Svitolina vs. Garcia Prognose & Quoten WTA Finals 2017

24. Oktober 2017

Elina Svitolina - © Oleksandr Osipov / Shutterstock.com

Weiter geht es am Mittwoch in der roten Gruppe der WTA Championchips 2017. Dort haben Elina Svitolina und Caroline Garcia ein sehr wichtiges Match vor sich, da beide auch unter Zugzwang stehen. Für beide hatte es im ersten Match eine Niederlage gegeben, weshalb man der Konkurrenz jetzt hinterher hinkt. Wer sich am Mittwoch den Sieg schnappen kann, darf auch weiterhin vom Halbfinale träumen. Die Verliererin hingegen wird dann kaum noch Chancen aufs Weiterkommen haben. Ein Blick auf die Quoten und Vorschau zeigt, dass Svitolina favorisiert wird, aber es sich dabei eher um eine knappe Prognose handelt. Das wird auch bei den Satzquoten deutlich, die nicht weit voneinander entfernt liegen. Beide Spielerin müssen jetzt Gas geben, denn der Auftakt zu den Finals war eher schwach.

Svitolina und Garcia sind mit den Spielerinnen Simona Halep und Caroline Wozniacki in der roten Gruppe, die an diesem Mittwoch ebenfalls gegeneinander antreten. Für Svitolina und Garcia sind die WTA Finals Neuland und die Chancen stehen zum aktuellen Zeitpunkt sehr gut, dass es mindestens eine der beiden nicht in die nächste Runde schaffen wird. Die entsprechenden Quoten dazu gibt es bei den Buchmachern. Gesetzt werden kann sowohl einfach auf Sieg oder aber auch direkt auf die Sätze. Svitolina liegt in den Quoten ganz leicht vorne, grundsätzlich liegt man aber sehr dicht beieinander.

Zur Webseite von Bwin

Svitolina spielt konstant starkes Jahr

Wenn Elina Svitolina auf die Tour 2017 zurückblickt, kann sie auf jeden Fall sehr zufrieden sein, denn es ist das bisher beste Jahr ihrer Karriere. Bei den großen vier Grand Slam Turnieren hat sie kontante Leistungen abrufen können. Der 3. Runde bei den Australien Open folgten Viertel- und zweimal Achtelfinale bei den French Open, Wimbledon und den US Open. Stark konnte sie bei anderen Turnieren aufspielen, so gewann sie Dubai, Rom und Montreal/Toronto. Doch so gut die Leistungen bis hierhin gewesen sind, so schwach war ihr Auftritt im Auftakt gegen Caroline Wozniacki. Mit 6:2 und 6:0 musste sich die Ukrainin ganz klar geschlagen geben. Vor allem bei den Aufschlägen konnte Svitolina ihrer Konkurrentin kaum gefährlich werden, die zweiten Aufschläge konnten nur zu 9% gewonnen werden. Da muss im nächsten Match eine Leistungssteigerung her.

Garcia trumpft im letzten Monat auf

Auch Caroline Garcia kann auf das bisher beste Jahr ihrer Karriere zurückblicken, zumindest im Einzel, da sie letztes Jahr im Doppel die French Open gewinnen konnte und das Finale der US Open erreichte. Im Einzel war bei den French Open das Viertelfinale drin, in Wimbledon das Achtelfinale. Auch die 3. Runden bei den Australien und den US Open waren eine gute Leistung. Bei den Turnieren abseits davon hat sie vor allem zuletzt aufgetrumpft, als sie in Folge in Wuhan und Beijing gewinnen konnte. Beim letzten Turnier besiegte sie sogar im Finale Simona Halep, gegen die sie allerdings beim Auftakt der WTA Finals eine Niederlage in zwei Sätzen hinnehmen musste. Mit 6:4 und 6:2 war es am Ende eine recht deutliche Sache. Auch für sie gilt, dass sie im nächsten Match wesentlich stärker auftreten muss, wenn die Finals nicht alsbald ein Ende nehmen sollen.

Svitolina – Garcia Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Gesamt Bilanz:
Elina Svitolina: 1
Caroline Garcia: 1

Viel Zeit zum Beschnuppern werden die Spielerinnen nicht brauchen, da man erst vor kurzem gegeneinander gespielt hat. In Beijing konnte sich Garcia nach drei hart umkämpften Sätzen (6:7, 7:5 und 7:6) gegen ihre Konkurrentin im Viertelfinale durchsetzen. Damit wurde die Bilanz ausgeglichen, da 2015 Svitolina das Match bei den Cincinnati Masters gewonnen hat. Damals sehr deutlich mit 6:0 und 6:3.

Svitolina – Garcia Tipp – WTA Finals 2017

Zu erwarten ist wohl, dass das Match eher eng wird. Ob es unbedingt so knapp wie in Beijing wird, sei dahingestellt, aber die Quoten verdeutlichen auch schon, dass man eigentlich auf Augenhöhe agieren kann. Das galt auch für den Auftakt der beiden Spielerinnen, die ähnlich schlecht mit ihren Gegnerinnen klar gekommen sind. Es mag also auch eine Frage der Aggressivität sein. Blickt man auf die Statistiken des jeweils letzten Matches, dann hat sich Garcia noch ein Stück besser verkauft und ist besser ins Spiel gekommen. Entsprechend der Tipp: 1:2 für Garcia.

Sieg-Wette:
Elina Svitolina: 1.80
Caroline Garcia: 2.00
Satz-Wetten:
E. Svitolina 2:0 C. Garcia: 2.85
E. Svitolina 2:1 C. Garcia: 4.20
E. Svitolina 1:2 C. Garcia: 4.40
E. Svitolina 0:2 C. Garcia: 3.20

Alle Wettquoten von Bwin

Zur Webseite von Bwin


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: