Querrey vs. Cilic Prognose & Quoten Wimbledon 2017 Halbfinale

13. Juli 2017

Marin Cilic - © Daniel Hurlimann / Shutterstock.com

Wer dieses Halbfinale schon vor Turnierstart auf der Rechnung hatte, dürfte ganz besondere Informationen gehabt haben. Vier Favoriten sind ins Turnier gestartet, von denen aber drei nicht mehr mit dabei sein. So steht in diesem Halbfinale eben kein Nadal, Djokovic oder auch Titelverteidiger Murray, sondern ein Sam Querrey, der damit schon jetzt sein bestes Ergebnis bei einem Grand Slam Turnier erreicht hat. Auf der anderen Seite Marin Cilic, dem das sicherlich schon eher zuzutrauen war und der erstmals in Wimbledon über das Viertelfinale hinauskommt. Das hat er in den letzten drei Jahren versucht, jetzt ist es aber erst geglückt. Der kroatische Spieler wird als Favorit den Rasen betreten, Sam Querrey will jetzt aber auch noch ein weiteres Mal überraschen.

Zu hoffen ist, dass beide Spieler genügend Kraft mitbringen, denn beide haben im Viertelfinale schon fünf Sätze hinter sich gebracht. Querrey ist dabei sogar das Kunststück gelungen, dreimal in Folge in fünf Sätzen zu gewinnen. Das kann durchaus am Ende an die Kraft gehen, wenn es keine schnelle Entscheidung gibt. Gezeigt haben beide Spieler aber, dass sie kämpfen und die Zähne zusammenbeißen können. Für beide Seiten wäre der Einzug ins Finale von Wimbledon 2017 ein sehr großer Erfolg. Bei den Buchmachern gibt es Sieg- und Satz-Wetten zum Match am Freitag.

Zur Webseite von Mybet

Querrey wirft Titelverteidiger raus

Viele Jahre hat Sam Querrey nicht sonderlich herausragen können, weder in Wimbledon noch bei anderen Turnieren. Kleinere Erfolge konnte er dagegen im Davis Cup mit dem US-amerikanischen Team einfahren. Im letzten Jahr dann eine kleine Überraschung, als es zum Viertelfinale in Wimbledon reichte. Das war sein bestes Ergebnis – bis jetzt. Gegen Milos Raonic schied er vor einem Jahr aus. Jetzt konnte er sich gegen einige Favoriten durchsetzen. So etwa in Runde 3 gegen Jo-Wilfried Tsonga (6:2, 3:6, 7:6, 1:6 und 7:5) und eben zuletzt gegen Titelverteidiger Andy Murray, der nach drei Sätzen eigentlich schon mit 2:1 geführt hatte. Am Ende wurde es dann aber ein 3:6, 6:4, 6:7, 6:1 und 6:1 für Querrey. Eine starke Leistung, zumal er schon zuvor zweimal über fünf Sätze gehen musste.

Cilic erreicht endlich Halbfinale

2010 hat Cilic mit dem Halbfinale bei den Australien Open ein gutes Ergebnis abgeliefert, danach wurde es wieder schwieriger. 2014 dann eines seiner bisher besten Jahre. Die US Open, in Wimbledon erstmals das Viertelfinale. Das hat er allerdings in den letzten drei Jahren erreicht, ohne auch weiter zu kommen. Das ist ihm jetzt im Spiel gegen Gilles Muller gelungen. Fünf Sätze hat es dazu gebraucht, eh er endlich durch war (6:3, 6:7, 5:7, 7:5 und 1:6). Zuvor hatte der Kroate weitaus weniger Probleme mit seinen Gegnern und ist jeweils mit drei Sätzen ausgekommen. Jetzt geht er favorisiert ins nächste Match und hat damit beste Chancen, in ein Finale eines Grand Slam Turnieres einzuziehen. Es ist bis jetzt sein viertes Halbfinale.

Querrey vs. Cilic Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Gesamt Bilanz:
S. Querrey: 0
M. Cilic: 4
Wimbledon Bilanz:
S. Querrey: 0
M. Cilic: 2

Im direkten Vergleich spricht die Bilanz eine ganz deutliche Sprache für Marin Cilic. Zwischen 2009 und 2015 trafen die beiden viermal aufeinander, danach nicht mehr. Die große Besonderheit ist dabei, dass man sich schon zweimal in Wimbledon getroffen hat. Und in beiden Fällen, sowohl 2009 als auch 2012, gingen die Matches über fünf Sätze. Dabei hat man sich sogar in die Geschichte eingeschrieben mit dem bis 2012 zweitlängsten Match der Wimbledon Historie (5:31). Das Ergebnis von 7:6, 6:4, 6:7, 6:7 und 17:15 spricht für sich. Auch wenn es bisher erst zwei direkte Duelle in Wimbledon gab, darf man sich wohl auf ein Halbfinale freuen, bei dem keiner der Kontrahenten einfach das Handtuch werfen wird.

Querrey – Cilic Tipp – Wimbledon 2017

Interessant sind selbstverständlich die beiden Matches, die Querrey und Cilic schon gegeneinander in Wimbledon hatte. 2009 und 2012 liegen aber schon eine ganze Weile zurück. Damals gab es je fünf Sätze und auch im Viertelfinale aktuell gab es je fünf Sätze. Querry hat sogar dreimal in Folge 3:2 Siege eingefahren. Das spricht einerseits für den US-Amerikaner, der immerhin Murray rauswarf, andererseits aber war es im Prinzip auch immer knapp. Über den Kampfgeist muss man an dieser Stelle also nicht viel sagen. Cilic hatte bisher weniger Probleme, erst in der Runde zuvor brauchte es viel Anstrengung, um sich gegen Muller durchzusetzen. Potenziell muss man ihn sicherlich als stärker einschätzen. Und er hat auch mehr Erfahrung in diesen Höhen bei Grand Slam Turnieren. Entsprechend also der Tipp für dieses Match von 1:3 zu Querrey vs. Cilic.

Sieg-Wette:
Sam Querrey: 3.50
Marin Cilic: 1.30

Satz-Wetten
S. Querrey 3:0 M. Cilic: 12.00
S. Querrey 3:1 M. Cilic: 8.50
S. Querrey 3:2 M. Cilic: 6.75
S. Querrey 2:3 M. Cilic: 4.70
S. Querrey 1:3 M. Cilic: 3.30
S. Querrey 0:3 M. Cilic: 2.60

Alle Quoten von Mybet

Zur Webseite von Mybet


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: