Real Madrid vs. Kashima Antlers Prognose & Quoten, FIFA Klub WM Finale 18.12.2016

16. Dezember 2016

Real Madrid - © Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com

Am Sonntag, den 18. Dezember 2016, trifft Real Madrid um 11:30 Uhr (MEZ) im Endspiel der FIFA Klub WM 2016 auf die Kashima Antlers. Die Frage, wer den höchsten Titel der Welt im Vereinsfußball gewinnen wird, entscheidet sich damit im Nissan-Stadion in Yokohama zwischen dem Champions League Rekordsieger Real Madrid und dem japanischen Rekordmeister, den Kashima Antlers, die etwas überraschend das Endspiel des Turniers im eigenen Land erreicht haben. Zum zweiten Mal nach 2014 könnte der Pokal damit an die Königlichen aus Spanien gehen, die damit den Abstand zu Rekordsieger FC Barcelona etwas verkürzen könnten und sich ein erfolgreiches Jahr, in dem es letztmals im April 2016 eine Niederlage in einem Pflichtspiel gab, zusätzlich krönen könnten.

Ohnehin wäre es bei dem erst 13. Turnier dieser Art schon der neunte Titelgewinn des europäischen Vereins, der als amtierender Champions League Sieger von der UEFA gestellt wird. Vier weitere Male konnte sich das südamerikanische Team aus dem Verband CONEMBOL den Klubpokal sichern, während alle anderen Verbände bisher leer ausgegangen sind. So ist es das erste Mal, dass ein Vertreter aus dem Verband AFC (Asian Football Confederation) das Endspiel dieses Turniers erreicht hat, nachdem mit Urawa Red Diamonds (2007), Gamba Osaka (2008) und Sanfrecce Hiroshima (2015) immerhin schon drei Mal der amtierende japanische Landesmeister bei den im eigenen Land ausgetragenen Klub Weltmeisterschaften den dritten Platz geholt hat. Schon jetzt dürfen sich die Kashima Antlers als japanischer Rekordmeister also zusätzlich über die beste Gesamtplatzierung eines asiatischen Klubs in der Geschichte dieses Turniers freuen.

In diesem Beitrag blicken wir auf die beiden Kontrahenten und gehen der Frage nach, ob Real Madrid sich das starke Jahr mit einem weiteren Titel wird vergolden können, oder ob die Kashima Antlers nach tollem Lauf mit drei Siegen in Serie nun auch im Endspiel wieder für eine Überraschung gut sein werden.

Real Madrid – Ein unglaublich dominantes Jahr neigt sich dem Ende zu

Wie bereits angesprochen sind die Königlichen inzwischen seit April 2016 komplett ungeschlagen. Damals kassierte man ausgerechnet beim kriselnden Bundesligisten VfL Wolfsburg im Hinspiel des Viertelfinals der Champions League eine 0:2-Niederlage, ehe man sich mit dem Rückspiel vor heimischer Kulisse doch noch ins Semifinale vorarbeiten konnte. Letztendlich gab es den elften Triumph in der Champions League, durch den Real Madrid zum erst zweiten Mal überhaupt für diese FIFA Klub WM qualifiziert ist, wo man logischerweise im zweiten Anlauf auch unbedingt den zweiten Pokal mitnehmen möchte. Schließlich kommt diese Gelegenheit nicht alle Tage, sondern ist unmittelbar mit dem Gewinn der Königsklasse verbunden. Dort hat man zwar ohne Niederlage, aber mit einem Unentschieden zu viel, nur auf Platz zwei liegend hinter Borussia Dortmund das Achtelfinale erreicht, wo man mit dem SSC Neapel aber noch ein recht dankbares Los unter den acht Gruppensiegern für den Beginn der K.-o.-Phase gezogen hat. Ist dort also die Titelverteidigung gewiss wieder möglich, so ist Real auch in der Primera División nach wie vor auf Kurs, seinen Status als Rekordmeister weiter auszubauen. Hatten die Madrilenen ihren 32. und bis dato letzten Titel in La Liga zwar vor fünf Saisons geholt und konnten seitdem an Stadtrivale Atlético und Erzfeind Barcelona nicht mehr vorbei, so führt man aktuell mit sechs Punkten Vorsprung die Tabelle in Spaniens höchster Spielklasse klar an. Auf den 3:0-Auswärtssieg bei den verhassten Rojoblancos folgte nun sogar ein 1:1-Unentschieden im Clásico bei Barca. Last-minute-Torschütze Sergio Ramos konnte dabei auch gerade eine Woche später wieder stechen, als man gegen Deportivo La Coruna sechs Minuten vor Spielende noch mit 1:2 zurücklag, dann jedoch noch den 3:2-Heimsieg durch den nächsten Ramos-Kopfball in der Nachspielzeit schaffte. Im Halbfinale der FIFA Klub WM ließ man gegen den mexikanischen Vertreter Club América jedenfalls nichts anbringen. Beim klaren 2:0-Sieg glänzte dabei vor allem der deutsche Mittelfeldregisseur Toni Kroos.

Kashima Antlers – Holt sich endlich mal ein Underdog den großen Titel?

Oft wurde das System der FIFA Klub WM in der Vergangenheit dafür kritisiert, dass neben den sechs Siegern der jeweiligen Verbände noch der aktuelle Meister des Landes, das die Weltmeisterschaft austrägt, als siebtes Team teilnimmt. Schließlich muss man mit Blick auf die Kashima Antlers konstatieren, dass sich die Mannschaft theoretisch über die AFC Champions League für das Turnier qualifizieren könnte, wo man jedoch bei insgesamt sieben Teilnahmen noch nie über das Viertelfinale hinausgekommen ist. Stattdessen ging die AFC Champions League an den südkoreanischen Vertreter Jeonbuk Hyundai Motors, der sich jedoch im Viertelfinale trotz Pausenführung nicht gegen Club América durchsetzen konnte. So hat es der japanische Meister zweifelsfrei besser gemacht. Ein knapper 2:1-Sieg zum Auftakt gegen das ozeanische Überfliegerteam Auckland City FC im Ausscheidungsspiel, ein klarer 2:0-Sieg gegen Mamelodi Sundowns im Viertelfinale und schließlich ein noch viel deutlicherer Sieg über den kolumbianischen Sieger der Copa Libertadores 2016 Atlético Nacional im Halbfinale beim 3:0. Obschon die Kashima Antlers als J1 League Sieger 2016 also eigentlich nicht zwangsläufig auf Augenhöhe mit den anderen Titelträgern bei dieser FIFA Klub WM sind, so haben sich die Japaner, von denen aus übrigens einst Atsuto Uchida zum FC Schalke 04 in die Bundesliga wechselte, vollkommen verdient das Endspiel erreicht und sind nur noch einen sensationellen Erfolg von dem ersten Gewinn der Klub Weltmeisterschaft eines asiatischen Teams entfernt.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Real Madrid – Kashima Antlers Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Während Real Madrid bis dato nur im Jahr 2014 an der FIFA Klub WM teilgenommen hat, wo bei Austragung in Marokko keine japanische Mannschaft mit dabei war, sind auch die Kashima Antlers nun zum ersten Mal überhaupt bei diesem Turnier vertreten. Folgerichtig gab es durch die Zugehörigkeit zu verschiedenen Verbänden (Real Madrid zur UEFA und die Kashima Antlers zur AFC) noch keine Gelegenheit, bei der es ein Pflichtspiel zwischen diesen beiden Mannschaften hätte geben können.

Real Madrid – Kashima Antlers Prognose – FIFA Klub WM Finale am 18.12.2016

Obwohl zweifelsfrei davon auszugehen ist, dass die Kashima Antlers abermals im besten Stile der isländischen Fußballnationalmannschaft bei der EURO 2016 in Frankreich über Einsatz, Wille und Kampfgeist versuchen werden, den Madrilenen den Titel streitig zu machen, so sehen wir doch kaum eine realistische Chance für den japanischen Underdog. Welche Welten nämlich fußballerisch zwischen den beiden Klubs liegen, beweist eine bemerkenswerte Rechnung: nach gerade einmal zweieinhalb Monaten könnte sich Cristiano Ronaldo von seinem regulären Gehalt den kompletten 30-köpfigen Kader der Kashima Antlers leisten. Für die erste Elf müsste er sogar nur sieben Wochen sparen. Kurzum: obschon im Fußball immer mal wieder der David den Goliath schlagen kann, was diesen Sport ja so einzigartig macht, sehen wir hier gegen die inzwischen acht Monate lang ungeschlagene Truppe von Zinedine Zidane, die auf keine Stars verzichtet und das Turnier ausgesprochen seriös angeht, keinerlei Chancen für den Außenseiter.

Real Madrid – Kashima Antlers Quoten – FIFA Klub WM Finale am 18.12.2016

Tipp 1 (Real Madrid): 1,14
Tipp X (Unentschieden): 7,00
Tipp 2 (Kashima Antlers): 21,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten: