Serbien vs. Schweiz Prognose & Quoten WM 2018

21. Juni 2018

Serbien, Nemanja Matic - © Dziurek - Shutterstock.com

Am Freitag, den 22. Juni 2018, trifft Serbien im zweiten Spiel der Fußball WM 2018 Vorrunde in der Gruppe E um 20:00 Uhr (MEZ) auf die Schweiz. Im Kaliningrad-Stadion im westlichsten Punkt der 21. Endrunde der Weltmeisterschaft im Fußball in Russland findet die Begegnung dabei in Kaliningrad in der mitteleuropäischen Zeitzone statt, was allerdings für beide Mannschaften auch eine stressige und weite Anreise von ihren jeweiligen Quartieren aus bedeutet. Dabei wollen beide nun an ihren jeweils starken Auftakt anknüpfen und mit einem Dreier aus diesem Spiel dem Achtelfinale einen entscheidenden Schritt näherkommen. Bei den Quoten ist weder Serbien noch die Schweiz sonderlich favorisiert, was die Partie zu einem der ersten Spiele bei der diesjährigen Austragung der Fußball WM macht, das so gut wie gar nicht vorhersagbar ist. Wir haben uns in diesem Beitrag dennoch genau hieran versucht und wollen Ihnen am Ende auch eine Prognose zu Serbien gegen die Schweiz liefern.

Jedenfalls hätten die beiden europäischen Nationen in der Gruppe E der Fußball WM 2018 kaum besser starten können, denn während den serbischen Adlern (serb.: „Orlovi“) ein direkt verwandelter Freistoß in einem offenen Spiel gegen Costa Rica zum 1:0-Auftaktsieg ausreichte, da erkämpfte sich die schweizerische Nati ein 1:1-Remis gegen WM Topfavorit Brasilien und konnte damit unterstreichen, wie schwer es ist, gegen das über die Jahre zusammengewachsene Team einen Sieg einzufahren. Während dabei wohl davon auszugehen ist, dass die brasilianische Fußballnationalmannschaft gegen Costa Rica ihren ersten Sieg bei der WM 2018 einfahren wird, bedeutet das gleichzeitig für die Schweiz auch, dass man mit einem Sieg in diesem Spiel ziemlich sicher mit dem Achtelfinale planen dürfte. Damit hätte die Truppe von Vladimir Petković nahtlos an die letzten Turniere angeknüpft, als man zuletzt sowohl bei der EM 2016 in Frankreich als auch bei der WM 2014 in Brasilien unter den beiden besten Mannschaften in der Vorrundengruppe gelandet war. Umgekehrt wären die Serben jedoch in der äußerst komfortablen Situation, mit einem Dreier gegen die Schweiz vorzeitig in der K.-o.-Runde zu stehen und bereits mit einem Remis gegen die Seleção im letzten Gruppenspiel sogar den Gruppensieg sicher zu haben. Und das wiederum wäre auch für die deutsche Fußballnationalmannschaft unter Umständen ein äußerst ansprechendes Szenario, denn nach der Auftaktpleite gegen Mexiko in der benachbarten Gruppe F ist der Gruppensieg dort weit entfernt. Als potenzieller Gruppenzweiter würde man gewiss lieber gegen Serbien als Gruppenkopf der Gruppe E antreten als gegen die hochfavorisierten Brasilianer.

Ehe aber Rechenspiele in Richtung Achtelfinale begonnen werden sollten, gilt es zunächst einmal, sich darauf zu konzentrieren, wer denn an diesem zweiten von drei Spieltagen am ehesten die nächsten Punkte sammeln können wird, um das Achtelfinale überhaupt zu erreichen. Und hierzu schauen wir nun bei den beiden Kontrahenten in diesem ausgewogenen Spiel genauer hin, um Ihnen am Ende eine gute Prognose zu Serbien gegen die Schweiz abliefern zu können.

Serbien – Ist die Defensive stark genug, um die Tabellenführung zu verteidigen?

Die serbische Fußballnationalmannschaft, die als offizieller Nachfolger des ehemaligen jugoslawischen Fußballverbands gilt, hat erstmals seit 1998 wieder ein Auftaktspiel bei einer Fußball WM gewonnen. Damals erzielte man noch als Jugoslawien einen 1:0-Erfolg über den Iran, während nun ein genialer Freistoß von Kapitän Aleksandar Kolarov (AS Rom) dafür ausreichte, um einen ebenbürtigen Gegner aus Costa Rica ebenfalls mit 1:0 zu schlagen. Damit hat Serbien turnierübergreifend nun zwei seiner letzten drei WM Spiele gewonnen und darf in einer eigentlich nicht für lösbar gehaltenen Gruppe nun mit zwei Matchbällen vor der Brust vom Achtelfinale träumen. Aber: einerseits muss in der Offensive aus dem Spiel mehr heraus von den Osteuropäern kommen, die bereits in der UEFA WM Quali 2018 der schwächste aller neun Gruppensieger waren und sogar sechs Zähler weniger als die Schweiz in der Gruppenphase erzielten, für die das bemerkenswerterweise in der Gruppe mit Europameister Portugal nur für Platz zwei gereicht hatte, während die Adler selbst das Direktticket erhalten haben. Und andererseits wird die Defensive rund um die aus dem Ex-Bremer Duško Tošić (Guangzhou R&F) und dem jungen und noch unerfahrenen Nikola Milenković (AC Florenz) bestehende Innenverteidigung von der Schweiz gewiss wesentlich intensiver geprüft werden. Und bereits in der WM Quali hatte man mit Ausnahme von drei der vier Spiele gegen die großen Außenseiter aus Moldau und Georgien praktisch nie zu Null gespielt, was sich auch in den jüngsten Testspielen bestätigt hat.

Schweiz – Nach wie vor nur schwer zu schlagen

Die Schweizer Fußballnationalmannschaft hat nach dem überragenden 1:1-Remis gegen WM Topfavorit Brasilien nicht nur ihre Ambitionen unterstrichen, den Kickern vom Zuckerhut in dieser Gruppe E ins Achtelfinale folgen zu wollen, sondern auch die Tatsache, dass man nur extrem schwer zu schlagen ist. Nur eines der letzten 23 Länderspiele hat die Nati nämlich verloren (0:2 gegen Portugal im zehnten Gruppenspiel der UEFA WM Quali 2018), während man bei sechs Unentschieden stolze 16 Partien sogar gewonnen hat. Und umso größer sind nun die Chancen der Schweizer, sich wie schon vor vier Jahren in Brasilien auch jetzt wieder für das Achtelfinale einer Fußball Weltmeisterschaft zu qualifizieren, denn den vermeintlich stärksten Gegner in der Gruppe E hat man bereits abgehakt und würde mit zwei Siegen gegen Serbien und Costa Rica am Ende sogar um den Gruppensieg kämpfen, für den es dann aber eben auch auf die Tordifferenz ankommen würde. Mit dem Los im Hinterkopf, im Fall des Gruppensiegs den amtierenden Weltmeister Deutschland zu erhalten, würde man sich aber gewiss auch mit Platz zwei zufrieden geben, für den es im ersten Schritt erst einmal gilt, die Serben hinter sich zu lassen. Umso eher dürfte die Nati in diesem europäischen Duell auf Sieg spielen, obschon man es dennoch ruhig angehen lassen dürfte. Ähnlich wie gegen Brasilien dürfte Cheftrainer Vladimir Petković wert darauf legen, dass aus einer stabilen Defensive heraus operiert wird, während einerseits die pfeilschnellen Granit Xhaka (FC Arsenal London) und Xherdan Shaqiri (Stoke City) die Konter zu Ende spielen sollen und andererseits jederzeit auch ein Eckball oder Freistoß dem bestens eingespielten Team die Führung bescheren könnten, wie beispielsweise beim Kopfballtor von Steven Zuber (TSG Hoffenheim) gegen die Brasilianer.

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Serbien – Schweiz Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Noch nie hat es bislang ein Länderspiel zwischen Serbien und der Schweiz gegeben. Das Duell im zweiten Gruppenspiel bei der Fußball WM 2018 ist folgerichtig ihr erstes Aufeinandertreffen.

Wer gewinnt Serbien oder Schweiz? Prognose WM 2018

Bei den Quoten ist Serbien gegen die Schweiz zwar aktuell mit einem um 0,3 besseren Wert ganz minimal in der Favoritenrolle, rein von den prozentualen Eintrittswahrscheinlichkeiten der beiden Ergebnisse kann man allerdings nicht davon sprechen, dass es hier einen Favoriten gibt. Und genau das macht es auch schwer, hier eine fundierte Wette abzugeben, denn bereits am ersten Spieltag hat Serbien gewiss den einen oder anderen Beobachter überrascht und hat nun die komfortable Situation, mit einem erneuten Sieg vorzeitig ins Achtelfinale einzuziehen, was hier gewiss ein psychologischer Vorteil ist. So weiß die Schweiz, dass es das trotz eines tollen Spiels gegen die Brasilianer mit einer Niederlage gewesen sein könnte, weshalb der Fokus beidseitig auf der Defensive liegen wird. Eigentlich ein prädestiniertes 0:0-Spiel, wobei beide Seiten auch das Potenzial dafür haben, mit einem Standard mit 1:0 in Führung zu gehen, wodurch anschließend die zurückliegende Nation in die Offensive übergehen muss. In unserer Prognose zu Serbien gegen die Schweiz halten wir im klassischen 3-Weg-System den Sieg der Schweizer für am wahrscheinlichsten, obschon der Tipp mit eine gewissen Risiko einhergeht. Weil die Nati aber dieser Tage so schwer zu schlagen ist und die Remis-Wahrscheinlichkeit nicht gerade gering, empfehlen wir Ihnen, es hier mit der doppelten Chance (Unentschieden oder Schweiz) zu versuchen.

Serbien – Schweiz Quoten * – WM 2018 Spiel am 22.06.2018

Endergebnis (3-Weg-System):
Tipp 1 (Serbien): 2,70
Tipp X (Unentschieden): 3,10
Tipp 2 (Schweiz): 3,00

Doppelte Chance:
Unentschieden oder Schweiz: 1,48

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Mittwoch, den 20. Juni 2018, um 11:20 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: