Real Madrid vs. Atletico Madrid Prognose & Quoten, 02.05.2017

1. Mai 2017

Real Madrid - © Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com

Am Dienstag, den 02. Mai 2017, empfängt Real Madrid um 20:45 Uhr (MEZ) Atlético Madrid zum Hinspiel im Champions League Halbfinale der Saison 2016/17. Es ist dabei die Neuauflage des letztjährigen Endspiels der Königsklasse, das es überdies in den letzten drei Spielzeiten sogar zwei Mal im großen Finale gegeben hat. Dabei möchte sich Atlético Madrid nun im nächsten „Derbi madrileño“ (so die offizielle spanische Bezeichnung für das Madrider Stadtderby) endlich an seinem Erzrivalen für die extrem bitteren Niederlagen in den Finals revanchieren, die das Team von Diego Simeone noch immer nicht endgültig verdaut haben wird, bzw. angesichts der knappen Angelegenheiten wohl auch niemals wird vollständig verarbeiten können.

Umso mehr wäre es nun für die Rojiblancos, wie man die Spieler von Atlético Madrid aufgrund ihrer rotweißen Trikots auch nennt, an der Zeit, dem großen Rivalen nun den Stecker zu ziehen und die Königlichen höchstpersönlich daran zu hindern, etwas zu erreichen, was es in der gesamten Geschichte der Champions League noch nie zuvor gab: eine erfolgreiche Titelverteidigung. So gab es bei den elf Turniersiegen in diesem Wettbewerb von Real Madrid (Rekord) zwar schon aufeinanderfolgende Siegerpokale, jedoch nicht mehr, seitdem die Champions League offiziell zur Saison 1992/93 den Europapokal der Landesmeister abgelöst hat. Außerdem brisant: Zum derbi madrileño kommt es inzwischen in der vierten aufeinanderfolgenden Saison in der Königsklasse. Und egal, ob es 2014 das Finale, 2015 „nur“ das Viertelfinale und 2016 wiederum das große Endspiel war – am Ende setzte sich stets Real Madrid durch. Folgt man also der Regel „aller guten Dinge sind drei“, so müsste doch nun endlich mal die Stunde der gebeutelten Rojiblancos geschlagen haben.

In diesem Beitrag wollen wir uns aber noch gar nicht allzu sehr auf die Frage stürzen, welcher Madrider Verein das Champions League Finale erreichen wird, das am 3. Juni 2017 im Millennium Stadion in Cadriff, Wales, ausgetragen werden wird, sondern uns vorrangig auf die Partie im Santiago Bernabéu Stadion konzentrieren, um Ihnen für diese sicherlich packenden 90 Minuten eine gute Prognose in Hinblick auf den Ausgang im klassischen 3-Weg-System liefern zu können.

Real Madrid – Können sie den Champions League Fluch aufhalten?

Wie eingangs erwähnt, ist es in der Geschichte dieses Wettbewerbs noch nie einem Team gelungen, erfolgreich seinen Champions League Sieg zu verteidigen. Und genau dies möchte Real Madrid, seines Zeichens mit elf Turniersiegen der Rekordsieger dieses Wettbewerbs mit haushohem Vorsprung, nun unbedingt ändern, wofür man gedenkt, sich in der vierten Saison am Stück in der K.-o.-Phase der Königsklasse gegen seinen Stadtrivalen durchzusetzen. Und tatsächlich muss man auch dieses Jahr wieder den Königlichen allerhand Respekt zollen. Nachdem man nämlich in der Vorrunde seine Gruppe nur als Zweiter hinter Borussia Dortmund beenden konnte, warf die Mannschaft von Zinedine Zidane zunächst den SSC Neapel mit zwei klaren 3:1-Siegen im Achtelfinale aus dem Wettbewerb, ehe man im Viertelfinale den Topfavoriten des Wettbewerbs, den FC Bayern München von Carlo Ancelotti, überrumpeln konnte. So gewannen die Königlichen zunächst auswärts in der Allianz Arena mit 2:1 bei ihrem internationalen Angstgegner, ehe es im Rückspiel zunächst ebenfalls 1:2 nach 90 Minuten stand, man dann aber in der Verlängerung durch drei Tore keinen Zweifel daran ließ, dass man reif für Titel Nummer zwölf in der Champions League ist. Matchwinner war dabei einmal mehr Superstar und Europameister Cristiano Ronaldo, der mit fünf Toren gegen die Münchner einmal mehr bewiesen hat, dass er es nicht nur gegen die kleinen Gegner kann, sondern auch in großen Spielen stets zur Stelle ist. Apropos große Spiele – der Clásico gegen den FC Barcelona in der Primera División verlief zuletzt weitaus weniger rosig, musste sich Real doch vor heimischer Kulisse mit 2:3 geschlagen geben, wodurch auch die spanische Meisterschaft wieder ein Stück weit offen ist. Noch hat man durch sein Nachholspiel aber alle Trümpfe selbst in der Hand. Nach dem pflichtmäßigen 2:1-Heimsieg gegen Valencia am vergangenen Wochenende ist man für die Rojiblancos zumindest bestens vorbereitet.

Atletico Madrid – Wie viel von ihrem Potenzial haben sie schon gezeigt?

Rein von ihren Gegnern und den Ergebnissen her hat Atlético Madrid in der K.-o.-Phase der Champions League noch nicht allzu viel abrufen müssen. Zunächst bekam man es im Achtelfinale mit Bayer Leverkusen zu tun, die in der Bundesliga so langsam aber sicher im Abstiegskampf angekommen sind, ehe man auf Leicester City im Viertelfinale getroffen ist, für die genau das Gleiche in der englischen Premier League gilt. Und beide Male schien es aus neutraler Sicht so zu sein, dass die Rojiblancos recht schnell und aggressiv auf ihre Tore gegangen sind und sich anschließend kräfteschonend und unaufgeregt auf ihre große Stärke beschränkt haben, nämlich das Verteidigen. Mit nur 25 Gegentoren aus 35 Ligaspielen in „La Liga“ stellt die Mannschaft von Diego Simeone einmal mehr die mit Abstand beste Defensive der höchsten spanischen Spielklasse und auch in der Königsklasse gab es inklusive der Vorrunde, in der man übrigens seine Gruppe vor dem großen FC Bayern München gewinnen konnte, erst fünf Gegentreffer aus zehn Spielen, was ebenfalls für die ausgezeichnete Qualität spricht. Was diese Stärke allerdings für jeden Gegner um so tückischer macht, ist das schnelle Umschaltspiel der Rojiblancos, die vorne drinnen zudem mit dem Franzosen Antoine Griezmann noch einen kaltschnäuzigen und eiskalten Goalgetter haben, der sich ergebende Konter und anderweitige Unaufmerksamkeiten des Gegners in der Regel umgehend bestraft, woran sich auch die Münchner, die gegen diese Spielweise vor einem Jahr im Halbfinale der Saison 2015/16 kein Gegenmittel finden konnten, sicherlich nicht allzu gerne dran erinnern werden. Am Wochenende gab es dabei auswärts bei UD Las Palmas einen satten 5:0-Auswärtserfolg, bei dem abermals die Abwehr kein Gegentor zugelassen und der Angriff gestochen hat. Nun soll die langersehnte Revanche gegen den Stadtrivalen glücken.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Real Madrid – Atletico Madrid Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 215 Mal sind Real Madrid und Atlético Madrid sich schon in einem Pflichtspiel gegenüber gestanden. Dabei führen die Königlichen mit 108 Siegen die Bilanz klar an und haben mehr als die Hälfte aller Partien gewonnen, während die Rojiblancos erst 54 Mal gegen den Klub aus dem Madrider Norden gewinnen konnten. 53 Unentschieden runden den direkten Vergleich damit ab, endete doch gerade erst am 8. April 2017 das Rückspiel in der Primera División mit einem 1:1-Remis im Santiago de Bernabéu Stadion. Etwas interessanter ist dabei vielleicht noch ein Blick auf die Bilanz zwischen den beiden Stadtrivalen in europäischen Wettbewerben. Hier gab es inklusive der beiden Endspiele 2016 und 2014 bis dato sieben Aufeinandertreffen, von denen Real Madrid sich vier Siege – also auch hier mehr als die Hälfte aller Spiele – holen konnte, während Atlético international seinen Erzrivalen bei zwei Unentschieden erst ein einziges Mal schlagen konnte. Zum Weiterkommen ist aber zumindest auswärts im Estadio Santiago Bernabéu der Sieg nicht zwangsläufig Pflicht, würde man sich doch bereits mit dem nächsten Unentschieden eine hervorragende Ausgangslage für das Rückspiel in der darauffolgenden Woche erarbeiten…

Real Madrid – Atletico Madrid Prognose – Champions League Spiel am 02.05.2017

Und obwohl Real Madrid in der Primera División zehn Punkte vor seinem Stadtrivalen liegt – und das sogar bei einem Spiel weniger auf dem Konto – glauben wir irgendwie auch, dass der bissigen und schwer zu bespielenden Elf von Diego Simeone nun auch genau dieses wichtige Remis in diesem Hinspiel gelingen könnte, durch das man in der Tat für das letzte internationale Heimspiel überhaupt im zum Saisonende in den Ruhestand entlassenen Vicente Calderón Stadion eine nahezu perfekte Ausgangslage hätte, um sich mit dem Einzug ins Endspiel endlich an den Königlichen für die bitter verlorenen Spiele der letzten drei Jahre revanchieren zu können. Bevor wir aber auf das Rückspiel und die Frage, wer das Finale erreicht, blicken, belassen wir es zunächst bei der Prognose für dieses Hinspiel. Und diese lautet entgegen der Einschätzung der Buchmacher: Unentschieden.

Real Madrid – Atletico Madrid Quoten – Champions League Spiel am 02.05.2017

Tipp 1 (Real Madrid): 1,75
Tipp X (Unentschieden): 3,75
Tipp 2 (Atletico Madrid): 4,50

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: