Portugal vs. Schweiz Prognose & Quoten, 10.10.2017

8. Oktober 2017

Portugal - © GEPA pictures

Am Dienstag, den 10. Oktober 2017, kommt es um 20:45 Uhr (MEZ) zum Showdown in der Gruppe B der UEFA WM Quali 2018 zwischen Portugal und der Schweiz. Im Estádio da Luz in Lissabon geht es hierbei um nicht weniger als das direkte Ticket zur Endrunde der Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland. So haben in der Gruppe B beide Mannschaften gegen die anderen vier Teams Ungarn, Färöer Inseln, Lettland und Andorra die maximale Ausbeute von 24 Punkten geholt, weshalb es einzig und allein auf den direkten Vergleich ankommt. Hier hat die Schweiz bereits am allerersten Spieltag mit dem 2:0-Heimsieg über den frischgebackenen Europameister in Basel sehr gut vorgelegt, ist allerdings wegen der starken portugiesischen Tordifferenz (30 Tore, vier Gegentreffer) nun im Fall eines Siegs der Portugiesen zuhause in Lissabon doch nur in der Relegation.

Denn anders als in K.-o.-Spielen im Fußball, in denen Hin- und Rückspiel miteinander verrechnet werden und in Verbindung mit Faktoren wie der Auswärtstoreregelung eine Sieger ermitteln, zählt hier in der UEFA WM Qualifikation für die Reihenfolge in den Gruppen bei Punktgleichheit die Tordifferenz. Und weil Portugal hier aktuell sieben Tore mehr als die Schweiz bei einem Gegentor weniger auf dem Konto hat, wäre selbst ein 3:1-Heimsieg, bei dem nach direktem Vergleich zwar die Schweiz gesiegt hätte, völlig ausreichend für Portugal, um das Ticket gen Russland zu lösen. Ärgerlich zwar für die schweizerische „Nati“, aber zumindest würde dem noch ungeschlagenen Team (neun Siege aus neun Spielen) hier ein Remis in Lissabon reichen, um sicher mit der WM 2018 planen zu dürfen, während alternativ noch immer die Play-offs blieben, in denen es mit Gegnern wie Nordirland oder dem Gewinner der Partie zwischen Wales und Irland potenzielle Gegner der Kategorie „machbar“ gäbe, mit Italien oder auch dem Zweiten aus der Konstellation Frankreich / Schweden / Niederlande jedoch auch echte Hammerlose.

Grund genug, es nicht aufs Losglück drauf ankommen zu lassen, sondern nun alles in diese Auswärtsfahrt in Portugal hineinzuwerfen, was man hat, um auf keinen Fall beim amtierenden Europameister zu verlieren. Ob die Schweiz das Zeug für dieses Ergebnis hat, ist derweil genau die Frage, die wir in diesem Beitrag mit abschließender Prognose für das klassische 3-Weg-System für Sie zu klären versucht haben.

Portugal – Dank Ronaldo alle Trümpfe in der Hand

Verpasste der Superstar der portugiesischen Fußballnationalmannschaft, Cristiano Ronaldo (Real Madrid), noch das Hinspiel in der Schweiz im Nachklang seiner Verletzung, die er sich im EM Finale 2016 zugezogen hatte, so ist der vermutlich beste Fußballer, den sein Land je hervorgebracht hat, in den darauffolgenden acht Spielen abermals zum Fels in der Brandung geworden. Unglaubliche 15 Tore steuerte er in diesen acht Partien zum portugiesischen Erfolg bei und war auch am gestrigen Spieltag in Andorra wieder einmal zur Stelle, um nach zähem Spiel in der 63. Spielminute das öffnende 1:0 zu erzielen, obschon Coach Fernando Santos ihn eigentlich für das Spiel gegen die Schweiz komplett schonen wollte, ihn dann allerdings zur zweiten Halbzeit doch brachte. Einmal mehr hat CR7 damit sein Land im Rennen gehalten und wird nun auch im schwierigen Rückspiel gegen die Schweiz dringend gebraucht, wo Portugal aber insofern alle Trümpfe in der Hand hält, als dass man mit einem Heimsieg in jedem Fall sicher für Russland qualifiziert wäre. Als amtierender Europameister wäre es aber ohnehin höchst blamabel, die Weltmeisterschaft nur vor dem Fernsehgerät aus verfolgen zu dürfen, zumal in diesem Jahrtausend alle vier bisherigen Weltmeisterschaften mit portugiesischer Beteiligung stattgefunden haben und man dementsprechend erstmals seit der WM 1998 wieder zum Zuschauen verdammt wäre. Sieht man vom verletzten Raphael Guerreiro (Borussia Dortmund) ab, so darf ein Portugal in Bestbesetzung nun darauf hoffen, dass CR7 einmal mehr die Kohlen aus dem Feuer holt.

Schweiz – Ein Spiel, das die gesamte Quali kippen könnte

Es ist schon wirklich seltsam, denn mit der bisherigen Ausbeute von 27 Punkten aus neun Spielen wäre die Schweiz nun in immerhin sechs Gruppen uneinholbarer Tabellenführer, während man ausgerechnet mit Portugal in einer Gruppe gelandet war, die ihre acht Spiele gegen die vier Außenseiter ebenfalls allesamt gewonnen hat, ohne sich dabei auch nur ansatzweise Blöße zu geben. Somit wird nun auch das Auswärtsspiel beim amtierenden Europameister darüber entscheiden, ob die WM Quali für die Nati ein nachhaltiger Erfolg sein wird, oder ob neun Siege aus zehn Spielen am Ende ein Sieg zu wenig für Russland waren. Gar nicht auszudenken, wie tief die Schweiz fallen könnte, würde man bei einer Niederlage in Portugal anschließend Italien in der Relegation ziehen. Umso wichtiger ist es, solche Gedanken umgehend zu verdrängen und sich stattdessen voll und ganz auf die Begegnung in Lissabon zu konzentrieren, wo man zuletzt im Jahr 1969 mit 2:0 schon einmal einen wichtigen Sieg in einer WM Qualifikation feiern konnte. Und immerhin geht die Nati mit einer schier sensationellen Serie in dieses Spiel, denn inklusive der EURO 2016, in der man ungeschlagen ausgeschieden war (die Niederlage im Achtelfinale gegen Polen per Elfmeterschießen wurde als Unentschieden gewertet), hat die Nati seit einem Freundschaftsspiel im Mai 2016 gegen Belgien kein einziges Spiel mehr verloren. Das ergibt aus den letzten 15 Spielen zwölf Siege und drei Unentschieden – darunter zuletzt zehn Siege in Serie, von denen gleich sieben Stück ohne Gegentor geholt wurden. Beim 5:2-Heimsieg gegen Ungarn am gestrigen Samstag ließ die schweizerische Fußballnationalmannschaft von Vladimir Petković überdies wieder rein gar nichts anbrennen. So besorgte der Star des Teams, Granit Xhaka (FC Arsenal London), das Führungstor höchstpersönlich, ehe auch Spieler wie Kapitän Stephan Lichtsteiner (Juventus Turin) sich in die Torschützenliste einreihten. Dennoch: gerade beim zweiten Gegentor kurz vor Spielende patzte Torwart Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach) folgenschwer. Fehler, die in Portugal nun auf keinen Fall passieren dürfen.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Portugal – Schweiz Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Schon 21 Länderspiele hat es zwischen Portugal und der Schweiz gegeben und unterm Strich ist die portugiesische Fußballnationalmannschaft hier im Hintertreffen, denn mit zehn Siegen führt die Nati den direkten Vergleich an. So kommt die „Seleção das Quinas Tugas” bei fünf Unentschieden erst auf sechs Siege gegen die Schweizer, die das Hinspiel ebenso mit 2:0 gewonnen haben, wie das letzte Gruppenspiel der Vorrunde der EM 2008 in Österreich und der Schweiz. Seinen letzten Sieg gegen die Nati feierte Portugal vor 24 Jahren am 13. Oktober 1993, als man in der WM Quali 1994 zuhause in Porto mit 1:0 siegte…

Portugal – Schweiz Prognose – Fussball Spiel am 10.10.2017

Nichtsdestotrotz ist Portugal auf dem Papier nicht zuletzt wegen ihres Kapitäns Cristiano Ronaldo der Favorit in diesem Spiel in Lissabon, obschon nicht nur die Bilanz zeigt, dass die Schweiz hier sehr ernst genommen werden muss, sondern auch die Statistik der Eidgenossen, die seit 15 Spielen und inzwischen anderthalb Jahren kein einziges Spiel mehr verloren haben. Und genau hierum geht es schließlich auch in Lissabon: nicht verlieren. Dafür muss weder gezaubert noch gewonnen werden. Am Ende reicht auch ein schmutziges, torloses Remis oder 1:1-Unentschieden. Dass genau das eintritt, sollte man dabei unbedingt auf dem Zettel haben, denn in der Breite des Kaders ist die Schweiz wirklich hervorragend aufgestellt und bringt viel Qualität mit zu den Portugiesen. Während Tipp 1 in unseren Augen also viel Potenzial birgt, Ihnen die Kombi-Wette zu ruinieren, empfehlen wir Ihnen Tipp X zu einer stattlichen Quote, was angesichts der Wahrscheinlichkeit von 40-45%, die wir dem Unentschieden einräumen, mit dem besten Erwartungswert einhergeht, den Sie bei dieser Partie erhalten.

Portugal – Schweiz Quoten – Fussball Spiel am 10.10.2017

Tipp 1 (Portugal): 1,61
Tipp X (Unentschieden): 3,80
Tipp 2 (Schweiz): 5,50

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: