Raonic vs. Zverev Prognose & Quoten Wimbledon 2017

9. Juli 2017

Alexander Zverev - © imago / antoinecouvercelle/panoramic

Die 4. Runde von Wimbledon steht an. Einige interessante Paarungen stehen auf dem Spielplan. Unter anderem auch am Montag das Match zwischen Milos Raonic und Alexander Zverev. Im letzten Jahr hat es der kanadische Spieler Raonic bis ins Finale geschafft, musste sich aber in drei Sätzen gegen Andy Murray geschlagen geben. Zuvor hatte er sich gegen Roger Federer durchgesetzt. Man sollte den Siebten der Weltrangliste also durchaus ins Auge fassen, wenn es um den Titel bei diesem Turnier geht. Um die Chancen überhaupt wahren zu können, braucht es jetzt einen Sieg in Runde 4 gegen Alexander Zverev. Dessen Bilanz in Wimbledon ist noch mager, aber das Jahr verlief bisher ziemlich gut für den deutschen Spieler.

Zwar geht Raonic hier in den Quoten klar favorisiert auf den Rasen, aber Alexader Zverev spielt eigentlich bisher ein gutes Jahr, was sich unter anderem in drei Titel gezeigt hat. Zuletzt stand er in Halle gegen Federer im Finale. Es dürfte also womöglich kein ganz so klares Ergebnis werden, auch wenn Raonic hier in Wimbledon klar auf seine Erfahrung setzen kann und auch in diesem Jahr wieder weit kommen möchte. Wetten kann man auf das Match natürlich auch, die entsprechenden Quoten stehen bei den Wettanbietern zur Verfügung. Neben der Sieg-Wette kann man auch auf das genaue Ergebnis nach Sätzen wetten.

Zur Webseite von Bet-at-home

Raonic will wieder ins Finale

Die letzten drei Jahre lesen sich in Sachen Wimbledon nicht schlecht für Raonic, der derzeit auf Platz 7 der Weltrangliste steht. 2014 erreichte er das Halbfinale, schied allerdings gegen Roger Federer aus. Vor einem Jahr gelang ihm dann die Revanche, womit er ins Finale einziehen konnte, das er aber in drei Sätzen gegen Murray verlor. Entsprechend möchte der Kanadier hier natürlich wieder eine gute Platzierung erreichen. Bis Runde 4 hat er sich relativ souverän durchspielen können. In Runde 1 ging es gegen den deutschen Spieler Jan-Lennard Struff, den er in drei Sätzen besiegte. Gegen Mikhail Youzhny brauchte es dann schon vier Sätze in Runde 2. Gegen Albert Ramos-Vinolas gab es dann ein 7:6, 6:4 und 7:5. Vollständig dominiert hat Raonic also noch keinen Gegner, allerdings war das Weiterkommen dennoch bis jetzt sehr überzeugend.

Zverev schon jetzt mit größtem Erfolg

Nicht nur auf Wimbledon alleine gemünzt, sondern gemessen an allen Grand Slam Turnieren hat Alexander Zverev jetzt seine Bestleistung hinlegen können. Über Runde 3 kam er bisher nicht hinaus, damit wäre also schon mal ein wichtiger Schritt gegangen. Im letzten Jahr war nach der 3. Runde Schluss, als es gegen Tomas Berdych ging. Jetzt trifft er erneut auf einen nominell stärkeren Spieler und wird es sicherlich nicht leicht haben. Dennoch spielt Zverev bisher ein gutes Jahr und will gegen Raonic überraschen. Der Zwölfte der Weltrangliste konnte in diesem Jahr das ATP Rom gewinnen, außerdem auch in München und Montpellier und stand in Halle im Finale. Ein positiver Trend ist also ohne Frage zu erkennen. Bis jetzt ist ihm das Weiterkommen auch ohne jeglichen Satzverlust gelungen. Wie etwa beim doch klaren 6:4, 6:4 und 6:2 gegen Sebastian Ofner in Runde 3.

Raonic vs. Zverev Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Wenn man sich die bisherige Bilanz der Spieler gegeneinander anschaut, dann spricht diese ganz klar für Zverev, der 100% seiner Duell gegen Raonic gewinnen konnte. Allerdings spielte man bisher auch erst einmal gegeneinander. Das war aber in diesem Jahr. Bei den Rom Masters setzte sich Alexander Zverev mit 7:6 und 6:1 gegen den Kanadier durch und gewann ja auch letztendlich das Turnier. Sicherlich ein Ergebnis, das man jetzt im Hinterkopf behalten sollte, auch wenn jetzt nicht auf Sand gespielt wird. Letztendlich also ein kleiner Hinweis darauf, dass Zverev ganz sicher nicht untergehen muss gegen Raonic, aber bisher eben auch noch keine weiteren Matches gegeneinander.

Raonic – Zverev Tipp – Wimbledon 2017

Wenn man also das bisherige einzige Aufeinandertreffen als Maßstab nimmt, dann kann Alexander Zverev hier sicherlich auch gewinnen. Allerdings ist Wimbledon eben noch einmal ein anderes Pflaster und vor allem hier hat Raonic in den letzten Jahren sehr gute Leistungen gezeigt. Wenn man sich die bisherigen drei Runden und die Ergebnisse beider Spieler anschaut, dann haben beide auch ähnlich abgeliefert. Alexander Zverev hat dabei teilweise sogar dominiert und hatte so keine Probleme diese Runde 4 zu erreichen. Raonic ist letztendlich auch stets deutlich weitergekommen, gegen Zverev wird es aber schon etwas mehr brauchen. Entsprechend dieser Faktoren der Wimbledon Tipp zu Raonic vs. Zverev von 3:1.

Sieg-Wette:
Milos Raonic: 1.72
Alexander Zverev: 2.01
Satz-Wetten:
M. Raonic 3:0 A. Zverev: 4.39
M. Raonic 3:1 A. Zverev: 4.44
M. Raonic 3:2 A. Zverev: 5.07
M. Raonic 2:3 A. Zverev: 5.44
M. Raonic 1:3 A. Zverev: 5.18
M. Raonic 0:3 A. Zverev: 5.80

Alle Quoten von Bet-at-home

Zur Webseite von Bet-at-home

 




Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: