Schalke vs. Porto Prognose & Quoten, 18.09.2018

16. September 2018

Daniel Caligiuri, Schalke 04 - © Ververidis Vasilis - Shutterstock.com

Am Dienstag, den 18. September 2018, trifft der FC Schalke 04 am ersten Spieltag der UEFA Champions League 2018/19 Vorrunde um 21:00 Uhr (MEZ) auf den FC Porto. Dabei empfängt der amtierende deutsche Vizemeister den aktuellen portugiesischen Meister, was gleichzeitig auch eine Art Spitzenspiel in der Gruppe D der Königsklasse sein dürfte. Zumindest gehen die Buchmacher davon aus, dass sich hier am Ende ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Gelsenkirchenern und den Drachen um den Gruppensieg ergeben dürfte, während Lokomotive Moskau und Galatasaray Istanbul tendenziell nur Außenseiterchancen auf den Einzug ins Achtelfinale ausgerechnet bekommen. Bei den Quoten ist Schalke gegen Porto dabei ganz konkret auch leicht in der Favoritenrolle, obschon die Buchmacher für alle drei Ausgänge im klassischen 3-Weg-System hohe Quoten parat haben, was gewiss auch auf den Fehlstart des deutschen Vizemeisters in der Bundesliga zurückzuführen ist. Somit also vielleicht eine Chance auf eine erste kleine Vorentscheidung des portugiesischen Meisters? Zumindest wird der FC Porto nicht chancenlos nach Gelsenkirchen reisen, weshalb man sich unbedingt genauer anschauen sollte, wie hier der bestmögliche Tipp aussehen könnte. Genau das haben wir in diesem Beitrag für Sie getan. Das Ergebnis finden Sie in unserer abschließenden Prognose zu Schalke gegen Porto.

Dabei schwingt in diesem Auftaktspiel der diesjährigen Champions League Gruppenphase auch ein unglaublich großes Maß an Geschichte mit, denn für den FC Porto dürfte die Rückkehr in die Veltins-Arena auf Schalke ganz gewiss mit großen Gefühlen verknüpft sein. Schließlich gewannen die Drachen hier im Jahr 2004 mit einem 3:0-Sieg im Finale gegen den AS Monaco unter Jose Mourinho die Champions League, was einer der größten Erfolgs in der Vereinsgeschichte war. Aber: auf Schalke gab es auch schon Rückschläge für Porto – so beispielsweise im Achtelfinale der Saison 2007/08, als sich der FC Schalke 04 mit 1:0 im Hinspiel behaupten konnte, ehe man auswärts in Porto zwar mit 0:1 verlor, sich aber nach 120 Minuten schlussendlich per Elfmeterschießen das Ticket für das Viertelfinale sichern konnte. Hieran gilt es nun für die Mannschaft von Domenico Tedesco anzuknüpfen, die in der Bundesliga einen krachenden Fehlstart hingelegt und die ersten drei Ligaspiele allesamt verloren hat. Es ist damit die bislang größte Misserfolgsserie seit dem Amtsantritt des jungen Trainers im Sommer 2017, die man nun gegen die Drachen beenden möchte. Schließlich haben die Gelsenkirchener bei allen ihren letzten drei Teilnahmen an der Königsklasse immer auch die Runde der besten 16 Teams erreicht, was man angesichts der mehr als machbaren Gruppe auch jetzt wieder anstrebt.

Da käme ein guter Auftakt gegen den portugiesischen Meister gerade recht. Aber wird es dafür letzten Endes auch reichen? Dazu wollen wir uns die beiden Teams im Formcheck nun etwas genauer anschauen.

FC Schalke 04 – Eine schwierige Woche für die Knappen

Nachdem man am gestrigen Samstag auch das dritte Ligaspiel bei Borussia Mönchengladbach mit 1:2 verloren hat, steht der FC Schalke 04 mit null Punkten aus drei Spielen ganz weit unten in der Tabelle, hat in dieser Woche nun aber immerhin zwei Heimspiele in der heimischen Veltins-Arena. Und dennoch könnte die Woche schwieriger kaum sein, denn nachdem man am Dienstagabend mit dem FC Porto die sicherlich unangenehmste Mannschaft in der Gruppe D der Champions League zu Gast haben wird, gastiert am Samstag der deutsche Rekordmeister FC Bayern München auf Schalke. Eine weitere Woche ohne Sieg scheint also alles andere als unrealistisch zu sein, was die Königsblauen tiefer in die Krise stürzen könnte. Anknüpfen muss man hier nun also an seine zuletzt guten Ergebnisse vor heimischer Kulisse in den internationalen Wettbewerben, wo man in der Europa League zuletzt sechs Heimspiele in Folge nicht mehr verloren hat (vier Siege und zwei Unentschieden). Aber: von den letzten fünf Champions League Partien, die in Gelsenkirchen stattgefunden haben (zuletzt in der Saison 2014/15), gewann man umgekehrt nur eine einzige (ein Unentschieden und drei Niederlagen). Nachdem man unter Domenico Tedesco letzte Saison gar nicht international vertreten war, als Vizemeister aber mit Pauken und Trompeten die Rückkehr in die Königsklasse feiern konnte, darf man nun gespannt darauf sein, wie die Schalker sich bei ihrem Comeback präsentieren werden.

FC Porto – Favoritenrolle in der Gruppe unterstreichen

Spätestens mit dem krassen Fehlstart der Gelsenkirchener dürfte der FC Porto aktuell die Favoritenrolle in der Gruppe D besitzen. Und genau diese gilt es nun in diesem ersten Auswärtsspiel auf Schalke zu unterstreichen, obschon die Drachen bei ihrer Generalprobe im Taca da Liga am Freitagabend mit einer Reservistentruppe „nur“ 1:1-Remis gegen GD Chaves gespielt haben. Somit kann Coach Sérgio Conceição zwar auf eine ausgeruhte erste Mannschaft zurückgreifen in der Königsklasse, in der Primeira Liga belegt man allerdings wegen einer 2:3-Heimpleite gegen Guimarase am dritten Spieltag „nur“ den vierten Tabellenplatz, obschon man gegen die Topklubs der Liga noch nicht hatte spielen müssen. Problematischerweise musste der portugiesische Meister allerdings im Sommer auch wieder etliche Spieler mit zentralen Rollen im Kader abgeben, als alleine drei Spieler dem Ruf des Geldes aus der englischen Premier League gefolgt sind – darunter auch das riesige Talent Diogo Dalot, der sich für ca. 22 Millionen Euro Manchester United angeschlossen hat. Spieler, die es erst einmal zu ersetzen gilt, wobei sich der Kader der Drachen insgesamt definitiv sehen lassen kann. Aber: obschon der FC Porto, der mit insgesamt 23 Teilnahmen an der Königsklasse übrigens in der ewigen Liste die meisten Starts neben Real Madrid und dem FC Barcelona zu verzeichnen hat, zuletzt zwei Mal in Serie das Achtelfinale erreicht hat, bzw. drei Mal in den letzten vier Jahren, hat man lediglich eines seiner letzten sechs Auswärtsspiele in der Champions League gewonnen (drei Unentschieden, zwei Niederlagen). Gerade auch bei Vertretern aus der Bundesliga gab es dabei zuletzt drei Mal in Folge eine Niederlage – zuletzt letzte Saison ein 2:3 bei Debütant RB Leipzig…

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Schalke – Porto Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt vier Mal standen sich der FC Schalke 04 und der FC Porto schon in internationalen Pflichtspielen gegenüber und in allen vier Malen ging es dabei in einer K.-o.-Runde ums Weiterkommen. Dabei setzte sich der deutsche Vizemeister in beiden Fällen durch und führt den direkten Vergleich mit zwei Siegen an, die beide vor heimischer Kulisse auf Schalke erzielt worden sind. Jeweils ein Remis und eine Niederlage – beide im portugiesischen Estádio do Dragão – runden den direkten Vergleich ab.

Schalke – Porto Prognose – Champions League Spiel am 18.09.2018

Bei den Quoten ist Schalke gegen Porto auch jetzt wieder in der Favoritenrolle, was wohl darauf zurückzuführen ist, dass man bislang beide Heimspiele gegen den 28-fachen portugiesischen Meister gewonnen hat, der überdies zuletzt drei Niederlagen in Serie bei Vertretern der Bundesliga kassierte. Aber: mit Ausnahme von dem 2:0-Auswärtssieg bei Schweinfurt im DFB Pokal ist den Knappen in der bisherigen Saison noch nicht allzu viel gelungen, was es den einstigen „Euro Fighters“ doch durchaus schwer machen dürfte, hier ausgerechnet gegen die Drachen den Knoten zum Platzen zu bringen. Allerdings sehen wir auch für den Auswärtssieg der Portugiesen keine zwingenden Indizien. In unserer Prognose zu Schalke gegen Porto dürfte dementsprechend der Tipp auf das Unentschieden die beste Wahl sein. Ein Ergebnis, mit dem beide Teams, die ja in der Gruppe D als stark favorisiert auf den Einzug ins Achtelfinale gelten, letztlich wohl auch durchaus gut leben können dürften.

Schalke – Porto Quoten * – Champions League Spiel am 18.09.2018

Tipp 1 (Schalke): 2,37
Tipp X (Unentschieden): 3,30
Tipp 2 (Porto): 2,90

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Sonntag, den 16. September 2018, um 11:29 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: