Wie kann man von Wetten auf Aufsteiger profitieren?


Sportwetten Strategie - Ratgeber für erfolgreiches Wetten

Die sogenannten Fahrstuhlmannschaften sind bekannt wie Sand am Meer. Nach dem Aufstieg in die höchste Fußball Liga des jeweiligen Landes beginnt für Spieler, Trainerstab, Verantwortliche und natürlich auch für die Fans ein spannendes Jahr, wenn nicht etwa Provinzvereine im eigenen Stadion gastieren, sondern die Besten der Besten zu Gast sind. Und nicht selten bleibt es bei einem Jahr mit tollen Erfahrungen, ehe die Fahrstuhlmannschaft wieder den Gang in die untere Spielklasse antreten muss. Dass allerdings deswegen nicht in jedem Spiel automatisch gegen den Aufsteiger getippt werden darf, beweisen Erfolgsgeschichten wie vom 1. FC Kaiserslautern, der 1997 als Aufsteiger sogar deutscher Meister geworden ist und am ersten Spieltag nach dem Aufstieg gleich mal per 1:0-Auswärtssieg beim FC Bayern München die Saison eröffnen konnte. Oder natürlich das jüngste Beispiel RB Leipzig – vom Aufsteiger zum Vizemeister und damit in die Champions League.

Selbst einer der größten Underdogs der letzten Jahre, der SV Darmstadt 98, der von Liga drei bis Liga eins den Durchmarsch schaffte und in der Bundesliga mit zahlreichen Amateurspielern aus der nicht allzu lange zurückliegenden Amateurzeit mitzumischen versuchte, konnte im ersten Jahr die nächste Sensation vollbringen und tatsächlich die Klasse halten, ehe es erst im verflixten zweiten Jahr nach Abgängen aller Leistungsträger sowie Trainer Dirk Schuster unmöglich wurde, die Klasse erneut zu halten.

Tatsächlich gibt es bei Aufsteigern – und damit auch bei Wetten auf Aufsteiger – aber gewisse Muster und es ist – wie Sie sich nun wohl schon denken – keineswegs die Erfolgsformel, einfach bloß gegen die Aufsteiger zu tippen. Stattdessen wollen wir uns im heutigen Sportwetten Ratgeber für Sie intensiv mit der Frage auseinandersetzen, wie ein Aufsteiger sich erfahrungsgemäß in seinem ersten Jahr schlägt und wie Sie mit diesen Erkenntnissen und Richtwerten von expliziten Fußball Wetten auf Aufsteiger auch profitieren können.

Das erste Jahr eines Aufsteigers – das sagen die Statistiken

Für unsere Sportwetten ist zwar natürlich auch die Frage einer Saisonwette, bzw. Langzeitwette, relevant, jedoch wollen wir auch genauer auf die erzielten Punkte in der Saison nach dem Aufstieg schauen und die Verteilung von Sieg, Unentschieden und Niederlage, da sich der Großteil der Fußball Wetten eben im alltäglichen Ligaverlauf – und dort eben ganz besonders im klassischen 3-Weg-System – abspielt. Hierzu haben wir uns die jeweils letzten fünf Jahre der Bundesliga, englischen Premier League und spanischen Primera División anschauen:

Bundesliga Wetten – das erste Jahr eines Aufsteigers in Zahlen

Zunächst einmal gibt es seit geraumer Zeit in der Beletage des deutschen Fußballs die Besonderheit, dass nicht automatisch drei Teams aufsteigen, sondern dass zusätzlich zu zwei sicheren Plätzen der Dritte der Zweiten Liga gegen den 16. der Bundesliga noch ein Relegationsspiel in Hin- und Rückspiel austrägt. So kam es in den letzten Jahren deshalb oft nur zu zwei Aufsteigern. Schauen wir nun aber auf die Werte aller Mannschaften der letzten fünf Jahre:

Saison Mannschaft Gesamtpunkt Tabellenplatz Siege Unentschieden Niederlagen
2016/17 RB Leipzig 67 2. 20 (58,8%) 7 (20,6%) 7 (20,6%)
2016/17 SC Freiburg 48 7. 14 (41,2%) 6 (17,6%) 14 (41,2%)
2015/16 FC Ingolstadt 40 11. 10 (29,4%) 10 (29,4%) 14 (41,2%)
2015/16 Darmstadt 98 38 14. 10 (29,4%) 8 (23,5%) 16 (47,1%)
2014/15 1. FC Köln 40 12. 9 (26,5%) 13 (38,2%) 12 (35,3%)
2014/15 SC Paderborn 31 18. 7 (20,6%) 10 (29,4%) 17 (50%)
2013/14 Hertha BSC Berlin 41 11. 11 (32,4%) 8 (23,5%) 15 (44,1%)
2013/14 Eintracht Braunschweig 25 18. 6 (17,6%) 7 (20,6%) 21 (61,8%)
2012/13 Eintracht Frankfurt 51 6. 14 (41,2%) 9 (26,5%) 11 (32,4%)
2012/13 Fortuna Düsseldorf 30 17. 7 (20,6%) 9 (26,5%) 18 (53%)
2012/13 SpVgg Greuther Fürth 21 18. 4 (11,8%) 9 (26,5%) 21 (61,8%)

In den Klammern finden Sie dabei jeweils den Prozentsatz an gewonnenen und verlorenen Spielen, bzw. an jenen Spielen, die Remis geendet sind. Zusammenfassend kann man dabei sagen, dass von allen Aufsteigern der letzten fünf Jahre in der Fußball Bundesliga insgesamt drei Mal ein Aufsteiger auf Anhieb in den internationalen Wettbewerb kam, während drei Teams postwendend wieder abgestiegen sind. Alle elf Aufsteiger brachten es dabei auf die folgenden durchschnittlichen Quoten:

  • 30% gewonnene Spiele
  • 25,6% Unentschieden
  • 44,4% verlorene Spiele
Überragendes Live Wetten Angebot
Beste Aktionen für Bestandskunden
Toller Bonus für Neukunden!

Premier League Wetten – das erste Jahr eines Aufsteigers in Zahlen

Lassen wir nun also einen Blick auf die letzten fünf Jahre im Oberhaus des englischen Fußballs folgen:

Saison Mannschaft Gesamtpunkt Tabellenplatz Siege Unentschieden Niederlagen
2016/17 FC Burnley 40 16. 11 (29%) 7 (18,4%) 20 (52,6%)
2016/17 FC Middlesbrough 28 19. 5 (13,2%) 13 (34,2%) 20 (52,6%)
2016/17 Hull City 34 18. 9 (23,7%) 7 (18,4%) 22 (57,9%)
2015/16 FC Watford 45 13. 12 (31,6%) 9 (23,7%) 17 (44,7%)
2015/16 AFC Bournemouth 42 16. 11 (29%) 9 (23,7%) 18 (47,3%)
2015/16 Norwich City 34 19. 9 (23,7%) 7 (18,4%) 22 (57,9%)
2014/15 Leicester City 41 14. 11 (29%) 8 (21%) 19 (50%)
2014/15 FC Burnley 33 19. 7 (18,4%) 12 (31,6%) 19 (50%)
2014/15 Queens Park Rangers 30 20. 8 (21,1%) 6 (15,8%) 24 (63,1%)
2013/14 Crystal Palace 45 11. 13 (34,2%) 6 (15,8%) 19 (50%)
2013/14 Hull City 37 16. 10 (26,3%) 7 (18,4%) 21 (55,3%)
2013/14 Cardiff City 30 20. 7 (18,4%) 9 (23,7%) 22 (57,9%)
2012/13 West Ham United 46 10. 12 (31,6%) 10 (26,3%) 16 (42,1%)
2012/13 FC Southampton 41 14. 9 (23,7%) 14 (36,8%) 15 (39,5%)
2012/13 FC Reading 28 19. 6 (15,8%) 10 (26,3%) 22 (57,9%)

Während in England zuletzt drei Aufsteiger garantiert waren, da schafften von den 15 Aufsteigern aus den letzten fünf Jahren insgesamt nur acht Mannschaften den Klassenerhalt, während sieben Teams postwendend wieder abgestiegen sind (46,7%). Dass es in der Premier League dabei um einiges schwerer ist, sich als Aufsteiger im ersten Jahr zu etablieren, beweist überdies die Tatsache, dass kein einziges der 15 Teams in einen europäischen Wettbewerb gekommen ist. So hat nicht ein einziges Team überhaupt einen einstelligen Tabellenplatz erreicht, während West Ham United als einzige Mannschaft zumindest in der oberen Tabellenhälfte gelandet ist (Platz zehn in der Saison 2012/13).

Auch hier wieder zusammengefasst die Prozentsätze aller Spiele der Aufsteiger in ihrem ersten Jahr nach dem Aufstieg, die entsprechend deutlich schlechter als in Deutschland aussieht:

  • 24,6% gewonnene Spiele
  • 23,5%% Unentschieden
  • 51,9% verlorene Spiele

Primera División / La Liga Wetten – das erste Jahr eines Aufsteigers in Zahlen

Last, but not least, wollen wir auch noch schauen, wie sich die Aufsteiger in Spanien in den letzten fünf Jahren geschlagen haben.

Saison Mannschaft Gesamtpunkt Tabellenplatz Siege Unentschieden Niederlagen
2016/17 Deportivo Alavés 55 9. 14 (36,8%) 13 (34,2%) 11 (29%)
2016/17 CD Leganés 35 17. 8 (21%) 11 (29%) 19 (50%)
2016/17 CA Osasuna 22 19. 4 (10,5%) 8 (20,1%) 26 (68,4%)
2015/16 Betis Sevilla 45 10. 11 (28,9%) 12 (31,6%) 15 (39,5%)
2015/16 UD Las Palmas 44 11. 12 (31,6%) 8 (20,1%) 18 (47,3%)
2015/16 Sporting Gijón 39 17. 10 (26,3%) 9 (23,7%) 19 (50%)
2014/15 Deportivo La Coruna 35 16. 7 (18,4%) 14 (36,8%) 17 (44,8%)
2014/15 SD Eibar 35 18. 7 (18,4%) 14 (36,8%) 17 (44,8%)
2014/15 FC Córdoba 20 20. 3 (7,9%) 11 (28,9%) 24 (63,2%)
2013/14 FC Villarreal 59 6. 17 (44,7%) 8 (21,1%) 13 (34,2%)
2013/14 FC Elche 40 16. 9 (23,7%) 13 (34,2%) 16 (42,1%)
2013/14 UD Amería 40 17. 11 (28,9%) 7 (18,4%) 20 (52,7%)
2012/13 Celta de Vigo 37 17. 10 (26,3%) 7 (18,4%) 21 (55,3%)
2012/13 Real Valladolid 43 14. 11 (29%) 10 (26,3%) 17 (44,7%)
2012/13 Deportivo La Coruna 35 19. 8 (21%) 11 (29%) 19 (50%)

Auch in La Liga gibt es drei feste Auf- und Absteiger, wobei von den 15 Neulingen im spanischen Oberhaus des Fußballs zwölf Klubs prompt die Klasse gehalten haben (= 80%). Immerhin einer Mannschaft (= 6,67%) gelang sogar auf Anhieb der Einzug in die Europa League, nämlich dem FC Villarreal in der Saison 2013/14.

Zusammengefasst die Prozentsätze aller Spiele der spanischen Aufsteiger in ihrer ersten Saison in der Primera División nach dem Aufstieg:

  • 25,1% gewonnene Spiele
  • 27,2% Unentschieden
  • 47,7% verlorene Spiele

Wie Sie von Wetten auf Aufsteiger profitieren können

Insgesamt analysierten wir 41 Aufsteiger aus den letzten fünf Jahren (elf aus Deutschland und je 15 in England und Spanien). Davon stiegen 13 Teams postwendend wieder ab, also knapp ein Drittel, während vier Mannschaften (drei in Deutschland, eine in Spanien; insgesamt 9,8%) ins europäische Geschäft kamen und die restlichen knapp 40% im Mittelfeld ins Ziel eingelaufen sind. Blicken wir dabei auch zusammenfassend noch mal auf die Gegenüberstellung der Sieg-Quoten der Aufsteiger der europäischen Topligen. Die hier in Prozent angegebenen Zahlen beziehen sich auf den durchschnittlichen Wert, den alle fünf Aufsteiger zusammengerechnet in den letzten fünf Jahren erreicht haben (siehe oben):

Liga Siege Unentschieden Niederlagen
Bundesliga 30% 25,6% 44,4%
Premier League 24,6% 23,5% 51,9%
Primera División 25,1% 27,2% 47,7%

Was wir daraus mitnehmen können, ist die interessante Beobachtung, dass selbst in England, wo die Aufsteiger es nachweislich am schwersten von allen drei europäischen Topligen haben, knapp 25% aller Spiele – und damit faktisch jede vierte Partie – von einem Aufsteiger gewonnen wird. Angenommen also, Sie bekommen in jedem einzelnen Spiel mit Beteiligung eines Aufsteigers eine Wettquote von 4,00 oder höher auf dessen Sieg angeboten – egal, ob zuhause oder auswärts –, so erhalten Sie gemäß dieser Rechnung bereits einen Erwartungswert, der Null auf Null ausgeht. Sobald die Quote dabei höher als 4,00 liegt, müsste gemäß dieser Werte, die auch Mannschaften wie den FC Cordoba einschließen, der sich in der Saison 2014/15 in Spanien mit lediglich drei Siegen wieder aus La Liga verabschiedet hat, oder eben auch die SpVgg Greuther Fürth, für die es in der Saison 2012/13 in der Bundesliga nur ein Sieg mehr war, bereits ein positiver Erwartungswert angelegt werden können.

Das heißt natürlich nicht, dass es sich immer dann blind lohnt, auf einen Aufsteiger zu setzen, sobald dessen Siegquote die 4,00 geknackt hat. Im Großen und Ganzen würden Sie aber – vorausgesetzt die Siegquote auf den Aufsteiger läge in jedem Spiel höher und Sie würden jedes Spiel eines Aufsteigers tippen – auf diese Weise langfristig einen Gewinn einfahren.

Nun ist es natürlich wichtig, dass jedes Spiel, das Sie tippen individuell ausgesucht und mathematisch berechnet wird. In diesem Zusammenhang ist es sicherlich wichtig, sich einmal vor Augen zu führen, dass Aufsteiger keineswegs automatisch die Außenseiter sind, sondern dass bei Spielen im klassischen 3-Weg-System am Ende zwischen „nur“ 44,4% in der Bundesliga über 47,7% in La Liga bis hin zu 51,9% in der Premier League eben nur in etwa jedes zweite Match am Ende auch tatsächlich vom Aufsteiger verloren wird. Wichtig ist das dabei gar nicht mal so sehr, wenn der Aufsteiger auf die Topteams einer Liga trifft, wo eben oft tatsächlich Welten aufeinanderprallen, sondern vielmehr dann, wenn der Aufsteiger gegen die durchschnittlichen Gegner aus dem gesicherten Mittelfeld anzutreten hat. Denn gerade auch hier kann die Siegquote auf den vermeintlichen Underdog gerne mal Raum für unglaublich hohe positive Erwartungswerte bieten. Bedenken Sie dennoch, dass Fußball Wetten zwar gemäß Algorithmen gespielt werden können, am Ende aber auch immer kurzzeitige Zahlen und Daten eine große Rolle spielen, beispielsweise der Blick auf die aktuelle Formkurve, ggf. verletzte Spieler etc.

Fazit

In diesem Beitrag haben wir Ihnen versucht aufzuzeigen, wie Sie von Wetten auf Aufsteiger profitieren können. Dass dabei Mannschaften wie Leicester City, die im zweiten Jahr nach dem Aufstieg englischer Meister geworden ist, oder RB Leipzig, das nach der sofortigen Vizemeisterschaft auch jetzt wieder auf dem besten Kurs ist, sich langfristig in der Beletage des deutschen Fußballs zu etablieren, eher die Ausnahmen als die Regel sind, beweist der Blick auf das große Ganze im internationalen Vergleich. Dass sie aber auch mit Tipps auf den durchschnittlichen 08/15-Aufsteiger weitaus eine ungefähre Verteilung von je 25% auf Sieg und Unentschieden sowie 50% für die Niederlage anlegen können (siehe die hier aufgeführten Bilanzen und Statistiken) ist eine sehr wichtige Information für das Wetten im beliebten 3-Weg-System.

Zusammenfassend möchten wir Sie also dazu ermutigen, die Aufsteiger nicht zwangsweise als die krassen Außenseiter zu bewerten, sondern individuell sorgfältig zu prüfen, ob der Tipp gegen den Aufsteiger wirklich so sicher ist, bzw. ob vielleicht sogar ein richtig lukrativer Tippschein möglich ist, wenn neben der gewinnbringenden Quote noch ein paar Faktoren mehr dafür sprechen, dass die Stunde des Außenseiters geschlagen haben könnte. Auf diese Faktoren und vieles mehr weisen wir Sie dabei wöchentlich auf unserer Webseite in den vielen Sportwetten Ratgeber Artikeln hin, die Sie hier finden. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern und dass sich darüber Ihr Wettverhalten auf das nächst höhere Level bringen lässt.




Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: