Real Madrid vs. AS Rom 08.03.2016, Champions League Achtelfinale Prognose & Quoten

6. März 2016

Champions League Wetten, Prognosen & Quoten

Am Dienstag, den 8. März 2016, empfängt Real Madrid um 20:45 Uhr den AS Rom im Santiago Bernabéu Stadion zum Rückspiel im Champions League Achtelfinale. Dabei geht es vor allem für die Königlichen, auf denen Jahr für Jahr ein immenser Erfolgsdruck lastet, darum, sich die bisher völlig verkorkste Saison noch halbwegs zu retten und nach Möglichkeit in der Champions League auf den elften Titel zuzusteuern. Die Weichen dafür hat Real Madrid bereits im Hinspiel gelegt, als man sich im Olympiastadion in Rom mit einem 2:0-Auswärtserfolg durchsetzen konnte.

Um also doch noch den Einzug in das Champions League Viertelfinale möglich zu machen und den spanischen Topklub in die vollkommene Krise zu stürzen, brauchen die Italiener in diesem Spiel einen Auswärtssieg mit mindestens zwei Toren Vorsprung, was in der bisherigen Saison lediglich dem großen FC Barcelona im Santiago Bernabéu Stadion geglückt ist, die sich hier am 21. November 2015 in der Liga gar mit 4:0 gegen Cristiano Ronaldo und Konsorten behaupten konnten. Ganz sicher wird man in Rom die Aufzeichnung dieses Spiels ganz besonders intensiv studiert haben.

Bevor es also zum mit Spannung erwarteten Rückspiel kommt, in dem Luciano Spalletti um jeden Preis den letzten Strohhalm mit seiner Mannschaft fest umklammern möchte, haben wir uns noch mit der momentanen Form der beiden Teams befasst.

Alle Wettquoten von Bet365

Real Madrid – Zuletzt sogar vom Lokalrivalen gedemütigt

Nachdem Real Madrid bereits in der Saison 2014/15 keinen einzigen Titel holen konnte, was den Ansprüchen, die man hier an den millionenschweren Kader stellt, nun einmal nicht gerecht wird, deutet zurzeit alles darauf hin, dass man auch am Ende dieser Saison der prall gefüllten Pokalsammlung des Vereins keinen Titel wird hinzufügen können. Zwar konnte man die Champions League schon stolze zehn Mal gewinnen und hat dafür auch in dieser Spielzeit noch Chancen, jedoch ist die spanische Meisterschaft bei nunmehr 12 Punkten Rückstand auf den FC Barcelona zehn Spieltage vor Saisonende so gut wie gelaufen und auch im Copa del Rey, dem spanischen Vereinspokal, ist man durch einen peinlichen Wechselfehler von der Madrider Legende Rafael Benitez schon längst nicht mehr vertreten. Selbst nach der Übernahme des Traineramts durch Welt- und Europameister Zinedine Zidane stellte sich der Erfolg bisher nicht so richtig ein. So gewann man zwar das Champions League Hinspiel beim AS Rom deutlich mit 2:0 und konnte auch bei der Generalprobe für das Rückspiel gerade erst den auf die Europa League zusteuernden Verein Celta Vigo mit 7:1 aus dem Stadion fegen, jedoch musste man sich sehr zum Leidwesen der Fans bereits in der Vorwoche im Santiago Bernabéu Stadion dem großen Lokalrivalen Atlético Madrid mit 0:1 geschlagen geben. Immerhin: würde man gegen die Römer ebenfalls mit 0:1 verlieren, so würde man trotzdem das Viertelfinale der Champions League erreichen. Ob ein angeschlagenes Real Madrid es dann aber mit dem FC Barcelona oder Atlético Madrid aufnehmen kann, deren Einzug in die Runde der letzten acht Mannschaften ebenfalls als sehr wahrscheinlich gilt, ist doch aktuell recht fraglich.

AS Rom – Alle Generalproben haben geklappt

Der AS Rom hat aus den letzten sieben Spielen in der Seria A die maximale Punktausbeute von 21 Zählern seinem Konto hinzufügen können und ist damit jüngst auf Platz 3 in der italienischen Liga geklettert. Bei zehn offenen Partien ist die Meisterschaft durch acht Punkte Rückstand auf Juventus Turin zwar nicht mehr ganz so realistisch, aber dennoch hätten zumindest alle Spiele seit der 0:2-Niederlage im Hinspiel gegen Real Madrid dazu gereicht, um rein vom Ergebnis her den EInzug ins Champions League Viertelfinale doch noch unter Dach und Fach zu bringen. Bereits am darauffolgenden Wochenende schoss man sich mit einem satten 5:0 gegen Palermo den Frust von der Seele und auch der anschließende 3:1-Sieg beim FC Empoli wäre genau das Ergebnis, das man nun auch gegen Real Madrid braucht. Dass es auch gegen starke Gegner geht, beweist zudem der jüngste 4:1-Heimsieg über den AC Florenz von vergangenem Freitag. So ist die Offensive der Römer brandgefährlich, was in der Gruppenphase unter anderem schon Bayer Leverkusen zu spüren bekommen hatte beim 4:4 in Leverkusen und dem anschließenden 3:2-Heimsieg der Italiener im Olympiastadion Rom. Leider ist es aber auch die Defensive, die alleine schon in den bisherigen sieben Champions League Spielen der Saison 2015/16 sage und schreibe 18 Gegentore hat hinnehmen müssen. So ist den Römern hier zwar durchaus zuzutrauen, die Abwehr der Madrilenen zu überwinden, gleichzeitig aber selbst nichts anbrennen zu lassen, ist mehr als unwahrscheinlich.

Bisherige Aufeinandertreffen von Real Madrid und AS Rom

Zum vierten Mal wurden Real Madrid und der AS Rom bisher einander zugelost, wodurch es hier in Madrid nun zur insgesamt achten Pflichtspielbegegnung der beiden Traditionsmannschaften kommen wird. Mehr als die Hälfte der Spiele ging dabei bisher an Real, die dabei auch stets einen Treffer gegen die Römer erzielen konnten.

Real Madrid – AS Rom Prognose – Fußballspiel am 08.03.2016

Unterm Strich besteht für den AS Rom in diesem Spiel trotz der anhaltenden Krise von Real Madrid nur wenig Hoffnung. So hat die mitunter furiose Offensive der Italiener in der Seria A zwar schon stolze 59 Tore in 28 Spielen markiert, was der Bestwert der gesamten Liga ist, aber auch hier schon 29 Gegentore hinnehmen müssen. Besonders aber die 18 Gegentore in den sieben Champions League Spielen der laufenden Saison verweisen auf nichts Gutes, obschon man ein Drittel der Gegentreffer bereits beim 1:6 in Barcelona kassierte. Ihre Chance werden die Römer natürlich trotzdem suchen wollen und auch eine solch vernichtende Niederlage wie die in der Gruppenphase gegen Barca sollte sich wohl eher nicht wiederholen, jedoch ist der zehnmalige spanische Champions League Sieger hier sowohl für den Heimsieg als auch für den Einzug ins Champions League Viertelfinale der haushohe Favorit.

Real Madrid – AS Rom Quoten – Fußballspiel am 08.03.2016

Tipp 1 (Real Madrid): 1,36
Tipp X (Unentschieden): 4,75
Tipp 2 (AS Rom): 8,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: