V. Williams vs. Konta Prognose & Quoten Wimbledon 2017 Halbfinale

12. Juli 2017

Johanna Konta - © Jimmie48 Photography / Shutterstock.com

Mit Venus Williams gegen Johanna Konta gibt es im Halbfinale von Wimbledon 2017 einen echten Leckerbissen, bei dem die Vorhersage nicht einfach wird. Wenn man sich die Bilanz beider Spielerinnen bisher bei diesem Turnier anschaut, spricht einiges für Williams. Aber ganz so einfach ist die Prognose dann doch nicht. Dennoch natürlich immer interessant zu sehen, dass Venus Williams noch so starke Leistungen bringt. Als sie zum ersten Mal Wimbledon gewann, war Johanna Konta noch 9 Jahre alt. Jetzt steht Venus Williams zum zehnten Mal im Halbfinale des wichtigsten Tennisturnieres der Welt. Für Konta ist es die absolute Premiere, nachdem sie bisher nicht einmal über Runde 2 hinausgekommen ist. Eine Ausnahme bildete im letzten Jahr das Doppel. An der Seite von Maria Sanchez reichte es zum Achtelfinale.

Ein Blick auf die Quoten der Buchmacher zeigt deutlich, dass hier keine der beiden Spielerinnen klar favorisiert wird. Beide sind stark genug, um zu gewinnen, gleichzeitig aber auch schlagbar. Im letzten Jahr war für Williams im Semifinale gegen Angelique Kerber Schluss, jetzt will sie auch noch den nächsten Schritt gehen und das Finale erreichen, um die Titelnachfolgerin ihrer Schwester zu werden. Es wird das sechste Match der beiden gegeneinander, alleine in diesem Jahr hat man schon zweimal gegeneinander gespielt. Quoten gibt es auf den Sieg, ebenso aber auch auf die Sätze.

Zur Webseite von Bwin

Konta kämpft sich bis ins Halbfinale

Ein Spaziergang am Strand war das bisher für Johanna Konta bei diesem Turnier noch nicht. In fünf Matches musste sie schon dreimal in den dritten Satz gehen, ehe sie die jeweilige Gegnerin besiegen konnte. Einzig gegen Su-Wei Hsieh und Maria Sakkari in Runde 1 bzw. 3 gab es klare Siege in zwei Sätzen. Schon in Runde 2 wurde es gegen Donna Vekic eng, am Ende stand es 7:6, 4:6 und 10:8. Auch Simona Halep hat ihr im Viertelfinale einiges abverlangt. Mit 6:7, 7:6 und 6:4 konnte sich Konta dann aber doch durchsetzen und damit auch verdient das Halbfinale erreichen. Es ist jetzt schon ihre bisher beste Platzierung im Wimbledon Einzel, zuvor reichte es nicht einmal, um die 2. Runde zu überstehen. Ein ähnlicher Erfolg war bisher nur das Halbfinale der Australien Open 2016, wo dann gegen Angelique Kerber Schluss gewesen ist.

Venus Williams im zehnten Wimbledon Halbfinale

Auch wenn es bisher „nur“ fünf Siege geworden sind und der letzte mit 2008 schon eine Weile zurückliegt, liest sich die Bilanz von 10 Halbfinaleinzügen in Wimbledon auch so ziemlich gut. Venus Williams spielt wieder an der Spitze des Welttennis mit. Im letzten Jahr scheiterte sie im Halbfinale gegen Angelique Kerber, Anfang des Jahres war in Melbourne das Finale drin, in dem sie ihrer Schwester unterlag. Um den Titel zu gewinnen und damit direkte Nachfolgerin von Serena Willams zu werden, muss sie aber erst einmal an Johanna Konta vorbei, was kein leichtes Stück Arbeit wird und womöglich die bisher schwerste Hürde beim aktuellen Turnier. Nur einmal hat sie aber in den fünf Matches bisher einen Satz hergeschenkt, was in der 2. Runde gegen Qiang Wang der Fall war. Gegen Jelena Ostapenko gab es dann ein 6:3 und 7:5 im Viertelfinale. Venus Williams geht nur als ganz leichte Außenseiterin gegen Konta auf den Rasen.

V. Williams vs. Konta Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Gesamt Bilanz:
V. Williams: 2
J. Konta: 3

Erstmals spielten Williams und Konta 2015 in Wuhan gegeneinander. Venus Williams gewann in drei Sätzen. Es folgten darauf drei Siege von Konta. Der letzte davon bei den Miami Masters in diesem Jahr. Williams konnte sich aber direkt revanchieren und bei den Rome Masters in drei Sätzen gegen die jüngere Spielerin gewinnen. Damit führt Konta 3:2, aber in diesem Jahr steht es noch 1:1. Konta gewann auf Hardplatz, Williams auf Sand, jetzt geht es auf Rasen gegeneinander. Auch mit Hinblick auf diese Bilanz zeigt sich, warum es so ausgeglichene Chancen für dieses Halbfinale gibt.

V. Williams – Konta Tipp – Wimbledon 2017

Das Quotenbild zeigt ein recht ausgeglichenes Bild, auch wenn Konta leicht favorisiert wird. Nimmt man Abstand von den bisherigen Ergebnissen gegeneinander und schaut nur auf das aktuelle Turnier, dann war der Weg für Venus Williams einfacher bisher. Vier von fünf Matches konnte sich relativ deutlich für sich entscheiden, während es für Konta streckenweise schon eng wurde. Ohne Frage ist Williams auch in den letzten zwei Jahren wieder viel stärker geworden. Daraus und aus den bisherigen Ergebnissen daher der Tipp von 2:1 für Venus Williams gegen Johanna Konta.

Sieg-Wette:
Venus Williams: 2.00
Johanna Konta: 1.78
Satz-Wetten:
V. Williams 2:0 J. Konta: 3.20
V. Williams 2:1 J. Konta: 4.60
V. Williams 1:2 J. Konta: 4.25
V. Williams 0:2 J. Konta: 2.75

Alle Quoten von Bwin

Zur Webseite von Bwin

 

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: