Thiem vs. Zverev Tipp & Quoten French Open 2018 Viertelfinale

4. Juni 2018

Alexander Zverev - © imago / antoinecouvercelle/panoramic

Das Viertelfinale der French Open 2018 bietet einen besonderen österreichischen-deutschen Leckerbissen, denn Dominic Thiem und Alexander Zverev werden in dieser Runde der letzten acht Spieler aufeinandertreffen. Am Dienstag, den 5. Juni 2018, wird es für die beiden gegeneinander gehen. Die Startzeit ist noch variabel und hängt auch von den anderen Matches ab. Ebenfalls im Viertelfinale werden an diesem Tag der Italiener Marco Cecchinato und Novak Djokovic aufeinandertreffen. Wettquoten zum Viertelfinale gibt es unter anderem von Interwetten. Hier wird Dominic Thiem favorisiert gehandelt, es könnte aber ein äußerst spannendes und enges Match werden.

Für Alexander Zverev ist der Einzug ins Viertelfinale bereits ein wichtiger Erfolg, bislang ist ihm das nicht nur bei den French Open, sondern bei allen Grand Slam Turnieren versagt geblieben. Für Dominic Thiem ist die Situation indes nicht neu, hat er doch in den letzten beiden Jahren sogar jeweils das Halbfinale von Roland Garros erreichen können. Entsprechend geht Thiem jetzt auch favorisiert ins Match, auch wenn beide Seiten Chancen haben, ins Semifinale einzuziehen. Zverev geht als Dritter der Weltrangliste ins Match, Thiem als Achter. Interessant am Match ist auch, dass es die Neuauflage vom Finale der Madrid Masters ist, das Zverev gewinnen konnte. Kann sich Thiem direkt dafür revanchieren?

Zum Match gibt es die passenden Wettquoten von Interwetten. Gesetzt werden kann nicht nur auf den Sieg, sondern auch auf die einzelnen Sätze bzw. das genaue Ergebnis. Thiem wird als Favorit, Zverev als Außenseiter gehandelt.

Zur Webseite von Interwetten

Thiem zum dritten Mal ins Halbfinale

Ein Blick auf die bisherigen Erfolge Dominic Thiems zeigt, dass noch keinesfalls die ganz großen Titel errungen wurden. Aber seit 2015 sind es doch acht Einzeltitel geworden und auch bei den Masters 1000 oder Grand Slam Turnieren kann man eine steigende Formkurve erkennen. Die French Open sind dafür sogar das beste Beispiel, denn hier hat Thiem zuletzt zweimal in Folge das Halbfinale erreicht. 2016 scheiterte er an Djokovic, den er dafür im letzten Jahr im Viertelfinale besiegen konnte, ehe im Halbfinale die Reise gegen Nadal vorbei war. Jetzt geht es im Viertelfinale gegen Zverev und Thiem erhält eine Favoritenquote.
Vier Siege hat er bei den French Open bisher hingelegt. In Runde 1 gegen Ilja Iwaschka klar in drei Sätzen. Die drei Matches danach gingen aber jeweils über vier Sätze. Sowohl gegen Stefanos Tsitsipas in Runde 2, als auch danach gegen Matteo Berrettini und auch Kei Nishikori. Unterm Strich aber waren alle Siege sehr souverän und Thiem nur selten in Bedrängnis. Entsprechend kein Wunder, dass er für das Viertelfinale vorne gehandelt wird. Gute Chancen auf einen erneuten Halbfinaleinzug.

Kann Zverev seinen Erfolg noch toppen?

Während Dominic Thiem schon zweimal im Halbfinale von Roland Garros stand, hat Alexander Zverev mit dem Viertelfinaleinzug überhaupt sein bisher bestes Ergebnis bei einem Grand Slam Turnier erreicht. In den letzten drei Jahren scheiterte er meist früh. Im letzten Jahr war schon nach der 1. Runde Schluss. Die 3. Runde war bisher das höchste der Gefühle. Jetzt will Zverev natürlich auch ins Halbfinale einziehen, auch wenn er gegen Thiem als Außenseiter gehandelt wird. Auch wenn es für Zverev bei Grand Slam Turnieren noch nicht viel zu holen gab, zeigt seine Formkurve steil nach oben. Im letzten Jahr gelangen Siege bei den Rom und Kanada Masters, in diesem Jahr war er schon bei den Madrid Masters – im Finale gegen Thiem – erfolgreich.
Allerdings hat Zverev auch einiges an Kräften lassen müssen, um in dieses Viertelfinale zu kommen. In Runde 1 gab es noch einen sehr klaren Sieg nach drei Sätzen gegen Ricardas Berankis. Es folgten dann aber drei Matches, die jeweils über fünf Sätze gingen. In allen drei Fällen lag Zverev zwischenzeitlich 1:2 zurück, konnte sich aber dann sowohl gegen Dusan Lajovic, Damir Dzumhur und auch Karen Abgarowitsch Chatschanow durchsetzen. Die Ergebnisse birgen Licht und Schatten zugleich. Klar ist, dass man Alexander Zverev in einem Match nicht abschreiben sollte.

Thiem – Zverev Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Seine Favoritenrolle gewinnt Thiem womöglich auch zum Teil, weil er die direkte Bilanz gegen Alexander Zverev anführt. In bisher sechs Begegnungen gingen vier Siege an Thiem. Erstmals begegneten sich die beiden 2016 im Halbfinale von München. Thiem konnte gewinnen, ebenso auch im selben Jahr im Finale von Nice und auch bei den French Open, bei denen man sich jetzt zum zweiten Mal begegnet. In Beijing desselben Jahres gelang Zverev dan sein erster Sieg gegen Thiem. 2017 gab es ein Match in Rotterdam, dass wieder Thiem gewann. Das letzte Aufeinandertreffen dann zuletzt bei den Madrid Masters. In zwei Sätzen gewann Zverev mit 6:4 und 6:4 und holte sich damit den begehrten Titel. Da beide Spieler noch jung sind, aber die Formen nach oben zeigen, dürften noch einige Begegnungen in Zukunft folgen.

Thiem – Zverev Tipp – French Open 2018

Für das Match am Dienstag gibt es mehrere Quoten, sowohl auf Sieg als auch die Sätze. Thiem liegt vorne. Das hat er mehreren Faktoren zu verdanken. Zum einen führt er die direkte Bilanz an, hat sich souverän bis ins Viertelfinale gespielt und eben auch in den letzten beiden Jahren gezeigt, dass ihm der Sand der French Open liegt. Für Zverev spricht, dass er sich einerseits in drei schweren Matches noch die Siege geholt hat, andererseits lag er auch immer zurück. Thiem wird jetzt seine bisher schwerste Aufgabe beim aktuellen Turnier. Aber bei den Madrid Masters hat er gezeigt, wie er sich den Sieg holen kann. Beide Spieler hatten schon einige Matches, die nicht nach drei Sätzen entschieden war. Entsprechend ist auch jetzt wieder zu erwarten, dass es keinen klaren Sieg geben wird. Thiem aber aktuell in guter Form und erfahrener, was den möglichen Einzug ins Halbfinale angeht. Entsprechend der Tipp auf einen 3:1 Sieg für Thiem.

Thiem – Zverev Quoten – French Open 2018

Sieg-Wetten
Dominic Thiem: 1.65
Alexander Zverev: 2.20
Satz-Wetten
D. Thiem 3:0 A. Zverev: 3.55
D. Thiem 3:1 A. Zverev: 4.35
D. Thiem 3:2 A. Zverev: 5.50
D. Thiem 2:3 A. Zverev: 6.00
D. Thiem 1:3 A. Zverev: 5.75
D. Thiem 0:3 A. Zverev: 5.25

Alle Wettquoten von Interwetten *
Wettquoten abgerufen bei Interwetten am 04.06.2018 um 10:00 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Interwetten


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: