Simona Halep vs. Karolina Pliskova Prognose & Quoten French Open 2017

6. Juni 2017

Simona Halep, French Open 2017 - © GEPA pictures

Nachdem bereits mit Jelena Ostapenko und Timea Bacszinszky das erste Halbfinale feststeht, gibt es auch das zweite Semifinale, das voraussichtlich am 08.06.2017 zwischen Simona Halep und Karolina Pliskova ausgespielt wird. Im Gegensatz zum anderen Match treffen hier zwei Favoritinen aufeinander, denen auch vor dem Turnier schon gute Chancen zugesprochen worden sind. Am Ende geht es um den Einzug ins Finale von Rolando Garros 2017, doch schon jetzt haben beide Damen ein sehr gutes Turnier gespielt. Für beide Seiten wird es jetzt alles andere als einfach werden, denn liegt der Vorteil bei Simona Halep, zumindest wird sie auch so in der Prognose und den Quoten gehandelt.

Während Halep schon einmal im Finale der French Open stand, ist es für Pliskova ihr bisher größter Erfolg, den sie natürlich auch gerne noch mit mindestens dem Finaleinzug toppen möchte. Die Chancen sind im Vorfeld recht klar verteilt, allerdings muss sich zeigen, ob die Vierte der Weltrangliste, Halep, tatsächlich die Dritte klar dominieren kann und damit ins Finale einzieht. Gesetzt werden kann bei den Buchmachern nicht alleine auf den Sieg, ebenso gibt es auch noch weitere Spezialwetten. Darunter auch Satz-Wetten, bei denen man genau darauf setzen kann, wie viele Sätze jede Spielerin am Ende gewinnen wird. Als sehr wahrscheinlich wird ein 2-Satz Sieg von Halep gesehen, so wie es die rumänische Spielerin bis auf das Viertelfinale bis jetzt bei diesem Turnier auch immer geschafft hat.

Zur Webseite von Sportingbet

Simona Halep im Halbfinale favorisiert

Auch wenn Halep in den letzten Jahren ihre Leistungen steigern konnte und streckenweise immer wieder gut bei den großen Turnieren abgeliefert hat, so blieb ihr bisher doch ein Sieg in einem Grand Slam Turnier verwehrt. Knapp war es 2014, als sie zwar das Finale der French Open erreichte, sich aber gegen Marija Scharapowa geschlagen geben musste. Ein Jahr darauf war schon in Runde 2 Schluss, im letzten Jahr scheiterte sie gegen Stosur im Achtelfinale. Beim aktuellen Turnier hat sich die Rumänin bisher sehr eindrucksvoll durchgespielt. Von der 1. bis zur 4. Runde ist sie jeweils ohne Satzverlust in die nächste Runde eingezogen. Dabei ging es unter anderem gegen die Deutsche Tatjana Maria oder auch die Russin Daria Kasatkina. Erst im Viertelfinale bekamt sie kurzweilig Probleme und verlor den ersten Satz gegen Elina Svitolina und musste in Satz 2 einen Matchball abwehren. Letztendlich setzte sie sich aber mit 3:6, 7:6 und 6:0 durch und zog damit ins Halbfinale ein.

Pliskova in der Außenseiterrolle

Genau wie Simona Halep ist bisher ein Einzug in ein Grand Slam Finale der größte Erfolg ihrer Karriere. Das war im letzten Jahr bei den US Open, wo sich die tschechische Spielerin im Endspiel gegen Angelique Kerber geschlagen geben musste. Kerber ist in diesem Jahr schon in Runde 1 rausgeflogen, Pliskova hat sich bis ins Semifinale gespielt und bestätigt damit durchaus eine längere gute Form, auch wenn es bei den Australien Open nur zum Viertelfinale gereicht hat. Der Weg bis ins Halbfinale der French Open 2017 war nicht immer ganz einfach, letztendlich hat sie sich aber mit sehr guten Leistungen bis hierhin gespielt. Im Viertelfinale gab es gegen Carolina Garcia aus Frankreich ein 7:6 und 6:4. Zweimal brauchte es drei Sätze, um sich durchzusetzen. So in der 4. Runde gegen Veronica Cepede Royg aus Paraguay und in der 2. Runde gegen die Russin Ekaterina Alexandrova. Auch Pliskova spielte gegen eine deutsche Spielerin. In Runde 3 brauchte sie zwei Sätze gegen Carina Witthoeft.

Halep – Pliskova Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

2015 trafen die fast gleich alten Spielerinnen erstmals aufeinander. Seitdem gab es sechs Matches, die man bei unterschiedlichen Turnieren gegeneinander gespielt hat. Eines der großes Turniere war nicht dabei. Die Bilanz ist derzeit positiv für Simona Halep, die vier der sechs Treffen für sich entscheiden konnte. Schaut man sich aber die Bilanz nur von Mitte des letzten Jahres an, so hat Pliskova zwei der letzten drei Matches gewinnen können. Das letzte Match gab es aber bei den Canadian Masters 2016, hier konnte sich Halep in zwei Sätzen in der Runde der besten 16 durchsetzen.

Halep – Pliskova Tipp French Open 2017

Die Quoten deuten es bereits an, was man auch bei näherem Hinsehen klar feststellen kann. Simona Halep geht favorisiert in das Match, was nicht nur die letzten Jahre hergeben, sondern auch der bisherige Turnierverlauf. Vor allem mit dem Match gegen Elina Svitolina hat sich Halep in eine sehr starke Leistung gespielt. Den ersten Satz verloren, mit dem zweiten schon beinahe ausgeschieden, aber am Ende noch gedreht, um dann im letzten Satz einen deutlichen Sieg einzufahren. Das war spielerisch und vom Kopf her eine starke Leistung, wie sie Pliskova bis jetzt noch nicht abrufen musste. Womöglich hat das aber auch ein paar Kräfte bei Halep geraubt. Letztendlich hat Pliskova auch gezeigt, dass sie durchaus an guten Tagen mit Halep mithalten kann. Daher ein Match über drei Sätze und dem Tipp: 2:1 gewinnt Halep im Halbfinale der French Open 2017.

Halep – Pliskova Quoten – French Open 2017

Sieg-Wette:
Simona Halep 1.30
Karolina Pliskova 3.50
Satz-Wetten:
S. Halep 2:0 K. Pliskova: 1.75
S. Halep 2:1 K. Pliskova: 4.25
S. Halep 1:2 K. Pliskova: 7.50
S. Halep 0:2 K. Pliskova: 5.25

Alle Quoten von Sportingbet

Zur Webseite von Sportingbet

 

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: