Tschechien vs. Deutschland Prognose & Quoten, 01.09.2017

30. August 2017

Deutschland - © GEPA pictures

Am Freitag, den 1. September 2017, empfängt Tschechien um 20:45 Uhr (MEZ) Deutschland im Rahmen des siebten Spieltags der WM Qualifikation 2018. In der Gruppe C stellt dies dabei quasi die letzte Chance der tschechischen Fußballnationalmannschaft dar, noch mal einen Angriff auf den Relegationsplatz zu wagen, den man bei nur zwei Siegen aus den bisherigen sechs Spielen zuletzt nach 1:1-Unentschieden bei Underdog Norwegen etwas aus den Augen verloren hatte. So hat die Auswahl von Karel Jarolim erst neun Zähler auf dem Konto, während Jogis Jungs mit doppelt so vielen Zählern, nämlich 18 an der Zahl, klar die Gruppe C anführen und dementsprechend schon so gut wie sicher mit der Fahrt nach Russland werden planen dürfen. Zumindest scheint es so, als könne höchstens noch Nordirland die Deutschen abfangen, mit denen es die Tschechen in dieser sehr wegweisenden Woche außerdem am kommenden Montag, den 9. September 2017, zu tun bekommen werden.

Fakt ist jedenfalls, dass die Mannschaft, die im Jahr 1996 einst ausgerechnet von Deutschland um den größten Erfolg in ihrer Geschichte gebracht worden ist, als man das EM Finale 1996 in England nach Golden Goal von Oliver Bierhoff verlor, in diesen zwei Spielen dringend die maximale Ausbeute von sechs Punkten braucht. Und selbst dann wäre noch lange nicht gesagt, dass die Tschechen noch Chancen auf die WM Endrunde 2018 in Russland haben, denn einerseits hätte Nordirland selbst dann noch zwei Zähler Vorsprung vor dem Vizeeuropameister 1996, sondern selbst bei Erreichen der Relegation drohen potenzielle Hammerlose wie nach aktuellem Tabellenstand Frankreich, Portugal oder gar Italien. Die deutsche Fußballnationalmannschaft, für die es im Sommer auch ohne die etablierten Stars nicht nur einen Turniersieg beim Confed Cup gab, sondern parallel sogar bei der U21 Europameisterschaft, kann es dementsprechend ruhig angehen lassen und reist nicht zuletzt auch wegen des klaren 3:0-Siegs im Hinspiel unbesorgt nach Prag, wo in der Eden Arena gespielt wird.

Im Vorfeld dieses Spitzenspiels in der Gruppe C der UEFA WM Qualifikation 2018 haben wir auf beide Mannschaften noch einen genaueren Blick geworfen, um schon jetzt in Hinblick auf den möglichen Ausgang eine Prognose abliefern zu können.

Tschechien – Noch mal alles in die Waagschale werfen

Seitdem die Tschecheslowakei sich zerschlagen hat und in Tschechien und die Slowakei aufgespalten worden ist, hat Tschechien es fünf Mal versucht, sich für eine Fußball WM zu qualifizieren, dieses Kunststück jedoch nur ein einziges Mal vollbracht (Deutschland 2006). Besonders bitter: In der WM Quali 2010 scheiterte man neben Slowenien ausgerechnet an seinem einstigen Partner der Slowakei, die anstelle der stolzen Tschechen nach Südafrika fahren durften. Lediglich bei Europameisterschaften war Tschechien bisher alle sechs Male qualifiziert und konnte unter anderem beim Debüt im Jahr 1996 auf Anhieb Zweiter werden, während man auch 2004 noch mal das Halbfinale erreichte, wo es ebenfalls erst in der Verlängerung vorbei war. Das Potenzial der namhaften Mannschaft ist also durchaus vorhanden, wobei Trainer Karel Jarolim für diese beiden letzten Strohhalm-Spiele gegen Deutschland und Nordirland, in denen selbst sechs Punkte am Ende zu wenig sein könnten, in Ermangelung an Alternativen eine weitestgehend unerfahrene Truppe nominiert hat. Der erfahrendste Mann auf dem Platz wird dementsprechend Vladimir Darida von Hertha BSC Berlin sein, der es immerhin auf 45 Länderspiele bringt, gefolgt von einem anderen Bundesliga-Legionär, dem Bremer Theodor Gebre Selassie. Dass dieses Team es mit Nordirland aufnehmen kann, dürfte trotz des torlosen Remis in Prag im Hinspiel klar sein. Dass dieser Kader allerdings an gleicher Stelle gegen den amtierenden Weltmeister und Confed Cup Sieger bestehen kann, steht auf einem anderen Blatt Papier. Nun liegt es jedenfalls an den elf Spielern auf dem Platz, genau dies zu beweisen, damit das Team sich seine Restchance weiter bewahren kann.

Deutschland – Die weiße Weste weiter behalten

Sechs Spiele hat Deutschland in der Gruppe C der WM Quali 2018 bisher bestritten und sechs Siege feierte der Weltranglistenzweite bisher. Bei einer absolut furchteinflößenden Tordifferenz von 27 Treffern bei erst einem einzigen Gegentor, das man beim 4:1-Auswärtssieg in Aserbaidschan am fünften Spieltag hinnehmen musste, konnte dabei zuletzt sogar die für den Confed Cup zusammengestellte Truppe aus Reservisten beim 7:0 gegen San Marino am sechsten Spieltag für Furore sorgen. Lediglich die Schweiz bringt es dabei in allen neun Qualifikationsgruppen ebenfalls auf die maximale Punktausbeute von 18 Zählern – jedoch bei wesentlich schlechterer Tordifferenz. Grund genug, für Jogis Jungs, zu denen sich auch wieder die ganz großen Stars angefangen bei der Bayern-Riege rund um Thomas Müller und Mats Hummels über Champions League Sieger Toni Kroos bis hin zu den international überaus erfolgreichen Weltmeistern Sami Khedira und Mesut Özil gesellen, die den Confed Cup noch eine wohlverdiente Pause genossen haben, nun mit breiter Brust nach Tschechien zu reisen, wo man in erster Linie seine weiße Wester weiterhin behalten will. Bereits am kommenden Montag könnte dann mit Sieg über Norwegen nämlich bereits der vorzeitige Haken unter die erfolgreiche Qualifikation für das große Turnier in Russland gesetzt werden. Nichtsdestotrotz hat Jogi Löw hier nun auch etwas Aufbauarbeit zu leisten, denn mit Thomas Müller, Mario Gomez, Mesut Özil und Julian Draxler haben gleich vier Topstars der deutschen Fußballnationalmannschaft zurzeit Sorgen in ihren Vereinsmannschaften, die sich entweder aus jüngst sehr schlechten Resultaten wie bei Arsenal und Wolfsburg ergeben, oder daraus, dass sie von ihren Trainern zurzeit nicht zur Genüge berücksichtigt werden, wie bei Thomas Müller und Julian Draxler, der ebenfalls unter dem Wechsel von Neymar nach Paris Saint-Germain gelitten hat, obschon er es im Sommer noch war, der die Deutschen beim Confed Cup als Kapitän zum Titel angeführt hatte. Kurzum: Das Intermezzo beim DFB Team dürfte für manche Spieler auch einmal mehr zur kleinen Wohlfühloase und Seelsorge werden.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Tschechien – Deutschland Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Erst sieben Spiele hat es zwischen Tschechien und Deutschland gegeben, seitdem sich die Osteuropäer aus der Tschecheslowakei herausgebildet haben. Die Bilanz ist dabei recht deutlich in Sicht der DFB Auswahl verschoben, die unter anderem ja auch das schon mehrfach angesprochene EM Finale 1996 gegen die Tschechen gewonnen hat. Insgesamt kommt Deutschland dabei auf fünf Siege, während Tschechien bis dato noch keinem einzigen Remis immerhin schon zwei Mal gegen den amtierenden Weltmeister gewinnen konnte.

Tschechien – Deutschland Prognose – Fussball Spiel am 01.09.2017

Dass ausgerechnet jetzt bei den derartig zugunsten des frischgebackenen Confed Cup Siegers verschobenen Kräfteverhältnissen aber der dritte tschechische Sieg folgt oder gar das allererste Unentschieden erzielt wird, das den Tschechen zu allem Überfluss trotzdem den ziemlich sicheren Genickbruch versetzen würde, halten wir doch insgesamt für absolut unrealistisch. So muss die Mannschaft von Karel Jarolim hier voll aufs Ganze gehen und mit seiner mangelnden Erfahrung und dem Kader, dem der eine internationale Topstar wie der jüngst zurückgetretene Tomas Rosicky nun einmal abhanden gekommen ist, gegen abgebrühte Deutsche irgendwie einen Heimsieg erzwingen. Es dürfte nicht viel dazugehören, dass Jogis Jungs genau dies verhindern und Tschechen mit offenem Visier zu ihrem Vorteil nutzen werden. Zu einer ansehnlichen Quote von 1,50 empfehlen wir deshalb ganz eindeutig den Tipp auf den deutschen Auswärtssieg, der in unseren Augen mit mindestens zwei Toren Differenz eingefahren werden dürfte.

Tschechien – Deutschland Quoten – Fussball Spiel am 01.09.2017

Tipp 1 (Tschechien): 7,50
Tipp X (Unentschieden): 4,50
Tipp 2 (Deutschland): 1,50

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: