St.Étienne vs. Mainz Prognose & Quoten, 24.11.2016

22. November 2016

Europa League Wetten, Prognosen & Quoten

Am Donnerstag, den 24. November 2016, trifft der AS Saint-Étienne um 21:05 Uhr (MEZ) im fünften Gruppenspiel der Europa League auf den FSV Mainz 05. In der Gruppe C brauchen die Mainzer dabei ganz dringend einen Auswärtssieg, mit dem man trotz unterm Strich eher durchwachsener Leistungen in seinem großen europäischen Abenteuer eine nahezu perfekte Ausgangslage für den Einzug ins Sechzehntelfinale hätte. Bei einem Unentschieden müsste man mindestens zwei Tore schießen und wäre selbst dann noch auf Schützenhilfe aus Anderlecht am letzten Spieltag angewiesen. Sollte Saint-Étienne hingegen sein Heimspiel gewinnen, so wäre der Ausflug der Mainzer in die internationalen Gefilde vorläufig beendet.

Ohnehin möchte hier aber keines der beiden Teams vorzeitig mit der Europa League abschließen, sieht es doch für beide zurzeit nicht gerade nach einer Wiederholung aus. So steht Saint-Étienne in der französischen Ligue 1 momentan nur auf dem neunten Platz, während es für den FSV Mainz 05 sich in der Bundesliga lediglich auf Position acht befindet. Zweifelsfrei keine allzu schlechten Platzierungen, für eine erneute Teilnahme an der Europa League würde es jedoch nicht reichen. Nachdem die Mainzer außerdem im DFB Pokal bereits am Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth in der zweiten Runde gescheitert sind, möchte man daher nun liebend gerne wenigstens noch in der Europa League überwintern und vielleicht ähnlich wie der FC Augsburg im Vorjahr mit dem FC Liverpool noch einen richtig attraktiven Gegner in der Open Arena am Bruchweg in Empfang nehmen dürfen.

Dafür braucht man nun aber seinen zweiten Sieg in der Gruppe C. Immerhin: den einzigen Dreier bisher erzielte die Mannschaft von Martin Schmidt ebenfalls auswärts. In diesem Beitrag werfen wir deshalb auf beide Kontrahenten einen ausführlichen Blick, um herausfinden zu können, wie groß die Chancen der Deutschen auf diesen wichtigen Sieg sind.

AS Saint-Étienne – Gegen die Bedeutungslosigkeit stemmen

Was angesichts der namhaften Teams Paris Saint-Germain, AS Monaco, Olympique Lyon oder auch Olympique Marseille kaum jemand weiß, ist die Tatsache, dass der AS Saint-Étienne der französische Rekordmeister ist (zehn Titel). Warum das so ist, lässt sich ganz einfach damit erklären, dass die letzte Meisterschaft inzwischen 35 Jahre in der Vergangenheit liegt (1981) und man auch den französischen Vereinspokal, in welchem man mit sechs Trophäen ebenfalls ganz weit oben in der Liste der Rekordsieger steht (dritter Platz hinter Marseille und Paris) sogar noch weitere vier Jahre zuvor das letzte Mal gewonnen hat (1977). Folgerichtig ist der einstige Finalist des Europapokals der Landesmeister (1976) inzwischen längst in Vergessenheit geraten. Nachdem man sich mit dem sechsten Platz in der Ligue 1 letzte Saison immerhin mal wieder für die Europa League qualifizieren konnte, steht man momentan nur auf einem dürftigen neunten Rang in der Tabelle, für den man aus den bisher 13 Ligaspielen lediglich vier magere Siege holen konnte. Am vergangenen Wochenende ging dabei die Generalprobe im geschichtsträchtigen Stade Geoffroy-Guichard, in dem übrigens auch vier Spiele der EURO 2016 stattgefunden haben, einmal mehr in die Hose, als der AS Saint-Étienne sein Heimspiel gegen Lucien Favres OGC Nizza mit 0:1 verloren hat. Gerade an den Gegentoren scheint es aber zumindest nicht zu liegen, hat St.Étienne doch erst elf Gegentreffer aus 13 Spielen hinnehmen müssen und auch in der Europa League erst drei Gegentore aus vier Spielen – insgesamt also im Durchschnitt weniger als ein Gegentor pro Spiel. Die Problematik liegt demzufolge vielmehr in der Offensive, der bei nur 14 Toren aus 13 Spielen offenkundig die Durchschlagskraft zu fehlen scheint. Gegen Mainz, bei denen es genau umgekehrt zu sein scheint, braucht man nun jedoch ganz dringend Tore, um sich in einem vermeintlich weiteren Jahr in der Bedeutungslosigkeit immerhin mal wieder in der K.-o.-Phase der Europa League wiederfinden zu können.

FSV Mainz 05 – Ein Auswärtssieg und sämtliche Patzer wären ausgemerzt

Die Mainzer haben, wie eben schon angesprochen, vor allem in der Defensive ihre Schwächen, was nicht nur die zehn Gegentore aus den bisherigen vier Europa League Spielen beweisen, sondern auch die 20 Gegentreffer aus den elf Partien in der Bundesliga. Wo also Saint-Étienne im Schnitt weniger als ein Gegentor kassiert, sind es bei den Mainzern im Schnitt um die zwei Gegentore. Ausgebügelt wird das in der Mannschaft von Martin Schmidt lediglich durch die fantastische Offensive rund um Superstar Yunus Malli und den inzwischen völlig in Mainz angekommenen Stürmer Pablo de Blasis. So haben die Mainzer in jedem Europa League Spiel auch selbst getroffen und stellen in der Bundesliga mit 21 Toren aus elf Spielen den viertbesten Angriff. Ein Ergebnis wie der jüngste 4:2-Heimsieg über den SC Freiburg unterstreicht dabei exakt dieses Schema: hinten anfällig, vorne aber dafür brandgefährlich. Problematisch wird es jedoch immer dann, wenn die Tore ausbleiben, so kam Mainz gerade erst am vierten Spieltag der Europa League bei der 1:6-Niederlage beim RSC Anderlecht komplett unter die Räder. Gut für die Mainzer, dass die allgemeine Tordifferenz erst ein sehr später Faktor für die Platzierung in der Gruppe C ist. So käme man nämlich sicher ins Sechzehntelfinale, wenn man auswärts in Saint-Étienne siegen würde und am letzten Spieltag gegen Underdog FK Qäbälä mindestens das gleiche Ergebnis wie die Franzosen auswärts in Anderlecht erzielt. Weil das Hinspiel in Mainz mit 1:1 geendet hat, gilt es also für Mainz, im direkten Vergleich mit Saint-Étienne zu reüssieren. Bei Unentschieden könnte man noch mit Sieg gegen Qäbälä bei Niederlage der Franzosen in Belgien die Punktgleichheit herbeiführen, damit aber nicht die allgemeine – und für die Mainzer nach dem 1:6 in Anderlecht verheerende – Tordifferenz angeführt werden würde, bräuchte Mainz dann ein Unentschieden, das mindestens 2:2 lautet. Damit der Rechenschieber aber eingepackt bleiben darf, sollte man am allerbesten einfach einen Auswärtssieg holen.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

St.Étienne – Mainz Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Das Hinspiel am 15. September 2016 war das bisher einzige Aufeinandertreffen zwischen dem AS Saint-Étienne und dem FSV Mainz 05. Mit dem 1:1-Unentschieden in der Mainzer Opel Arena ist der direkte Vergleich aktuell also noch völlig ausgeglichen, was für den Bundesligisten auch für den Vergleich mit französischen Teams gilt, hat man doch in der ohnehin überschaubaren Historie in europäischen Wettbewerben noch nie zuvor gegen eine Mannschaft aus Frankreich spielen müssen. St.Étienne hingegen hat inzwischen 18 Mal gegen deutsche Klubs gespielt. Bei neun Niederlagen hat man dabei allerdings die Hälfte aller Spiele verloren und konnte bei sechs Unentschieden erst drei Siege davontragen.

St.Étienne – Mainz Prognose – Europa League Spiel am 24.11.2016

Man darf angesichts der oben ausgeführten Ausgangslage davon ausgehen, dass die offensivstarken Mainzer alles nach vorne werfen werden und sich hinten darauf verlassen müsen, dass die schlechte Chancenverwertung der Franzosen auch hier keine Vorentscheidung bringen wird. Insgesamt trauen wir den Deutschen dabei einiges zu, auch wenn die Mannschaft zweifelsfrei Risiken wird eingehen müssen, durch die das Spiel auch schnell kippen kann – wie eben auch vor wenigen Wochen beim Debakel in Anderlecht. Nichtsdestotrotz glauben wir, dass das Mainzer Risiko hier belohnt werden könnte, und tippen auf einen Auswärtssieg des Bundesligisten.

St.Étienne – Mainz Quoten – Europa League Spiel am 24.11.2016

Tipp 1 (St.Étienne): 2,37
Tipp X (Unentschieden): 3,20
Tipp 2 (Mainz): 3,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: