastgebers eingebunden. Wie im Vorjahr findet die FIFA Klub WM auch in diesem Jahr wieder in die Vereinigten Arabischen Emirate statt, wo bereits in den Jahren 2009 und 2010 der Champion ausgespielt worden ist. Als amtierender Landesmeister komplettiert der al Ain Club dabei das Feld der Teilnehmer und erweitert das Line-up somit auf insgesamt sieben Mannschaften.

Dies sind die sieben Teams, die ab Mittwoch, den 12. Dezember 2018, um den Gesamtsieg in den Vereinigten Arabischen Emiraten kämpfen werden. Sie bestehen aus den sechs Siegern des jeweils wichtigsten Wettbewerbs ihres Verbands sowie besagtem nationalen Vertreter aus dem Land des Gastgebers:

  • AFC: Kashima Antlers (AFC Champions League 2018 Sieger)
  • UEFA: Real Madrid (UEFA Champions League 2017/18 Sieger)
  • COCACAF: Deportivo Guadalajara (CONCACAF Champions League 2018 Sieger)
  • CAF: Espérance Tunis (CAF Champions League 2018 Sieger)
  • CONMEBOL: River Plate (Copa Libertadores 2018 Sieger)
  • OFC: Team Wellington (OFC Champions League 2018 Sieger)
  • al Ain Club (UAE Arabian Gulf League 2017/18 Sieger)

Auffällig dabei: das ozeanische Aushängeschild Auckland City FC, das mit sieben OFC Champions League Gesamtsiegen in Serie zum Dauergast bei der FIFA Klub WM avanciert ist, wird dieses Jahr von Überraschungssieger Team Wellington aus Neuseeland vertreten, während mit Real Madrid zwar der amtierende Rekordsieger (drei Titel; gemeinsam mit Ligarivale FC Barcelona) erneut bei dem Turnier vertreten ist, der Rekordtorschütze Cristiano Ronaldo (inzwischen Juventus Turin) allerdings nicht. Ob es am Ende dennoch wieder auf ein Finale zwischen den beiden Vertreter der UEFA und CONMEBOL hinausläuft? Zumindest gilt dies als hoch wahrscheinlich, denn neben Real Madrid und River Plate haben es ansonsten abermals nur Underdogs ins Turnier geschafft, dessen Modus jedes Jahr für Verwirrung sorgt.

So tritt zunächst der Gesamtsieger des schwächsten Verbands – auch in diesem Jahr ist das wieder die OFC – im Auftaktspiel gegen den Landesvertreter an – also al Ain Club. Der Gewinner erhält ein Ticket für die Zweite Runde und wird gegen CAF Vertreter Espérance Tunis um den Einzug ins Halbfinale spielen, während parallel Deportivo Guadalajara und Kashima Antlers um das andere Halbfinalticket gegeneinander antreten. Gesetzt für die Runde der letzten vier Teams sind derweil Real Madrid und River Plate. Parallel zu den beiden Halbfinals wird außerdem ein Spiel um Platz fünf ausgetragen, ehe es am letzten Turniertag neben dem Spiel um Platz drei das große Finale geben wird. So verwirrend das System auch ist: den beiden Topfavoriten Real Madrid und River Plate stehen maximal zwei Pflichtspiele bevor, ehe es wieder zurück in die Heimat gehen kann.

In diesem Beitrag haben wir die beiden Favoriten auf den Gesamtsieg der diesjährigen FIFA Klub WM genauer unter die Lupe genommen und besprechen ihre jeweiligen Chancen, sich den einstigen Weltpokal sichern zu können. Wir blicken außerdem auf das am Mittwoch mit Spannung erwartete Eröffnungsspiel zwischen Debütant Team Wellington und VAE-Meister al Ain Club und liefern Ihnen hierzu die Quoten zur FIFA Klub WM 2018.

Real Madrid Prognose – Dieses Jahr zum alleinigen Rekordsieger?

Zunächst war die FIFA Klub WM einer der wenigen Wettbewerbe, in denen nicht die Blancos, sondern deren Erzrivale aus Barcelona die Nase vorne hatte. Im Jahr 2015 sicherte sich die Blaugrana mit einem 3:0-Finalsieg über River Plate den dritten Gesamtsieg nach 2009 und 2011 und baute die Führungsposition als Rekordsieger weiter aus, ehe Real Madrid nicht zuletzt wegen der serienmäßigen Gesamtsiege in der UEFA Champions League im vergangenen Winter durch einen 1:0-Erfolg über Gremio Porto Alegre endlich gleichziehen konnte. Nun könnten die Galaktischen sich den vierten Gesamtsieg bei der FIFA Klub WM sichern und erstmals zum alleinigen Rekordsieger werden, was nicht nur für das zuletzt etwas angeknackste Selbstvertrauen Gold wert wäre, sondern auch für ein klares Ausrufezeichen in Richtung Barcelona sorgen würde, gegen die Real den Clásico Ende Oktober noch mit Pauken und Trompeten mit 1:5 verloren hatte. Trotz vieler Misserfolge hat sich der Trainerwechsel zu Santiago Solari offenkundig aber gelohnt. In der Champions League Vorrunde sind die Blancos bereits ein Spieltag vor Ende der Gruppenphase sicherer Gruppensieger und in La Liga steht das weiße Ballett erstmals seit einer gefühlten Ewigkeit wieder unter den Top vier. Lediglich fünf Punkte Rückstand auf den FC Barcelona sind es noch, was mit einer perfekten Rückrunde noch aufgeholt werden könnte. Genau hierfür gilt es nun die Weichen zu legen. Der Gesamtsieg von Real Madrid ist jedenfalls hoch wahrscheinlich.

Überragendes Live Wetten Angebot
Beste Aktionen für Bestandskunden
Toller Bonus für Neukunden!

River Plate Prognose – Nach Erfolg in Madrid Blut geleckt?

Es war ein langer Hickhack, als der Vorjahresachte der argentinischen Primera División sich nun doch endlich die vierte Copa Libertadores in seiner Vereinsgeschichte sichern konnte. Am Sonntagabend auf neutralem Platz – ausgerechnet im Santiago de Bernabéu Stadion in Madrid und ausgerechnet gegen Erzfeind Boca Juniors, wofür am Ende die Verlängerung herhalten musste. Schwere Ausschreitungen hatten zuvor dafür gesorgt, dass die Argentinier nicht im eigenen Stadion spielen durften, sondern ins Ausland ausweichen mussten. Die Mannschaft von Marcelo Gallardo wurde entsprechend königlich in der Heimatstadt Buenos Aires empfangen, wo sie sich nun aber nur kurz aufhalten wird. So wurde das Ligaspiel bei Rosario Central wegen der mit dem Gesamtsieg in der Copa Libertadores verbundenen Teilnahme an der FIFA Klub WM kurzerhand verschoben, weswegen es zeitnah weiter in die Vereinigten Arabischen Emirate gehen wird, wo sich River Plate den jüngsten Erfolg veredeln könnte. Chancenlos wird die argentinische Traditionsmannschaft zweifelsfrei nicht sein. Konstatieren muss man dennoch, dass spielerisch zwischen dem Madrider Starensemble und River Plate regelrechte Welten liegen, weshalb ein Gesamtsieg bei der FIFA Klub WM doch eine faustdicke Überraschung wäre. Hinzu kommt, dass es zwar schon vier Gesamtsieger aus dem Verband CONMEBOL gab, alle vier stammten aber aus Brasilien. Die bisherigen vier argentinischen Finalteilnehmer (darunter River Plate selbst im Winter 2015 beim 0:3 gegen Barcelona) haben allesamt ihr Endspiel verloren. Zumindest aber für das Erreichen des Endspiels ist River Plate angesichts der potenziellen drei Gegner Espérance Tunis, Team Wellington und al Ain Club der haushohe Favorit. Mehr dürfte aber aller Voraussicht nach nicht zu holen sein.

al Ain Club – Team Wellington Prognose – FIFA Klub WM Spiel am 12.12.2018

Während der ozeanische Seriensieger Auckland City FC im Jahr 2014 sogar mal Dritter werden konnte, da dürften die Hausherren aus den Vereinigten Arabischen Emiraten doch in vielerlei Hinsicht gegenüber Überraschungsteilnehmer Team Wellington aus Neuseeland im Vorteil sein. Nicht nur bei den Wettquoten der Buchmacher gilt al Ain Club als der haushohe Favorit, sondern auch der Blick auf die beiden Kader unterstreicht das. So stehen bei den Arabern unter anderem Spieler wie der Schwede Marcus Berg, der Brasilianer Caio oder der Portugiese Rúben Ribeiro unter Vertrag, was der Mannschaft vom kroatischen Trainer Zoran Mamic einen entscheidenden Vorteil gegenüber den neuseeländischen Nonames verschafft. Nicht ein einziger Spieler im Kader von Team Wellington dürfte in Europa, bzw. überhaupt außerhalb von Ozeanien auch nur ansatzweise bekannt sein. Nun schießt zwar ein großer Name nicht automatisch auch die Tore, angesichts zweier recht ungleicher Teams, verschiebt sich die Siegwahrscheinlichkeit aber sehr deutlich in Richtung al Ain Club, die last, but not least, ja auch noch den klaren Heimvorteil auf ihrer Seite haben. Kurzum: sowohl in diesem Spiel als auch im anschließenden Duell mit Espérance Tunis gilt al Ain Club als der große Favorit, weshalb wir hier klar zur Favoritenwette (Tipp 1) raten.
al Ain Club – Team Wellington Quoten:
Tipp 1 (al Ain Club): 1,44
Tipp X (Unentschieden): 4,50
Tipp 2 (Team Wellington): 7,50

Wettquoten abgerufen auf der Website von Bwin am Montag, den 10. Dezember 2018, um 12:15 Uhr (MEZ).

FIFA Klub WM 2018 – Gesamtsieger Quoten

Mannschaft Quote Turniersieg
Real Madrid folgt
River Plate folgt
Deportivo Guadalajara folgt
al Ain Club folgt
Kashima Antlers folgt
Espérance Tunis folgt
Team Wellington folgt

Wettquoten abgerufen auf der Website von Bwin am Montag, den 10. Dezember 2018, um 12:15 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bwin


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: