Sevilla vs. Manchester United Prognose & Quoten, 21.02.2018

20. Februar 2018

Pogba & Lukaku, Manchester United - © GEPA pictures

Am Mittwoch, den 21. Februar 2018, stehen sich der FC Sevilla und Manchester United um 20:45 Uhr (MEZ) im Hinspiel vom UEFA Champions League Achtelfinale gegenüber. Es handelt sich dabei nach dem Dienstagduell zwischen Chelsea und Barcelona nicht nur um das zweite spanisch-englische Duell in der zweiten Woche der K.-o.-Phase der Königsklasse, sondern hier stehen sich darüber hinaus die Europa League Sieger der vergangenen Jahre gegenüber. Hat der FC Sevilla nämlich in den Jahren 2014, 2015 und 2016 drei Mal in Serie den zweitwichtigsten Wettbewerb der europäischen Vereinsmannschaften gewinnen können, so behaupten böse Zungen, der letztjährige Erfolg von Manchester United sei überhaupt erst möglich gewesen, weil die Andalusier endlich mal die Champions League Vorrunde überstanden haben und folgerichtig gar nicht mehr erst in der Europa League antreten konnten. In den beiden Jahren zuvor war man schließlich als jeweils Dritter der Gruppenphase der Königsklasse in den anderen Wettbewerb gewechselt – nur, um diesen dann kurzerhand zu gewinnen.

Und auch in diesem Jahr hat es für den FC Sevilla wieder geklappt, die Champions League Gruppenphase zu überstehen, wofür bemerkenswerterweise lediglich zwei Siege aus den sechs Gruppenspielen gereicht haben. Am Ende stand damit trotzdem Platz zwei in der Gruppe E hinter United-Erzrivale FC Liverpool zu Buche. Ein Los aus Topf zwei, über das man sich bei Manchester United nach der langersehnten Rückkehr in die Königsklasse gewiss nicht beschweren kann, waren hier doch auch Namen wie Bayern, Real Madrid oder Juventus Turin möglich. So jedoch wurden die Red Devils von Jose Mourinho für eine grundsolide Gruppenphase am Ende belohnt, in der es neben der bedeutungslosen 0:1-Niederlage beim FC Basel am fünften Spieltag, die jedoch eh keine Auswirkungen mehr auf den Gruppensieg haben konnte, fünf klare Siege gab. Dabei hatte man oft den Eindruck, dass der Traditionsverein, der die Champions League sogar schon drei Mal gewinnen konnte, noch längst nicht alles gezeigt hat, was man zu leisten im Stande ist. Im andalusischen Ramón Sánchez Pizjuán Stadion wird es nun jedenfalls Zeit, denn gewiss wäre alles andere als der Einzug ins Viertelfinale eine herbe Enttäuschung für den hochgerüsteten Topklub.

In diesem Beitrag haben wir das erstmalige Aufeinandertreffen zwischen dem FC Sevilla und Manchester United im Hinspiel des Champions League Achtelfinales ausgiebig unter die Lupe genommen, um Ihnen eine gute Prognose in Hinblick auf den bestmöglichen Tipp zu diesem Spiel abliefern zu können.

FC Sevilla – Im vierten Anlauf endlich auch mal ins Viertelfinale?

Drei Mal hat der fünffache Europa League Sieger FC Sevilla schon das Champions League Achtelfinale erreicht. Und obwohl man alleine in den letzten vier Jahren so manches Mal schon seine Klasse als K.-o.-Mannschaft par excellence unter Beweis gestellt hat, will es in der Königsklasse einfach partout nicht über diese Runde hinausgehen. Zuletzt scheiterten die Andalusier vor zwölf Monaten an dieser Stelle am in der Premier League bereits in der Bedeutungslosigkeit verschwundenen Überraschungsmeister Leicester City, wobei sich Sevilla in diesen Spielen letztlich selbst eliminiert hat, ließ man doch etliche Großchancen und sogar zwei Elfmeter liegen, mit denen man den Füchsen bereits im Hinspiel zuhause den Genickstoß hätte versetzen können. Umso mehr ist der derzeitige Fünfte der Primera División, der nächstes Jahr wohl wieder in der Europa League antreten muss, wenn man bei schon neun Niederlagen aus 24 Ligaspielen nun nicht noch eine starke Aufholjagd im letzten Drittel der Saison hingelegt bekommt, auf das jetzige Heimspiel gegen Manchester United angewiesen, denn auswärts lief es europäisch betrachtet zuletzt alles andere als gut. Immerhin: hier im heimischen Ramón Sánchez Pizjuán Stadion holte man sieben der insgesamt neun Punkte aus der Gruppenphase, die bei gerade mal zwei Siegen gerade so zum Einzug in die K.-o.-Runde reichten. Und auch Saison übergreifend gewannen die Andalusier daheim sechs der letzten neun Heimspiele in europäischen Pflichtspielen (bei zwei Unentschieden und einer Niederlage).

Manchester United – Endlich wieder da, wo sie hingehören

So lautet zumindest das Selbstverständnis von Manchester United. Schließlich stand der englische Traditionsverein schon neun Mal in der Runde der letzten 16 Mannschaften in der Königsklasse und konnte sechs Mal auch das Ticket für das Viertelfinale lösen. Letztmals waren die Red Devils jedoch in der Saison 2013/14 hier zu finden, wo man sich zwar gegen Olympiakos Piräus behaupten konnte, allerdings anschließend in der europäischen Bedeutungslosigkeit verschwand. Da musste das mit horrenden Geldsummen hochgerüstete Team tatsächlich erst die Europa League gewinnen und damit zum insgesamt erst fünften Team Europas werden, das die drei bedeutendsten europäischen Titel für Vereinsmannschaften jemals gewinnen konnte, um in die Champions League zurückkehren zu können. Schließlich hätten die Red Devils als Sechster der Vorsaison erneut die sportliche Qualifikation für die Königsklasse über die englische Premier League verpasst gehabt und profitierten von dem Passus, dass der Europa League Sieger ein zusätzliches Ticket für die Königsklasse erhält, weshalb nun auch erstmals fünf englische Teams im Wettbewerb zu finden sind. Zumindest in der Gruppenphase brannte dabei auch rein gar nichts an, bei fünf Siegen und 12:3-Toren sorgten aber auch andere Mannschaften für die glanzvollen Spiele und torreichen Begegnungen, während sich die Red Devils einmal mehr vorwiegend auf die stabile Defensive konzentrierten. Apropos Premier League: dort steht ManU dieses Mal zwar auf einem gesunden zweiten Platz, mit der Meisterschaft dürfte man bei 16 Punkten Rückstand auf Stadtrivale Manchester City jedoch nichts mehr zu tun bekommen, während bei einem Vorsprung von gerade einmal vier Punkten auf Platz fünf, mit dem die Königsklasse dann genauso schnell wieder weg wäre, wie sie zurückgekehrt ist, der Fokus nach wie vor auf der nationalen Liga bleiben muss. Dennoch soll nun auswärts in Sevilla die Basis fürs Viertelfinale geschaffen werden, wenn Manchester United zum zehnten Mal in der Geschichte im Champions League Achtelfinale antreten wird. Gemäß Statistik hat man von den bisherigen neun Auswärtsspielen in dieser Runde jedoch nur zwei Stück gewonnen (vier Unentschieden, drei Niederlagen)

Überragendes Live Wetten Angebot
Beste Aktionen für Bestandskunden
Toller Bonus für Neukunden!

Sevilla – Manchester United Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Noch nie hat es ein internationales Pflichtspiel zwischen dem FC Sevilla und Manchester United gegeben, die folgerichtig nun ihr erstes Aufeinandertreffen gegeneinander bestreiten werden. Zumindest aber gegen Klubs aus dem Land des Gegners sind beide durchaus erfahren. Während die Andalusier von 13 Duellen mit Premier League Vertretern fünf Stück gewannen (vier Unentschieden und vier Niederlagen) und sich dabei gerade daheim gut verkaufen konnten (drei Siege bei je einem Unentschieden und einer Niederlage), da haben die Red Devils bei exakt 50 Pflichtspielen gegen spanische Mannschaften erst 13 Siege holen können (20 Unentschieden und 17 Niederlagen). Erschreckend: bei 23 Auswärtsfahrten nach Spanien holte ManU erst drei Siege.

Sevilla – Manchester United Prognose – Champions League Spiel am 21.02.2018

Und dennoch gelten die Red Devils als der klare Quotenfavorit darauf, an dieser schlechten Bilanz gegen Vertreter der Primera División nun etwas zum Positiven verändern zu können, spricht hier in einem insgesamt doch eher ungleichen Duell sehr viel für den Zweiten der englischen Premier League. Schließlich haben die Red Devils nicht nur den nominell fast schon um Klassen besseren Kader, sondern unter Jose Mourinho ist hier auch endlich mal wieder aus unzähligen Individualisten ein Team herangereift, das alles andere als leicht zu schlagen ist. Vor allem das Defensivkonzept von Manchester ist dabei ebenso gefürchtet wie effizient, denn bei gerade erst 19 Gegentoren aus 27 Premier League Spielen (bzw. drei Gegentoren aus sechs Champions League Gruppenspielen) ist es ausgesprochen schwer, gegen die Red Devils zum Torerfolg zu kommen. Angesichts ihrer bärenstarken Offensive bleibt ManU allerdings auch allzeit gefährlich, was die Aufgabe für die Hausherren aus Sevilla sehr schwer macht. Am Ende wären die Engländer zwar gewiss auch mit einem Remis zufrieden, solange das Auswärtstor im Ramón Sánchez Pizjuán Stadion fällt, für eine sehr attraktive Quote von 2,55 halten wir am Ende aber Tipp 2 dann doch für den sinnvollsten und auch lukrativsten Tipp, den Sie hier abgeben können.

Sevilla – Manchester United Quoten * – Champions League Spiel am 21.02.2018

Tipp 1 (Sevilla): 2,90
Tipp X (Unentschieden): 3,20
Tipp 2 (Manchester United): 2,55

Alle Wettquoten von Bwin

Zur Webseite von Bwin


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: