Wozniacki vs. V. Williams Prognose & Quoten WTA Finals 2017 Finale

28. Oktober 2017

Caroline Wozniacki - © Jimmie48 Photography / Shutterstock.com

Freunde und Fans vom Damen Tennis können sich noch einmal auf ein richtiges Highlight zum Saisonfinale im Einzel freuen. Die WTA Finals 2017 finden am Sonntag ihr Ende, die Finalpaarung steht fest. Es werden Caroline Wozniacki und Venus Williams aufeinandertreffen. Es wird das erste Match der beiden bei diesem Turnier gegeneinander, da beide in unterschiedlichen Gruppen gegeneinander angetreten sind. Wozniacki ist den Weg über die rote Gruppe gegangen, in der sie mit zwei Siegen gestartet ist. Venus Williams hat sich durch die weiße Gruppe kämpfen müssen. Interessant dabei ist, dass beide nur Gruppenzweite geworden sind. Am Samstag haben dann beide im Halbfinale ihre Matches gewonnen, um so im Finale am Sonntag, 29.10.2017 (12:30 Uhr MEZ), spielen zu können.

Gesucht wird jetzt also eine Nachfolgerin von Dominika Cibulkova, die im letzten Jahr das Finale gegen Angelique Kerber gewonnen hat. Schon der erste Blick auf die Quoten zeigt, dass hier von einer Chancengleichheit ausgegangen wird. Diese Nähe kommt nicht von ungefähr, blickt man auf die aktuelle WTA Rangliste, mit der man in die Finals gegangen ist. Venus Williams auf Rang 5, direkt dahinter Wozniacki. Williams bei 4642 Punkten, Wozniacki nur zwei Punkte weniger. Allerdings Williams bis dahin nur 15 Turniere gespielt, Wozniacki 22. Beide habe sich aktuell schon um einen Platz verbessert, wer gewinnt, wird auf jeden Fall vor der Konkurrentin stehen und Platz 3 der Weltrangliste erklimmen. Für das Finale gibt es bei den Wettanbietern wieder die Sieg- und auch die Satz-Wetten.

Zur Webseite von Interwetten

Gelingt Wozniacki der wichtige Sieg

Caroline Wozniacki ist ohne Frage eine große Tennis Spielerin, mit der immer auf die ein oder andere Weise gerechnet werden musste. Ihre sehr starken Jahre hatte sie von 2009 bis 2012. Sie stand auch schon in vielen Finalen, hat aber bisher noch keines der großen Turniere gewonnen. Erfolge gelangen ihr in Dubai, Indian Wells, Montreal/Toronto, Tokio und Peking. Zweimal stand sie jedoch bei den US Open im Finale (2009 und 2014) und verlor jeweils. Auch bei den WTA Finals gab es 2010 ein Endspiel, das damals gegen die Belgierin Kim Clijsters verloren ging. Für Wozniacki wäre dieser Turniersieg also alles andere als gewöhnlich und ein schöner Abschluss für dieses gutes Jahr, in dem sie Viertel- und Achtelfinale bei den French Open bzw. Wimbledon erreichen konnte. Beim aktuellen Turnier sind ihr drei Siege in vier Matches gelungen. Die Siege jeweils über zwei Sätze, auch wenn das Semifinale alles andere als ein Spaziergang war, zumindest im ersten Satz. Am Ende setzte sie sich mit 7:6 und 6:3 gegen Karolina Pliskova durch.

Macht es Williams wie 2008?

Wenn es um Erfahrung im Spitzentennis geht, macht Venus Williams aktuell niemand etwas vor. Sie stand in ihrer langen Karriere ebenfalls in so manchem Finale, konnte aber auch viele davon gewinnen. Bei den Grand Slam Turnieren ist ihr das bei den US Open und Wimbledon gelungen, aber auch einmal 2008 bei den Finals. Damals setzte sie sich im Finale gegen die Russin Wera Swonarjowa durch. Seit 2011 wurde es ruhiger um sie und die Ergebnisse flachten ab, es schien ein natürliches Ausklingen der Karriere zu sein. In den letzten zwei Jahren ging es aber wieder los. Beispielsweise 2015 der Sieg in Wuhan, im letzten Jahr dann das Halbfinale in Wimbledon und in diesem Jahr Finale bei den Australien Open und Wimbledon, sowie Halbfinale der US Open. Venus Williams zeigt es also der meist jüngeren Konkurrenz und war bei fast allen Turnieren meist mit im erweiterten Favoritenfeld. Jetzt steht sie in diesem Jahr erneut in einem großen Finale, das sie jetzt auch gewinnen will. Auch für sie waren es bisher drei Siege in den vier Matches. Die Gruppe war für sie nicht ganz so einfach, es waren enge Sätze mit dabei gegen Jelena Ostapenko und Garbine Muguruza. Gegen Pliskova gab es eine deutliche Niederlage. Leicht war auch nicht das Halbfinale gegen Caroline Garcia, letztendlich aber konnte sie am Ende doch ihre Stärke aufs Feld bringen und mit gesunder Aggressivität zu Werke gehen. 6:7, 6:2 und 6:3 hieß es am Ende für Williams gegen Garcia.

Wozniacki vs. V. Williams Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Gesamt Bilanz:
Caroline Wozniacki: 0
Venus Williams: 7

Wenn es nur nach der direkten Bilanz geht, spricht hier alles für Venus Williams, die bisher sieben Matches von sieben gegen Caroline Wozniacki gewonnen hat. Sechs davon jeweils über zwei Sätze. Erstmals gelang Williams ein Sieg 2007 in Memphis gegen Wozniacki, das letzte Mal 2015 bei den Miami Masters. Deutlich wird in der Bilanz, dass es die beiden letzten Aufeinandertreffen waren, in denen Wozniacki ihrer Konkurrentin gefährlicher werden konnte. Das letzte Match ging 6:3 und 7:6 aus, davor in Auckland wurde es ein 2:6, 6:3 und 6:3. Zwei Jahre sind seitdem vergangen, Wozniacki ist noch einmal stärker geworden. Man muss hier also vorsichtig sein, diese Bilanz heranzuziehen.

Wozniacki – V. Williams Tipp – WTA Finals 2017

Sowohl Wozniacki als auch Williams musste man vor diesem Turnierstart nicht unbedingt ganz vorne sehen. Beide vereint aber, dass sie ein konstant gutes Jahr gespielt haben und auch beide Finalspiele verloren haben. Sie haben sich also schon hier und da auf der Tour bis zum Ende durchsetzen können. Für eine von beiden wird jetzt aber auch der Titel bei herausspringen. Die Quoten sind eng, die bisherige Bilanz gegeneinander ist es nicht. Betrachtet man die Ergebnisse der letzten vier Matches zeigt sich, dass Wozniacki ihre Matches am Ende doch sicherer durchgebracht hat. Die Siege gingen je über zwei Sätze. Williams braucht dagegen gegen Garcia (gegen die Wozniacki aber immerhin im letzten Gruppenmatch verloren hat) und Ostapenko je drei Sätze. Auch der Sieg gegen Muguruza war hart erkämpft. Diese leichte Dominanz mag also Wozniacki jetzt auch im Finale helfen. Daher der Tipp für das Finale der WTA Finals 2017: 2:0 Sieg für Caroline Wozniacki gegen Venus Williams.

Sieg-Wette:
Caroline Wozniacki: 1.85
Venus Williams: 1.85
Satz-Wetten:
C. Wozniacki 2:0 V. Williams: 2.90
C. Wozniacki 2:1 V. Williams: 4.00
C. Wozniacki 1:2 V. Williams: 4.00
C. Wozniacki 0:2 V. Williams: 2.90

Alle Wettquoten von Interwetten

Zur Webseite von Interwetten


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: