Tottenham vs. Chelsea Prognose & Quoten, 20.08.2017

16. August 2017

David Luiz, Chelsea - © daykung / Shutterstock.com

Am Sonntag, den 20. August 2017, empfängt Tottenham Hotspur um 17:00 Uhr (MEZ) den FC Chelsea London zum Spitzenspiel des zweiten Spieltags der englischen Premier League. Dabei kommt es ganz früh in der Saison zu einem absoluten Schlagerspiel in Englands Oberhaus des Fußballs, wenn der amtierende Vizemeister den amtierenden Meister an der White Hart Lane empfängt. Beide Mannschaften vertreten logischerweise die Premier League auch in der diesjährigen Champions League, in welche aus dem englischen Profifußball aller Voraussicht nach sogar fünf Vereine entsandt werden, nachdem neben den bereits sicher qualifizierten Klubs Manchester City als letztjähriger Dritter und Manchester United als amtierender Europa League Sieger auch der FC Liverpool als Vierter nach dem 2:1-Auswärtssieg in den Champions League Qualifikation Playoffs bei der TSG Hoffenheim das Tor zur Königsklasse kilometerweit aufgestoßen hat.

Tatsächlich scheint es aber nirgendwo sonst so schwer zu sein, sich die nationale Meisterschaft zu sichern, wie in der höchsten englischen Spielklasse, wo es gleich sechs Topanwärter auf den begehrten Titel gibt, zu denen natürlich auch die Spurs und die Blues in der frisch eröffneten Saison wieder gehören. Konnte Tottenham Hotspur dabei mit einem 2:0-Auswärtssieg bei Newcastle United seine Ambitionen, erneut oben mitzuspielen und ggf. endlich mal die erste Meisterschaft nach 1961 einzufahren, die man letzte Saison bei gerade einmal vier Niederlagen aus 38 Spielen sowie gleichzeitig den meisten Toren und den wenigsten Gegentoren der gesamten Liga mehr als verdient gehabt hätte, eindrucksvoll unterstreichen, so ist der FC Chelsea London einer der großen Fehlstarter gewesen, als man das Heimspiel gegen Underdog FC Burnley mit 2:3 verloren hat. Die Blues stehen als Titelverteidiger mit umgekrempelten Kader damit bereits im zweiten Saisonspiel gehörig unter Druck.

In diesem Beitrag haben wir folgerichtig das Spitzenspiel des zweiten Spieltags der englischen Premier League in aller Ausführlichkeit analysiert, um Ihnen am Ende des Beitrags neben den attraktivsten Quoten auf diese Begegnung auch eine fundierte Prognose in Hinblick auf den zu erwartenden Ausgang liefern zu können.

Tottenham Hotspur – Noch immer kein neues Personal

Zwar ist der Handlungsbedarf bei Tottenham Hotspur nun nicht der allergrößte, hat man neben dem ohnehin bereits an die Schalker verliehenen Nabil Bentaleb, dessen Kaufoption in Gelsenkirchen nun gezogen worden ist, an Stammspielern lediglich den für umgerechnet gut 50 Millionen Euro zu Manchester City abgewanderten Kyle Walker verloren, nichtsdestotrotz ist es hochgradig bemerkenswert, dass der Vizemeister der ansonsten so aufgeregt auf dem Transfermarkt agierenden Premier League noch null Neuzugänge bekannt gegeben hat. Lediglich den 20-jährigen Rechtsverteidiger Kyle Walker-Peters hat man aus der U23 hochgezogen und traut ihm zu, seinen sieben Jahre älteren Namensvetter, den es zu den Citizens verschlagen hat, zu ersetzen. Dennoch: ein Transferplus von rund 80 Millionen Euro, die Antrittsgelder für die Champions League, dazu die in England astronomischen Einnahmen aus der TV-Vermarktung – das alles würde problemlos ausreichen, um die Auswahl von Mauricio Pochettino um ein paar hochkarätige Spieler zu ergänzen, wobei Namen wie Jeremy Toljan von der TSG Hoffenheim oder auch Benjamin Henrichs von Bayer Leverkusen sich noch hartnäckig in der Gerüchteküche halten. Dass der Saisonauftakt bei Newcastle dabei so gut gelungen ist, bestätigt die unaufgeregte Arbeit der Spurs jedoch, obschon es gegen den ungewohnt forschen und gleichermaßen zähen Aufsteiger so richtig erst ab dem Platzverweis der Hausherren nach Tätlichkeit bergauf ging, als Mittelfeldstar Dele Alli erst nach einem einstudierten Spielzug das sehenswerte 1:0 markierte, ehe eine weitere Traumkombination das 2:0 durch Ben Davies nur neun Minuten später zur Folge hatte. Kurzum: die Art und Weise, wie die Spurs schon so früh in der Saison eingespielt sind und die Laufwege ihrer Mitspieler aus dem Effeff kennen, bestätigt alle Verantwortlichen nur umso mehr darin, dass man bei potenziellen Neuverpflichtungen nichts zu überstürzen braucht.

FC Chelsea London – Katastrophenstart für den Meister

Böse Erinnerungen an die Saison 2015/16 wurden jüngst bei den Blues wach, als man ebenfalls als Meister in die Premier League gestartet war, am Ende jedoch bei gerade einmal zwölf Siegen aus 38 Spielen enttäuschend auf Platz zehn gelandet war. Zwar konnte Antonio Conte das Ruder bei den Blues umgehend wieder rumreißen und die Weichen nach minimalen Startschwierigkeiten auf Erfolg stellen, wodurch am Ende die sechste Meisterschaft für die Londoner in der Geschichte herausgesprungen ist, seitdem ist allerdings der Wurm drinnen. Nicht nur das FA Cup Finale verlor man zum Saisonende nämlich gegen Stadtrivale Arsenal, auch der Community Shield Cup zum Saisonbeginn ging an die Gunners. Und nun hat Chelsea zu allem Überfluss den Saisonstart katastrophal an die Wand gesetzt, als man nach der bitteren, aber verdienten roten Karte gegen Kapitän Gary Cahill in der 14. Minute zur Halbzeit mit 0:3 gegen Underdog FC Burnley zurück lag. In der zweiten Halbzeit schaffte der für umgerechnet ca. 65 Millionen Euro von Real Madrid geholte Stürmerstar Alvaro Morata zwar noch den Anschlusstreffer und nachdem Cesc Fabregas wegen Meckers noch gelb-rot sah und seiner Mannschaft einen Bärendienst erwies, konnte David Luiz (im Bild) tatsächlich noch per Abstauber auf 2:3 herankommen, neun Blues waren am Ende aber nicht mehr in der Lage, die Niederlage in einem desolaten Spiel abzuwenden. Nach Abpfiff musste sich auch Antonio Conte, der gegen die Spurs auf gleich zwei gesperrte Stars verzichten muss, den Vorwurf gefallen lassen, seinen teuren neuen Wunderstürmer 60 Minuten lang auf der Bank gelassen zu haben, ohnehin muss der italienische Heilsbringer nach der hohen Fluktuation im Kader aber erneut um viel Zeit bitten, um seine neue erste Elf und taktische Formation zu finden. Inklusive der ganzen Leih-Spieler stehen hier schließlich 30 Zugänge und 20 Abgänge im Wechselprotokoll des Sommers. Mit Niederlage bei den Spurs wäre der Fehlstart nun dennoch perfekt…

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Tottenham – Chelsea Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 158 Pflichtspiele hat es zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Chelsea London bereits gegeben und insgesamt führen interessanterweise die Blues den direkten Vergleich an, die es auf 67 Siege gegen die Spurs bringen. So kommt die Mannschaft aus dem Londoner Norden bei 40 Unentschieden lediglich auf 41 gewonnene Spiele gegen den amtierenden englischen Meister, konnte aber immerhin im Januar diesen Jahres das letzte Duell in der Premier League an der heimischen White Hart Lane mit einem klaren 2:0 Sieg für sich entscheiden. Es war eine von nur fünf Niederlagen der Blues in der gesamten Saison.

Tottenham – Chelsea Prognose – Premier League Spiel am 20.08.2017

Und auch jetzt gibt es wieder allen Grund, darauf zu tippen, dass Tottenham Hotspur auch dieses Mal die drei Punkte an der White Hart Lane behalten wird. Schließlich muss Antonio Conte nicht nur den nächsten Versuch unternehmen, aus seiner extrem umgekrempelten Meistermannschaft eine abermals schlagkräftige Truppe zu formen, er muss nun auch auf seinen gesperrten Kapitän Gary Cahill ebenso verzichten wie auf Cesc Fabregas. Gepaart mit der alten Sperre von Pedro sowie den Verletzungen von Tiemoué Bakayoko und Eden Hazard sieht es dementsprechend alles andere als gut für Chelsea aus, sich bei den eingeschworenen Spurs, die bereits letzte Saison in fast allen Werten den Blues in der Premier League überlegen waren, nun den ersten Sieg der Saison zu holen. Alles ist in unseren Augen für einen klaren Heimsieg von Tottenham Hotspur angerichtet, auf den Sie hier zur attraktiven Quote von 2,05 tippen sollten.

Tottenham – Chelsea Quoten – Premier League Spiel am 20.08.2017

Tipp 1 (Tottenham): 2,05
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Chelsea): 3,60

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: