Europa League Gruppen Auslosung 2019 Wetten & Quoten

2. September 2019

Europa League Wetten, Prognosen & Quoten

Von Donnerstag, den 19. September 2019, bis einschließlich Donnerstag, den 12. Dezember 20189, findet die UEFA Europa League 2019/20 Gruppenphase statt. Es handelt sich dabei um die bereits 49. Austragung des zweitwichtigsten europäischen Wettbewerbs für Vereinsmannschaften hinter der UEFA Champions League. Bis zur Saison 2008/09 war die Europa League dabei noch als UEFA Cup bekannt, sodass diese Saison der erst elfte Sieger der offiziellen Europa League gesucht wird, an der nach dem im Sommer 2009 erstmals umgesetzten Modus 48 Mannschaften aus ganz Europa teilnehmen dürfen.

Bis zu drei Qualifikationsrunden plus Play-offs stecken den Klubs, die nicht direkt qualifiziert waren, dabei bereits in den Knochen. Ein Aufwand, der sich für die Teams, die erfolgreich waren, durchaus gelohnt hat. Alleine 2,92 Millionen Euro erhalten alle Mannschaften, die an der Gruppenphase teilnehmen. Dort kommen leistungsabhängige Prämien dazu. 570.000 Euro pro Sieg und 190.000 Euro pro Remis. Reicht es dann für das Sechzehntelfinale, bekommen die Gruppensieger eine weitere Million überwiesen. Die Gruppenzweiten immerhin 500.000 Euro. Pro erreichter Runde fließt dann weiteres Geld. Der Gewinner erhält schließlich alleine 13,5 Millionen Euro für die Siege in den K.-o.-Runden und im Finale. Zum Geldbetrag kommt außerdem noch das Startrecht für die UEFA Champions League, das schon für so manches Team, das die Quali auf herkömmlichem Wege verpasst hat, Gold wert war in der Vergangenheit.

Apropos K.-o.-Runden: Auch in dieser Saison kommen zu den zwölf Gruppensiegern und zwölf Zweitplatzierten noch die acht Gruppendritten aus der UEFA Champions League 2019/20 Vorrunde dazu, sodass mit 32 Mannschaften begonnen werden kann. Alleine in den letzten fünf Jahren kam der letztliche Gesamtsieger der Europa League drei Mal als „Absteiger“ aus der Champions League in die zweite Saisonhälfte, sodass diese Teilnehmer an der Königsklasse immer besonders auf dem Schirm gehabt werden müssen, wenn es darum geht, mögliche Kandidaten für das große Endspiel am 27. Mai 2020 in der Pge Arena in Gansk, Polen, zu ermitteln.

Anbei finden Sie zunächst den Überblick über die zwölf Gruppen die am Freitag, den 30. August 2019, in Monaco ausgelost worden sind:

Gruppe AGruppe BGruppe CGruppe DGruppe EGruppe F
FC SevillaDynamo KiewFC BaselSporting LissabonLazio RomFC Arsenal London
APOEL NikosiaFC KopenhagenFK KrasnodarPSV EindhovenCeltic GlasgowEintracht Frankfurt
Qarabag AgdamMalmö FFFC GetafeTrabzonsporStade RennesStandard Lüttich
F91 DüdelingenFC LuganoRosenborg TrondheimLinzer ASKCFR ClujVitória Guimaraes
Gruppe GGruppe HGruppe IGruppe JGruppe KGruppe L
FC PortoZSKA MoskauVfL WolsfsburgAS RomBesiktas IstanbulManchester United
BSC Young BoysLudogorez RasgradKAA GentBorussia MönchengladbachSporting BragaFK Astana
Feyenoord RotterdamEspanyol BarcelonaAS Saint-ÉtienneIstanbul BasaksehirWolverhampton WanderersPartizan Belgrad
Glasgow RangersFerencváros BudapestPFK OlexandrijaWolfsberger ACSlovan BratislavaAZ Alkmaar

Im vorliegenden Beitrag haben wir uns alle zwölf Vorrundengruppen jeweils etwas genauer angeschaut, um die Frage für Sie beantworten zu können, wer wohl am ehesten der Europa League Gruppensieger in den jeweiligen Gruppen der Vorrunde werden dürfte. Hierfür liefern wir Ihnen für alle zwölf Gruppen die aktuellen Quoten sowie eine Kurzprognose.

Wer wird Europa League Gruppensieger in Gruppe A? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
FC Sevilla1,14
APOEL Nikosia9,00
Qarabag Agdam11,00
F91 Düdelingen26,00

Alle Wettquoten von Bet365 (Stand: 02.09.2019 – 09:10 Uhr)

Der FC Sevilla ist nicht nur der alleinige Rekordsieger der Europa League mit insgesamt fünf Gesamtsiegen, sondern die Kicker aus Andalusien erwischten zur Saison 2019/20 auch ein unverschämtes Losglück. Mit APOEL Nikosia aus Top zwei, Qarabag Agdam aus Topf drei und F91 Düdelingen aus Top vier gab es auf allen drei anderen Töpfen jeweils einen der krassen Außenseiter. Zum Vergleich: Es hätte auch Eintracht Frankfurt, die Wolverhampton Wanderers und den AZ Alkmaar geben können. Kein Wunder also, dass der Europa League Rekordsieger, der alleine zwischen 2014 und 2016 drei Mal in Serie im zweitwichtigsten europäischen Wettbewerb für Vereinsmannschaften reüssierte, der unangefochtene Topfavorit für den Gruppensieg in der Gruppe A ist.

Unsere Prognose: Obwohl die Wettquoten für einen Tipp gegen den FC Sevilla sehr verlockend sind, führt an dem Favoritentipp auf die Nervionenses kein Weg vorbei.

Wer wird Europa League Gruppensieger in Gruppe B? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
Dynamo Kiew2,00
FC Kopenhagen3,00
Malmö FF5,50
FC Lugano10,00

Alle Wettquoten von Bet365 (Stand: 02.09.2019 – 09:10 Uhr)

Da ist die Gruppe B schon deutlich ausgewogener. Dynamo Kiew hat schon zwei Europapokale in den Vitrinenhallen und spielte zuletzt immer mal wieder in der Champions League. Ganz genau wie der FC Kopenhagen und Malmö FF. Bei den Schweden steht zudem auch eine erfolgreiche Historie im internationalen Fußball zu Buche. Sie erreichten 1979 das Finale vom Europapokal der Landesmeister. Lediglich der schweizerische Verein FC Lugano geht als Außenseiter in die Gruppe B. Alle anderen drei Teams haben durchaus Chancen auf das Sechzehntelfinale.

Unsere Prognose: Insgesamt bringt Dynamo Kiew sicherlich die meiste internationale Erfahrung mit, weshalb wir davon ausgehen, dass die Weiß-Blauen die Gruppe am Ende schaukeln werden.

Wer wird Europa League Gruppensieger in Gruppe C? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
FC Getafe3,00
FC Basel3,25
FK Krasnodar3,50
Trabzonspor5,50

Alle Wettquoten von Bet365 (Stand: 02.09.2019 – 09:10 Uhr)

Wie jedes Jahr gibt es auch in der Saison 2019/20 eine Todesgruppe in der UEFA Europa League Vorrunde. Dieses Jahr ist es dabei die Gruppe C geworden, in der tatsächlich alle vier Mannschaften nicht nur gute Chancen auf den Einzug ins Sechzehntelfinale haben, sondern in der auch die Frage nach dem Gruppensieger völlig offen ist. Der FC Getafe mag zwar vom Papier her über den Kader mit dem größten Marktwert verfügen, der FC Basel war dafür zuletzt Stammgast in der Champions League und bringt reichlich Erfahrung mit, wie es ist, im wichtigsten europäischen Wettbewerb für Vereinsmannschaften die Vorrundengruppe heil zu überstehen und anschließend zu den besten 16 Teams Europas zu gehören. Der FK Krasnodar hat derweil gerade erst letzte Saison den Einzug ins Sechzehntelfinale geschafft und dort dann Bayer Leverkusen eliminiert. Lediglich Trabzonspor war seit fünf Jahren nicht mehr im Hauptfeld dabei und bringt die entsprechend geringste internationale Erfahrung mit.

Unsere Prognose: Nicht selten kommt es in der Gruppenphase auf eben diese Erfahrung an. Und die fehlt nicht nur Trabzonspor, sondern auch dem FC Getafe. Wir sehen dementsprechend einen Zweikampf zwischen Basel und Krasnodar um den Gruppensieg mit minimalem Vorteil für die Russen, auf die wir deshalb tippen.

Wer wird Europa League Gruppensieger in Gruppe D? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
PSV Eindhoven2,10
Sporting Lissabon2,25
Rosenborg Trondheim7,50
Linzer ASK17,00

Alle Wettquoten von Bet365 (Stand: 02.09.2019 – 09:10 Uhr)

Auch die Gruppe D hätte eine regelrechte Todesgruppe werden können, nachdem zum 2005er Finalisten Sporting Lissabon der UEFA Cup Sieger 1978 PSV Eindhoven hinzugelost wurde. Mit Rosenborg Trondheim und dem Linzer ASK kamen dann aber zwei Kandidaten hinzu, die es sehr schwer haben dürften, gegen den niederländischen Vizemeister sowie den Dritten der Vorsaison aus Portugal zu bestehen. Somit dürfte es in unseren Augen darauf hinauslaufen, dass Eindhoven und Sporting es ins Sechzehntelfinale schaffen. Wer dabei die nötigen Prozentpunkte investiert, um sich den Gruppensieg zu schnappen, dürfte an vielen Faktoren liegen. Darunter sicher auch die Erfahrung, bei der wir die Leões insgesamt im Vorteil sehen, zumal die Boeren gerade erst letzte Saison sieglos in der Champions League gescheitert sind (zwei Remis, vier Niederlagen).

Unsere Prognose: Wir glauben, dass Sporting Lissabon das Rennen am Ende knapp vor dem PSV Eindhoven für sich entscheiden wird.

Wer wird Europa League Gruppensieger in Gruppe E? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
Lazio Rom1,61
Celtic Glasgow5,00
Stade Rennes5,50
CFR Cluj8,50

Alle Wettquoten von Bet365 (Stand: 02.09.2019 – 09:10 Uhr)

Lazio Rom wurde nicht nur im Jahr 1999 der letzte Gesamtsieger im Europapokal der Pokalsieger aller Zeiten, sondern ist dieser Tage in der Europa League ein häufig gesehener Gast. Letzte Saison scheiterten die Biancocelesti zwar im Sechzehntelfinale am FC Sevilla, in der Saison davor zogen die Adler aber bis ins Viertelfinale ein. Kein Wunder, dass die Mannschaft vom langjährigen Trainer Simone Inzaghi in dieser insgesamt sehr interessanten Gruppe dennoch die klare Favoritenrolle inne hat. Dabei hat auch Stade Rennes letzte Saison die Vorrunde der Europa League heil überstanden und konnte anschließend erst im Achtelfinale vom späteren Finalisten Arsenal London trotz 3:1-Sieg im Hinspiel gestoppt werden. Die Franzosen dürfen also ebenso wenig unterschätzt werden wie Celtic Glasgow. Die Hoops standen 2003 schon im UEFA Cup Finale, gewannen zudem 1967 den Europapokal der Landesmeister. Lediglich CFR Cluj geht als Außenseiter in die Gruppe E.

Unsere Prognose: In nahezu allen relevanten Werten ist Lazio Rom in dieser Gruppe klar hervorstechend, weshalb wir auf den Gruppensieg von „Le Aquile“ setzen.

Wer wird Europa League Gruppensieger in Gruppe F? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
FC Arsenal London1,40
Eintracht Frankfurt4,50
Vitória Guimaraes10,00
Standard Lüttich13,00

Alle Wettquoten von Bet365 (Stand: 02.09.2019 – 09:10 Uhr)

Genau wie in der Saison 2018/19 hat Eintracht Frankfurt auch dieses Mal wieder eine sehr ungemütliche Gruppe abbekommen. Arsenal London war gewiss eines der schwersten Lose aus Topf eins. Vitória Guimaraes im Vergleich zu Underdogs wie F91 Düdelingen oder dem Wolfsberger AC definitiv ein Hammerlos aus dem vierten Topf. Lediglich aus Topf drei hätte es anstelle von Standard Lüttich definitiv heftigere Gegner gegeben. Und dennoch: Die SGE wird sich mächtig ins Zeug legen müssen, um erneut ins Sechzehntelfinale einziehen zu können, braucht aber nach dem Momentum, mit dem es 2018/19 beinahe ins Endspiel nach Baku gegangen wären, keinen Gegner fürchten – auch nicht die Gunners.

Unsere Prognose: Derweil treten englische Klubs häufig mit B-Mannschaften in der Europa League Vorrunde an, da in England mit der 20 Mannschaften starken Liga und gleich zwei Pokalwettbewerben ohnehin so viele Pflichtspiele wie kaum irgendwo sonst auf dem Programm stehen. Somit erscheint es uns sinnvoll zu sein, zur hoch attraktiven Quote auf den Gruppensieg von Eintracht Frankfurt zu setzen.

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Wer wird Europa League Gruppensieger in Gruppe G? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
FC Porto2,00
Feyenoord Rotterdam4,33
Glasgow Rangers4,50
BSC Young Boys6,00

Alle Wettquoten von Bet365 (Stand: 02.09.2019 – 09:10 Uhr)

Der FC Porto gewann diesen Wettbewerb bereits in 2003 und 2011, Feyenoord Rotterdam in 1974 und 2002. Die Glasgow Rangers standen zudem 2008 im Finale. Somit hat sich hier eine Gruppe ergeben, in der einige Mannschaften in der jüngsten Vergangenheit erst ihre Duftmarke in dem zweitwichtigsten Wettbewerb der UEFA hinterlassen konnten. Auch die Young Boys Bern sollten derweil nicht unterschätzt werden und sorgten schon bei ihrem Champions League Debüt letzte Saison für gute Auftritte. Hinzu kommen 2010, 2012, 2014 und 2017 vier Auftritte in der Europa League Gruppenphase. Zwei Mal ging es dabei für die Schweizer über die Vorrunde hinaus. Macht in der Summe eine Gruppe, die ausgesprochen ausgeglichen ist.

Unsere Prognose: Dennoch sticht der FC Porto in unseren Augen etwas aus der Masse heraus. Gerade erst vor einem halben Jahr standen die Drachen im Champions League Viertelfinale und wurden in der Primeira Liga nur denkbar knapp Vizemeister. Obwohl die Europa League für den stolzen Verein nach dem unglücklichen Scheitern in der Champions League Quali gegen den FK Krasnodar ein Stück weit wie ein Trostpflaster wirkt, dürften die Azuis e brancos den Wettbewerb in unseren Augen ernst genug nehmen. Und das sollte bei all der Erfahrung und spielerischen Klasse dann auch für den Gruppensieg reichen.

Wer wird Europa League Gruppensieger in Gruppe H? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
Espanyol Barcelona2,00
ZSKA Moskau2,25
Ludogorez Rasgrad9,00
Ferencvarosi Budapest17,00

Alle Wettquoten von Bet365 (Stand: 02.09.2019 – 09:10 Uhr)

Zum dritten Mal in Serie hat sich Ludogorez Rasgrad für die Europa League qualifiziert, spielte zudem davor zwei Mal in der Gruppenphase der Champions League mit. Auch der ZSKA Moskau ist derweil ein Dauergast in den Wettbewerben der UEFA. Die Russen konnten zudem 2005 den UEFA Cup gewinnen. Ferencváros Budapest stand bereits 1975 im Finale vom Europapokal der Pokalsieger, während Espanyol Barcelona zwei Endspielteilnahmen im UEFA Cup vorzuweisen hat: 1988 und 2007. Vier Mannschaften also, die durchaus eine schillernde Vergangenheit haben, obschon die Buchmacher die Periquitos und die Koni deutlich stärker bewerten als die beiden amtierenden Landesmeister aus Ungarn und Bulgarien. So wird hier bei zwei klaren Favoriten ein Zweikampf um den Gruppensieg erwartet.

Unsere Prognose: Wir glauben derweil, dass Ludogorez Rasgrad auf gar keinen Fall unterschätzt werden sollte. Das gilt nicht nur für die Frage, wer ins Sechzehntelfinale einzieht, sondern auch in Hinblick auf den Gruppensieg. Es wäre schließlich nicht das erste Mal, dass ein Verein über die Adler stolpert. Dennoch: Für eine Wette auf deren Gruppensieg müssten zu viele Faktoren zusammenkommen, weshalb wir uns final – auch wegen der geringeren Konstanz der Blanquiazules – auf ZSKA Moskau festlegen.

Wer wird Europa League Gruppensieger in Gruppe I? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
VfL Wolfsburg2,00
AS Saint-Étienne2,37
KAA Gent8,00
PFC Olexandrija15,00

Alle Wettquoten von Bet365 (Stand: 02.09.2019 – 09:10 Uhr)

Der VfL Wolfsburg hat bei seinem Comeback auf das internationale Parkett eine insgesamt machbare Gruppe erhalten, obschon gerade ein Kontrahent wie der AS Saint-Étienne – immerhin Rekordmeister in Frankreich – als gleichermaßen interessant wie auch anspruchsvoll zu bewerten ist. Die Verts können den Wölfen durchaus gefährlich werden, während danach aber KAA Gent bereits eine deutliche Stufe darunter steht und es aus Lostopf vier mit PFR Olexandrija – zum allererten Mal überhaupt in der Europa League mit von der Partie – einen waschechten Underdog gab. Nun sind Reisen in die Ukraine wegen der dort vorherrschenden Witterungsbedingungen für keinen Verein einfach, allerdings spricht für den Dritten der Premjer-Liha davon abgesehen nicht allzu viel.

Unsere Prognose: Final läuft es also tatsächlich auf die Frage hinaus, wer sich zwischen Wolfsburg und Saint-Étienne behaupten kann. Und weil die Niedersachsen rein vom Kader her die international deutlich erfahrenere Truppe beisammen haben, wetten wir in der Gruppe I auf den Gruppensieg der Wölfe.

Wer wird Europa League Gruppensieger in Gruppe J? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
AS Rom1,66
Borussia Mönchengladbach3,00
Basaksehir Istanbul9,00
Wolfsberger AC15,00

Alle Wettquoten von Bet365 (Stand: 02.09.2019 – 09:10 Uhr)

Dass Borussia Mönchengladbach aus Lostopf eins einen potenziellen Kracher abbekommen könnte, galt als recht wahrscheinlich. In Form vom AS Rom – in der jüngsten Vergangenheit ein ums andere Mal spektakulär in der Champions League zu Gange – gab es dabei tatsächlich einen sehr schweren Gegner. Aber: Auch Istanbul BB ist alles andere als einfach. Der türkische Vizemeister war in der vergangenen Saison sehr lange auf Meisterkurs, konnte nur in letzter Sekunde noch von Galatasaray abgefangen werden. Somit ist lediglich der österreichische Wolfsberger AC haushoher Underdog in der Gruppe J, während die anderen drei Klubs sich um die beiden Startplätze für das Sechzehntelfinale streiten dürften.

Unsere Prognose: Dabei ist festzuhalten, dass weder die Giallorossi noch die Fohlen noch der türkische Vizemeister sonderlich gut in die Saison 2019/20 gestartet sind, was einen Tipp zum aktuellen Zeitpunkt recht schwer macht, da in keiner Weise absehbar ist, wer sich am schnellsten wieder fängt. Weil es am Ende auf eine 50:50-Entscheidung hinauslaufen könnte, sehen wir die Wette auf Borussia Mönchengladbach als etwas nachhaltiger an, da die Quoten hier für einen positiven Erwartungswert sorgen.

Wer wird Europa League Gruppensieger in Gruppe K? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
Wolverhampton Wanderers2,25
Besiktas Istanbul2,87
Sporting Braga4,00
Slovan Bratislava15,00

Alle Wettquoten von Bet365 (Stand: 02.09.2019 – 09:10 Uhr)

Rein vom Papier her bringen die Wolverhampton Wanderers den mit Abstand besten Kader mit in die Gruppe K. Der englische Traditionsverein, der schon drei Meisterschaften gewinnen konnte, 1972 im UEFA Cup Finale stand und für alle Europa League Teilnehmer definitiv das gefürchtetste Los aus dem dritten Lostopf darstellte, meldet sich seit fast 40 Jahren Abstinenz auf dem internationalen Parkett zurück und hat dafür auf dem Transfermarkt mit Ausgaben in Höhe von umgerechnet ca. 100 Millionen Euro noch mal tief in die Tasche gegriffen. Um das Ganze kurz in Relation zu setzen: Weder Besiktas Istanbul noch Sporting Braga besitzen im 25-, bzw. 27-köpfigen Kader einen aufaddierten Marktwert, der diesen Betrag überschreitet. Von Underdog Slovan Bratislava natürlich ganz zu schweigen.

Unsere Prognose: Für die Wolverhampton Wanderers dürfte Europa zudem ein absolutes Abenteuer sein, das gelebt und entsprechend ernst genommen wird. Gegen den Gruppensieg der Wolves spricht somit unserer Meinung nach nicht allzu viel.

Wer wird Europa League Gruppensieger in Gruppe L? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
Manchester United1,33
AZ Alkmaar5,00
Partizan Belgrad10,00
FK Astana26,00

Alle Wettquoten von Bet365 (Stand: 02.09.2019 – 09:10 Uhr)

Zum Abschluss hat sich in der Gruppe L noch einmal eine Gruppe mit glasklarem Favoriten ergeben. Die Rede ist natürlich von Manchester United. Bereits vor zwei Jahren war die Europa League für die Red Devils das Sprungbrett zurück in die Champions League, für die im vergangenen Sommer allerdings erneut die Qualifikation verpasst wurde. Ob der englische Rekordmeister auch in diesem Jahr wieder auf Nummer sicher gehen wird und alles daran setzt, sich mit der Europa League eine möglichst sichere Teilnahme an der Champions League zu erarbeiten? In jedem Fall dürfte es in der Gruppe L niemanden geben, der den Red Devils bereits in der Vorrunde einen Strich durch die Rechnung macht. Der FK Astana hat zwar in der Vergangenheit zuhause in Kasachstan immer mal wieder für eine Überraschung gesorgt, bringt aber insgesamt keinen allzu konkurrenzfähigen Kader mit. Gleiches gilt für Partizan Belgrad und den AZ Alkmaar.

Unsere Prognose: Ähnlich wie in der Sevilla-Gruppe führt auch in der Gruppe L absolut kein Weg am Gruppenfavoriten Manchester United vorbei. Für uns ein klarer Tipp auf den Europa League 2017 Gesamtsieger.

Wer gewinnt die Europa League 2019/20? Gesamtsieger Wetten & Quoten

Was es unglaublich schwer macht, noch vor Beendigung der Gruppenphase in der Champions League auf einen Gesamtsieger in der Europa League zu wetten, ist die Tatsache, dass acht Teams aus der Königsklasse im Winter ebenfalls in den Lostöpfen zum Sechzehntelfinale sein werden. Alleine in drei der letzten fünf Spielzeiten kam der letztliche Gesamtsieger dabei aus der Champions League. Etwas, das sich mit Blick auf die dortigen Todesgruppen wiederholen könnte. Der Gruppendritte aus Juventus Turin, Atlético Madrid, Bayer Leverkusen und Lokomotive Moskau wird schließlich automatisch ein Mitfavorit auf den Europa League Gesamtsieg. Ganz genau wie der Dritte der Gruppe F, wo mit dem FC Barcelona, Borussia Dortmund und Inter Mailand drei ehemalige Champions League Sieger gegen Platz drei ankämpfen.

Unter den Startern in der Europa League sind aber dennoch einige große Namen. Dabei muss man einerseits die englischen Teams weit oben auf dem Zettel haben. Nicht nur bietet die Premier League finanzielle Möglichkeiten in ungeahnten Dimensionen, was für sich genommen schon ein Wettbewerbsvorteil ist, sondern in England ist auch die Qualifikation für die Champions League so schwer wie sonst nirgendwo. Mindestens sechs Mannschaften haben schließlich den Anspruch, es in die Königsklasse zu schaffen. Umso ernster nehmen Teams wie Manchester United und der FC Arsenal London – zwei absolute Topfavoriten auf den Europa League 2020 Gesamtsieg –, aber auch die Wolverhampton Wanderers diesen Wettbewerb. Für die Wolves könnte es gar der einzig realistische Weg in die Königsklasse sein. Hinzu kommt natürlich Rekordsieger FC Sevilla, der in der Europa League stets eine große Rolle spielt, während die Teams aus Italien und Deutschland seit Gründung des Wettbewerbs zwar noch kein einziges Mal das Finale erreicht haben, dennoch spielerisch das Zeug dazu hätten, um den zweitwichtigsten europäischen Titel für Vereinsmannschaften mitzuspielen.

Im Folgenden finden Sie die besten Gesamtsieger Quoten mit dem Stand vor Beginn der Gruppenphase. Beachten Sie, dass eine Wette auf einen dieser Klubs immer auch eine Wette gegen einen möglichen Absteiger aus der Champions League ist, wodurch diese insgesamt sehr hohen Quoten überhaupt erst zu Stande kommen.

MannschaftGesamtsieger Quote
Manchester United6,00
FC Arsenal London7,50
FC Sevilla15,00
Wolverhampton Wanderers17,00
AS Rom21,00
Lazio Rom26,00
VfL Wolfsburg34,00
Borussia Mönchengladbach51,00
FC Porto51,00
PSV Eindhoven51,00
Sporting Braga51,00
Eintracht Frankfurt67,00
Dynamo Kiew67,00
Espanyol Barcelona67,00
ZSKA Moskau67,00

Alle Wettquoten von Bet365

Hinweis: Alle hier genannten Quoten* sind auf der Webseite von Bet365 am Montag, den 2. September 2019, um 09:10 Uhr (MEZ) abgerufen worden.

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: