Südkorea vs. Mexiko Prognose & Quoten WM 2018

22. Juni 2018

Mexiko Nationalmannschaft - © betto rodrigues - Shutterstock.com

Am Samstag, den 23. Juni 2018, stehen sich Südkorea und Mexiko um 17:00 Uhr (MEZ) am zweiten Spieltag der Gruppe F in der Fußball WM 2018 Vorrunde gegenüber. In Rostow am Don könnte es dabei in der 45.000 Zuschauer fassenden Rostow-Arena zu einer kleinen Vorentscheidung in der Gruppe F der 21. Endrunde der Weltmeisterschaft im Fußball kommen, falls Mexiko auch sein zweites Gruppenspiel siegreich gestalten kann. In diesem Fall wäre man nämlich mit dem ersten Bein bereits sicher im Achtelfinale und könnte nur dann in einer unglücklichen Dreierkonstellation zum weinenden Dritten werden, wenn Deutschland nun seine beiden Spiele gewinnt, während man selbst am dritten Spieltag gegen die Schweden verliert. Bei den Quoten ist Südkorea gegen Mexiko folgerichtig auch in der Außenseiterrolle, denn nach der Auftaktpleite gegen die Blagult stehen die Taegeuk Warriors durch ihre erste Auftaktniederlage bei einer WM in diesem Jahrtausend bereits mit dem Rücken zur Wand. Ob man gegen „El Tri“ das Blatt noch mal gewendet bekommt, untersuchen wir jedenfalls in der Prognose zu Südkorea gegen Mexiko am Ende des Beitrags für Sie.

Zumindest könnte es in der Gruppe G der Vorrunde bei der Fußball WM 2018 noch so richtig spannend werden, denn weder sollte man die Südkoreaner schon vorzeitig abschreiben noch ist damit zu rechnen, dass der amtierende Weltmeister aus Deutschland auch am zweiten Spieltag gegen Schweden unter die Räder gerät und somit vorzeitig ausscheidet. Folgerichtig ist hier Spannung bis zum Ende schon jetzt so gut wie garantiert, wenn es im Fall von Siegen der südkoreanischen und der deutschen Fußballnationalmannschaft ja sogar dazu kommen könnte, dass nach zwei von drei Spieltagen alle drei Teams jeweils drei Punkte auf dem Konto haben. Dafür würde jedenfalls sprechen, dass Südkorea seit der WM 1998 in Frankreich immer abwechselnd in der Vorrunde gescheitert ist und bei der darauffolgenden WM dann mindestens bis ins Achtelfinale gekommen ist. Und weil man 2014 als Gruppenletzter ausgeschieden war, wäre man dieser Serie zu Folge dieses Jahr ja wieder an der Reihe. Dagegen spricht allerdings, dass Mexiko seit sechs Weltmeisterschaften in Serie jedes Mal aufs Neue die Gruppenphase geschafft hat, allerdings in allen sechs Fällen anschließend im Achtelfinale gescheitert ist. Somit strebt auch „El Tri“ nun danach, es zum siebten Mal hintereinander auf einen der vorderen beiden Plätze in der Gruppe zu schaffen, wofür man nach dem überraschenden 1:0-Triumph über Deutschland ja bereits eine gute Ausgangslage hat.

Nun gilt es diese Ausgangslage gegen Südkorea zu bestätigen, was ein insgesamt durchaus spannendes Spiel ergibt, auf das wir in diesem Beitrag für Sie detailliert eingehen möchten. Nach genauerem Blick auf die beiden Kontrahenten und auf ihre gemeinsame Bilanz benennen wir am Ende in der Prognose zu Südkorea gegen Mexiko auch den bestmöglichen Tipp, den Sie hier abgeben können.

Südkorea – Insgesamt viel zu harmlos

Ohnehin war die südkoreanische Fußballnationalmannschaft nicht gerade mit wenig Problemen zu dem großen Turnier nach Russland gereist. Nachdem man sich gerade erst im vergangenen Jahr von Cheftrainer Uli Stielike getrennt hatte, für den Shin Tae-yong übernommen hat, verliefen die jüngsten Testspiele in 2018 insgesamt doch eher enttäuschend. Mit vier Niederlagen aus den acht Tests gegen insgesamt durchaus machbare Gegner wie Nordirland, Bosnien und Herzegowina oder den Senegal, zwei weiteren Remis gegen Bolivien und Jamaika sowie lediglich zwei Siegen gegen die Underdogs Lettland und Honduras war man zur Weltmeisterschaft gekommen, wo sich exakt dieser Eindruck aus den Testspielen leider bestätigt hat. Die ansonsten so offensivgewaltigen Taegeuk Warriors rund um ihren renommierten Stürmerstar Son Heung-min (Tottenham Hotspur) präsentierten sich auch im Auftaktspiel bei der WM 2018 viel zu harmlos und haben somit erstmals seit vier Weltmeisterschaften (drei Siege und ein Remis) mal wieder ihr Eröffnungsspiel verloren, wodurch man nun klar mit dem Rücken zur Wand steht. Will man aber die stark eingestellten Mexikaner nun schlagen, muss man zweifelsohne mehr aus dem Spiel heraus zu Stande bringen als gegen die Blagult, denn trotz einem soliden Ballbesitz von 44% am Ende lediglich fünf Schüsse (keiner davon aufs Tor) abgegeben zu haben, ist dann doch eine Spur zu wenig…

Mexiko – Geschlossene Teamleistung und goldrichtige Taktik als Schlüssel zum Erfolg

Da haben es die Mexikaner, die nun fünf ihrer letzten sechs Eröffnungsspiele bei Fußballweltmeisterschaften gewonnen haben, erheblich besser gemacht denn aus insgesamt 13 Schüssen (vier davon aufs deutsche Tor) erzielte man trotz lediglich 33% Ballbesitz bereits in der ersten Halbzeit durch einen bärenstark vom ehemaligen Leverkusener Chicharito (West Ham United) eingeleiteten Konter den goldenen Treffer zum 1:0-Endstand. Hirving Lozano (PSV Eindhoven) heißt der goldene Torschütze, dem im 29. Spiel im grün-weiß-roten Dress von „El Tri“ bereits der achte Treffer gelang – sein bislang zweifelsfrei wichtigster. Bedanken durfte man sich aber auch bei Goalkeeper Guillermo Ochoa (Standard Liege), der sich schon bei der WM 2014 in Brasilien mit seinen Glanzparaden in die Herzen der Fans gespielt hat und maßgeblichen Anteil daran hatte, dass keiner der neun Torschüsse des amtierenden Weltmeisters am Ende die Linie überqueren konnte. Nicht ganz unglücklich, am Ende dann aber doch wegen der geschlosseneren Teamleistung, der besseren Spielidee und der goldrichtigen Taktik hochverdient konnte Mexiko dabei den amtierenden Weltmeister bezwingen und steht nun bereits mit einem Bein im Achtelfinale. Klar ist jedenfalls, dass die Auswahl vom sonst immer so heftig umstrittenen kolumbianischen Trainer Juan Carlos Osorio ihre schwerste Aufgabe in der Gruppe G bereits erfolgreich gemeistert hat. Nun gilt es, gegen die Taegeuk Warriors aus Südkorea allerdings auch zu beweisen, dass man nicht nur gut kontern kann, sondern auch das Spiel führen, leiten und lenken kann. Und dabei sollte „El Tri“, das am Ende gegen hinten mitunter desolat verteidigende Deutsche bei so manchem Konter fahrlässig die vorzeitige Entscheidung liegen gelassen hatte, bei all dem Respekt für das starke Ergebnis auch an der eigenen Effizienz arbeiten.

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Südkorea – Mexiko Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Schon insgesamt zwölf Aufeinandertreffen hat es im Laufe der Zeit zwischen Südkorea und Mexiko gegeben, die sich von den Olympischen Spielen 1948 über die WM Vorrunde 1998 bis hin zum Confed Cup 2001 und dem Goldcup 2002 sogar schon so manches Mal in einem Pflichtspiel gegenüber gestanden waren. Dabei hatten bislang die Mexikaner mit sechs Siegen meistens das bessere Ende für sich, wobei die Taegeuk Warriors es bei zwei Unentschieden immerhin auch schon auf vier Siege bringen. Im bis dato letzten Duell in einem Freundschaftsspiel in den USA siegte dabei Ende Januar 2014 „El Tri“ mehr als deutlich mit 4:0.

Wer gewinnt Südkorea oder Mexiko? Prognose WM 2018

Und auch jetzt ist bei den Quoten Südkorea gegen Mexiko wieder der Außenseiter, was sich einerseits mit dem Blick auf die Statistiken der letzten Spiele und andererseits durch die eben dargelegte Bilanz auch bestätigt hat. So deutet insgesamt doch relativ wenig darauf hin, dass der viel zu harmlose Angriff der Südkoreaner nun das fertigbringt, was die Brechstange der Deutschen bei 26 Schüssen im Auftaktspiel gegen „El Tri“ nicht geschafft hat: den Ball im Kasten von Guillermo Ochoa zu versenken. Folgerichtig kann unsere Prognose zu Südkorea gegen Mexiko nur Tipp 2 lauten, womit die Mexikaner so gut wie sicher auch zum siebten Mal in Serie das Achtelfinale einer WM Endrunde erreichen würden.

Südkorea – Mexiko Quoten * – WM 2018 Spiel am 23.06.2018

Tipp 1 (Südkorea): 5,75
Tipp X (Unentschieden): 3,80
Tipp 2 (Mexiko): 1,70

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Donnerstag, den 21. Juni 2018, um 10:09 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: