WM 2018 Achtelfinale Wetten – Prognose & Quoten

2. Juli 2018

WM 2018 Wetten, Prognosen & Quoten

Zwischen Samstag, den 30. Juni 2018, und Dienstag, den 3. Juli 2018, findet das Achtelfinale der Fußball WM 2018 statt. Und dabei hat es die erste faustdicke Überraschung des Turniers bereits gegeben, denn tatsächlich scheint sich der Fluch der Titelträger aus Europa fortzusetzen, in deren Rahmen 2002 noch Frankreich als amtierender Weltmeister in der Vorrunde gescheitert war, was 2010 von Italien und 2014 von Spanien wiederholt wurde. Und nun also auch von Deutschland, was angesichts der Gruppe mit Mexiko, Schweden und Südkorea schon wirklich eine der größten Sensationen in der Geschichte des Fußballs sein dürfte, die sich hier in Russland bei der 21. Endrunde der Weltmeisterschaften zugetragen hat.

Nahezu alle anderen sieben Gruppen verliefen dabei weitestgehend so wie vorhergesagt und weisen lediglich kleine Abweichungen auf. So hatte man in der Gruppe H gewiss eher Polen oder vielleicht noch den Senegal auf der Rechnung gehabt als die Japaner, die sich als Zweitplatzierter tatsächlich wegen der umstrittenen Fair-Play-Wertung gegenüber den punkt- und tordifferenzgleichen Senegalesen durchgesetzt haben. Und der eine oder andere Experte hatte gewiss auch Nationen wie Ägypten oder Peru etwas mehr zugetraut, sodass es hier unter Umständen für einen zweiten Platz in ihren Gruppen hätte reichen können. Alles andere hatte man dennoch insgesamt so auf der Rechnung haben können – auch den Fakt, dass in der sogenannten Todesgruppe D am Ende die kroatische Fußballnationalmannschaft noch vor den ohnehin in den letzten Jahren von etlichen Problemen geplagten Argentiniern den Gruppensieg eingefahren hat.

Damit haben sich nun die ersten 16 WM Teilnehmer bereits aus dem Wettbewerb verabschiedet, ihre jeweiligen Quartiere geräumt und die Heimreise angetreten, während die anderen 16 Nationen – darunter übrigens auch Gastgeber Russland, dem das Schicksal von Südafrika erspart geblieben ist, das als bis dato einzige Nation unter den bislang 21 Gastgebern in der Vorrunde gescheitert ist – nun noch weiter vom Titel träumen dürfen. Zumindest solange, bis sich in diesem Achtelfinale für acht weitere Mannschaften diese Träume erledigt haben dürften, wenn nun jeder Ausrutscher brutal abgestraft werden wird. Nach der regulären Spielzeit von 90 Minuten winken dabei je zwei Mal 15 Minuten Verlängerung, die nicht wie bei etwaigen früheren Austragungen mit dem sogenannten „golden goal“ umgehend beendet werden, sondern definitiv über die volle Distanz ausgespielt werden. Steht es dann immer noch Unentschieden, fällt die Entscheidung vom Punkt im Elfmeterschießen. Dabei sind zehn der 14 Nationen aus Europa übrig geblieben, vier der fünf Teams aus Südamerika, immerhin jeweils eine Mannschaft aus dem Einzugsgebiet der CONCACAF und aus Asien sowie abermals keine einzige der fünf afrikanischen Mannschaften.

In diesem Beitrag haben wir die acht mit Spannung erwarteten Paarungen im Achtelfinale der Fußball WM 2018 dabei eingehend für Sie unter die Lupe genommen. Für Ihre WM Wetten liefern wir Ihnen dabei hier eine kurze Analyse zu allen acht Begegnungen und geben jeweils auch einen Tipp darüber ab, wer wohl das begehrte Ticket für das Viertelfinale am Ende lösen wird – notfalls, wie angesprochen, eben über das bei den Zuschauern so beliebte und von den Spielern selbst so gehasste Elfmeterschießen.

Alle Wettquoten von Bet365

Hinweis: Alle Wettquoten* wurden auf der Webseite von Bet365 am Freitag, den 29. Juni 2018, um 11:10 Uhr (MEZ) abgerufen.

Frankreich – Argentinien Prognose & Quoten

Das Highlight der Runde

Gleich das zeitlich allererste der acht Achtelfinalspiele (Samstag, 30. Juni, um 16 Uhr, MEZ) ist nominell betrachtet das absolute Highlight dieser Runde. Dabei hat die Équipe Tricolore unter allen acht Gruppensiegern eines der undankbarsten Lose gezogen, wenn es nicht nur gegen einen zweifachen Weltmeister geht, sondern auch gegen den amtierenden Vize-Weltmeister und Zweitplatzierten bei den letzten beiden Ausgaben der Copa América. Aber auch Frankreich weiß, wie sich zweite Plätze anfühlen. So musste die Truppe von Didier Deschamps zuletzt vor zwei Jahren bei der EM im eigenen Land im Endspiel den defensiv eingestellten Portugiesen den Vortritt lassen und konnte sich für eine starke Turnierleistung nicht belohnen. Und nun ist der Kader von „Les Bleus“ zwei weitere Jahre gereift und hat auch den einen oder anderen Nachwuchsstar für die Zukunft mit dabei, konnte allerdings von dem einstigen Glanz gerade im Spiel nach vorne fast gar nichts versprühen. Behäbige Siege gegen die Underdogs Australien und Peru, ehe man im dritten Match in einem fast schon an einen Nicht-Angriffspakt grenzenden Match gegen Dänemark beim torlosen Remis den Gruppensieg holte. Da war der Weg der Albiceleste schon aufregender. Auf ein Auftaktspiel, bei dem man beim 1:1-Endstand aus 27 Torchancen nur einen Treffer kreierte, folgte eine 0:3-Klatsche gegen Kroatien, nach der man klar mit dem Rücken zur Wand gestanden war. Den Kopf aus der Schlinge konnte man im Gegensatz zum prominenten Opfer der Gruppenphase, 2014er Finalgegner Deutschland, allerdings vier Minuten vor Spielende mit dem erlösenden Treffer gegen Nigeria gerade noch einmal ziehen. Und das könnte durchaus Kräfte freigesetzt haben, denn es dürfte wohl unbestritten sein, dass die argentinische Fußballnationalmannschaft zu den spielstärksten Mannschaften im Wettbewerb zählt, obschon man sein Potenzial schon lange nicht mehr voll abschöpfen konnte. Somit dürfte hier ein Match entstehen, in dem die Tagesform durchaus eine Rolle spielen könnte. Nicht zuletzt, weil das argentinische Tor nach Wechsel nach dem zweiten Spiel unter den Vertretern vom verletzten Sergio Romero (Manchester United) die Schwachstelle bleibt, sehen wir die Franzosen dabei leicht im Vorteil. Wir tippen also in einer Partie, die durchaus auch eine Verlängerung bekommen könnte, dass sich am Ende die Équipe Tricolore ins Viertelfinale spielen können wird.
Fussball WM 2018 Achtelfinale Quoten* für Frankreich – Argentinien:
Tipp 1 (Frankreich): 1,61
Tipp 2 (Argentinien): 2,20

Uruguay – Portugal Prognose & Quoten

Ein durchaus ausgeglichenes Duell

Die uruguayische Fußballnationalmannschaft hat für ein Novum in diesem Jahrtausend gesorgt. Zum ersten Mal seit der WM 1998 (damals Argentinien) blieb nämlich eine Mannschaft in der Vorrunde komplett ohne Gegentor und gewann dabei alle drei Gruppenspiele, was gewiss eine tolle Leistung war, obschon die bärenstarke Offensive rund um Luis Suarez (FC Barcelona) und Edison Cavani (Paris Saint-Germain) sich gerade gegen die defensiv eingestellten Underdogs aus Ägypten und Saudi-Arabien durchaus mangelnde Effizienz hatte vorwerfen lassen müssen. Jedenfalls wird es interessant zu sehen, wie man nun gegen den amtierenden Europameister auftreten wird, der bereits bei der EURO 2016 von Kroatien bis hin zu Frankreich die wuchtigsten Angriffsreihen Europas mit diszipliniertem, bissigem und destruktivem Abwehrspiel neutralisieren konnte. Und vorne hat man schließlich mit Cristiano Ronaldo (Real Madrid) die Offensivwaffe schlechthin, der bereits ein einzelner Freistoß ausreicht, um das Spiel zu entscheiden. Somit darf man sich nicht davon täuschen lassen, dass die Seleção das Quinas Tugas in der Gruppenphase das eine oder andere Problem im Spiel gegen die Außenseiter Marokko und Iran hatte, denn gerade gegen andere defensiv eingestellte Truppen fällt es der Mannschaft von Fernando Santos mitunter schwer, in die Rolle des Spielmachers zurückzukehren. Somit haben wir in diesem Achtelfinale ein durchaus ausgeglichenes Duell, das ebenfalls viel Potenzial dafür hat, dass es nach 90 Minuten Unentschieden steht und in die Verlängerung geht. Unterm Strich rechnen wir dabei der portugiesischen Fußballnationalmannschaft, die bei dieser WM erstaunlicherweise zum gerade erst vierten Mal in der Geschichte die Vorrunde heil überstanden hat, die minimal besseren Chancen dafür aus, das Viertelfinale zu erreichen.
Fussball WM 2018 Achtelfinale Quoten* für Uruguay – Portugal:
Tipp 1 (Uruguay): 1,90
Tipp 2 (Portugal): 1,90

Spanien – Russland Prognose & Quoten

Topfavorit gegen Gastgeber

Die spanische Fußballnationalmannschaft war vor fast auf den Tag genau zwei Jahren im Achtelfinale der EM 2016 an Italien gescheitert. Ein Spiel, nach dem die erfolgreichste Ära in der Geschichte der Furia Roja unter Vicente del Bosque offiziell endete, ehe die Ära von Julen Lopetegui begann, unter dem man 20 Spiele lang ungeschlagen blieb und mit viel Vorschusslorbeeren nach Russland reiste. Und dann unterschrieb der Erfolgstrainer zur kommenden Saison bei Real Madrid und wurde vom Verband zwei Tage vor Turnierstart deswegen gefeuert. Mit Interimstrainer Fernando Hierro hat man zwar durch ein Last-Minute-Tor gegen Marokko den Gruppensieg geholt und konnte auch im 23. Spiel in Serie eine weitere Niederlage abwenden, wirklich als Topfavorit auf den Titel hat man sich dabei allerdings nicht präsentiert. Aber: die Sbornaja wiederum galt bei manchem Experten als brandheißer Anwärter darauf, zum erst zweiten WM Gastgeber aller Zeiten zu werden, der nach Südafrika (2010) postwendend in der Vorrunde wieder ausscheidet. Zwar konnte man die zugegebenermaßen kleinen Hürden aus Ägypten und Saudi-Arabien mit Bravour nehmen und nach zwei Siegen mit 8:1-Toren sogar den vorzeitigen Gruppensieg feiern, zum Schluss gab es dann allerdings noch eine 0:3-Klatsche gegen Uruguay. Alleine schon der Blick auf die beiden Kader reicht aus, um die Favoritenrolle hier stark in Richtung Spanien zu verschieben – und obschon der Effekt, den die eigenen Fans im Rücken hier auslösen könnten, nicht von der Hand zu weisen ist, ist es auch jener Favoritentipp, dem Sie in dieser Partie folgen sollten.
Fussball WM 2018 Achtelfinale Quoten* für Spanien – Russland:
Tipp 1 (Spanien): 1,25
Tipp 2 (Russland): 3,75

Kroatien – Dänemark Prognose & Quoten

Kann Kroatien seinen Lauf fortsetzen?

Vor zwei Jahren war die kroatische Fußballnationalmannschaft nach einer bärenstarken Vorrunde ähnlich gehypet worden wie auch dieser Tage wieder. Damals wie heute wurde man Gruppensieger in der sogenannten Todesgruppe und während man bei der EURO 2016 dem amtierenden Europameister Spanien erstmals seit zwölf (!) Jahren mal wieder bei einer EM eine Niederlage zufügen konnte, da hat man dieses Mal Argentinien mit 3:0 an die Wand gespielt. Eine Erwartungshaltung wurde aufgebaut, der man nicht gerecht werden konnte, als man gegen ein vollends defensiv eingestelltes Portugal im Achtelfinale jedweden Spielwitz vermissen ließ und all das, was die Kockasti sonst so stark machte, nicht auf den Platz bekam, ehe man in der Verlängerung den „lucky punch“ der Portugiesen miterleben musste. Ein Aus, mit dem damals die wenigsten gerechnet hatten. Und umso hellhöriger sollte man jetzt sein, denn das Potenzial für eine Wiederholung scheint mit Blick auf ein bärenstarkes Dänemark gewaltig zu sein. Zwar gewann „Danish Dynamite“ nur eines seiner drei Gruppenspiele (ein Sieg, zwei Remis), musste dafür aber nur einen einzigen Gegentreffer hinnehmen – und das, obwohl sogar zwei Elfmeter gegen die Dänen gepfiffen worden waren. Kurzum: Dänemark ist defensiv ähnlich diszipliniert, wie es Portugal 2016 war, und hat überdies mit Christian Eriksen (Tottenham Hotspur) in der kreativen Schaltzentrale einen echten Weltstar, während vorne schnelle Konterstürmer wie Yussuf Poulsen (RB Leipzig) jederzeit für den „lucky punch“ sorgen könnten. Nicht umsonst hat Dänemark seit sage und schreibe 18 Partien kein einziges Match mehr verloren (je neun Siege und neun Remis), weshalb wir uns auch hier ein Geduldsspiel inklusive Verlängerung sehr gut vorstellen können. Und weil genau ab diesem Punkt die kroatische Fußballnationalmannschaft in der Vergangenheit immer eingebrochen ist und sich das Heft aus der Hand nehmen ließ, sehen wir ausreichend Potenzial, um zu höchst attraktiver Quote darauf zu tippen, dass Dänemark das Viertelfinale erreicht.
Fussball WM 2018 Achtelfinale Quoten* für Kroatien – Dänemark:
Tipp 1 (Kroatien): 1,36
Tipp 2 (Dänemark): 3,00

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Brasilien – Mexiko Prognose & Quoten

Das Momentum ist sehr eindeutig verteilt

Während die brasilianische Fußballnationalmannschaft noch etwas schleppend in die WM gestartet ist und nicht über ein 1:1-Remis gegen die Schweiz hinausgekommen war, da platzte auch im zweiten Gruppenspiel gegen Costa Rica erst in der Nachspielzeit der Knoten. Lediglich gegen Serbien im „Endspiel“ um den Gruppensieg behielt die Seleção die Nerven und konnte sich den bislang einzigen überlegenen Sieg des Turniers einfahren. Damit hat man sich von Spiel zu Spiel gesteigert und hat das Momentum voll und ganz auf seiner Seite, was man bei der mexikanischen Fußballnationalmannschaft in keiner Weise sagen darf. Auf den völlig überraschenden 1:0-Auftaktsieg gegen Deutschland, bei dem man sich in erster Linie am offensiven Unvermögen der Deutschen, Keeper Guillermo Ochoa (Standard Lüttich) und dem Aluminium bedanken durfte, folgte zwar noch ein denkbar knapper 2:1-Sieg gegen Südkorea, im dritten Gruppenspiel musste man sich aber erneut dafür bedanken, dass Deutschland aus 71 Torchancen aus drei Gruppenspielen nur zwei Treffer geglückt sind, denn ein einziges Tor gegen Südkorea hätte gereicht und „El Tri“ wäre nach der desaströsen Vorstellung beim 0:3 gegen Schweden im letzten Gruppenspiel doch noch ausgeschieden. So stehen die Mexikaner nun zwar zum siebten Mal in Serie im Achtelfinale, allerdings spricht bei völlig abgeflachtem Momentum wirklich alles dafür, dass man nun auch zum siebten Mal hintereinander nicht über dieses wie verhext wirkende Achtelfinale hinauskommen wird. Kurzum: in diesem Duell macht lediglich der Tipp auf den brasilianischen Einzug ins Viertelfinale Sinn.
Fussball WM 2018 Achtelfinale Quoten* für Brasilien – Mexiko:
Tipp 1 (Brasilien): 1,22
Tipp 2 (Mexiko): 3,75

Belgien – Japan Prognose & Quoten

Das ungleichste Duell im Achtelfinale

Während die belgische Fußballnationalmannschaft als Geheimfavorit im ganz engen Kreis nach Russland gereist ist, da ist Japan die wohl größte Überraschung in der Runde der letzten 16 Nationen. In der Gruppe H mit Kolumbien, Polen und dem Senegal galt „Samurai Blue“ als der haushohe Favorit auf Platz vier in der Tabelle und profitierte letztlich gleich mehrfach von glücklichen Faktoren. Im ersten Gruppenspiel gegen Kolumbien kam es in der dritten Spielminute zu einem Platzverweis gegen die Südafrikaner nebst Elfmeter für die Asiaten. Bei mehr als 90 Minuten (inklusive der Nachspielzeiten) in Überzahl brachte man am Ende dementsprechend auch einen 2:1-Sieg auf den Platz, erkämpfte sich anschließend gegen den Senegal zwei Mal nach Rückstand noch einen Punkt beim 2:2-Remis und konnte am Ende gegen Polen eine finale Abwehrschlacht feiern, da man ja wusste, dass man bei Punktgleichheit mit dem Senegal, der dann ebenfalls eine Tordifferenz von 4:4 hatte, wegen der Fair-Play-Wertung das Ticket fürs Achtelfinale erhalten würde. Zwar hat die Truppe von Akira Nishino nun rein gar nichts zu verlieren, gegen die roten Teufel (niederl.: „rode duivels“) dürfte nun allerdings nur schwerlich etwas zu holen sein. Schließlich hat Belgien seine Vorrunde mit drei Siegen und 9:2-Toren eindrucksvoll gewonnen und konnte sich beim finalen 1:0-Sieg über England sogar erlauben, die Startelf auf acht Positionen auszutauschen, um seine wichtigen Eckpfeiler wie Toptorjäger Romelu Lukaku (Manchester United), der bereits vier Tore aus den ersten beiden Matches auf dem Konto hat, zu schonen. Alles andere als der Viertelfinaleinzug der Belgier wäre hier eine riesengroße Sensation.
Fussball WM 2018 Achtelfinale Quoten* für Belgien – Japan:
Tipp 1 (Belgien): 1,16
Tipp 2 (Japan): 5,00

Schweden – Schweiz Prognose & Quoten

Zwei Play-off-Sieger unter sich

Sowohl die schwedische Fußballnationalmannschaft als auch die Schweiz mussten im Rahmen der UEFA WM Quali 2018 in die Play-offs, da sie in ihren Gruppen nur auf Platz zwei gelandet waren. Mühte sich die „Nati“ dabei zu einem knappen 1:0-Sieg über Nordirland, der nach zweifelhaftem Elfmeter zu Stande gekommen war, so versetzte die Blagult hier die gesamte Welt in Erstaunen, als man Italien besiegen konnte und dafür sorgte, dass erstmals seit 60 Jahren eine Weltmeisterschaft ohne die Squadra Azzurra stattfindet. Und bereits in der Todesgruppe A der Qualifikation hatte man unter anderem die Niederlande hinter sich gelassen, was durchaus dafür spricht, dass nach der Rücktrittswelle nach der mehr als enttäuschenden EM 2016 endlich wieder etwas zusammengewachsen ist in Schweden. Zwar konnte man sich bei der Last-Minute-Niederlage gegen Deutschland in der Gruppenphase nicht allzu gut verkaufen, ließ sich immer wieder hinten reindrücken und schaffte nur selten befreiende Konter, die von der Schwachstelle im Angriff rund um einen in der gesamten Saison 2017/18 torlosen Ola Toivonen (FC Toulouse) und nicht mehr wirklich auf hohem Niveau spielenden Marcus Berg (Al Ain FC) nur selten zu Ende gespielt werden konnte, spätestens aber mit dem 3:0-Sieg gegen Mexiko ist dann aber doch noch der Knoten geplatzt, weswegen es umso weniger verständlich ist, dass die Schweiz hier bei den Buchmachern als favorisiert gilt. Denn zwar hat die Nati mit Granit Xhaka (FC Arsenal London) und Xherdan Shaqiri (Stoke City) zwei echte Offensivwaffen in ihrer Mannschaft, allerdings wird man in diesem Achtelfinale mit Stephan Lichtsteiner (FC Arsenal London) und Fabien Schär (Deportivo La Coruna) gleich auf zwei wichtige Abwehrspieler wegen einer Gelbsperre verzichten müssen, was die Mission Viertelfinale in keiner Weise leichter machen wird. Dementsprechend macht hier in unseren Augen ausschließlich der Tipp auf die Blagult Sinn.
Fussball WM 2018 Achtelfinale Quoten* für Schweden – Schweiz:
Tipp 1 (Schweden): 2,00
Tipp 2 (Schweiz): 1,75

Kolumbien – England Prognose & Quoten

Der Tipp auf England als zweischneidiges Schwert

Das WM Achtelfinale beginnt mit einem Leckerbissen, wenn im allerersten Spiel Frankreich und Argentinien aufeinanderprallen, und es endet mit einem weiteren Highlight, wenn im achten und letzten Achtelfinale Kolumbien auf England trifft. Dabei haben sowohl die Cafeteros als auch die „Three Lions“ jeweils eines ihrer Gruppenspiele verloren und die anderen beiden gewonnen, wobei hier gerade bei der englischen Fußballnationalmannschaft nur wenig Rückschlüsse auf das tatsächliche Können möglich sind. Schließlich bekleckerte man sich beim 2:1-Sieg über Tunesien nicht gerade mit Ruhm, während man mit Panama den wohl größten Außenseiter des Turniers in der Gruppe hatte, gegen den man auch standesgemäß mit 6:1 gewann. Und bei der 0:1-Niederlage gegen Belgien wechselte Trainer Gareth Southgate die Startelf einmal komplett durch, sodass in England bereits nach der Gruppenphase alle 20 Feldspieler im Kader mindestens einmal auf dem Platz gestanden sind. Hervorgestochen ist dabei bislang natürlich Stürmerstar Harry Kane (Tottenham Hotspur), der mit fünf Toren bislang auch die Torschützenliste anführt und liebend gerne in die Fußstapfen des wichtigsten Mannes auf der kolumbianischen Seite treten würde. Die Rede ist natürlich von James Rodriguez (FC Bayern München), der sich bei der WM 2014 die Torjägerkanone sichern konnte und seit jeher der unangefochtene Star seines Landes ist. Nach ungefährdeter WM Quali hat man dabei lediglich im ersten Gruppenspiel wegen der roten Karte nebst Elfmeter in der dritten Spielminute gegen Japan verloren, wurde seiner Favoritenrolle ansonsten allerdings sowohl gegen Polen als auch gegen den Senegal gerecht, obschon gegen die Afrikaner im alles entscheidenden Match in der zweiten Halbzeit nur ein Schuss aufs gegnerische Tor abgegeben worden ist, der dann auch zum goldenen Treffer führte. Zum erst dritten Mal überhaupt steht Kolumbien damit in einem WM Achtelfinale, darf sich hier allerdings durchaus Hoffnungen machen, da die tatsächliche Stärke der „Three Lions“ nur schwer eingeschätzt werden kann. Rein mit Blick auf die Namen der Spieler kann Trainer Gareth Southgate hier zwar auf eine hochdekorierte Truppe zurückgreifen, allerdings hielt die Mannschaft schon beim bitteren EM Aus im Achtelfinale gegen Fußballzwerg Island vor zwei Jahren nicht das, was sie versprach, weshalb der Tipp auf England auch eine Art zweischneidiges Schwert ist. Einerseits gebietet es die Logik schon, ihn zu spielen, andererseits gibt es allerdings mehrere Eventualitäten und Konjunktive, die am Ende den Ausschlag für die Südamerikaner geben könnten. Wir empfehlen Ihnen deshalb, zu moderatem Einsatz auf Kolumbien zu setzen, wofür eine geringere Eintrittswahrscheinlichkeit bereits den positiven Erwartungswert erzeugt.
Fussball WM 2018 Achtelfinale Quoten* für Kolumbien – England:
Tipp 1 (Kolumbien): 2,37
Tipp 2 (England): 1,53

Alle Wettquoten von Bet365

Hinweis: Alle Wettquoten* wurden auf der Webseite von Bet365 am Freitag, den 29. Juni 2018, um 11:10 Uhr (MEZ) abgerufen.

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: