Schalke vs. Bayern Prognose & Quoten, 19.09.2017

17. September 2017

Schalke 04 - © GEPA pictures

Am Dienstag, den 19. September 2017, trifft der FC Schalke 04 um 20:30 Uhr (MEZ) im Spitzenspiel des fünften Spieltags der Fußball Bundesliga auf den FC Bayern München. Damit gibt es nun nach der vergangenen Woche, in der die sechs Bundesligisten, die Deutschland in Champions League und Europa League in der Saison 2017/18 international vertreten, nun auch für die restlichen zwölf Teams aus der Beletage des deutschen Fußballs die erste englische Woche der Saison, wenn Schlag auf Schlaf drei wichtige Spiele in der Bundesliga stattfinden. Dabei gibt die Momentaufnahme nach der Zwischentabelle der Liga nach dem Samstag wirklich alles her, was ein Spitzenspiel verlangt, denn mit jeweils drei Siegen und einer Niederlage teilen sich die Gelsenkirchener und die Münchner zumindest vorübergehend die Plätze zwei und drei, ehe am Sonntag mit Dortmund und Hoffenheim zwei Vereine noch die Chance bekommen, sich vor die beiden gut gestarteten Mannschaften zu schieben.

Zumindest aus Schalker Sicht darf dieser Start mit richtig guter Ausbeute als sehr gut bezeichnet werden, während die Münchner nach wie vor damit hadern, bereits am dritten Spieltag die erste Pleite der noch jungen Spielzeit kassiert zu haben. Zwar hat sich die Auswahl von Carlo Ancelotti umgehend berappelt und an ein eher glanzloses 3:0 zuhause in der Champions League gegen den RSC Anderlecht nun in der Bundesliga einen absolut überzeugenden 4:0-Heimsieg gegen den FSV Mainz 05 anknüpfen lassen, nun folgt allerdings die erste Auswärtsreise nach der 0:2-Niederlage in Hoffenheim, bei welcher die Schalker Hausherren nun durchaus das Potenzial mitbringen, die ohnehin noch nicht auf der ganzen Linie überzeugenden Bayern erneut zu ärgern.

In diesem Beitrag haben wir dementsprechend die beiden Mannschaften genauer unter die Lupe genommen, um herauszufinden, ob Schalke nun zu einem weiteren Punktgewinn gegen die einst so übermächtigen Bayern kommen könnte, oder ob der deutsche Rekordmeister sich mit dem nächsten klaren Sieg über diese englische Woche nun umgehend wieder ganz oben in der Tabelle wird festbeißen können.

FC Schalke 04 – Solider Start in die neue Saison

Bereits am ersten Spieltag konnte sich der FC Schalke 04 mit einem kleinen Achtungserfolg zurückmelden, als man den amtierenden Vizemeister RB Leipzig zuhause zum Auftakt mit 2:0 bezwingen konnte – und das bemerkenswerterweise ohne besonders viel Anteil am Spiel gehabt zu haben. Nur eine Woche später brachen bei der 0:1-Pleite bei Aufsteiger Hannover 96 jedoch wieder alte Probleme auf und der Dreier gegen die roten Bullen verlor etwas an Bedeutung, ehe nun der Reihe nach Stuttgart und Werder Bremen besiegt worden sind, wodurch die Knappen mit neun von zwölf möglichen Punkten sehr gut in der Tabelle dastehen. Unter Neutrainer Domenico Tedesco, der für alle Beteiligten sicherlich ein gewisses Risiko dargestellt hat und der zusätzlich im August zu einem extrem frühen Zeitpunkt ins Visier der Fans geraten war, als er erst Kapitän und Ur-Schalker Benedikt Höwedes zum Reservisten degradierte, ehe er den Weltmeister in Reihen der Königsblauen ganz vom Platz jagte und eine der großen Identifikationsfiguren zu Juventus Turin transferiert wurde. Der Erfolg gibt ihm aktuell aber trotzdem recht und auch die Niederlage gegen Hannover 96, das nach vier Spielen nach wie vor ungeschlagen ist und zumindest von Freitag bis Sonntag die Tabelle in der Bundesliga angeführt hat, ist inzwischen weitaus relativer zu bewerten, weil die Niedersachsen womöglich doch nicht der große Abstiegskandidat sind, für die man sie im Vorfeld der Saison gehalten hat. Dass Schalke dabei auch viel Moral zeigen kann, hat überdies am Wochenende zum Auftakt der englischen Woche der 2:1-Sieg in Bremen gezeigt, bei dem man kurzerhand nach 0:1-Rückstand die Partie gedreht hat. Nun gilt es, gegen die Bayern in einem echten Härtetest zu zeigen, dass die großen Ambitionen, in einem Jahr ohne europäische Wettbewerbe umgehend wieder ins internationale Showgeschäft zurückzukehren, tatsächlich Hand und Fuß haben.

FC Bayern München – Noch immer schwer einzuschätzen

Keine Frage: Dieser Tage steht der deutsche Rekordmeister so massiv im Fokus der kritischen Stimmen, wie es in den letzten fünf Jahren nicht ein einziges Mal der Fall war, als man zunächst unter Jupp Heynckes in dessen Abschiedssaison das Triple geholt hatte, ehe unter Pep Guardiola drei ebenso ungefährdete Meisterschaften geholt worden sind wie zuletzt unter Carlo Ancelotti. Die Karriereenden von Philipp Lahm und Xabi Alonso wiegen aktuell aber womöglich viel schwerer, als man es im Vorfeld bei dem breit aufgestellten Kader der Münchner vermutet hätte. Möglicherweise auch deswegen, weil Carlo Ancelotti es bisher verpasst hat, die jungen Spieler wie EM-Held Joshua Kimmich in der Startelf richtig einzubringen und in Szene zu setzen. Rein in Zahlen ausgedrückt gibt es an der bisherigen Saison der Münchner allerdings gar nicht mal so viel zu kritisieren. Aus sieben Saisonspielen holte man sechs Siege und die Niederlage in Hoffenheim hat man auch letzte Saison einstecken müssen, wodurch dieser kleine Rückschlag bei einem heimstarken Klub, der um ein Haar Champions League hätte spielen dürfen, auch nicht überbewertet werden sollte. Noch immer sind die Bayern, bzw. ihre tatsächliche Stärke, jedoch nicht so richtig einzuschätzen, weil sich die Deutschen zuletzt etwas schwer taten, ehe nun am Wochenende beim glasklaren 4:0-Heimsieg gegen den FSV Mainz 05 einmal mehr der gewohnte Münchner Dominanz-Fußball zelebriert worden ist, als man zum Beginn des Oktoberfests so spielte, als wollte man alle Kritiker umgehend wieder verstummen lassen. Nun gilt es abermals, an diesen Galaauftritt anzuknüpfen und auf Schalke die nächsten wichtigen drei Punkte zu holen, um möglichst schnell in der Bundesliga wieder das übliche Polster zu haben, das im letzten halben Jahrzehnt fast schon zur Gewohnheit geworden ist.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Schalke – Bayern Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Alleine seit Gründung der Fußball Bundesliga standen sich der FC Schalke 04 und der FC Bayern München stolze 99 Mal auf dem Rasen gegenüber. Dabei hatte der deutsche Rekordmeister in mehr als der Hälfte aller Partien die Nase vorne und bringt es auf insgesamt 52 Siege, denen bei 28 Unentschieden nur 19 gewonnene Spiele der Schalker gegenüberstehen. Dabei konnten die Schalker letztmals in der Saison 2010/11 gegen die Münchner siegen, als man sich zunächst zuhause mit 2:0 behaupten konnte, ehe es auch im DFB Pokal einen 1:0-Auswärtssieg in München gab. Seitdem haben die Bayern sage und schreibe 15 Spiele in Serie nicht mehr gegen die Gelsenkirchener verloren (zwölf Siege und drei Remis).

Schalke – Bayern Prognose – Bundesliga Spiel am 19.09.2017

Und obwohl die Schalker wirklich sehr gut in die neue Saison gestartet sind, sehen wir doch insgesamt wenig Hoffnung, dass nach dem tollen Auftritt der Münchner zuhause gegen Mainz nun die Negativserie gegen die Roten reist. Möglicherweise könnte sich die Auswahl von Domenico Tedesco vielleicht ein Unentschieden holen, wenn hier mehrere Faktoren zusammenkommen und die Bayern-Offensive ähnlich verpufft wie am Wochenende davor in Hoffenheim. Angesichts der zwar um Stabilität bemühten Schalker Defensive, die in unseren Augen definitiv noch Zeit brauchen wird, wäre aber alles andere als ein Auswärtssieg der Bayern in diesem Spitzenspiel der englischen Woche eine faustdicke Überraschung. Wir empfehlen Ihnen deshalb Tipp 2.

Schalke – Bayern Quoten – Bundesliga Spiel am 19.09.2017

Tipp 1 (Schalke): 8,50
Tipp X (Unentschieden): 5,00
Tipp 2 (Bayern): 1,33

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: