Roma vs. Juventus Prognose & Quoten, 14.05.2017

12. Mai 2017

Juventus - © Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com

Am Sonntag, den 14. Mai 2017, empfängt der AS Rom um 20:45 Uhr (MEZ) Juventus Turin zum Spitzenspiel des 36. Spieltags der italienischen Serie A. Wenn dabei der Tabellenzweite aus der Hauptstadt den aktuellen Tabellenführer aus Turin empfängt, dann ist es auch der letzte Strohhalm der Roma, die Bianconeri möglicherweise doch noch in buchstäblich allerletzter Sekunde aufzuhalten und mit einem Heimsieg bis auf vier Punkte an die alte Damen heranzurücken, die aber selbst dann noch immer zwei Matchbälle übrig hätte, sich wahlweise am 37. oder am 38. Spieltag mit einem letzten benötigten Sieg aus den finalen drei Ligaspielen die 33. italienische Meisterschaft in der Geschichte zu sichern.

Dass hier also in puncto Meisterschaft noch etwas am Erfolg der Bianconeri zu rütteln ist, die zudem auch im Endspiel der Coppa Italia stehen, das bereits nächste Woche Mittwoch, den 17. Mai 2017 gegen Lazio Rom ebenfalls hier im römischen Olympiastadion über die Bühne gehen wird, erscheint doch recht unwahrscheinlich zu sein. So könnte sich die Elf von Massimiliano Allegri nun sogar binnen drei Tagen das dritte Double in Serie sichern, nach welchem man sich endgültig voll und ganz auf das hochkarätige Champions League Finale konzentrieren könnte, das man mit dem 2:1-Heimsieg im Rückspiel gegen den AS Monaco ganz souverän erreicht hat. Dabei geht es dem AS Rom hier aber gar nicht mal so sehr darum, noch ernsthaft nach der Meisterschaft zu greifen, was zwar rechnerisch noch möglich, aber eben auch sehr vermessen wäre, sondern vielmehr darum, Verfolger SSC Neapel, der den Giallorossi mit einem Punkt Rückstand im Nacken sitzt, weiter auf Distanz zu halten. Würde man am Ende nämlich wie im Vorjahr nur Dritter in der Serie A, dann müsste man erneut in der Champions League Qualifikation antreten. Und hier war man bekanntermaßen dieses Jahr in den Playoffs auf den FC Porto getroffen und trotz 1:1-Remis im Hinspiel in Portugal bei der 0:3-Heimpleite im Rückspiel krachend gescheitert, was bei daraus resultierendem Start in der Europa League einen millionenschweren Verlust zur Folge hatte.

Kurzum: Meisterschaft hin oder her – der AS Rom wird hier alles daran setzen, Juventus Turin in diesem spannungsgeladenen Spitzenspiel schlagen zu können. Wir haben folgerichtig etwas genauer auf dieses Spitzenspiel zwischen dem Zweiten gegen den Ersten geblickt, um Ihnen abschließend in der Prognose die Chancen benennen zu können, die die Römer für einen Punktgewinn oder gar Heimsieg haben.

AS Rom – Zurück in die Königsklasse

Wie eingangs erwähnt, besteht das große und erklärte Ziel des AS Rom in der Rückkehr in die Champions League, in der man sich zuletzt doch stets gut zu verkaufen wusste. Und nachdem die Giallorossi (zu deutsch: die Gelbroten) schon im Halbfinale der Coppa Italia an ihrem Erzfeind Lazio Rom gescheitert waren, will man es dem verhassten Stadtrivalen nun zumindest in der Liga vormachen, wie man Juventus Turin schlagen kann. Denn ohne Heimsieg gegen die Bianconeri dürfte es schwer für die Roma werden, den zweiten Platz über die Zielgerade zu bringen, ist doch fest damit zu rechnen, dass sich der SSC Neapel im Nachmittagsspiel fünf Stunden zuvor einen Dreier beim FC Turin holen wird. Sich bei minimal leichterem Restprogramm als die Neapolitaner aber dann an den letzten beiden Spieltagen wiederum auf einen Ausrutscher des letztjährigen Vizemeisters verlassen zu müssen, ist eine Situation, die man hier um jeden Preis vermeiden möchte. Umso wichtiger also, dass nun der bereits 26. Sieg im 36. Ligaspiel in der Serie A geholt wird, was die Roma, die zwar auch schon sieben Niederlagen auf dem Konto hat, aber hinter Juve eben auch die mit Abstand meisten Siege einfahren konnte, nebenbei sogar noch mal in Reichweite der Meisterschaft bringen würde. Und wer weiß, zu was die Elf von Luciano Spalletti nun noch in der Lage ist. Nachdem man nämlich vorletzte Woche erst das Derby gegen Lazio Rom am 34. Spieltag mit 1:3 verloren hatte, gab es letzte Woche beim 4:1-Auswärtssieg beim AC Mailand – immerhin die zweiterfolgreichste Mannschaft Europas in der Champions League (bzw. im Europapokal der Landesmeister) mit sieben gewonnenen Titeln – die komplett richtige Antwort.

Juventus Turin – Bloß keinen Kratzer für den ansonsten so sauberen Lack bekommen

Die komplette Saison über dominierte Juventus Turin nicht nur die Champions League, sondern auch die beiden nationalen Wettbewerbe im italienischen Fußball. Nach dem Einzug ins Endspiel von Königsklasse und Coppa Italia will aber die vorzeitige 33. Meisterschaft in der Serie A zurzeit einfach nicht fallen und wird von Wochenende zu Wochenende vertagt. Erst spielte Juve vorletzte Woche bei Überraschungsmannschaft Atalanta Bergamo, die zu 99,9% nächstes Jahr die Europa League bereichern wird, nur 2:2-Unentschieden, ehe auch das Derby zuhause gegen den FC Turin am vergangenen Wochenende mit einem Remis endete. Beim 1:1 musste man am Ende sogar höllisch froh gewesen sein, das Derby nicht verloren zu haben, fiel der Ausgleich zum 1:1-Unentschieden durch Torgarant Gonzalo Higuain doch erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit. Bei zwei Spielen am Stück ohne Sieg müssen die Bianconeri dabei nun aufpassen, dass der ansonsten so saubere Lack nicht noch einen ärgerlichen Kratzer abbekommt, wenn man mit Niederlage im Römer Olympiastadion drei Tage später an gleicher Ort und Stelle um den Sieg im Coppa Italia spielen wird – dann jedoch gegen Lazio Rom. Angesichts des souveränen 2:1-Sieges der alten Dame im Rückspiel des Champions League Halbfinales gegen den AS Monaco sollte man den kleinen Schluckauf in der Liga allerdings wohl auch nicht überbewerten. Andererseits: auch gegen die Monegassen gab es für Gigi Buffon (zu sehen im Bild) wieder ein Gegentor. Der ansonsten so starke Rückhalt der Bianconeri hat damit seit drei Pflichtspielen in Serie nun nicht mehr zu Null gespielt

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Roma – Juventus Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Alleine schon mit Blick auf die jüngste Vergangenheit zeigt – wenn man nur die letzten 25 Jahre betrachtet –, dass Juventus Turin nicht nur eine Vormachtstellung im italienischen Fußball aufgrund des Status als Rekordmeister hat, sondern auch gegen seine Ligarivalen durchweg positive Bilanzen aufweist. So haben die Bianconeri gegen die Roma 23 der letzten 50 Duelle gewonnen, während die Giallorossi bei 15 Unentschieden lediglich auf zwölf Siege kommen. Das Hinspiel Ende Dezember endete übrigens mit einem knappen 1:0-Heimsieg der alten Damen, während der AS Rom zumindest letzte Saison sein Heimspiel gegen die alte Dame mit 2:1 gewinnen konnte. Dort ging es allerdings gegen nur neun Turiner, schwächten sich die Bianconeri mit einer gelb-roten Karte und einem glatten Platzverweis doch selbst.

Roma – Juventus Prognose – Serie A Spiel am 14.05.2017

Als Überflieger der bisherigen Saison 2016/17 und alleiniger Serienmeister in dem laufenden Jahrzehnt in der Serie A gilt Juventus Turin auch in dem Spiel bei der Roma als der große Favorit, was sich jedoch aufgrund der oben angesprochenen kleinen Risse, die die eigentlich so feste Zementabwehr der Bianconeri zuletzt abbekommen hat, rein mit Blick auf die Quoten der Buchmacher in Richtung der Giallorossi verschoben hat. So ist der AS Rom, für den bei diesem Heimspiel mit der direkten Champions League Qualifikation und dem SSC Neapel im Nacken sehr viel auf dem Spiel steht, definitiv dazu angehalten, hier alles hineinzuwerfen in das Spitzenspiel des 36. Spieltags, während Juves Gedanken womöglich hier und da schon gen Lazio Rom oder Real Madrid abschweifen werden. Nichtsdestotrotz muss die alte Dame nach zuletzt nur zwei Unentschieden in der Liga noch den Deckel auf die italienische Meisterschaft drauf machen, was wir den Turinern auch zutrauen. Weil hierfür bereits das Unentschieden reichen würde und man sich nach den zahlreichen englischen Wochen auch in Hinblick auf das Endspiel der Coppa Italia drei Tage danach nicht allzu sehr verausgaben darf, ist nach unserem Gefühl dabei das Unentschieden das realistischste Ergebnis in diesem Gipfeltreffen.

Roma – Juventus Quoten – Serie A Spiel am 14.05.2017

Tipp 1 (Roma): 2,50
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Juventus): 2,87

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: