Real Madrid vs. Bayern Prognose & Quoten, 01.05.2018

29. April 2018

Real Madrid - © Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com

Am Dienstag, den 1. Mai 2018, kommt es um 20:45 Uhr (MEZ) zum mit Spannung erwarteten Rückspiel im Champions League Halbfinale zwischen Real Madrid und dem FC Bayern München. Dabei haben die Königlichen das dritte Endspiel der Königsklasse bereits klar vor Augen, nachdem man sich am vergangenen Mittwoch in der Münchner Allianz Arena von seiner kaltschnäuzigen und effizienten Seite gezeigt hat. Individuelle Fehler der Roten reichten nämlich, damit die Blancos in einem Spiel, in dem die Hausherren aus Bayern fast über die gesamte Distanz hinweg die Oberhand hatten, zu zwei Torerfolgen kamen. Und das, obwohl Superstar Cristiano Ronaldo (im Bild) ein blasses Spiel abgeliefert hatte und erstmals in der gesamten Champions League Saison ohne eigenen Treffer geblieben war, nachdem er in bis dato allen zehn Spielen von Gruppenphase über Achtelfinale bis hin zu Viertelfinale jeweils mindestens ein Tor beigesteuert hatte.

Somit stehen die Merengues nach dem 2:1-Auswärtssieg in München bereits mit einem Bein im großen Finale, das am Samstag, den 26. Mai 2018, im NSK Olimpijskyj in Kiew ausgetragen werden wird. Schließlich würde man sich nun bereits mit einer 0:1-Heimniederlage für das „finale grande“ qualifizieren, weshalb der FC Bayern München mindestens zwei Tore im Santiago de Bernabéu Stadion erzielen muss, um das Blatt noch zu wenden. Gewiss kein völlig unrealistisches Szenario, für das in erster Linie bloß die Chancenverwertung dieses Mal stimmen muss, allerdings ist es in der gesamten Geschichte der Champions League erst zwei Mal vorgekommen, dass ein Team nach einer Heimniederlage im ersten Durchgang doch noch die nächste Runde mit einem anschließenden Auswärtssieg erreicht hat – und gerade die Bayern können hiervon ein Lied singen, denn zuletzt passierte ausgerechnet den Roten dieses Unglück, die in der Saison 2010/11 erst auswärts bei Inter Mailand mit 1:0 siegten, nur um dann nach 2:3-Heimpleite doch noch ausscheiden zu müssen. Zwar drehte man letzte Saison erst die 1:2-Niederlage gegen Real Madrid im Viertelfinale noch, indem es nach 90 Minuten 2:1 für die Münchner in der spanischen Hauptstadt gestanden war, am Ende drehten die Galaktischen in der Verlängerung dann aber sogar die Partie und gingen mit 3:2 als Sieger vom Platz – einmal mehr wegen eines herausragenden Ronaldos. Somit hat Madrid die letzten sechs Spiele gegen die Bayern allesamt gewonnen und dabei 15 eigene Tore erzielt und sich lediglich fünf Treffer gefangen.

Kann der zwölffache Champions League Sieger nun das angefangene Werk beenden, indem man an diese Serie auch in diesem Rückspiel anknüpft und sich das Ticket für das dritte Endspiel der Königsklasse in Serie sichert? Oder haben die Bayern noch ein paar Asse im Ärmel und können das Ding tatsächlich noch drehen? Im vorliegenden Beitrag sind wir diesen Fragen intensiv nachgegangen und zeigen Ihnen in der abschließenden Prognose, wie Sie hier am geschicktesten tippen können.

Real Madrid – Nur noch zwei Spiele bis zur völligen Unsterblichkeit

Nie war es in den ersten 25 Jahren der UEFA Champions League einem Verein gelungen, erfolgreich seinen Titel zu verteidigen, ehe Real Madrid dieses Kunststück im vergangenen Sommer erstmals fertig brachte. Eine Leistung, die gewiss für sehr lange Zeit nur schwerlich getoppt werden dürfte. Und nun sind die Königlichen nur noch zwei weitere Spiele davon entfernt, die völlige Unsterblichkeit zu erlangen, indem sie nach der ersten erfolgreichen Titelverteidigung in der Champions League umgehend die zweite folgen lassen. Mit dem 2:1-Auswärtssieg im Gepäck sprechen dabei alle Statistiken und Werte klar dafür, dass es zumindest mit dem Einzug ins große Endspiel schon mal klappt, obschon die Merengues nur drei ihrer letzten acht Spiele in den Halbfinalen gewinnen konnten. Aber: ein Sieg ist nun ja auch überhaupt nicht notwendig, da neben allen Arten von Remis am Ende auch die 0:1-Heimniederlage für den erneuten Finaleinzug reichen würde. Und zumindest die Generalprobe der Blancos war am Wochenende erfolgreich, als man gegen UD Leganes unter Schonung vieler Leistungsträger einen 2:1-Sieg einfahren konnte. Nicht zuletzt auch deshalb, weil mit Bale und Majoral zwei Reservisten ihre Chance nutzten, um mit Toren auf sich aufmerksam machen zu können.

FC Bayern München – Können sie noch mal zur „bestia negra“ werden?

Die „schwarze Bestie“ (span. „la bestia negra“) steht im Spanischen allgemein für Angstgegner, wird allerdings seitens der Madridista gerne speziell für den FC Bayern München verwendet, da der deutsche Rekordmeister lange Zeit den direkten Vergleich angeführt hat und unter anderem auch mal im Jahr 1980 ein Freundschaftsspiel gegen die Merengues mit 9:1 gewonnen hat, was man in Madrid bis heute nicht vergessen hat. Aber: von der „schwarzen Bestie“ waren die Roten zuletzt stets entfernt, hat man doch seit inzwischen sechs Spielen gegen Real Madrid nicht mehr gewonnen. Umso wichtiger also, dass es nun wieder klappt, wenn ein Auswärtssieg mit mindestens zwei eigenen erzielten Treffern benötigt wird, um den Titelverteidiger doch noch auszubremsen. Auch bei den Münchnern glückte dafür zumindest schon mal die Generalprobe, denn beim ungefährdeten 4:1-Heimsieg über Eintracht Frankfurt zappelten vier der sechs Torschüsse im Netz der Gäste, was vor allem in puncto Effizienz ein klarer Fortschritt gegenüber dem Hinspiel gegen das weiße Ballett war. Weil Jupp Heynckes etliche Stars ebenfalls für das schwierige Rückspiel gegen Real geschont hat, werden elf ausgeruhte Münchner auf dem geschichtsträchtigen Rasen vom Santiago de Bernabéu Stadion stehen, die bereit sein dürften, über 90 Minuten und notfalls auch darüber hinaus alles dafür zu tun, damit der Traum vom Triple weiter lebt, nachdem Jupp Heynckes im Hinspiel nun erstmals seit über fünf Jahren mal wieder ein Champions League Spiel verloren hat. Und sollte es am Ende tatsächlich zum Elfmeterschießen kommen, so spräche hier zumindest die Bilanz für die Roten, die in der Saison 2011/12 im Halbfinale gegen Real Madrid mit 3:1 vom Punkt aus siegten.

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Real Madrid – Bayern Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 25 Aufeinandertreffen in internationalen Pflichtspielen hat es zwischen Real Madrid und dem FC Bayern München bereits gegeben und durch den 2:1-Auswärtssieg in München am vergangenen Mittwoch sind es die Merengues, die hier nun mit zwölf gewonnenen Spielen führen. So bringen es die Bayern bei gerade erst zwei Unentschieden auf elf Siege gegen die Königlichen und müssen für den Einzug ins Endspiel nun zwingend die Bilanz ausgleichen.

Real Madrid – Bayern Prognose – Champions League Spiel am 01.05.2018

Und zuzutrauen ist das dem deutschen Rekordmeister gegen den Champions League Rekordsieger durchaus, denn nicht nur verläuft die Saison in der spanischen Primera División alles andere als rund für den europäischen Topklub, sondern Real stand auch gerade erst im Viertelfinale nach sogar noch komfortablerem Auswärtssieg dann doch noch mal mit dem Rücken zur Wand, als man sein letztes Heimspiel gegen Juventus Turin mit 1:3 verlor. Insgesamt bewerten wir die Eintrittswahrscheinlichkeit, dass nach der regulären Spielzeit von 90 Minuten Tipp 2, also ein Sieg der Münchner, auf der Anzeigetafel stehen wird, mit um die 40%, weshalb dieser Tipp am Ende auch mathematisch die einzige Option ist. Denn zur Quote von 3,40* würden bereits 30% für den positiven Erwartungswert reichen. Ob es dann aber zum Einzug ins Finale reicht oder ob es noch eine Verlängerung gibt, das stünde zumindest bei diesem dann ja trotzdem erfüllten Tipp 2 auf einem anderen Blatt.

Real Madrid – Bayern Quoten * – Champions League Spiel am 01.05.2018

Tipp 1 (Real Madrid): 2,00
Tipp X (Unentschieden): 3,80
Tipp 2 (Bayern): 3,40

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Sonntag, den 29. April 2018, um 13:23 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: