Venus Williams – Serena Williams Australian Open 2017, Wetten & Quoten

26. Januar 2017

Serena Williams - © Jimmie48 Photography / Shutterstock.com

Am Samstag, den 28. Januar 2017, entscheidet sich ab ca. 9:30 Uhr (MEZ) im Duell zwischen Venus Williams und Serena Williams, wer die Australian Open 2017 gewinnen wird. Sage und schreibe 29 Grand Slam Trophäen haben die Schwestern im Einzel zusammengerechnet in ihrer Karriere bei der WTA gewonnen und beide haben sie unabhängig voneinander schon die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen im Tennis Einzel der Damen für ihr Land holen können. Auf ihre alten Tage kommt es dabei noch einmal – acht Jahre nach dem letzten Endspiel eines Grand Slam Turniers, in dem das Schwestern-Duell die Gewinnerin hervorgebracht hat – zu einer Neuauflage ihres jahrelangen Kampfs.

Dabei sind ihre unterlegenen Gegnerinnen im Semifinale, Coco Vandeweghe und Mirjana Lucic-Baroni einmal mehr den Ergebnissen aus den beiden Vorjahren in Down Under treu geblieben. Schon 2015 erreichte mit Madison Keys und 2016 mit Johanna Konta eine ungesetzte Spielerin völlig überraschend bei dem ersten Grand Slam Turnier des Jahres das Halbfinale, wo dieses Jahr allerdings einmal mehr für die Überraschungsspielerinnen des Turniers Endstation war. Besonders bitter war es dabei sicherlich für Coco Vandeweghe, die mit Titelverteidigerin und Weltranglistenerster Angelique Kerber und French Open 2016 Siegerin Garbine Muguruza gleich zwei haushohe Favoritinnen aus dem Weg geräumt hat und somit erst den Weg für den Einzug ins Endspiel für Venus Williams bereitet hat.

Hat die ältere Schwester dabei im ersten erreichten Grand Slam Turnier Finale seit Wimbledon 2009 mal wieder die Chance, sich den achten Grand Slam Pokal im Einzel zu sichern, so könnte Serena Williams mit ihrer 23. Grand Slam Trophäe sogar wieder den ersten Platz in der WTA Weltrangliste von Angelique Kerber zurückerobern. In diesem Beitrag blicken wir also auf die mit Spannung erwartete Begegnung, um herausfinden zu können, welche Dame ihrem Ziel näher sein dürfte.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Venus Williams – Das Comeback der Legende

Die 36-jährige Amerikanerin Venus Williams hat noch lange vor dem Höhenflug ihrer kleinen Schwester um die Jahrtausendwende die Tennis Szene der Damen dominiert wie keine andere. Als eine der größten Thronerbinnen von Steffi Graf holte sie 2000 nicht nur ihre ersten beiden Grand Slam Trophäen in Wimbledon und vor heimischer Kulisse bei den US Open, sie konnte auch die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2000 gewinnen. Erst 2002 und 2003 wurde sie schleichend von ihrer jüngeren Schwester in den Schatten gestellt, als sie zwischen den Mai 2002 und Juli 2003 sage und schreibe fünf große Endspiele bei Grand Slam Turnieren gegen Serena Williams verlor. Zwar konnte sie seitdem noch vier Mal das Finale von Wimbledon erreichen (2005, 2007, 2008 und 2009) und den Titel in drei von vier Fällen sogar gewinnen – 2008 übrigens mit Sieg gegen Serena Williams –, seitdem ist es aber ruhig geworden um Venus Williams, die nun erstmals seit Wimbledon 2009 wieder ein Grand Slam Turnier Finale erreicht hat. Musste sie zum Jahresbeginn bei der WTA Auckland noch in der zweiten Runde das Handtuch werfen, so hatte sicherlich kaum jemand der Nummer 17 der WTA Weltrangliste zugetraut, noch einmal so weit zu kommen, obschon sie, was man der Fairness halber dazusagen muss, für den Einzug ins Finale keine einzige Gegnerin aus den Top 20 der WTA Weltrangliste besiegen musste. So war die Russin Anastasia Pavlyuchenkova im Viertelfinale (Nummer 27 der Welt) das Höchste der Gefühle, während ihre Landsfrau im Halbfinale, Kerber- und Muguruza-Bezwingerin Coco Vandeweghe ihrerseits auch „nur“ auf Platz 35 stand (zumindest vor dem Turnier, denn durch die guten Ergebnisse dürfte die Amerikanerin auch selbst gut geklettert sein). Nun muss Venus Williams also zeigen, was wirklich noch in ihr steckt!

Serena Williams – Der erneute Griff nach den Sternen

Sieht man einmal kurz vom Comeback-Turnier der 35-jährigen Amerikanerin Serena Williams ab, als sie sich Anfang des Jahres bei der WTA Auckland überraschend gegen Landsfrau Madison Brengle mit einer 1:2-Niederlage in Runde zwei aus dem Turnier verabschiedet hatte, so war der letzte erwähnenswerte Auftritt des Superstars die US Open 2016. Dort unterlag sie damals auf dem eigentlich schon sicher geglaubten Weg ins dritte Endspiel des Jahres mit Angelique Kerber völlig überraschend der Tschechin Karolina Pliskova im Halbfinale. Das Ergebnis war nicht nur der nächste liegen gelassene Grand Slam Titel, sondern auch der Verlust der Spitzenposition in der WTA Weltrangliste. In der Folge war sie zwar stets für die großen Turniere gemeldet, sagte allerdings immer wieder aufs Neue kurzfristig aufgrund von Problemen und Verletzungen ab, ehe sie vorzeitig in die Winterpause ging. Nun jedoch hat sie sich bei den Australian Open, wo sie schon sechs ihrer 22 Grand Slam Trophäen gewinnen konnte, die Möglichkeit, sich mit Titel Nummer 23 in der ewigen Rangliste auf den alleinigen zweiten Platz zu schieben, den sie sich aktuell mit Steffi Graf teilt, sowie erneut zur Weltranglistenersten zu werden, würden die Punkte für den Turniersieg doch reichen, um Angelique Kerber abzufangen, die im Achtelfinale an Coco Vandeweghe gescheitert war. Ein Sieg von Serena Williams dürfte folgerichtig gerade in Deutschland nicht gut aufgenommen werden. Der favorisierten Amerikanerin, die zuletzt beim gnadenlosen 2:0-Sieg (6:2 und 6:1) auch gegen die aus Dortmund stammende Kroatin Mirjana Lucic-Baroni kein Mitleid zeigte, wird das jedenfalls recht egal sein.

Venus Williams – Serena Williams Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Schon 27 Mal hat es den Schwestern-Klassiker zwischen Venus Williams und Serena Williams im Laufe der Zeit bereits gegeben. Dabei ist die Statistik zwischen den beiden Amerikanerinnen gar nicht mal allzu einseitig. So kommt die Überfliegerin Serena Williams zwar auch gegen ihre ältere Schwester auf 16 gewonnene Spiele, allerdings hat auch Venus Williams sich schon elf Mal gegen die 22-fache Grand Slam Turnier Siegerin durchsetzen können. Gerade im Jahr 2001 standen sie sich dabei vor fast 16 Jahren zum allerersten Mal in ihrer Karriere in einem Endspiel eines Grand Slam Turniers gegenüber, nämlich bei den US Open 2001, wo sich bemerkenswerterweise Venus Williams durchsetzen konnte. Zwischen den French Open 2002 und Wimbledon 2003 gab es diese Paarung weitere fünf Male in Serie bei den großen Grand Slam Turnieren, wobei hier Serena Williams ihren Durchbruch schaffte und sich unter anderem vier Grand Slam Titel in Serie – ihren ersten Karriere Grand Slam – sichern konnte. Erst im Finale von Wimbledon 2008 blieb Venus Williams zum zweiten Mal in einem Grand Slam Turnier Finale siegreich, bevor sich Serena Williams ein Jahr später bei Wimbledon 2009 den Titel wieder zurückholen konnte. Folgerichtig bestreiten die beiden Schwestern nun schon ihr neuntes Endspiel um eine begehrte Grand Slam Trophäe. Serena Williams führt hier mit 6:3

Venus Williams – Serena Williams Tipp – Australian Open 2017

Obschon Venus Williams sicherlich weiß, wie man Turniere gewinnt – und auch Grand Slam Trophäen –, so glauben wir hier dennoch nicht, dass Serena Williams in irgendeiner Form noch zu stoppen ist auf dem Weg zurück an die Spitze der Welt. Mitleid hat sie zuletzt schon mit Mirjana Lucic-Baroni keines gezeigt, der sogar ein weitaus beeindruckenderes Comeback geglückt war als ihrer älteren Schwester Venus Williams, für die das letzte Jahrzehnt sicherlich auch nicht ganz so leicht war im professionellen Tennis. Beide Schwestern kennen zudem die Schwachstellen der jeweils anderen, wodurch es hier auch darauf ankommen wird, welche von beiden der anderen ihr Spiel besser aufdiktieren können wird. Auch in diesen Belangen sehen wir Serena Williams klar vorne, die sich unserer Meinung nach mit einem klaren 2:0-Sieg nach gerade einmal vier Monaten Pause Platz eins in der WTA Weltrangliste zurückholen können wird.

Venus Williams – Serena Williams Quoten – Australian Open 2017

Sieg-Wette:
Venus Williams: 5,00
Serena Williams: 1,20

Satz-Wette:
Venus Williams 2-0 Serena Williams: 7,00
Venus Williams 2-1 Serena Williams: 10,00
Venus Williams 1-2 Serena Williams: 4,00
Venus Williams 0-2 Serena Williams: 1,53

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: