WM 2018 Gruppenphase Regeln für das Weiterkommen ins Achtelfinale

9. Juni 2018

WM 2018 Wetten, Prognosen & Quoten

Die Fußball Weltmeisterschaft 2018 beginnt offiziell am Donnerstag, den 14. Juni 2018, mit der Eröffnungsfeier und dem Eröffnungsspiel in Moskau. Schon jetzt wirft die 21. Endrunde des größten Fußball Turniers der Welt ihre Schatten weit voraus, zumal die Gruppenphase in ihrer Gänze ja schon ein gutes halbes Jahr fest steht. Somit sind auch den Rechenspielen keine Grenzen gesetzt und die Märkte, wer es denn ins Achtelfinale schafft, freuen sich nicht erst mit dem Ende der nationalen Fußball Ligen bemerkenswert großer Beliebtheit, sondern werden bereits das gesamte Jahr über immer wieder frequentiert. Schließlich lassen sich solche Langzeitwetten, bei denen für den Einzug in die nächste Runde mitunter ein einziger Sieg aus den drei Gruppenspielen reichen kann, mitunter auch gewinnbringend verkaufen, sofern sich die Quotenlage ändert (beispielsweise mit einem Sieg im ersten Gruppenspiel oder weil eine andere Mannschaft auf einige Leistungsträger verzichten muss etc.).

Damit allerdings sinnvoll darauf spekuliert und gewettet werden kann, wer es in den jeweiligen acht Gruppen der WM 2018 in die Hauptrunde schafft, müssen die Regeln für das Weiterkommen ins Achtelfinale bekannt sein. Denn gerade bei der EURO 2016 war das nicht zuletzt wegen der Tatsache, dass auch vier der sechs Gruppendritten eine Runde weitergekommen sind, ein Aspekt, der viele Wetter irritiert hat und zu einer Reihe von geplatzten Tippscheinen geführt hat – beispielsweise beim späteren Europameister Portugal, dem das Kunststück geglückt war, gänzlich ohne einen einzigen Sieg in die Runde der letzten 16 Mannschaften einzuziehen. Vorwegnehmen können wir dabei, dass dies bei der WM 2018 nur dann möglich ist, wenn wirklich alle sechs Begegnungen in einer Gruppe Remis enden, was ein Novum in der Turniergeschichte wäre. Alternativ könnte eine Mannschaft alle drei Gegner besiegen, während die drei Duelle unterhalb dieser Mannschaften dann allesamt Remis enden. Auch hier käme dann eines der drei Teams ohne Sieg und mit nur zwei Unentschieden ins Achtelfinale. Die große Preisfrage lautet dann allerdings immer, wer weitermachen darf und wer die Heimreise antreten muss. Für etwas mehr Klarheit ist es ansonsten nämlich stets zwingend erforderlich, mindestens ein Spiel zu gewinnen, um das Ticket fürs Achtelfinale zu lösen.

Weil allerdings Punktgleichheit immer wieder ein großes Thema ist, haben wir im vorliegenden Beitrag für Sie die Regeln zusammengefasst, nach denen die FIFA bei gleicher Punkteanzahl die Reihenfolge in der Gruppe festlegt. Anschließend haben wir außerdem für alle acht Gruppen der WM 2018 die aktuellen Quoten* dafür bereitgestellt, dass die Nation die Vorrunde übersteht – und zwar unabhängig davon, ob als Gruppensieger oder als Zweiter.

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

WM 2018: Die Regeln für das Weiterkommen ins Achtelfinale

Innerhalb einer Gruppe bei der WM 2018 befinden sich jeweils vier Nationen, die zunächst im Modus „Jeder gegen jeden“ jeweils drei Matches bestreiten werden. Insgesamt gibt es pro Gruppe in der Vorrunde also sechs Matches, wodurch 48 der insgesamt 64 Partien bei der Fußball WM 2018 auf die Gruppenphase entfallen, ehe es im K.-o.-System mit dem Achtelfinale weitergeht. Die Regeln für den Einzug ins Achtelfinale sind dabei am Anfang sehr simpel, werden allerdings von Fall zu Fall komplexer. Schauen wir deshalb auf die einzelnen Kriterien, durch die die Reihenfolge innerhalb der Gruppe gebildet werden.

1. Punktzahl aus den Gruppenspielen
Der allerwichtigste Faktor lautet natürlich, wie viele Punkte eine Nation aus ihren drei Partien erzielt hat. Wie in nationalen und internationalen Wettbewerben praktisch überall auf der Welt üblich, erhält dabei der Gewinner eines Spiels drei Punkte, während bei einem Remis beide Teams jeweils einen Punkt bekommen und die unterlegene Mannschaft leer ausgeht. Das Maximum, das in einer Vorrunde also erzielt werden kann, lautet neun Punkte.

2. Tordifferenz
Interessant: sollten zwei Nationen gleich viele Punkte haben, würde in diesem Fall noch nicht der direkte Vergleich angelegt werden, wie es beispielsweise in der Vorrunde der UEFA Champions League oder der UEFA Europa League dann der Fall wäre. Stattdessen ist der zweitwichtigste Faktor, um zu ermitteln, wer auf welchem Platz landet, bzw. wer ins Achtelfinale kommt, die Tordifferenz. Hier wird die Anzahl erzielter Tore den Gegentreffern gegenübergestellt, sodass am Ende ein positiver oder negativer Wert, bzw. auch eine 0 möglich ist. Wer hier auf den höchsten Wert kommt, steht bei Punktgleichheit in der Tabelle vorne.

3. Anzahl erzielter Tore
Nun wäre es möglich, dass zwei Nationen beide die gleiche Tordifferenz haben – beispielsweise hätten in einer Gruppe mit sechs Remis alle vier Nationen eine Tordifferenz von 0. Um nun also eine Unterscheidung treffen zu können, werden die Anzahl der erzielten Tore angeschaut. Hat dabei eine Mannschaft mehr Treffer als die andere erzielt, wird hierüber die Platzierung bestimmt.

4. Punkte aus dem direkten Vergleich
Sind zwei Teams Punktgleich, haben beide die gleiche Tordifferenz und überdies die gleiche Anzahl an Tore geschossen, so kommt es nun darauf an, wie der direkte Vergleich zwischen den beiden Mannschaften ausgegangen ist. Sollte es hier ein Remis gegeben haben, kann jedoch keine Platzierung vorgenommen werden. Sollten drei Mannschaften die gleiche Anzahl an Punkten, die gleiche Tordifferenz und die gleiche Anzahl erzielter Tore haben, so würde man in diesem Fall die Partien gegen die vierte Nation der Gruppe aus der Wertung herausnehmen.

5. Tordifferenz aus den Duellen im direkten Vergleich
Sollte es keine Sieger in den direkten Vergleichen gegeben haben, bzw. sollten aus den Partien alle Teams die gleiche Anzahl an Punkten geholt haben (zum Beispiel: Mannschaft A gewinnt alle drei Gruppenspiele und ist Erster, Mannschaft B gewinnt gegen Mannschaft C, C gewinnt gegen D und D gewinnt gegen B, wodurch alle eben drei Punkte haben; Tordifferenz und Anzahl erzielter Tore ist gleich), so würden im nächsten Schritt die Tordifferenzen aus den Spielen gegen Mannschaft A ausgeklammert werden, um über die Tordifferenz zu einer Platzierung zu gelangen.

6. Anzahl erzielter Tore aus den Duellen im direkten Vergleich
Und analog zu Punkt drei würde bei Gleichheit in der Tordifferenz darauf geblickt werden, wer mehr eigene Tore erzielt hat.

7. Weniger Minuspunkte
Sollte tatsächlich der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass auch hier keine Wertung zwischen den Punktgleichen Teams vorgenommen werden kann und sie in allen Belangen gleich sind, so würde man nun erstmals einen ganz anderen Ansatz verfolgen und auf die Minuspunkte blicken. Das funktioniert dabei, indem auf die Gesamtzahl der gelben, gelb-roten und roten Karten aus der Vorrunde geblickt wird. Hier gilt die folgende Punktverteilung:

  • Gelbe Karte = 1 Minuspunkt
  • Gelb-Rote Karte = 3 Minuspunkte
  • Rote Karte = 4 Minuspunkte
  • Gelbe Karte und anschließend glatt Rot = 5 Minuspunkte

Die Platzierung wird nun gemäß der niedrigsten Anzahl an Minuspunkten vorgenommen.

8. Losentscheid
Sollte auch die Bewertung nach Minuspunkten aus gelben Karten und etwaigen Platzverweisen aller drei Spiele dazu führen, dass zwei oder mehrere Mannschaften am Ende nicht in einer Reihenfolge platziert werden können, so würde hier per Losentscheid festgelegt werden, wer ins Achtelfinale einzieht. Ein Szenario, für das hier jedoch extrem viele Zufälle auf einmal zusammenkommen müssten.

WM 2018 Gruppenphase Quoten*: Wer kommt ins Achtelfinale?

Nation Quote* für den Einzug ins Achtelfinale
Uruguay (Gruppe A) 1,16
Russland (Gruppe A) 1,36
Ägypten (Gruppe A) 2,50
Saudi-Arabien (Gruppe A) 9,00
Spanien (Gruppe B) 1,083
Portugal (Gruppe B) 1,25
Marokko (Gruppe B) 4,00
Iran (Gruppe B) 6,50
Frankreich (Gruppe C) 1,050
Dänemark (Gruppe C) 1,72
Peru (Gruppe C) 2,62
Australien (Gruppe C) 5,00
Argentinien (Gruppe D) 1,14
Kroatien (Gruppe D) 1,50
Nigeria (Gruppe D) 3,50
Island (Gruppe D) 3,75
Brasilien (Gruppe E) 1,062
Schweiz (Gruppe E) 2,00
Serbien (Gruppe E) 2,20
Costa Rica (Gruppe E) 4,50
Deutschland (Gruppe F) 1,083
Mexiko (Gruppe F) 1,90
Schweden (Gruppe F) 2,37
Südkorea (Gruppe F) 4,50
Belgien (Gruppe G) 1,083
England (Gruppe G) 1,12
Tunesien (Gruppe G) 5,00
Panama (Gruppe G) 10,00
Kolumbien (Gruppe H) 1,36
Polen (Gruppe H) 1,57
Senegal (Gruppe H) 2,25
Japan (Gruppe H) 3,25

Die Wette gilt zur ausgeschriebenen Quote* (Gruppenqualifikation: Ja) als gewonnen, wenn die Mannschaft Erster oder Zweiter in ihrer Gruppe wird.

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Donnerstag, den 14. Juni 2018, um 7:10 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: