Zverev vs. Cilic Prognose & Quoten ATP Finals 2017

9. November 2017

Alexander Zverev - © imago / antoinecouvercelle/panoramic

An diesem Sonntag, 12. November 2017, gehen in London die ATP Finals 2017 los. Mit dabei acht der besten Spieler aus diesem Jahr. Es wird der krönende Abschluss der Herren Tour sein, die einmal viele Highlights gezeigt hat. Zwar fehlen Stars wie Djokovic, Wawrinka und Murray (der immerhin Titelverteidiger wäre), aber mit Nadal, Federer, Thiem und eben auch Zverev und Cilic dürfte es doch recht spannend werden. In der Gruppe Boris Becker treffen Alexander Zverev und Marin Cilic an diesem Sonntagabend aufeinander. Es ist ein wichtiges Match, da in der Gruppe Roger Federer als Favorit startet und entsprechend hier der Kampf um Platz 2 entflammen könnte. Wer mit einem Sieg in die Finals startet, geht einen großen Schritt in Richtung Semifinale. In der Gruppenphase (Round Robin) tritt jeder Spieler gegen jeden an.

Aus deutscher Sicht ist die Teilnahme von Alexander Zverev natürlich ein besonderes Highlight. Interessanterweise tritt er auch in der Gruppe Boris Becker an. Ob er allerdings auch in dessen Fußstapfen treten kann, muss sich noch zeigen. Becker gewann die Finals dreimal in seiner Karriere. Sollte Zverev das Match gegen Cilic gewinnen, der ein solides Jahr gespielt hat, wären die Chancen aufs Weiterkommen sehr hoch. Daneben wird es für beide noch gegen Roger Federer und den US-Amerikaner Jack Sock gehen, der für Stan Wawrinka nachgedrückt ist. Natürlich gibt es auch Tennis Wetten zu dem Match, sowohl für den Sieg als auch die Sätze.

Zur Webseite von Sportingbet

Wie schlägt sich Zverev bei seinen ersten Finals?

Alexander Zverev kommt bei diesem Turnier eine ganz besondere Rolle zu und wie es das Schicksal so will, wurde er in die Boris Becker Gruppe gelost. Das wäre schon so interessant genug, wenn er nicht auch als größtes Talent seit Becker gehandelt werden würde. Bis er dessen Erfolge erreicht hat, dürfte es aber noch dauern, da Becker achtmal im Endspiel der Finals stand und dreimal gewinnen konnte. Zverev könnte jetzt aber den Anfang machen, für ihn ist es jetzt als Weltranglistendritter das erste Mal, dass er bei diesem Finale mit dabei ist. Das hat er sich auch redlich verdient, nachdem er in diesem Jahr gleich fünf Turniere gewinnen konnte. Zwei davon sogar Masters Turnier. In Rom und Montreal konnte er sich gegen Djokovic und Federer durchsetzen. Man muss Zverev also klar auf der Rechnung haben. Ob es wirklich zu mehr reichen kann, wird sich wohl schon im ersten Match zeigen, in das er gegen Cilic als Außenseiter geht. Seine jüngte Leistung war auch mager. Bei den Paris Masters war schon zu Anfang nach drei Sätzen gegen Robin Haase Schluss.

Cilic zum dritten Mal dabei

Eines hat Marin Cilic in jedem Fall mehr als sein Kontrahent im ersten Match und das ist die Erfahrung. Nicht nur allgemein und in Jahren, sondern auch vor allen bei den ATP Finals, bei denen er jetzt zum dritten Mal dabei sein wird. Allerdings kam er bisher noch nicht über die Gruppenphase hinaus. Ob es ihm jetzt gelingen wird, dürfte auch von diesem Match abhängen. Gegen Federer wird es eng, gegen Sock mag ein Sieg drin sein – entsprechend bräuchte es auch ein Sieg gegen Zverev, um einen guten Stand zu haben und eventuell ins Semifinale einzuziehen. Seinen größten Erfolg hatte er in diesem Jahr in Wimbledon, wo es zum ersten Mal in seiner Karriere zum Finaleinzug reichte. Dort allerdings war dann nichts gegen Roger Federer zu holen. Bei den Paris Masters war vor kurzem immerhin das Viertelfinale drin, zuvor in Basel das Halbfinale, ebenso auch bei den Shanghai Masters, wo dann gegen Rafael Nadal kein Vorbeikommen war.

Zverev vs. Cilic Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Gesamt Bilanz:
Alexander Zverev: 3
Marin Cilic: 1

Man ist sich schon begegnet in den letzten Jahren und kennt sich dementsprechend auch. In diesem Jahr gab es auch schon ein Match gegeneinander bei den Madrid Masters, bei denen sich Zverev in drei Sätzen durchsetzen konnte. Es war der bisher dritte Sieg des Deutschen gegen Cilic, zuvor noch im letzten Jahr in Shanghai und Montpellier. Erstmals trafen die beiden 2015 in Washington aufeinander. Dort holte Cilic seinen bisher einzigen Sieg gegen Alexander Zverev. Die Bilanz spricht also gegen den Kroaten.

Zverev – Cilic Tipp – ATP Finals 2017

Die Quoten geben nicht wirklich Auskunft darüber, welcher Spieler hier klar favorisiert ins Match gehen wird. Cilic wird leicht vorne gehandelt, aber das ist zumindest den Quoten nach marginal. Die Bilanz der beiden spricht klar für Zverev, allerdings gab es in diesem Jahr nur ein Match gegeneinander. Die Erfahrung bei den Finals spricht für Cilic, was aber kein allzu großer Vorteil sein dürfte. Schaut man sich das gesamte Jahr an, hat zwar Zverev die Nase vorne gehabt, aber in jüngster Zeit waren die Ergebnisse von Cilic besser. Einmal das und zum anderen dürfte er motiviert sein, um endlich erstmals die Round Robin zu überstehen. Daher der Tipp auf den Kroaten: 1:2 für Marin Cilic.

Sieg-Wette:
Alexander Zverev: 1.95
Marin Cilic: 1.83
Satz-Wetten:
A. Zverev 2:0 M. Cilic: 3.30
A. Zverev 2:1 M. Cilic: 4.25
A. Zverev 1:2 M. Cilic: 4.00
A. Zverev 0:2 M. Cilic: 2.90

Alle Wettquoten von Sportingbet

Zur Webseite von Sportingbet


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: