Russland vs. Ägypten Prognose & Quoten WM 2018

18. Juni 2018

Russland, Yuri Zhirkov - © Alizada Studios - Shutterstock.com

Am Dienstag, den 19. Juni 2018, spielt Russland im zweiten Gruppenspiel der Fußball WM 2018 Vorrunde um 20:00 Uhr (MEZ) gegen Ägypten. Damit startet nur fünf Tage nach dem Eröffnungsspiel nun erneut unter Beteiligung des Gastgebers Russland der zweite von insgesamt drei Spieltagen der Gruppenphase bei der bereits 21. Weltmeisterschaft im Fußball. Als Bühne dient dieses Mal das Sankt-Petersburg-Stadion in Sankt Petersburg, wenn davon auszugehen ist, dass sich im Duell zwischen der Sbornaja und den Pharaonen eine Vorentscheidung in puncto Qualifikation fürs Achtelfinale abzeichnet. Bei den Quoten ist Russland gegen Ägypten dabei in der Favoritenrolle, obschon mit hoher Wahrscheinlichkeit der wichtigste Mann bei den Afrikanern nun wieder mit auf dem Platz stehen wird. Die Rede ist natürlich von Toptorjäger Mohamed Salah (FC Liverpool). Ob er bei der Prognose zu Russland gegen Ägypten ein Faktor sein wird oder nicht, werden wir nun für Sie herausarbeiten.

Zumindest hat der erste Spieltag in der Gruppe A bei der Fußball WM 2018 keine allzu großen Überraschungen gebracht. Saudi-Arabien hat sich trotz dem respektablen 1:2 im letzten Testspiel gegen Titelverteidiger Deutschland als der erwartete Außenseiter erwiesen und dürfte nach der krachenden 0:5-Niederlage gegen Gastgeber Russland nun keine Chancen mehr auf das Überstehen der Vorrunde haben, während die Defensivtaktik der Ägypter gegen Uruguay um ein Haar gefruchtet hätte. Bis kurz vor Schluss konnten die Pharaonen in Abwesenheit ihres offensiven Topstars Mo Salah das torlose Remis halten, ehe der Ball dann am Ende doch im eigenen Netz zappelte. Damit ist Uruguay seiner Rolle als Favorit auf den Gruppensieg gerecht geworden und könnte nun im Parallelspiel gegen Saudi-Arabien, das am Tag darauf stattfindet, die vorzeitige Qualifikation fürs Achtelfinale unter Dach und Fach bringen. Und somit läuft es, wie ursprünglich gedacht, wohl auf den Zweikampf zwischen Russland und Ägypten hinaus, um zu ermitteln, wer die Urus in die K.-o.-Phase begleiten darf. Weil die Sbornaja hier mit einer tollen Tordifferenz von 5:0 in der Hinterhand bereits mit einem Remis einen entscheidenden Vorteil gegenüber den Pharaonen auf dem Konto hat, dürfte die Truppe von Héctor Cúper nun gegen den Gastgeber der WM 2018 mehr oder minder zum Siegen verdammt sein.

Im Folgenden wollen wir beide Nationen nach den Erkenntnissen des ersten Spieltags etwas genauer unter die Lupe nehmen, um Ihnen am Ende in der Prognose zu Russland gegen Ägypten einen möglichst fundierten Tipp in Hinblick auf den zu erwartenden Ausgang abgeben zu können.

Russland – Gute Ausgangslage, aber noch nicht über den Berg

Man konnte die zentnerweise Steine förmlich spüren, die allen Verantwortlichen bei der russischen Fußballnationalmannschaft vom Herzen gefallen sind, als am Ende der überlegene 5:0-Kantersieg zum Auftakt gegen Saudi-Arabien zu Buche stand. Erst ein einziges Mal in der langen Historie von Fußballweltmeisterschaften hat der Gastgeber bereits nach der Vorrunde wieder die Segel streichen müssen und die Russen wollten in der machbaren Gruppe A alles dafür tun, die kurze Liste der Gescheiterten nicht mit ihrem eigenen Namen zu erweitern. Über den Berg ist die Sbornaja allerdings noch nicht, denn obschon man sich mit dem 5:0-Erfolg eine gute Ausgangslage verschafft hat, dürfte es bei einer Niederlage gegen Ägypten sehr schwer werden, sich noch für die K.-o.-Runde zu qualifizieren. Umso besser, dass der Truppe von Stanislaw Tschertschessow bereits das Remis ausreichen dürfte, um weitestgehend sicher mit dem Achtelfinale planen zu können, wo es mit Portugal oder Spanien allerdings wohl ein echtes Mammutlos geben dürfte. Umso wichtiger, dass man nun an den tollen Auftakt anknüpft, der es wegen der Höhe des Siegs tatsächlich vollbracht hat, in Russland so etwas wie eine kleine Euphoriewelle loszutreten, auf der man nun möglichst lange durch das Turnier reiten will. Und wer weiß, was am Ende möglich ist, denn eines hat der Auftakt auch gezeigt: das Mannschaftsgefüge stimmt. Mit Denis Cheryshev (FC Villarreal), der nach seiner Einwechslung gleich zwei Mal traf und somit zum ersten Joker wurde, der jemals in einem WM Eröffnungsspiel getroffen hat, war nämlich auch die Bank der Sbornaja besser aufgestellt als gedacht.

Ägypten – Mit Salah nun die Wende schaffen?

Die einzige Chance, die man in Abwesenheit des Superstars Mohamed Salah (FC Liverpool) gegen die uruguayische Fußballnationalmannschaft im Auftaktspiel gehabt hatte, bestand darin, sich ein torloses Remis zu ermauern, bzw. ggf. auf einen Konter zu spekulieren, den man dann zum „lucky punch“ verwertet. Und um ein Haar wäre das Konzept von Coach Héctor Cúper auch aufgegangen, ehe eine Minute vor Ablauf der regulären Spielzeit dann doch der Ball im Netz des bärenstarken Torwarts Mohamed El Shenawy (Al Ahly Sporting Club) zappelte. Dennoch machte die starke Abwehrleistung der Pharaonen viel Hoffnung darauf, dass bei Rückkehr von Heilsbringer Mo Salah, der sicherheitshalber die kompletten 90 Minuten auf der Bank saß, gegen Russland und Saudi-Arabien noch zwei Siege drinnen sind. Denn am Konzept hat sich grundsätzlich nichts verändert: aus einer sicheren und kompakten Defensive heraus agieren und vorne darauf hoffen, dass der Ball irgendwie reingeht. Mit einem Spieler wie dem Wunderstürmer der Reds, der es in der Premier League in seiner Debütsaison auf unglaubliche 32 Saisontore aus 36 Einsätzen gebracht hat, sollte man hier auch weitaus mehr aus seinen Chancen machen können als im ersten Spiel, wo man gegen Uruguay ja immerhin auch acht Schüsse bekommen hatte (drei davon aufs Tor). Brisant bleibt zwar die Tatsache, dass Ägypten auch bei seiner aktuell dritten Teilnahme an einer WM Endrunde nach 1934 und 1990 nach wie vor auf den allerersten WM Sieg wartet, dennoch ist das Potenzial, dass dieser nun ausgerechnet gegen den Gastgeber gelingt, durchaus vorhanden. Denn die Offensive der Sbornaja ist bei allem Respekt ein etwas kleineres Kaliber als der Angriff von Uruguay, dem man immerhin 89 Spielminuten lang widerstehen konnte.

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Russland – Ägypten Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Noch nie hat es bislang ein Länderspiel zwischen Russland und Ägypten gegeben, zumal die Sbornaja ja auch erst seit August 1992 als eigenständige Nation geführt wird. Aber: auch zwischen der UdSSR und Ägypten sucht man in den Geschichtsbüchern des Fußballs vergeblich nach bisherigen Aufeinandertreffen. Kurzum: die beiden Nationen werden sich in diesem zweiten Gruppenspiel der Vorrunde der Fußball WM 2018 zum ersten Mal überhaupt gegenüberstehen.

Russland – Ägypten Prognose WM 2018 – Wer gewinnt?

Und wie bereits eingangs erwähnt, ist bei den Quoten Russland gegen Ägypten leicht favorisiert, was gewiss nicht nur alleine auf den Heimvorteil zurückzuführen ist, sondern auch auf die Art und Weise und Höhe des Auftaktsieges. Grundsätzlich hätte es dabei ein richtig heißes Fußballspiel werden können, wenn die Pharaonen gegen Uruguay gepunktet hätten. So läuft es nun allerdings wohl darauf hinaus, dass der Sbornaja das Remis völlig ausreichen würde, weshalb die ägyptische Fußballnationalmannschaft hier in die unliebsame Rolle gezwungen werden könnte, das Spiel selbst in die Hand nehmen zu müssen. Und somit können die Russen sich auch selbst in die komfortable Position begeben, aus einer gut stehenden Defensive heraus ihre Kontermöglichkeiten so kaltschnäuzig wie möglich auszuspielen. Dabei sehen wir am Ende sehr viel Potenzial für das Unentschieden, das allerdings erst ab 31% Eintrittswahrscheinlichkeit im positiven Erwartungswert liegt. Unsere Prognose zu Russland gegen Ägypten geht deshalb am Ende dann doch zu Tipp 1. Dass die Sbornaja auch ihr zweites Gruppenspiel gewinnt und den vorzeitigen Sprung ins Achtelfinale schafft, ist nämlich bereits ab 46% Eintrittswahrscheinlichkeit mit einem positiven Erwartungswert verknüpft – und das sollte angesichts des starken Auftakts und der intakten Mannschaft von Stanislaw Tschertschessow hier durchaus angelegt werden können.

Russland – Ägypten Quoten * – WM 2018 Spiel am 19.06.2018

Tipp 1 (Russland): 2,20
Tipp X (Unentschieden): 3,25
Tipp 2 (Ägypten): 3,80

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Sonntag, den 17. Juni 2018, um 13:10 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: