Sevilla vs. Barcelona Prognose & Quoten, 31.03.2018

28. März 2018

FC Barcelona - © CosminIftode / Shutterstock.com

Am Samstag, den 31. März 2018, stehen sich der FC Sevilla und der FC Barcelona um 20:45 Uhr (MEZ) im Spitzenspiel des 30. Spieltags der spanischen Primera División gegenüber. Dabei empfängt der derzeitige Sechste der Liga den momentanen Spitzenreiter in einem Spiel, in dem beide Mannschaften gewiss schon die Königsklasse im Hinterkopf haben werden. Dort geht es für den FC Sevilla nämlich nur drei Tage nach diesem Schlagerspiel gegen die Katalanen gegen den FC Bayern München, wenn die Andalusier zum ersten Mal seit sage und schreibe 60 Jahren unter den besten acht Vereinen der Königsklasse zu finden sind. Umgekehrt empfängt die Blaugrana am kommenden Mittwoch den AS Rom, gegen den das katalanische Starensemble natürlich hochfavorisiert ist. Aber: die Giallorossi haben in der Gruppenphase der Königsklasse nicht nur den englischen Meister Chelsea London hinter sich gelassen, gegen den sich Barca nun im Achtelfinale behaupten musste, sondern auch La Liga Spitzenteam Atlético Madrid, die wegen einer starken Roma gar auf Platz drei liegend in die Europa League abgestuft worden sind.

Barcelona dürfte also gewarnt sein und hofft nun darauf, eine möglichst gute Generalprobe in Andalusien abliefern zu können, ohne das gesamte Pulver für das wichtige Match am Mittwoch schon im Vorfeld zu verschießen. Da sieht die Ausgangslage für den in der Liga oft glücklosen FC Sevilla, bei dem inzwischen der mit dem AC Mailand gescheiterte Coach Vincenzo Montella das Ruder übernommen hat, schon völlig anders aus. Bei sage und schreibe 14 Punkten Rückstand auf Platz vier hat die eigentlich unlängst als vierte Macht im spanischen Vereinsfußball etablierte Kraft aus Andalusien nämlich so gut wie gar keine Chance mehr, sich über die Liga erneut für die Königsklasse zu qualifizieren und hat sich nicht nur vom FC Valencia, sondern auch vom FC Villarreal den Rang ablaufen lassen. Umgekehrt muss man sogar aufpassen, seinen Europa League Startplatz nicht im Endspurt gar noch an die beiden Verfolger Girona und Stadtrivale Betis Sevilla zu verlieren, die bei nur zwei Punkten Rückstand bereits am Wochenende im Fall einer Heimpleite vom FC Sevilla gegen den FC Barcelona dafür Sorge tragen könnten, dass die Rot-Weißen nicht mal mehr in ihrem Paradewettbewerb an den Start gehen dürften, in dem sie mit fünf gewonnenen Titeln Rekordsieger sind.

Last, but not least, stehen sich hier außerdem jene beiden spanischen Teams gegenüber, die sich ins Endspiel vom Copa del Rey, dem spanischen Vereinspokal, vorgekämpft haben und dort am 21. April 2018 um einen weiteren Titel spielen werden. In Hinblick auf dieses Finale gilt es hier also auch, ein klares Signal an den Konkurrenten auszusenden. Wir gehen in diesem Beitrag dabei nun der Frage nach, wer dem Dreier in diesem Spitzenspiel des 30. Spieltags von La Liga näher sein dürfte, und liefern Ihnen die Antwort in der abschließenden Prognose.

FC Sevilla – Ein Sieg für das Selbstvertrauen

Während der FC Barcelona von seinen 29 Ligaspielen bisher kein einziges verloren hat (23 Siege und sechs Unentschieden), da hat der FC Sevilla lediglich 14 Siege geholt und bei drei Remis dafür schon sage und schreibe zwölf Mal verloren. Kein Wunder also, dass die Verantwortlichen im Winter die Reißleine gezogen haben und noch mal einen Trainerwechsel vorgenommen haben, der insgesamt durchaus seine Früchte getragen hat. Denn zumindest im Copa del Rey, wo man sich bis ins Endspiel vorarbeiten konnte, wofür man immerhin Atlético Madrid im Viertelfinale rauswerfen und in beiden Spielen schlagen konnte (2:1-Auswärtssieg gefolgt von 3:1-Heimsieg), lief es bisher wie geschmiert. Ähnliches Bild in der Champions League, wo man im Achtelfinale Manchester United völlig verdient rausgeschmissen hat und erstmals seit 60 Jahren wieder unter den letzten acht Mannschaften steht. Gegen eine Weltmannschaft wie den FC Bayern München rechnet den Andalusiern dort zwar niemand so richtig etwas aus, was mit Blick auf die Momentaufnahme in La Liga noch bestätigt wird, aber eines dürfte gewiss sein: sollte Sevilla den Katalanen nun die erste Saisonniederlage zufügen können, so wäre das nicht nur ein glasklare Signal in Richtung des deutschen Rekordmeisters, sondern auch ein großer Sieg für das Selbstvertrauen

FC Barcelona – Der Traum vom Triple lebt nach wie vor

Nachdem der FC Barcelona im Achtelfinale der Champions League zunächst im Auswärtsspiel in London sehr viel Glück gehabt hatte, sich noch auf eine 1:2-Niederlage gerettet zu haben, demontierte man den englischen Meister im Rückspiel in Camp Nou eindrucksvoll mit 3:0. Der verdiente Lohn: in Form vom AS Rom hat man das vermeintlich leichteste Los unter den besten acht Teams Europas gezogen, wodurch der Traum vom Triple nach wie vor lebt. Denn: in La Liga sind es nach 29 Spielen ohne Niederlage (23 Siege, sechs Unentschieden) bereits elf Punkte Vorsprung auf Platz zwei, die man bei nur noch neun ausstehenden Spielen recht mühelos über die Zielgerade bringen können dürfte. Und hinzu kommt das Copa del Rey Finale gegen den heutigen Gegner aus Sevilla, den man in der Hinrunde bereits mit 2:1 geschlagen hat und gegen den es ohnehin seit fünf Spielen in Serie ausnahmslos Siege gab. Umso größer wird aber auch die Frage, wie die Blaugrana dieses Ligaspiel angehen soll. Denn einerseits ist derzeit der Vergleich mit dem AS Rom die mit Abstand wichtigste Begegnung auf der Agenda, andererseits möchte man aber seine Serie in der Primera División weiter ausbauen und seinem Endspielgegner im Copa del Rey hier nicht das Signal aussenden, dass im Finale etwas für die Andalusier zu holen sein könnte. Trainer Ernesto Valverde muss also einen Spagat finden, bei dem er einerseits die Kraftreserven seiner Superstars nicht aufbraucht und andererseits trotzdem den ungefährdeten Auswärtssieg in Sevilla erzielt. Umso wichtiger, dass nun vorrangig Superstar Lionel Messi (im Bild) wieder aufgebaut wird. Der Zauberfloh verlor unter der Woche im Testspiel mit seiner argentinischen Fußballnationalmannschaft nämlich mit 1:6 hier in Spanien…

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Sevilla – Barcelona Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Alleine in den letzten 25 Jahren hat es 54 Aufeinandertreffen zwischen dem FC Sevilla und dem FC Barcelona gegeben, wobei die Blaugrana mit 31 gewonnenen Spielen klar führend ist in diesem direkten Vergleich. So bringen die Andalusier es bei zwölf Unentschieden nur auf elf Siege, konnten sich dafür aber im drittletzten Heimspiel am 3. Oktober 2016 mit 2:1 zuhause gegen Barca behaupten. Kann man hieran nun anknüpfen?

Sevilla – Barcelona Prognose – Primera División Spiel am 31.03.2018

Insgesamt könnte man schon meinen, dass sich hier zwei Mannschaften auf weitestgehend gleichem Niveau begegnen könnten. Schließlich haben sich beide auch ins Endspiel vom Copa del Rey vorarbeiten können und stehen unter den besten acht Mannschaften in der Champions League, wofür die Andalusier den englischen Pokalsieger und Europa League Gewinner Manchester United entzaubern konnte, während Barce mit dem amtierenden englischen Meister Chelsea London zuhause kurzen Prozess veranstaltet hat. Blickt man aber auf die Ergebnisse der Kontrahenten in La Liga, wo sage und schreibe 30 Punkte Differenz (!) zwischen Sevilla und Barcelona liegen, so verschiebt sich die Ausgangslage doch ganz klar in Richtung der im Ligabetrieb ohnehin noch ungeschlagenen Blaugrana. Kräfte schonen müssen zudem beide Parteien, weshalb wir durchaus davon ausgehen würden, dass man eine Eintrittswahrscheinlichkeit des Auswärtssieges der Katalanen von rund 70-75% anlegen kann. Für einen positiven Erwartungswert reichen bereits 61% – dementsprechend eine Empfehlung zu Tipp 2.

Sevilla – Barcelona Quoten * – Primera División Spiel am 31.03.2018

Tipp 1 (Sevilla): 4,75
Tipp X (Unentschieden): 4,00
Tipp 2 (Barcelona): 1,66

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Mittwoch, den 28. März 2018, um 18:57 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: