Roma vs. Liverpool Prognose & Quoten, 02.05.2018

30. April 2018

Edin Dzeko, AS Roma - © Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

Am Mittwoch, den 2. Mai 2018, trifft der AS Rom um 20:45 Uhr (MEZ) im Rückspiel vom Champions League Halbfinale auf den FC Liverpool. Dabei könnte die von Jürgen Klopp geführte englische Traditionsmannschaft nun erstmals seit elf Jahren mal wieder in das Endspiel einziehen, als man in der Saison 2006/07 in Athen mit 1:2 gegen den AC Mailand am Titelgewinn gescheitert war, den man nur zwei Jahre zuvor gegen den gleichen Gegner in Istanbul nach 0:3-Rückstand zur Pause am Ende noch mit 3:2 nach Elfmeterschießen zum bis dato letzten Mal in der Geschichte gewinnen konnte. Erfolge, von denen der AS Rom bislang nur träumen konnte, gab es für die Giallorossi doch bis dato noch nie einen internationalen Titel zu feiern und hat man lediglich in der Saison 1983/84 mal das Finale vom Europapokal der Landesmeister erreicht, das man zu allem Überfluss ausgerechnet gegen seinen heutigen Kontrahenten aus Liverpool per Elfmeterschießen verloren hatte.

Dass sich die Roma nun für diese Schmach von vor 34 Jahren erfolgreich revanchieren kann, dürfte allerdings nicht allzu wahrscheinlich sein, denn nachdem es letzten Dienstag an der Anfield Road eine 2:5-Auswärtspleite zu verschmerzen gab, müsste die Mannschaft von Eusebio di Francesco ein ähnlich starkes Comeback feiern, wie im Viertelfinale gegen den FC Barcelona. Dort siegten die Giallorossi nach 1:4-Auswärtsniederlage im heimischen Olympiastadion in Rom nämlich mit 3:0 gegen die Blaugrana und sicherten sich damit wider Erwarten noch das Ticket für die Runde der besten vier Mannschaften, was zweifelsfrei niemand so richtig ernsthaft auf dem Zettel gehabt haben dürfte. Aber: Liverpool wird genau deshalb nun vor den Römern gewarnt sein und den Dritten der italienischen Serie A hier definitiv nicht unterschätzen, denn die tolle Offensive rund um Goalgetter Edin Dzeko (im Bild) und das von halb Europa gejagte Mittelfeldjuwel Cengiz Ünder bringt gewiss das Potenzial mit, der ohnehin nicht immer allzu stabilen Defensive der Reds drei Tore einzuschenken. Umso wichtiger, dass Liverpool also nicht mit etwaigen Pseudo-Defensivtaktiken nach Rom reisen wird, sondern auch hier alles daran setzt, das Spiel zu gewinnen, um es gar nicht erst spannend werden zu lassen. Angesichts der Einschätzungen von Jürgen Klopp ist damit aber wohl zu rechnen.

Somit hat dieses Rückspiel im Champions League Halbfinale nicht nur das Potenzial dazu, ein hochgradig spannendes Match zu werden, sofern die Roma hier erst mal in Führung gehen sollte, sondern es ist auch schon vor dem Anpfiff aus Sportwetten Sicht eine hochinteressante Begegnung, bei der der richtige Riecher bei drei hohen Quoten* im klassischen 3-Weg-System mit hohen Gewinnen belohnt wird. Wie Sie sich dabei entscheiden sollten, verraten wir Ihnen nach Analyse der beiden Teams in der abschließenden Prognose.

AS Rom – Mit breiter Brust ins Rückspiel

Bereits gegen den FC Barcelona, als man ebenfalls eine Hinspielpleite mit drei Toren Differenz noch umdrehen konnte, war die breite Brust und das große Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten der Schlüssel zum Erfolg beim amtierenden Vizemeister Italiens. Und genau jene breite Brust will man nun auch im Rückspiel gegen den FC Liverpool an den Tag legen, wenn die Ausgangslage wegen guter letzter zehn Minuten in England immerhin etwas besser geworden ist. So konnte man einen 0:5-Rückstand noch auf ein 2:5 anpassen, was die Aufgabe insgesamt aber gewiss nicht leichter macht. Umso eindrucksvoller war nun aber das Signal am Wochenende, denn trotz der Tatsache, dass Rom sein Heimspiel gegen Chievo Calcio über fast 40 Minuten in Unterzahl bestreiten musste, gelang den Giallorossi hier ein 4:1-Heimsieg – und damit eben auch ein Ergebnis, wie es nun gegen die Reds aus Liverpool zum Einzug ins erste Champions League Finale überhaupt reichen würde. Bemerkenswert außerdem: am vierten Spieltag der Gruppenphase siegte der AS Rom daheim mit 3:0 gegen den amtierenden Meister FC Chelsea London – auch hier also mit einem Resultat, wie man es nun anstrebt. Auf das bislang größte Comeback, das es jemals in einem Champions League Viertelfinale gab beim Ausmerzen der Niederlage gegen Barcelona mit drei Toren Differenz, soll nun also das bislang größte Comeback in einem Semifinale aller Zeiten folgen.

FC Liverpool – Nur noch einen Schritt vom großen Glück entfernt

Dass der FC Liverpool zumindest in der Champions League Gruppenphase Chancen auf den Einzug in die K.-o.-Runde haben würde, war nach der eindrucksvollen Qualifikation gegen die TSG Hoffenheim in den Playoffs klar. Dass man aber dann dermaßen eindrucksvoll durch diese K.-o.-Phasen marschieren würde, ist dann doch eine große Überraschung. Sowohl der FC Porto als auch Manchester City wurden nun von den Mannen von Jürgen Klopp erledigt, wobei man schon gegen die Citizens von Pep Guardiola, die in der englischen Premier League in völlig eigenen Sphären schweben, in der klaren Außenseiterrolle war. Und nun erwischten die Liverpooler im Halbfinale das auf den ersten Blick dankbarste Los, indem man Real Madrid und dem FC Bayern München aus dem Weg gegangen ist, dafür aber eben jenes Team gezogen hat, das zuvor den FC Barcelona eliminieren konnte. Auch hier blieben die Reds cool und konnten Rom über 80 Minuten lang vollständig ausschalten und mit der 5:0-Führung das Tor zum ersten Finale seit elf Jahren kilometerweit aufreißen, ehe zwei ärgerliche Gegentreffer die Sache nun doch wieder etwas anders aussehen lassen. Somit haben die Reds auch im Olympiastadion in Rom noch eine schwere Aufgabe vor der Brust, wollen sich aber zweifelsfrei nicht verstecken, sondern ähnlich aggressiv und offensiv zu Werke gehen wie im Hinspiel. Zumindest aber die Statistik hat man dabei auf seiner Seite, denn von insgesamt 35 K.-o.-Spielen mit Hin- und Rückspiel, bei denen die Reds zunächst das Hinspiel zuhause gewonnen hatten, zog man 30 Mal anschließend auch in die nächste Runde ein und ist lediglich fünf Mal noch gescheitert. Vier Mal hatte man dabei zuhause „nur“ einen Sieg mit einem Tor Vorsprung erzielt und lediglich ein Mal wurde ein 3:1-Heimsieg noch umgedreht, als man 1964/65 im Halbfinale auswärts noch mit 0:3 an Inter Mailand gescheitert war. Einen Vorsprung von drei Toren aus dem Hinspiel zuhause haben die Reds bis dato allerdings noch nie verspielt

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Roma – Liverpool Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt sechs Aufeinandertreffen hat es zwischen dem AS Rom und dem FC Liverpool schon gegeben und mit dem 5:2-Sieg im Hinspiel führen die Reds hier mit insgesamt drei gewonnenen Spielen den direkten Vergleich an, während die Roma es bei zwei Unentschieden erst auf einen einzigen Sieg bringt. Problematisch dabei: beide Heimspiele im Olympiastadion in Rom konnten von den Italienern nicht gewonnen werden. Zuletzt gab es hier in der zweiten Gruppenphase der Champions League Saison 2001/02 ein torloses Remis, während ein Jahr zuvor in der vierten Runde vom UEFA Cup eine 0:2-Heimpleite zu Buche stand.

Roma – Liverpool Prognose – Champions League Spiel am 02.05.2018

Als umso wahrscheinlicher ist es unserer Einschätzung nach zu erachten, dass die Liverpooler nun auch in Rom wie die Feuerwehr loslegen werden und mit ihrer erstklassigen Offensive zu einem verhältnismäßig frühen Torerfolg kommen könnten, weshalb es wohl nur eine Frage der Zeit sein dürfte, ehe die Moral der Giallorossi gebrochen ist und dem römischen Olympiastadion der sprichwörtliche Stecker gezogen wird. Zwar ist ein Heimsieg der Roma nicht völlig ausgeschlossen, ihr Finaleinzug wäre allerdings die wohl größte Sensation aller Zeiten in der Königsklasse. Den nachhaltigsten Tipp mit dem bestmöglichen Erwartungswert geben Sie also in unseren Augen auf den Auswärtssieg vom FC Liverpool ab, der gegen einen Gegner, der mit offenem Visier agieren muss, all seine Stärken perfekt zur Geltung bringen kann.

Roma – Liverpool Quoten * – Champions League Spiel am 02.05.2018

Tipp 1 (Roma): 2,35
Tipp X (Unentschieden): 3,75
Tipp 2 (Liverpool): 2,80

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Sonntag, den 29. April 2018, um 13:23 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: