Deutschland vs. Russland Prognose & Quoten, Frauen Fussball EM 25.07.2017

23. Juli 2017

Fussball Wetten, Prognosen & Quoten

Am Dienstag, den 25. Juli 2017, stehen sich Russland und Deutschland um 20:45 Uhr (MEZ) im dritten und letzten Vorrundenspiel der Frauen Fußball EM 2017 gegenüber. Streng genommen liegt dabei eine David gegen Goliath Situation vor, denn während die Russinnen im Vorfeld als der haushohe Underdog bei der bereits zwölften Europameisterschaft der Damen galten, da waren die DFB Kickerinnen einmal mehr die absoluten Topfavoritinnen, hat man doch bei den vergangenen elf Ausgaben sage und schreibe acht Mal den Titel geholt – zuletzt sechs Mal in Serie.

Wider Erwarten geht es zwischen den beiden Teams aber nun um den Einzug ins Viertelfinale, könnte Russland doch mit einem Sensationssieg über den amtierenden Europameister tatsächlich die Auswahl von Steffi Jones in der Tabelle der Gruppe B überholen und somit zum ersten Mal seit der EM 1995 die K.-o.-Phase dieses Turniers erreichen, nachdem man seitdem einmal gar nicht erst qualifiziert war und ansonsten vier Mal nicht über die Vorrunde hinausgekommen war. Dass die Spielerinnen von Jelena Fomina dabei überhaupt noch im Rennen sind, ist dem 2:1-Auftaktsieg gegen Italien zu verdanken, den sicherlich nur die wenigsten Tipper auf ihrem Schein gehabt haben dürften, deutete doch vieles darauf hin, dass die Russinnen in der Todesgruppe B mit Deutschland und Schweden ohne Punkt als Gruppenletzter ausscheiden würden. Umso bemerkenswerter also, dass nun ein einziger Überraschungssieg gegen bisher nicht gerade europameisterlich auftretende deutsche Damen für den Coup reichen würde, den im Vorfeld garantiert niemand auch nur ansatzweise erwartet hätte.

In diesem Beitrag liegt unser Fokus nun genau auf dieser Frage: Wird David – in diesem Fall die russische Auswahl von Jelena Fomina – dem deutschen Goliath hier tatsächlich ein Bein stellen können? Oder wird sich der achtfache Europameister nun standesgemäß mit einem klaren Sieg über Russland das Ticket fürs Viertelfinale unter den Nagel reißen?

Deutschland – Von der EM-Form noch weit entfernt

Bereits im Auftaktspiel beim torlosen Remis gegen Schweden wirkte die Auswahl von Bundestrainerin Steffi Jones noch nicht allzu sehr im Turnier angekommen, obschon man insgesamt näher am Sieg war als die skandinavische Auswahl. Zu erwarten war anschließend, dass die beiden Topnationen, die gerade erst letztes Jahr die Olympischen Spiele in Brasilien im Endspiel untereinander ausgespielt haben nun bei je zwei Siegen über Italien und Russland über die Tordifferenz den Gruppensieg untereinander ausmachen würden, wofür beide auch den pflichtgemäßen Dreier am zweiten Spieltag der Gruppe B unter Dach und Fach geholt haben, obschon man bei den deutschen Frauen hier von einem absoluten Arbeitssieg sprechen musste, was der enge 2:1-Sieg gegen Italien am Ende definitiv war, musste man sich doch eindeutig bei der italienischen Torfrau bedanken, die beim 0:1 einen kompletten Blackout hatte und auch im Vorfeld des 2:1-Siegtors der Deutschen per Strafstoß das entscheidende Foul begangen hatte, als sie zu spät an den Ball kam. Nun gilt es also, wie man im Fußballjargon so schön sagt, sich den Mund abzuputzen und gegen Russland endlich mal wieder den Offensivfußball aufs Parkett zu zaubern, den man von Deutschland gewohnt ist. Denn aktuell führt Schweden die Tabelle wegen der besseren Tordifferenz an. Kurzum: gegen Underdog Russland reicht nun nicht einfach nur ein Sieg, es ist auch die bisher noch etwas zu zahme Offensive rund um die frischgebackene Fußballerin des Jahres Dzsenifer Marozsán (Olympique Lyon) gefragt.

Russland – Es wäre ihr bis dato größter Sieg

Noch nie hat eine russische Fußballnationalmannschaft der Frauen im Fußball einen Titel gewinnen können. Während man dabei noch nie für Olympia qualifiziert war und erst zwei Mal bei einer WM die Endrunde erreicht hat (jeweils Aus im Viertelfinale), ist auch die Geschichte bei den bisherigen Europameisterschaften von keinem allzu großen Erfolg für die Nation geprägt, die erst seit dem Jahr 1990 überhaupt Frauenmannschaften in Turniere, bzw. deren Qualifikationsrunden schickt. Umso größer wäre nun ein Sieg gegen eine der führenden Nationen im Frauen Fußball, durch den man das Unmögliche möglich machen würde, als krasser Außenseiter in der schwierigen Gruppe B die K.-o.-Runde zu erreichen. Zum Auftakt reichte dafür ein hochkonzentrierter Start mit eiskaltem Abschluss gegen eine italienische Auswahl, die die Anfangsphase komplett verschlafen hat, zum 2:1-Auftaktsieg, ehe es im zweiten Gruppenspiel gegen die favorisierten Schwedinnen die zu erwartende Niederlage gab, die mit 0:2 allerdings bei Weitem nicht so schlimm ausgefallen ist, wie im März diesen Jahres erst beim Algarve Cup in Portugal, wo es im Spiel um Platz sieben ein 0:4 gab. Insgesamt ist bei den Russinnen, die im Jahr 2017 lediglich ein Match gegen Portugal und zwei Freundschaftsspiele gegen Serbien gewinnen konnten, ehe man in die EM gestartet ist (bei insgesamt sechs Niederlagen), die diesjährige Europameisterschaft der Frauen in den Niederlanden schon jetzt als voller Erfolg zu verbuchen, der nun noch massiv ausgebaut werden könnte, sollte ausgerechnet jetzt der erste Sieg gegen den amtierenden Europameister aus Deutschland gelingen, mit dem man sensationell das Viertelfinale erreichen würde. An Motivation dürfte es dem Team von Trainerin Jelena Fomina folgerichtig nicht mangeln.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Deutschland – Russland Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 18 Mal hat es ein Duell zwischen Deutschland und Russland gegeben, wodurch die DFB Auswahl der insgesamt am häufigsten bespielte Gegner der Russinnen ist. Allerdings auch der Angstgegner, denn bei 16 deutschen Siegen und gerade erst zwei Unentschieden hat es bisher noch nie einen russischen Sieg gegeben, der nun für den Einzug ins EM Viertelfinale dringend benötigt wird. Zuletzt stand man sich übrigens in der EM Qualifikation für dieses Turnier gegenüber, wo die Deutschen zunächst noch unter Silvia Neid zuhause mit 2:0 siegten, ehe es im allerersten Länderspiel unter Steffi Jones letzten September einen 4:0-Erfolg in Russland gab. Zudem steht noch heute für die Russinnen die 0:9-Pleite in Cottbus aus September 2013 als die höchste Niederlage aller Zeiten zu Buche…

Deutschland – Russland Prognose – Frauen Fussball EM am 25.07.2017

Bereits eingangs haben wir dieses Match als David gegen Goliath Ausgangslage klassifiziert, was durch die aus russischer Sicht vernichtende Bilanz noch weiter verstärkt wird. Denn selbst mit einem Unentschieden wäre die deutsche Auswahl hier – wenn auch glanzlos – ebenfalls im Viertelfinale, während die Russinnen hier nun zwingend ihren allerersten Sieg im 19. Duell mit Deutschland benötigen. Wie ein Blick auf die Quoten unterstreicht, lässt sich eine solche Sensation trotz der Tatsache, dass die deutschen Damen ihrer EM-Form noch etwas hinterherhinken, fast schon kategorisch ausschließen. Der Tipp auf den deutschen Sieg bringt allerdings keine allzu attraktive Quote, weswegen wir Ihnen gerne empfehlen möchten, darauf zu tippen, dass der Knoten im Team von Steffi Jones nun endgültig platzt und es hier das langersehnte Torfestival geben wird, mit dem man sich doch noch den Gruppensieg holt. Wir empfehlen Ihnen deshalb, bei der Torwette auf mindestens vier Treffer zu setzen, was eine attraktive Quote von 2,20 einbringt.

Deutschland – Russland Quoten – Frauen Fussball EM am 25.07.2017

Tipp 1 (Deutschland): 1,083
Tipp X (Unentschieden): 9,00
Tipp 2 (Russland): 17,00

Empfehlungen:
Gesamtzahl Tore (Asiatisch): Mehr als 3,5: 2,20

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: