Unentschieden Geld zurück Wetten – Tipps & Strategien zu Draw no Bet


Sportwetten Strategie - Ratgeber für erfolgreiches Wetten

Woche für Woche befassen wir uns im Rahmen unserer Sportwetten Ratgeber mit den unterschiedlichsten Strategien und Kniffen des professionellen Sportwettens. Dabei dürften alle regelmäßigen Leserinnen und Leser unserer Artikel aus der Rubrik „Sportwetten Strategie“ inzwischen bereits wissen, dass Sportwetten nicht ausschließlich aus Sieg-Wetten im direkten Vergleich (Head to head) oder Gesamtsieger Wetten bestehen (beispielsweise wer der nächste Wimbledon Champion oder Fußball Weltmeister wird). So sind die Algorithmen der Buchmacher nämlich oftmals so gut und so nah am Markt orientiert, dass selbst bei extrem hohen Auszahlungsschlüsseln oberhalb der 95%-Marke kaum ein Gewinn möglich ist. Sofern sich der Tipper jedenfalls an den prominentesten Märkten orientiert.

Denn: wer beispielsweise ein bestimmtes Fußball-Match auserkoren hat, auf das er wetten möchte, der findet neben dem bei allen Anbietern prominent eingebundene und auf den ersten Blick ersichtliche, klassische 3-Weg-System (also Sieg, Unentschieden oder Niederlage). Erst danach stehen mit einem in der Regel kleinen +X versehen, wobei X in der Regel eine hohe zweistellige bis geringe dreistellige Zahl ist (je nach Buchmacher eben), weitere Märkte zur Verfügung, die sich per Mausklick zeigen. Gerade Anfänger sind von den teilweise über 100 verschiedenen Wettmärkten schnell überwältigt. Und tatsächlich sind manche dieser Märkte auch gerade für Einsteiger oder Gelegenheitstipper nahezu unspielbar, während andere Märkte wiederum (bspw. „Wer bekommt den ersten Eckball im Spiel?“) fast immer zu stark vom Glück abhängig sind, als dass man sie ernsthaft mit einem positiven Erwartungswert spielen könnte. Was ein positiver Erwartungswert ist und wie Sie ihn berechnen, verraten wir Ihnen übrigens hier.

Umso wichtiger ist es, dass man sich mit den Eigenarten und Besonderheiten all dieser Märkte abseits vom Mainstream auseinandersetzt. Denn nur, wenn Sie die jeweiligen Vor- und Nachteile der verschiedenen Wettarten kennen, werden Sie hier über kurz oder lang dazu in der Lage sein, von ihnen zu profitieren. In unserem heutigen Sportwetten Ratgeber haben wir uns dabei mit den sogenannten „Unentschieden Geld zurück Wetten“ auseinandersetzt, die bei vielen Buchmachern unterschiedliche Bezeichnungen haben, im Kern aber so funktionieren, dass bei einem Spiel, das als potenziellen Ausgang drei Wege hat (bspw. das „Sieg, Unentschieden und Niederlage“ im Fußball), ein Weg ausgeschlossen wird – in diesem Fall das Remis. Während also beispielsweise bei der doppelten Chance die Wette bei zwei der drei Märkte als gewonnen gilt, worunter die Quoten in der Regel stark leiden, da gestalten sich die Unentschieden Geld zurück Wetten etwas anders. Blicken wir deshalb gemeinsam darauf, was Sie zwingend über diesen Markt und seine Funktionsweise wissen müssen.

Was Sie über den Markt „Unentschieden = Geld zurück“ wissen müssen

Wie eingangs erwähnt, haben die sogenannten Unentschieden Geld zurück Wetten bei den Buchmachern sehr unterschiedliche Bezeichnungen. In der folgenden Aufzählung haben wir Ihnen deshalb eine Reihe an Titeln zusammengestellt, unter denen Sie diesen Markt finden können, auf den wir uns im Folgenden vertiefend beziehen möchten:

  • Unentschieden = Geld zurück / Unentschieden Geld zurück
  • Unentschieden = Wette ungültig / Unentschieden Wette ungültig
  • Unentschieden = keine Wette / Unentschieden keine Wette
  • Draw = no Bet / Draw no Bet
  • Ohne Unentschieden
  • Ohne Unentschieden wetten
  • Gewinnt das Spiel – Unentschieden keine Wette
  • Cashback bei Unentschieden
  • Remis = Geld zurück / Remis Geld zurück

Zentrales Merkmal dieser Wettart ist es, im klassischen 3-Weg-System einen Markt zu eliminieren, bei deren Eintreten der Einsatz eins zu eins wieder an Sie zurück geht. Die hohen Quoten aus dem beliebtesten Markt, dem 3-Weg-System, bleiben hier zwar nicht vollständig aufrecht erhalten, aber die hier angebotenen Quoten sind immer noch deutlich höher als beispielsweise bei der doppelten Chance, bei der bekanntermaßen zwei Ausgänge aus dem klassischen 3-Weg-System gewinnen, weshalb hier in der Regel nur kleine Gewinne möglich sind.

Im Endeffekt funktioniert die Draw no Bet Kategorie also so, dass Sie aus Spielen, in denen ein Remis möglich ist, eine ähnlich reine Wettart machen können wie beispielsweise im Tennis, wo mit Tiebreaks dafür gesorgt ist, dass es immer einen Gewinner gibt, wodurch Sie hier ja immer nur die Option haben, auf Spieler/in A oder Spieler/in B zu setzen. Eine Wettsituation, wie man sie sicherlich auch aus dem Freundeskreis kennt, wenn die jeweiligen Lieblingsmannschaften zweier Menschen gegeneinander spielen. Oft wird dann gemeinsam gewettet und jeder setzt auf sein eigenes Team, wobei das potenzielle Remis dann ebenfalls ausgeklammert wird.

Sonderfall: „Unentschieden = Geld zurück“ als Teil einer Kombi-Wette

War der Unentschieden keine Wette Markt bis hierhin noch nahezu unmissverständlich und selbsterklärend, so bekommt er bei einer Kombi-Wette eine sehr interessante Funktion. Denn nehmen wir einmal kurz an, dass auf einem Schein mit fünf Tipps ein Match als „Draw no Bet“ hinzugefügt worden ist, so wäre es ja eine sehr deutliche Versicherung, für den Fall, dass die vier anderen Tipps ohnehin schon alle verloren haben, nur wegen eines Unentschieden im letzten Markt den gesamten Einsatz zurückzubekommen. Umgekehrt wäre es aber auch nicht richtig, den Einsatz zurückzuerhalten, falls die anderen vier Tipps alle aufgegangen sind.

Und genau deshalb nimmt der Unentschieden keine Wette Markt hier eine Sonderfunktion ein und wird im Rahmen von Kombi-Wetten einfach mit dem Faktor „1“ gewertet. Sprich: angenommen, alle vier anderen Wetten auf einem Fünfer-Kombi-Schein gehen auf und in der fünften Wette unter „Draw no Bet“ gab es am Ende tatsächlich das Remis, so wird in diesem Fall der Multiplikator für diesen Tipp auf „1“ editiert. Und weil der bisherige Betrag „X“ mit dem Faktor eins multipliziert immer noch „X“ ergibt, wird dieser Markt damit im Falle des Remis zwar streng genommen nicht aus dem Schein, dafür aber aus der (Aus-)Wertung entfernt, wobei die ursprünglich ausgeschriebene Quote natürlich entsprechend nach unten hin angepasst wird.

Folgerichtig können Sie solche Unentschieden Geld zurück Wetten problemlos im Rahmen einer Kombi-Wette aufnehmen, müssen allerdings damit rechnen, dass im Fall des Remis am Ende die Quoten neu berechnet werden, bzw. dieser Markt eben nicht mehr zur Erhöhung der Quote beitragen kann.

Überragendes Live Wetten Angebot
Beste Aktionen für Bestandskunden
Toller Bonus für Neukunden!

Wann Unentschieden = Geld zurück Wetten besonders lohnenswert sind

Eben haben wir uns schon mit dem Sonderfall der Kombi-Wetten auseinandergesetzt und an diesen gilt es nun auch noch einmal anzuknüpfen, wenn wir darauf schauen wollen, wann solche Draw no Bet Wetten besonders lukrativ sind. Denn: weil hier im Fall eines Remis die Quote für diese Wette auf „1“ gesetzt wird und es somit weder Gewinne noch Verluste gibt, sind solche „Unentschieden = Geld zurück“ Wetten viel einfacher zu gewinnen als Wetten im klassischen 3-Weg-System. Nun bezahlt man dieses geringere Risiko, den Schein zu verlieren, folgerichtig zwar mit niedrigeren Quoten, allerdings können Sie sich bei manchen Anbietern bei steigender Anzahl an Kombi-Wetten auf einem Schein ja wiederum auch einen weiteren Quotenboost abholen. So bieten manche Sportwetten Plattformen bereits ab fünf Tipps auf dem Tippschein einen zusätzlichen Multiplikator an, der bei zunehmender Anzahl an Wetten noch weiter steigt. Und dieser Multiplikator wird bei einem eintretenden Remis eben nicht beeinflusst, sondern lediglich der Quotenmultiplikator in dem auf zwei Wege reduzierten Tipp würde ggf. beim Remis auf 1,00 angepasst werden. Vereinfacht ausgedrückt: der Markt „Unentschieden = Geld zurück“ eignet sich hervorragend dafür, um den potenziellen Preispool bei Kombi-Wetten zu kleiner werdendem Risiko anzufüttern. Ein solcher, wirklich gewaltiger Vorteil kommt aber natürlich nicht ohne „Aber“ aus. Und hier gibt es gleich zwei solcher „Aber“, die Sie im Hinterkopf behalten müssen. Erstens: nicht jeder Sportwetten Anbieter bietet zusätzliche Multiplikatoren bei besonders gefüllten Kombi-Wettscheinen an. Und zweitens: Kombi-Wetten bleiben trotzdem – auch, wenn es dann nur noch zwei potenzielle Ausgänge gibt – ein schwer spielbares Unterfangen, bei dem man nur sehr schwer Gewinne erwirtschaften kann. Wieso das so ist, können Sie in unserem dazugehörigen Beitrag zum Thema „Kombiwetten auf Favoriten“ nachlesen.

Die Unentschieden Geld zurück Wetten sind aber natürlich auch als Einzelwetten immer dann eine sehr sinnvolle Angelegenheit, wenn Sie beispielsweise den Sieg von Mannschaft X nahezu kategorisch ausschließen können, da Sie dann Ihre Berechnung entsprechend umgestalten können. Aber gehen wir es doch der Reihe nach gemeinsam mit einem konkreten Beispiel durch. Am kommenden Samstag, den 5. Mai 2018, wird der 1. FC Köln sein letztes Bundesliga Heimspiel vor dem bereits sicher feststehenden Abstieg bestreiten und dazu den FC Bayern München zuhause empfangen. Zwar dürften die Kölner hier sehr motiviert zu Werke gehen, aber nach den Ergebnissen der letzten Wochen dürfte ein Heimsieg hier sehr, sehr schwer werden. Wir gehen hierbei von maximal 5% Eintrittswahrscheinlichkeit aus, was zu den folgenden, aktuellen Bwin Quoten nicht für einen Tipp ausreichen würde:
Tipp 1 (1. FC Köln): 8,25
Tipp X (Unentschieden): 5,50
Tipp 2 (FC Bayern München): 1,30

Aber: dem Remis geben wir hier maximal 20%, während somit für den Auswärtssieg des schon feststehenden deutschen Meisters eben „nur noch“ 75% übrig bleiben. Wenn Sie nun in gewohnter Manier die Erwartungswerte berechnen (vgl. dieser Beitrag zu den mathematischen Grundlagen), dann werden Sie feststellen, dass diese Partie so nahezu unmöglich zu wetten ist, da am ehesten noch das Remis einen halbwegs soliden Erwartungswert mit sich bringt, aber eben auch eine ausgesprochen hohe Varianz, während die Quote für den Auswärtssieg wohl eher knapp im negativen Erwartungsbereich anzusiedeln ist.

Nehmen wir im zweiten Schritt jetzt also einfach mal an, wir eliminieren das Remis, so nehmen wir aus der Verteilung der Eintrittswahrscheinlichkeiten von 5:20:75 den mittleren Wert, also die 20% heraus. Das bedeutet, dass hier maximal 80% vergeben werden können, die es nun wiederum in Verteilung von 5% für Tipp 1 (= Köln) und 75% für Tipp 2 (=Bayern) auf die vollen 100% erweitert werden müssen, damit eine erneute Berechnungsgrundlage vorliegt. Anstatt also die 20% in gleichen Schritten auf Tipp1 und Tipp2 zu verteilen und somit ein 15:85 zu haben, funktioniert das dabei nach der folgenden mathematischen Formel:

100 % 80 x 5 für Tipp 1 und 100 % 80 x 75 für Tipp 2.

Und hieraus ergibt sich dann eine Eintrittswahrscheinlichkeit von 6,25% für Tipp 1 und 93,75% für Tipp 2.

Schauen wir uns hierzu also wiederum die Quoten der Buchmacher für den Markt „Unentschieden – Geld zurück“ bei Bwin an:
1. FC Köln: 6,25
FC Bayern München: 1,09

Berechnen wir nun also mit unseren neu ermittelten Eintrittswahrscheinlichkeiten zu den knapp geringeren Quoten, so stellen wir Erstaunliches fest: während der Tipp auf die Bayern im klassischen 3-Weg-System zur Quote von 1,30 bei einer Eintrittswahrscheinlichkeit von 75% noch im negativen Erwartungswert lag (benötigt waren mind. 77%), so ist der Tipp auf die Bayern in dem Markt „Draw no Bet“ auf einmal im positiven Erwartungswert. Für einen lukrativen Tipp zur Quote 1,09 brauchen Sie nämlich eine Eintrittswahrscheinlichkeit von 92%, was bei den errechneten 93,75% gegeben ist.

Zusammengefasst heißt das also, dass der Markt „Unentschieden Geld zurück“ immer dann, wenn der Sieg einer der beiden Mannschaften über einen nur sehr geringen Prozentsatz an Eintrittswahrscheinlichkeit verfügt, sehr schnell einen im klassischen 3-Weg-System noch negativen Erwartungswert für den Favoritentipp in einen positiven Erwartungswert ummünzen kann, ohne dass Sie hier das Risiko des Tipps auf das Unentschieden eingehen müssen. Zwar machen Sie auf lange Sicht gesehen in dem besagten Beispiel zu der Eintrittswahrscheinlichkeitsverteilung von 5:20:75 auch mit der Quote von 5,50 für Tipp X langfristig gesehen Gewinn, verlieren hier allerdings auch überdurchschnittlich viele Scheine, weshalb hier die Höhe des Wetteinsatzes umso wichtiger wird, da Sie auch einen „Downswing“, sprich eine längere Zeit, in der Sie keine einzige Wette gewinnen, überstehen müssen und dementsprechend über kluges und diszipliniertes Bankroll-Management verfügen müssen, womit wir uns übrigens in diesem Beitrag intensiver beschäftigen.

Fazit

In diesem Beitrag haben wir Ihnen gezeigt, was es mit den sogenannten Unentschieden Geld zurück Wetten auf sich hat. Dabei sind wir nicht nur darauf eingegangen, wie sich diese Wettart effektiv ausspielt, sondern auch auf den Sonderfall der Kombi-Wetten. Am Ende haben wir Ihnen außerdem gezeigt, wieso solche „Draw no Bet“ Wetten gerade bei Kombi-Wetten ein nettes Mittel sind, um etwaige Quotenboosts mitzunehmen und gleichzeitig das Risiko von platzenden Kombi-Wetten ein Stück weit überschaubarer zu halten.

Mitnehmen sollten Sie last, but not least, unbedingt noch, dass insbesondere Favoritenwetten bei richtig krassen Außenseitern (wie anhand des Beispiels vom kommenden Spiel zwischen dem Tabellenletzten Köln und dem sicheren Meister Bayern vorgerechnet) durch diese Unentschieden Geld zurück Wetten genau das notwendige Maß an Sicherheit hinzugewinnen, das für einen nachhaltigen positiven Erwartungswert im klassischen 3-Weg-System leider oftmals fehlt, wodurch – und das haben wir Ihnen im dazugehörigen Beitrag zu den Favoritenwetten bereits gezeigt – hier am Ende fast immer bloß die Bank, bzw. der Sportwetten Anbieter gewinnt.

Wir hoffen, dass Sie diesen Markt zukünftig also zielführender spielen können und mit dem hier gewonnenen Wissen noch nachhaltigeren Erfolg bei Ihren Sportwetten erreichen können. Vergessen Sie dabei nie, dass es nun einmal Situationen gibt, bei denen das klassische 3-Weg-System lediglich drei falsche Antworten und eben keine spielbare Wette mit ausreichend großem Erwartungswert bereithält. Umso wichtiger ist es, dass Sie alle anderen Wettmärkte kennen und in solchen Situationen den Markt zielsicher ausfindig machen, der bei dem Spiel Ihrer Wahl eben doch zum gewünschten Erfolg führt.

Wir freuen uns, wenn wir Sie auch nächste Woche in unserem nächsten Sportwetten Ratgeber als Leser/in begrüßen dürfen, wenn wir uns dann mit dem Thema „Doppelte Chance“ auseinandersetzen werden – ein wegen seiner geringen Quoten ebenfalls oft unterschätzter Wettmarkt.




Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: