Meister – Wetten „Guru“ – Mitteilungen

Ein im Internet auf einigen Gebieten bekannter „Guru“ – Dieter Selzer McKenzie verschickt immer wieder interessante Mitteilungen, die wir der Internet-Welt nicht vorenthalten wollen …

18.8.2006 Kurt Beck – der neue Bundeskanzler – eine SelMcKenzie Prognose die eintrifft Werte Trader, Sie werden staunen, aber wir werden in Deutschland im Frühsommer nächsten Jahres Bundestagswahlen haben. Und der neue Bundeskanzler wird Kurt Beck heißen. Glauben Sie mir, ich kenne Gott und die Welt und habe beste Beziehungen und kombiniere hier nur, was ich aus Gesprächen mit Verantwortlichen entnommen habe, wie die Planungen sind. Eigentlich war die Schlachtplan schon vor 3 Monaten enttarnt, als die SPD ihren gerade neugewählten Vorsitzenden aus Ostdeutschland als herzkrank zurückgetreten hatte, um den zukünftigen Kanzler Kurt Beck zum neuen Vorsitzenden zu machen. Der alte hat es deutlich gezeigt, er kann das nicht, genau wie die amtierende Kanzlerin, die kann das ja auch nicht. Sehen Sie, ich habe auch eine gewisse Erfahrung, seit 1962 somit über 42 Jahren aktives Mitglied in der CDU mit einigen Ämtern, da weiß man, wie der Haase läuft. Und das ich von unserer Bundeskanzlerin überhaupt nichts halte, habe ich oft genug gesagt. Merkel wird genauso jämmerlich scheitern wie einst Ehrhard, nur: Ehrhard hatte als Minister Grosses geleistet, Merkel hat als Ministerin nicht geleistet und als Kanzlerin schon gar nicht. Neue Männer braucht das Land, so klang vor 20 Jahren mal ein Song, Männer, keine Frauen. Ich habe es immer außerordentlich bedauert, dass der damals amtierende Gerhard Schröder sich nicht durchringen konnte, mit der PDS, die nun tatsächlich als demokratische Partei zu verstehen ist und schließlich 1/3 der ostdeutschen Bevölkerung vertritt, eine Koalition zu bilden. Mir ist das deshalb unverständlich, vor 35 Jahren habe ich persönlich mir mit Schröder im RPJ am Kudamm heiße Gefechte geliefert, der war so links, wie er linker nicht sein konnte, auch wenn wir anschließend noch um die Häuser gezogen waren. Und ich will Ihnen jetzt sagen, wie der Haase laufen soll: Der Crash der Koalition wird wahrscheinlich noch in diesem Jahr im Bundestag provoziert, wahrscheinlich wegen der Mehrwertsteuererhöhung, die eigentlich beschlossene Sache ist. Dann solls im Frühjahr/Sommer Neuwahlen geben, die die SPD, FDP und Grünen gewinnen werden. Die FDP hat ja schon lange angekündigt, sich in der nächsten Wahl, egal wann das sein würde, nicht mehr auf eine Koalitionsaussage festzulegen. Das sagte damals schon alles. Und jetzt ist verabredet, die FDP wird und will mit der SPD eine neue Koalition bilden. Die Grünen wird man dazu auch noch brauchen, aber die werden mitmachen. Und wenn wir dann im nächsten jahr wieder eine neue Bundesregierung haben, sollten Sie nicht zu euphorisch sein. Viel werden die auch nicht vollbringen, nur eben etwas besser. Die Zahl der Arbeitslosen wird weiter steigen, egal wer am Ruder ist und veränderbar ist in Deutschland ja sowieso nichts. Wir haben dann eben nur einen Kanzler mit etwas mehr Format, mehr auch nicht. Die Stümperei über die Gesundheitsreform wird weitergehen und Deutschland wird genauso altmodisch bleiben wie es seit Jahren bereits ist. Dr.Dieter Selzer-McKenzie Berlin/München

Email-Kurs Wetten