Champions League Gruppen Auslosung 2019 Wetten & Quoten

29. August 2019

Champions League Wetten, Prognosen & Quoten

Vom 17. September 2019 bis einschließlich zum 11. Dezember 2019 finden die sechs Spieltage der UEFA Champions League 2019/20 Gruppenphase statt. Zum bereits 28. Mal treten dabei die 32 besten Mannschaften Europas um die Gunst an, in der Königsklasse überwintern zu dürfen, ehe ab Februar 2020 die K.-o.-Phase beginnt, in der dann keine Fehler mehr verziehen werden. Mit großen Schritten steuert der Wettbewerb dann auf das große Finale zu, das im kommenden Jahr am 30. Mai 2020 im Atatürk-Olympiastadion in Istanbul stattfinden wird.

Liebend gerne wäre dann natürlich wieder der Rekordsieger Real Madrid mit von der Partie, der zwischen 2016 und 2018 drei Mal in Serie den Wettbewerb gewann, letzte Saison allerdings überraschend schon im Achtelfinale an Underdog Ajax Amsterdam gescheitert war. Die Niederländer haben ihren Weg durch die Qualifikationsphasen, die am 28. August 2019 offiziell geendet haben, hindurch in das Hauptfeld geschafft und sind in die Vorrunde eingezogen. Ob sie den etablierten Teams einmal mehr die Stirn bieten können werden und erneut zur Überraschungsmannschaft avancieren? Zumindest ist die Konkurrenz unfassbar stark aufgestellt. Von Titelverteidiger FC Liverpool über Europa League Sieger Chelsea London bis hin zu Premier League Champion Manchester City sind vor allem die englischen Teams einmal mehr im Fokus, während neben Real Madrid auch der FC Barcelona oder Atlético Madrid gerne mal wieder an einem Finale teilnehmen würden. Juventus Turin, der FC Bayern München und Paris Saint-Germain haben derweil ebenfalls alle aufgerüstet.

Dabei hat sich das Qualifikationssystem bereits zur Saison 2018/19 verändert, was auch für dieses Jahr beibehalten wurde. Konkret bedeutete das für die großen Ligen aus England, Spanien und Deutschland, dass keine Play-offs mehr erforderlich waren, um das Startrecht für die Gruppenphase zu erhalten. Stattdessen waren die Vierten der Vorsaison automatisch für die Gruppenphase qualifiziert, während auch Italien zum zweiten Mal in Serie wieder vier sichere Startplätze anstatt der zuvor nur zwei sicheren Plätzen hatte. Somit konnte es in Form von Atalanta Bergamo auch einen Debütanten geben, der bislang noch nie an der Champions League teilnehmen durfte. Außerdem zum ersten Mal überhaupt in der Königsklasse: Red Bull Salzburg – in der UEFA wegen der strengen Auflagen, keinen Sponsoren nennen zu dürfen, als „FC Salzburg“ geführt.

Dies sind dabei die acht Gruppen der Champions League 2019/20 Vorrunde, die aus der Auslosung am Donnerstag, den 29. August 2019, in Monaco hervorgegangen sind:

Gruppe AGruppe BGruppe CGruppe D
Paris Saint-GermainFC Bayern MünchenManchester CityJuventus Turin
Real MadridTottenham HotspurSchachtjor DonezkAtlético Madrid
FC BrüggeOlympiakos PiräusDinamo ZagrebBayer Leverkusen
Galatasaray IstanbulRoter Stern BelgradAtalanta BergamoLokomotive Moskau
Gruppe EGruppe FGruppe GGruppe H
FC LiverpoolFC BarcelonaZenit Sankt PetersburgFC Chelsea London
SSC NeapelBorussia DortmundBenfica LissabonAjax Amsterdam
FC SalzburgInter MailandOlympique LyonFC Valencia
KRC GenkSlavia PragRB LeipzigOSC Lille

Am System der Königsklasse hat sich nichts geändert. Zunächst bestreiten in der Vorrunde alle Teams jeweils zwei Spiele – ein Mal zuhause und ein Mal auswärts – gegen die drei anderen Mannschaften, sodass den Vereinen sechs Matches garantiert sind, in denen maximal 18 Punkte geholt werden können. Die acht Gruppensieger prallen anschließend im Februar 2020 auf die acht Gruppenzweiten, während die acht Gruppendritten es immerhin noch in den Lostopf der Europa League schaffen und dort im Sechzehntelfinale weitermachen dürfen. Lediglich für die acht Gruppenletzten ist das Abenteuer Europa dann zumindest für die Saison 2019/20 beendet.

In diesem Beitrag haben wir uns direkt im Anschluss an die Auslosung der Gruppenphase in Monaco mit den acht sehr spannenden Gruppen befasst, die in der 28. Austragung der Champions League entstanden sind. Dabei liefern wir Ihnen nicht nur für alle acht Gruppen die besten Quoten der Bookies für die Frage, wer jeweils am ehesten für den Gruppensieg in Frage kommt, sondern wir nehmen auch eine fundierte Analyse vor, wie die Vorrundengruppen wohl am ehesten ausgehen dürften.

Wer wird Champions League Gruppensieger in Gruppe A? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
Real Madrid1,80
Paris Saint-Germain2,00
Galatasaray Istanbul17,00
FC Brügge67,00

Alle Wettquoten von Bet365 – Abrufdatum und -uhrzeit siehe Ende des Beitrags.

Dass Real Madrid – als Dritter in Spanien in diesem Jahr nur in Lostopf zwei zu finden – ein echtes Hammerlos bekommen würde, galt als hoch wahrscheinlich. Geworden ist es nun Paris Saint-Germain, was mit Blick auf die letzten Jahres durchaus als gutes Omen zu werten ist. 2015/16 standen sich beide Teams ebenfalls in der Gruppe A gegenüber. Und 2017/18 gab es dieses Duell im Achtelfinale. Das Ergebnis: Drei Siege und ein Remis aus Sicht der Galaktischen, die in beiden Jahren am Ende auch den Gesamtsieg davontrugen.

Angesichts dieser beiden großen Namen im europäischen Fußball dürften der FC Brügge und Galatasaray Istanbul sich maximal um Platz drei streiten können, der immerhin noch zum Überwintern in der Europa League berechtigt. Mehr jedoch dürfte für die beiden klaren Underdogs in der ersten Vorrundengruppe nicht zu holen sein. Immerhin: Die Belgier standen im Jahr 1978 schon einmal im Finale vom Euroapokal der Landesmeister. Galatasaray hingegen kam bislang nur einmal ins Halbfinale dieses Wettbewerbs (1989), hat dafür aber im Jahr 2000 den UEFA Cup gewonnen.

Insgesamt dürfte es eine sehr enge Entscheidung zwischen PSG und Real werden, die nicht allzu leicht vorherzusagen ist. So bleibt noch abzuwarten, ob die Blancos unter Rückkehrer Zinedine Zidane auch zukünftig immer mal wieder stolpern. Falls ja, wären schließlich Punktverluste gegen die Underdogs möglich, sodass es durchaus dazu kommen könnte, dass PSG im direkten Vergleich einen kleinen Vorteil erhält. Zumindest erscheint uns die Wette auf den Gruppensieg der Auswahl von Thomas Tuchel etwas nachhaltiger zu sein, zumal „Les Rouge et Bleu“ schon letzte Saison vor dem späteren Gesamtsieger Liverpool den Gruppensieg landen konnten.

Wer wird Champions League Gruppensieger in Gruppe B? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
FC Bayern München1,57
Tottenham Hotspur2,50
Olympiakos Piräus21,00
Roter Stern Belgrad67,00

Alle Wettquoten von Bet365 – Abrufdatum und -uhrzeit siehe Ende des Beitrags.

Mit dem amtierenden Finalteilnehmer Tottenham Hotspur hat der FC Bayern München zweifelsfrei ein sehr anspruchsvolles Los aus dem zweiten Topf gezogen. Zwar hätten sich die Roten gewiss mehr über erneute Begegnungen mit Ajax Amsterdam oder Benfica Lissabon gefreut, gegen die sich der deutsche Rekordmeister letzte Saison durchgesetzt hat und die aus Topf zwei mögliche Alternativen gewesen wären, allerdings ist man in der bayrischen Landeshauptstadt sicher auch ganz froh, nicht die schwer zu bespielenden Rojiblancos oder gar deren Stadtrivalen Real Madrid gezogen zu haben.

Und immerhin: Aus den Töpfen drei und vier wären weitaus heftigere Lose möglich gewesen, sodass es am Ende mit hoher Wahrscheinlichkeit nur zwischen Bayern und den Spurs darum geht, wer als Gruppensieger ins Achtelfinale einzieht. Olympiakos Piräus hat sich übrigens zum bereits 19. Mal in der Geschichte für eine Champions League Vorrunde qualifiziert und ist damit das Team, das am siebt häufigsten in diesem Wettbewerb vertreten ist. Die Fans der Thrylos sind zudem sehr frenetisch und dürften ähnlich viel Stimmung machen wie die Anhänger von Roter Stern Belgrad, deren Stadion ganz gewiss ein Erlebnis sein wird. Im sehr langen und katakombenartigen Spielertunnel ist der ohrenbetäubende Lärm aus dem Stadion schließlich besonders laut zu hören. Spieler, die diesen Tunnel einmal entlang gelaufen sind, vergessen diese Eindrücke Erfahrungsberichten zufolge nie mehr. Rein spielerisch sind sowohl die Griechen als auch die Serben allerdings nicht auf einem Level mit Bayern und den Lilywhites.

Interessant übrigens: Die Bayern hatten Tottenham Hotspur in diesem Sommer erst im Rahmen ihres Audi Cup zu Gast und verloren gegen die Spurs per Elfmeterschießen im Endspiel. Natürlich hat das für diese Gruppenphase keinerlei Relevanz, allerdings glauben wir, dass es auf ein 50:50 zwischen zwei ebenbürtigen Gegnern hinauslaufen wird. Und weil die Wettquote bei den Spurs nun einmal attraktiver ist, tippen wir aus Gründen der Value darauf, dass die Bayern dieses Mal „nur“ als Gruppenzweiter ins Achtelfinale kommen werden.

Wer wird Champions League Gruppensieger in Gruppe C? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
Manchester City1,16
Atalanta Bergamo7,50
Schachtjor Donezk9,00
Dinamo Zagreb101,00

Alle Wettquoten von Bet365 – Abrufdatum und -uhrzeit siehe Ende des Beitrags.

Wie so manches Mal in den vergangenen Jahren hat Manchester City aus den unteren Lostöpfen die Pralinen gepickt. Schachtjor Donezk – obschon auswärts in Charkow je nach Datum extrem unbequem zu bespielen und mit Reisestrapazen verbunden – war ganz gewiss der kleinste Name aus Topf zwei, während Dinamo Zagreb bei dem letzten Auftritt in der Königsklasse in der Saison 2016/17 als Gruppenletzter mit null Punkten aus sechs Spielen sang- und klanglos scheiterte. Interessant wird hier somit nur der Kampf um Platz zwei, obschon es aus dem vierten Lostopf in Form von Debütant Atalanta Bergamo durchaus einen interessanten Gegner gab, der hierfür in Frage käme.

Zwei Dinge sprechen dennoch gegen die Nerazzurri. Erstens: Das Stadio Atleti Azzurri d’Italia wird zurzeit umgebaut, sodass „La Dea“ nach San Siro umziehen muss und seine Heimspiele im Giuseppe-Meazza-Stadion austrägt. Und zweitens: Der Erfolg der letzten Jahre hat Begehrlichkeiten geweckt. Mit Franck Kessié, Bryan Cristante und Andrea Petagna sind drei Leistungsträger zu anderen Serie A Klubs abgewandert. Das Geld wurde zudem nur teilweise reinvestiert. Vorwiegend in Talente. Namhaftester Neuzugang ist Luis Muriel vom FC Sevilla. Nicht schlecht, aber eben nicht gut genug, um mit dem Starensemble der Sky Blues aus Manchester mithalten zu können.

Alles in allem sollte der Gruppensieg von Manchester City damit eine sichere Bank sein. Schachtjor Donezk kennt Pep Guardiola zudem bestens, da die Citizens die Hirnyky zum nunmehr dritten Mal in Serie in der Gruppenphase gezogen haben. Wir sehen jedenfalls keine Gefahr für den Topfavoriten, was sich allerdings auch in der niedrigen Quote für den Gruppensieg widerspiegelt.

Wer wird Champions League Gruppensieger in Gruppe D? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
Juventus Turin1,61
Atlético Madrid2,50
Bayer Leverkusen13,00
Lokomotive Moskau67,00

Alle Wettquoten von Bet365 – Abrufdatum und -uhrzeit siehe Ende des Beitrags.

Juventus Turin und Atlético Madrid feiern ebenfalls ein Wiedersehen. Gerade erst im Februar 2019 standen sie sich im Achtelfinale gegenüber, als die Rojiblancos zunächst zuhause mit 2:0 siegten, ehe es in Piemont eine Ronaldo-Show der Extraklasse gab. Alle drei Treffer zum 3:0-Sieg, der für den Einzug in die nächste Runde reichte, erzielte CR7, der auch dieses Jahr wieder den Unterschied machen könnte.

Sehr interessant ist dabei, dass sowohl die Bianconeri als auch die Colchoneros für einen hochwertigen Defensivfußball bekannt sind. Beiden Teams haftet der Ruf an, hinten die Null halten zu können, wenn es wirklich darauf ankommt. Gegen Bayer Leverkusen dürften daher sehr reizvolle Spiele zu Stande kommen, da unter Peter Bosz bei der Werkself ein atemberaubender Vollgas-Offensivfußball zelebriert wird. Obschon der Finalist der Champions League 2002 es schwer haben dürfte, sich zum Gruppensieg zu schießen, räumen wir den Leverkusenern durchaus eine kleine Außenseiterchance auf Platz zwei ein. Auch, weil Atlético Madrid am ehesten über Lokomotive Moskau stolpern könnte, da den Rojiblancos gegen andere defensiv eingestellte Gegner mitunter der Punch fehlt, was sich nach dem Weggang von Antoine Griezmann weiter verstärken könnte.

Für den Gruppensieg jedoch kommt in unseren Augen ausschließlich Juventus Turin in Frage. Eben jenes Team, das mit 271 Spielen in der Champions League sowie im Europapokal der Landesmeister so oft in diesem Wettbewerb auf dem Feld stand wie kein anderer Verein. Umso schöner, dass dieser Tipp zu solch attraktiver Wettquote von 1.61* zu haben ist.

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Wer wird Champions League Gruppensieger in Gruppe E? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
FC Liverpool1,57
SSC Neapel2,50
FC Salzburg15,00
KRC Genk101,00

Alle Wettquoten von Bet365 – Abrufdatum und -uhrzeit siehe Ende des Beitrags.

Bereits in der Saison 2018/19 standen sich der FC Liverpool und der SSC Neapel in der Gruppenphase gegenüber. Am Ende holten beide Teams neun Punkte, die Reds kamen am Ende nur wegen der mehr erzielten Tore weiter, denn im direkten Duell gewannen beide Teams ihr jeweiliges Heimspiel mit 1:0 und die gesamte Tordifferenz beider Klubs lautete +2. Um ein Haar hätte es den sechsten Henkelpott der Scousers also gar nicht gegeben, da sich die Klopp-Elf an Carlo Ancelottis Partenopei sehr schwer tat.

Der große Vorteil in dieser Saison: Letztes Jahr kam Liverpool noch aus Topf zwei und die Azzurri aus Topf drei, wodurch beide mit Gruppensieger Paris Saint-Germain einen richtig dicken Brocken vor der Brust hatten. Dieses Jahr sind die Aufgaben FC Salzburg und KRC Genk doch beide aus der Kategorie „machbar“. Die Mozartstädter sind gar erstmals in der Geschichte in der Champions League mit von der Partie, nachdem ihre Chronologie des mitunter nervenaufreibenden Scheiters in den Qualifikationsrunden ein jähes Ende fand. Wegen eines Updates der UEFA-Fünf-Jahres-Wertung ist der Landesmeister Österreichs neuerdings automatisch für die Königsklasse gesetzt. Mehr als ein tolles Abenteuer in der Gruppenphase trauen wir der ehemaligen Mannschaft vom neuen Gladbacher Coach Marco Rose allerdings nicht zu. Auch für den KRC Genk, der nach acht Jahren Abstinenz in die Gruppenphase zurückkehrt, dürfte die einzige Hoffnung sein, sich im Duell mit Salzburg das Ticket für die Europa League zu erkämpfen.

Alles läuft also auf die Frage hinaus, ob der amtierende Titelverteidiger aus Liverpool sich erneut gegen die Partenopei behaupten können wird. Wir glauben, dass das der Fall ist, und gehen dementsprechend mit dem Favoritentipp mit.

Wer wird Champions League Gruppensieger in Gruppe F? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
FC Barcelona1,36
Borussia Dortmund4,50
Inter Mailand6,50
Slavia Prag151,00

Alle Wettquoten von Bet365 – Abrufdatum und -uhrzeit siehe Ende des Beitrags.

Jedes Jahr gibt es eine sogenannte Todesgruppe in der Königsklasse. Zur Saison 2019/20 ist das die Gruppe F geworden, in der Borussia Dortmund nur schwerlich noch härter hätte gefordert werden können. Der FC Barcelona brennt darauf, endlich mal wieder eine Rolle in diesem Wettbewerb zu spielen, während auch Inter Mailand ordentlich investiert hat und mit Königstransfers wie Romelu Lukaku deutlich konkurrenzfähiger geworden ist als letzte Saison, als die Nerazzurri in der Vorrunde scheiterten – übrigens in einer ähnlichen Todesgruppe mit Barcelona, Tottenham und Eindhoven.

Immerhin dürfte klar sein, dass für Slavia Prag in dieser Gruppe F kein Blumentopf zu gewinnen ist. Die Tschechen, die ohnehin erst zum zweiten Mal in der Geschichte an der Champions League teilnehmen, können somit getrost ausgeklammert werden, während alle drei anderen Mannschaften durchaus Chancen haben, sich nicht nur fürs Achtelfinale zu qualifizieren, sondern sogar den Gruppensieg davonzutragen.

Mit Lionel Messi, der seitens der UEFA im Rahmen der Auslosung in Monaco übrigens auch zum besten Stürmer der Champions League Saison 2018/19 ausgezeichnet wurde, obschon seine Mannschaft im Halbfinale trotz 3:0-Sieg im Hinspiel noch an Liverpool scheiterte, hat die Blaugrana dabei eine echte Wunderwaffe in ihren Reihen, die solche engen Spiele auch mal im Alleingang entscheiden kann. Die Verpflichtung von Antoine Griezmann hat die Katalanen zudem noch breiter aufgestellt. Faktoren, die gegen Dortmund und Inter am Ende das Zünglein an der Waage sein könnten, weshalb wir auch in der Gruppe F auf den Gruppensieg des Quotenfavoriten setzen.

Wer wird Champions League Gruppensieger in Gruppe G? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
RB Leipzig3,00
Olympique Lyon3,25
Benfica Lissabon3,25
Zenit Sankt Petersburg6,00

Alle Wettquoten von Bet365 – Abrufdatum und -uhrzeit siehe Ende des Beitrags.

Viel besser hätte es für RB Leipzig bei der zweiten Teilnahme an der Champions League Gruppenphse kaum laufen können. Mit Zenit Sankt Petersburg haben die roten Bullen schließlich nicht nur das Los aus dem ersten Topf gezogen, das jeder Verein mit Kusshand genommen hätte, sondern sie haben mit Benfica Lissabon auch aus Topf zwei einen Traumgegner bekommen. Gewiss werden diese Spiele kein Selbstläufer und gegen Olympique Lyon zog Julian Nagelsmann als Hoffenheim-Trainer letzte Saison in der Vorrunde schon den Kürzeren. Dennoch haben die Sachsen eine riesengroße Chance auf das Achtelfinale, die genutzt werden will.

Schließlich hätte Leipzig genauso gut in einer Gruppe mit Liverpool, Real Madrid und Inter Mailand landen können oder in ähnlichen Todesgruppen-Szenarien. Die Frage, wer hier am Ende den Gruppensieg holt, wird dennoch sehr spannend, denn kein Team ist weder glasklarer Favorit noch krasser Außenseiter. Selbst der amtierende russische Landesmeister, der vor fünf Jahren bereits das Achtelfinale der Königsklasse erreichen konnte, hat durchaus Chancen, diesen Coup erneut zu landen, obschon zumindest der Gruppensieg der Zenitchiki doch etwas unwahrscheinlicher anmutet als bei den anderen drei Teams.

Wer zudem glaubt, dass RB Leipzig das Rennen am Ende nicht macht, für den käme zudem eine Arbitrage-Wette in Frage. Indem sowohl auf Lyon als auch auf Benfica gesetzt wird, wird schließlich in jedem Fall final ein Gewinn gemacht. Mehr über Arbitrage-Wetten finden Sie in unserem dazugehörigen Ratgeber-Artikel: Arbitrage-Wetten – Erklärung, Tipps & Stragegien für Fußball Wetten

Final würden wir Ihnen somit dazu raten, sich aus Leipzig, Lyon und Lissabon zwei Teams auszusuchen und diese Tipps wegen der attraktiven Quoten als Arbitrage-Wette kurzerhand beide zu spielen.

Wer wird Champions League Gruppensieger in Gruppe H? Prognose & Quoten

MannschaftQuote Gruppensieg
FC Chelsea London1,72
Ajax Amsterdam4,50
FC Valencia4,50
OSC Lille11,00

Alle Wettquoten von Bet365 – Abrufdatum und -uhrzeit siehe Ende des Beitrags.

Last, but not least, hat sich in der achten Vorrundengruppe eine sehr ausgewogene Gruppe ergeben, in der der amtierende Europa League Sieger FC Chelsea London natürlich die Favoritenrolle zugewiesen bekommt. Ajax Amsterdam, der FC Valencia, aber auch OSC Lille bringen aber sehr viel Potenzial mit und könnten auch die Blues durchaus ärgern. Konstatiert werden muss allerdings, dass der niederländische Meister, der in der Saison 2018/19 überraschend ins Halbfinale stürmte und sowohl Real Madrid als auch Juventus Turin in der K.-o.-Runde besiegte, ordentlich Federn gelassen hat auf dem Transfermarkt.Matthijs de Ligt, Frenkie de Jong – von der UEFA zum besten Mittelfeldspieler der Champions League Saison 2018/19 ausgezeichnet – und Kasper Dolberg haben die Godenzonen allesamt verlassen. Dazu noch einige weitere Spieler.

Somit müssen sich die Niederländer erst wieder finden. Auf das Weiterkommen von Ajax zu wetten, ist daher nicht ganz zu leicht. Möglicherweise sind die Murciélagos aus der spanischen Hafenstadt vom Kader her schon eine Spur weiter, während wir den OSC Lille keineswegs als den krassen Außenseiter sehen, den die Bookies aus dem vierfachen französischen Landesmeister gemacht haben. Auch die Dogues haben zwar mit Nicolas Pépé, Rafael Leao und Thiago Mendes mit schmerzvollen Abgängen für ihren großen Erfolg er Vorsaison bezahlt, könnten allerdings für die vielen jungen Talente unter den Neuzugängen wie Renato Sanches, Yusuf Yazici, Victor Osimhen und Timothy Weah zu Sprungbrett werden.

Um nach sechs Spieltagen vor den Blues zu stehen, lassen sich allerdings bei allen drei anderen Teams genug Gegenargumente ins Feld führen. Somit empfehlen wir Ihnen, in der Gruppe H dem Quotenfavoriten zu folgen und auf den FC Chelsea London zu wetten.

Hinweis: Alle hier genannten Quoten* sind auf der Webseite von Bet365 am Donnerstag, den 29. August 2019, um 19:28 Uhr (MEZ) abgerufen worden.

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: