S. Williams – Osaka Tipp & Quoten US Open 2018 Finale

7. September 2018

Naomi Osaka - © action sports - Shutterstock.com

Wer wird sich im Einzel der Damen bei den US Open 2018 den Titel sichern? Am Samstag, dem 08.09.2018, werden Serena Williams und Naomi Osaka im großen Finale in New York aufeinandertreffen. Es wird das bisher zweite Match dieser beiden Spielerinnen gegeneinander und interessanterweise führt Osaka derzeit die Bilanz an. Beide konnten ihre jeweiligen Halbfinalmatches souverän gewinnen und ließen ihren Kontrahentinnen kaum Chancen. Serena Williams wird in das Endmatch als Favoritin gehen, doch Osaka will sich nicht einfach so in die Außenseiterrolle fügen und selbst zum großen Triumph ausholen.

Während dieses Finale für Osaka ein großer Triumph und Meilenstein in ihrer Karriere darstellt, hat Williams schon so einige Erfahrung mit Endspielen in New York. Immerhin hat sie hier 1999 auch zum ersten Mal überhaupt ein Grand Slam Turnier gewonnen. Am Samstag wird Williams zum neunten Mal im Endspiel der US Open stehen und könnte ihren siebten Titel mit nach Hause nehmen.
Wetten zum Match können bei Interwetten platziert werden. Angeboten wird neben der Sieg-Wette auch die Satz-Wetten. Hierbei kann auf das Ergebnis nach Sätzen gewettet werden. Keine der beiden Kontrahentinnen hat es ohne Satzverlust ins Endspiel geschafft.

Zur Webseite von Interwetten

Williams: Mit Favoritenrolle zum Sieg

Ohne Frage weiß Serena Williams, wie man ein Finale der US Open gewinnt. Das gelang ihr nicht nur 1999, sondern auch 2002, 2008 und dreimal in Folge von 2012 bis 2015. Allerdings hat Williams auch schon das Finale in New York verloren. Genau genommen ist ihr das sogar schon zweimal passiert. Einmal 2001 gegen ihre Schwester und auch 2011 gegen Samantha Stosur. Insofern ist es keine glatte Bilanz, die Serena Williams in den Endpartien der US Open hingelegt hat. Dennoch wird Williams einmal mehr für Samstag favorisiert. Hat sie noch das Finale von Wimbledon verloren, will sie jetzt vor heimischer Kulisse einmal mehr den großen Triumph schaffen. Es wäre ihr erster Titel bei einem Grand Slam Turnier seit den Australian Open 2017.
Als Favoritin wurde Williams auch bisher bei den vorherigen Matches gehandelt und konnte dieser Rolle auch immer gerecht werden. Das war so in der 1. Runde gegen Carina Witthöft, ebenso aber auch im Viertelfinale gegen Karolina Pliskova (6:4 und 6:3) oder zuletzt im Halbfinale gegen Anastasija Sevastova (6:3 und 6:0). Entsprechend überrascht es jetzt nicht, dass sie auch wieder favorisiert für das Finale gehandelt wird.

Erneuter Sieg für Osaka?

Ziemlich viele Punkte sprechen für Serena Williams vor diesem Finale. Doch Naomi Osaka geht auch nicht ganz grün hinter den Ohren ins Rennen. Immerhin führt sie die Bilanz gegen Williams an und hat in diesem Jahr schon einmal gegen die US-Amerikanerin gewonnen. Das alleine wird aber wohl nicht reichen, um tatsächlich die Favoritin zu besiegen. Doch Naomi Osaka kann durchaus mit breiter Brust ins Rennen gehen, hat sie sich doch sehr souverän und dominant bis ins Endspiel gespielt. Und schon jetzt steht fest, dass sie aktuell das beste Jahr ihrer noch jungen Tenniskarriere hinlegt. Neben dem Einzug ins Finale der US Open hat sie in diesme Jahr auch schon die Indian Wells Open gewonnen. Der Finaleinzug in New York ist natürlich ein Erfolg, der schon für sich alleine besonders ist, doch jetzt will Osaka auch gewinnen.
Genau wie Williams spielte sich Osaka ohne größere Gegenwehr bis ins Finale. In Runde 1 gab es schon ein klares 6:2 und 6:0 gegen die Israelin Julia Glushko. Im Viertelfinale gab es ein 6:1 und 6:1 gegen Lesja Zurenko. Und ach im Halbfinale wurde es deutlich mit dem 6:2 und 6:4 Sieg gegen Madison Keys.

S. Williams – Osaka Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Die direkte Bilanz der beiden Spielerinnen liest sich recht kurz, da es erst eine Begegnung gegeben hat. Interessanterweise ist dieses Duell aber noch nicht so lange her. In Miami traf man aufeinander. Osaka konnte das Match mit 6:3 und 6:2 gewinnen. Allerdings war Williams zu dieser Zeit auch noch nicht so lange wieder zurück auf dem Platz.

S. Williams – Osaka Tipp – US Open 2018

Sicherlich geht Serena Williams ohne Frage, als die favorisierte Spielerin auf den Platz. Allerdings ist die Frage, wie stark die US-Amerikanerin wirklich ist. Bisher ist sie nicht auf enorm viel Gegenwehr gestoßen, was ihre Leistungen sicherlich nicht schmälern soll. Osaka könnte ihre jetzt schwierigste Aufgabe im Feld werden und Wimbledon hat gezeigt, dass ein Finale aktuell eben nicht automatisch auch den Titel bedeuten soll. Osaka ist in guter Form und hat Williams eben auch schon einmal auf Hartplatz geschlagen. Auf jeden Fall ist Williams aber die erfahrene Spielerin und das könnte den großen Unterschied im Finale ausmachen. Osaka steht zum ersten Mal in einem solchen Endspiel und hat womöglich gefühlt mehr als Williams zu verlieren. Dementsprechend ist Williams im Vorteil und vorne zu sehen. Daraus folgt der 2:0 Tipp für Williams.

S. Williams – Osaka Quoten – US Open 2018

Sieg-Wette

Serena Williams: 1.35
Noami Osaka: 2.85

Satz-Wetten

S. Williams 2:0 N. Osaka: 1.95
S. Williams 2:1 N. Osaka: 3.75
S. Williams 1:2 N. Osaka: 6.25
S. Williams 0:2 N. Osaka: 4.70

Alle Wettquoten* von Interwetten
Quoten* abgerufen bei Interwetten am 07.09.2018 um 6:50 Uhr (MEZ)

Zur Webseite von Interwetten


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: