Tottenham Hotspur vs. Manchester United 10.04.2016, Prognose & Quoten

6. April 2016

Fussball Wetten, Prognosen & Quoten

Am Sonntag, den 10. April 2016, kommt es um 17:00 Uhr (MEZ) in der Barclays Premier League zum Spitzenspiel zwischen Tottenham Hotspur und Manchester United. An der White Hart Lane sind die Spurs dabei sechs Spiele vor Saisonende zum Siegen verdammt, ist der Abstand zu Spitzenreiter Leicester City doch bereits auf sieben Punkte angewachsen. Tatsächlich steuert die Überraschungsmannschaft der Saison damit volle Kraft voraus auf den ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte zu, sind die Spurs doch der momentan einzige übrig gebliebene Verfolger.

Für Manchester United steht jedoch nicht weniger viel auf dem Spiel. Nach dem Sieg im Städtederby beim Lokalrivalen Manchester City ist man an den Champions League Qualifikationsplatz wieder bis auf einen Punkt herangerückt, obschon dieser zeitweise in extrem weite Ferne gerückt war. Könnte Louis van Gaal mit seiner Truppe die zuletzt stark strauchelnden Citizens im Endspurt also gar noch abfangen, so würde er sich nicht nur selbst die Saison retten und die Fans der Red Devils für eine zeitweise katastrophale Saison versöhnen, sondern könnte auch Pep Guardiola gehörig in die Suppe spucken, würde dieser doch dann mit seinem neuen Verein trotz zwischenzeitlichem 10-Punkte-Vorsprung auf Platz 5 nicht in der Königsklasse spielen dürfen.

Alles in allem also eine Partie, die nicht nur durch das immense Starpotenzial auf beiden Seiten ein Leckerbissen zu werden verspricht, sondern in der es auf beiden Seiten um richtig viel geht. Genau aus diesem Grund haben wir in diesem Beitrag etwas genauer hingesehen.

Alle Wettquoten von Bet365

Tottenham Hotspur – Auch im 55. Jahr wohl kein Titel

So lange war die Mannschaft aus dem Norden von Englands Hauptstadt noch gut im Geschäft um die Meisterschaft, doch nachdem Anfang März gegen West Ham United und den FC Arsenal wichtige Punkte liegen gelassen worden sind, war es nun spätestens das Unentschieden gegen den FC Liverpool am vergangenen Wochenende, das für den endgültigen Dämpfer gesorgt hat. Sieben Punkte Rückstand sind es mittlerweile auf Leicester City und bei nur noch sechs ausstehenden Spielen sieht es demnach nicht mehr danach aus, als könne Tottenham, die zweite Überraschungsmannschaft dieser Spielzeit, noch einmal einen Angriff starten. Nur allzu gerne hätte man nach 55 Jahren Abstinenz endlich mal wieder die Trophäe nach Hause geholt, der aktuelle Kader macht jedoch Hoffnung auf eine glanzvolle Zukunft. Mit dem französischen Nationaltorhüter Hugo Lloris als Rückhalt, den starken Verteidigern aus Belgien, die alle zusammen die beste Defensive der Premier League ausmachen (erst 25 Gegentore), sowie den englischen Hoffnungsträgern Harry Kane und Dele Alli hat man sich hier extrem clever verstärkt und eine Mannschaft geformt, die zumindest bei der fast schon sicheren Rückkehr in die Champions League auch international nächste Saison für Furore sorgen könnte.

Manchester United – Angriff auf die Königsklasse

Lange Zeit waren die Champions League Plätze für Manchester United in weite Ferne gerückt. Zwischenzeitlich musste man gar heftig darum bangen, überhaupt den Einzug in die Europa League zu schaffen. Nachdem zusätzlich noch das Champions League Vorrundenaus gegen Außenseiter wie VfL Wolfsburg und PSV Eindhoven kam, sahen viele den Trainersitz von Louis van Gaal schon heftig wackeln. Außerdem hat man sich nun auch in der Europa League nicht mit Ruhm bekleckert und ist hier gegen den englischen Rivalen FC Liverpool im Achtelfinale ausgeschieden, nachdem es zuvor gegen den dänischen Vertreter FC Midtjylland nach Auswärtsniederlage und frühem Rückstand in Old Trafford lange Zeit schon finster ausgesehen hatte. In der Premier League hat United die Kurve nun allerdings bekommen. Der 3:2-Sieg über Arsenal London sowie der 1:0-Erfolg im Derby bei Manchester City haben die Red Devils wieder auf Kurs gebracht. Nur noch einen Punkt liegt man hinter den Citizens zurück und könnte diesen bereits mit dem Auswärtssieg bei Tottenham Hotspur den Qualifikationsplatz zur Königsklasse abluchsen. Gerade auch, weil United nächste Woche mit Aston Villa den in Kürze wohl auch rechnerisch ersten feststehenden Absteiger empfangen wird, während Manchester City zum FC Chelsea reisen muss, wo die Citizens sich gerade erst kürzlich im FA Cup eine heftige 1:5-Klatsche eingefangen haben, ist hier selbst ein Unentschieden schon wertvoll für United, die natürlich darauf hoffen, dass Manchester City bereits am Vortag gegen West Brom ein weiteres Mal straucheln wird.

Bisherige Aufeinandertreffen von Tottenham Hotspur und Manchester United

Nachdem sich die beiden englischen Traditionsklubs erstmals im Jahr 1899 im FA Cup gegenüberstanden, ist dies jetzt bereits das 184. Aufeinandertreffen zwischen den beiden Vereinen. Insgesamt hat Manchester United dabei das deutlich bessere Händchen gehabt und hat mit 87 Siegen den Großteil aller Spiele für sich entscheiden können. Tottenham Hotspur ist 48 Mal als Sieger aus der Partie hervorgegangen und weitere 48 Unentschieden komplettieren den direkten Vergleich. Im Hinspiel setzte sich Manchester United am 8. August 2015 mit 1:0 in Old Trafford durch.

Tottenham Hotspur – Manchester United Prognose – Premier League Spiel am 10.04.2016

Im Großen und Ganzen ist Tottenham Hotspur hier der Favorit, obschon mit Manchester United eben jener Verein an der White Hart Lane gastiert, der nach den Spurs die zweitbeste Defensive der Premier League hat (27 Gegentore in 31 Partien). Viel wird allerdings auch von den Begegnungen am Samstag sowie am Sonntagmittag abhängen. Bereits bei Anpfiff dieses Spiels wissen beide Vereine nämlich etwas besser, wo sie stehen, wenn Manchester City und Leicester City ihre Spiele schon absolviert haben. Holen die Citizens nämlich einen Dreier, ist Manchester United ganz erheblich unter Zugzwang und wird eventuell etwas risikofreudiger zu Werke gehen müssen. Sollte Leicester City hingegen nicht beim AFC Sunderland gewinnen, so wüsste man in Tottenham um die große Chance, hier den Abstand zu verkürzen, und wäre womöglich in der einen oder anderen Situation etwas bissiger. Völlig losgelöst von anderen Plätzen ist jedenfalls ein spannendes Spiel auf Augenhöhe zu erwarten, in dem die Spurs alleine durch den Saisonverlauf bedingt die Favoritenrolle einnehmen.

Tottenham Hotspur – Manchester United Quoten – Premier League Spiel am 10.04.2016

Tipp 1 (Tottenham Hotspur): 1,90
Tipp X (Unentschieden): 3,50
Tipp 2 (Manchester United): 4,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: