Tottenham Hotspur vs. Borussia Dortmund 17.03.2016, Europa League Achtelfinale Prognose & Quoten

14. März 2016

Europa League Wetten, Prognosen & Quoten

Am Donnerstag, den 10. März 2016, geht es um 21:05 Uhr für Borussia Dortmund im Auswärtsspiel bei Tottenham Hotspur um den Einzug ins Europa League Viertelfinale. Beim Heimsieg, der letzte Woche mit einem 3:0-Erfolg sogar noch hätte höher ausfallen können, hat man dabei bereits erfolgreich den Knopf des Schalters am Ticketautomaten in RIchtung Viertelfinale betätigen können. Das Ticket nun noch zu lösen, sollte dem im Jahr 2016 noch ungeschlagenen Team aus Nordrhein-Westfalen daher kaum noch genommen werden können.

Interessant war letzte Woche sicherlich auch die Aufstellung von Tottenham Trainer Mauricio Pochettino, der gleich sieben Hauptakteure im Signal Iduna Park zunächst auf der Bank schmoren ließ. Wirklich einen Reim darauf konnte sich zumindest kaum ein Experte machen. Es drängte sich gar der Verdacht auf, der Argentinier wollte seine Stammspieler für den Endspurt in der Premier League Meisterschaft schonen, wo Tottenham nach dem 2:2 gegen Arsenal London im North London Derby etwas an Boden auf Leicester City verloren hat.

Den Dortmundern jedoch wird es ziemlich egal sein. Diesen Vorsprung an der White Hart Lane noch zu verspielen, erscheint fast nicht möglich zu sein. Ob sie hier allerdings nun den Sieg werden davontragen können oder ob die Spurs sich dieses Mal etwas besser zu wehren wissen, haben wir in dieser Vorberichterstattung untersucht.

Alle Wettquoten von Bet365

Tottenham Hotspur – Hat der Trainer hier klare Prioritäten gesetzt?

Es war die große Frage nach dem Hinspiel, ob Dortmund einfach nur dermaßen überlegen war, oder ob Mauricio Pochettino hier bewusst einen Schongang gefahren ist, um seine beste Elf fitt für die Meisterschaft zu wissen. Eine wirkliche Antwort wird es wohl erst mit Blick auf die Mannschaftsaufstellung für das Rückspiel an der White Hart Lane geben. Zumindest die Generalprobe bei Aston Villa, dem Schlusslicht der englischen Liga, konnten die Spurs am letzten Sonntag mit einem 2:0-Auswärtserfolg ohne nennenswerte Probleme meistern. Damit ist man zumindest kurzzeitig wieder auf zwei Punkte an Leicester City dran, die jedoch ihr Heimspiel gegen Newcastle noch vor sich haben und den Abstand aller Voraussicht nach wieder auf die alten fünf Punkte vergrößern werden. Einen wirklichen Reim kann man sich also nicht darauf machen, dass gleich sieben Stammspieler gefehlt haben, steht Aston Villa doch schon so gut wie sicher als Absteiger fest. So musste man die großen Stärken der Engländer, das harte Pressing, das frühe Attackieren und der Biss im Spiel, im Signal Iduna Park nämlich vergeblich suchen. Ob sie an der White Hart Lane den Borussen nun zumindest einen harten Fight liefern werden, darf daher mit Spannung erwartet werden. Dass man das Viertelfinale noch erreichen wird, ist zumindest weitestgehend ausgeschlossen.

Borussia Dortmund – Erst drei Gegentore im neuen Jahr

Mönchengladbach und Hoffenheim in der Liga sowie der VfB Stuttgart im DFB Pokal. Dies sind die einzigen drei Mannschaften, die wettbewerbsübergreifend im Jahr 2016 gegen den BVB einen Treffer erzielen konnten. Der FC Porto hingegen biss sich an der starken Abwehr der Nordrhein-Westfalen ebenso die Zähne aus wie Bayern München, Bayer Leverkusen, Hertha BSC Berlin und nun eben auch Tottenham Hotspur, die nahezu keine einzige nennenswerte Chance im Signal Iduna Park vorzuweisen hatten und mit dem 3:0 noch recht gut bedient waren. Auch am letzten Wochenende wollte die Serie der Schwarzgelben beim ungefährdeten 2:0-Heimsieg über Trainer Tuchels alten Verein, den FSV Mainz 05, nicht abreißen. Rein vom Papier her erwartet die Dortmunder an der White Hart Lane nun jedoch ein extrem hartes Spiel, haben sich hier doch schon Hochkaräter aus der Premier League damit abfinden müssen, ohne Punktgewinn wieder die Heimreise antreten zu müssen. Angesichts der extrem starken Saison, die der BVB bisher spielt, ist es allerdings ohne Weiteres denkbar, dass die Serie auch den Ausflug nach England überdauern wird.

Bisherige Aufeinandertreffen von Tottenham Hotspur und Borussia Dortmund

Es ist zwar nicht Dortmunds erste Reise in den Norden von England, jedoch das erste Auswärtsspiel an der White Hart Lane. Das bisher einzige Spiel zwischen beiden Vereinen fand letzte Woche statt und wurde von Dortmund deutlich mit 3:0 gewonnen.

Tottenham Hotspur – Borussia Dortmund Prognose – Fußballspiel am 17.03.2016

Sicherlich kommt es ein bisschen darauf an, wie Mauricio Pochettino diese Partie gestalten möchte. Bleibt er seiner Linie aus dem Hinspiel treu und schont erneut wichtige Akteure im Spiel der Spurs, so sollte die B-Elf des Teams, das durchaus eher überraschend so weit oben in der Premier League zu finden ist, nur wenig Chancen haben, den derzeit so starken Borussen Paroli bieten zu können. Will sich der argentinische Coach jedoch anständig aus dem internationalen Wettbewerb verabschieden, so könnte dies dem Londoner Traditionsklub mit seiner besten Elf durchaus gelingen. Zumindest vor dem Hinspiel sahen viele Experten einige Parallelen zwischen den jeweils Zweitplatzierten ihrer Liga und die Teams nicht zuletzt deswegen auf Augenhöhe. Ausschließen wird man jedenfalls können, dass die Dortmunder nun einen Schongang einlegen. Es wäre schließlich nicht das erste Mal, dass ein Verein sich zu sicher war und einen Drei-Tore-Vorsprung noch verspielt hat. Eine ganz exakte Prognose wird sich zwar erst aus der Aufstellung der Spurs ableiten können, ganz grundsätzlich ist der Auswärtssieg der Dortmunder allerdings der deutlich sicherere Tipp.

Tottenham Hotspur – Borussia Dortmund Quoten – Fußballspiel am 17.03.2016

Tipp 1 (Tottenham Hotspur): 3,20
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Borussia Dortmund): 2,20

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: