Olympia 2018 Eishockey Finale: Deutschland vs. Russland (OAR) – Prognose & Quoten

24. Februar 2018

Sportwetten (Tennis, etc.) - Prognosen & Quoten

Am Sonntag, den 25. Februar 2018, stehen sich Deutschland und Russland um 5:10 Uhr (MEZ) im Finale des Eishockeyturniers der Herren bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang, Südkorea, gegenüber. Dabei handelt es sich um eines der sicherlich größten Wintermärchen bei diesem Turnier, denn damit, dass sich die deutsche Eishockeynationalmannschaft nun zum ersten Mal eine Silber- oder vielleicht sogar Goldmedaille würde sichern können, hatte sicherlich im Vorfeld des Turniers niemand ernsthaft gerechnet. Zwar holte sich die deutsche Nationalmannschaft 1932 und 1976 schon Mal Bronze bei den Olympischen Spielen, spätestens aber nach den beiden klaren Niederlagen gegen Finnland und Schweden in der Vorrunde des diesjährigen Turniers standen die Zeichen eigentlich auf einen frühen Abschied aus dem Turnier.

Umso ungläubiger verfolgen die Fans des durchaus Eishockey verrückten Landes fortan den Lauf, den die Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm aufs Parkett gelegt hat, seitdem man zu Beginn der K.-o.-Phase Sieg um Sieg aneinanderreiht. Nun jedoch prallen die deutschen Eishockey Herren auf die Olympischen Athleten aus Russland, die wegen der Staatsdopingaffäre hier nicht offiziell als Russland spielen dürfen, obschon man unter russischer Flagge die Qualifikation für das Turnier erreicht hat, sondern die mit der Olympischen Flagge und dem Namen „OAR“ (Olympische Athleten aus Russland) hier ins Turnier gegangen sind. Unabhängig von der Bezeichnung handelt es sich hier jedoch um eine der besten Eishockey Nationen der Welt, obschon der im Jahr 1992 nach Auflösung der Sowjetunion gegründete russische Verband bis dato nur noch einmal die Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen holen konnte. Dafür sind es aber umgekehrt schon sage und schreibe fünf weitere Goldmedaillen seit 1993 bei den Eishockey Weltmeisterschaften, wo Deutschland aus insgesamt 55 Teilnahmen bisher lediglich zwei zweite Plätze (1930 und 1953) zu verzeichnen hat.

Kurzum: im großen Finale des Eishockey Turniers der Herren bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang, Südkorea, für das nun erneut das Gangneung Hockey Centre in Gangneung zur Austragungsstätte werden wird, hat sich eine auf den ersten Blick ungleiche Paarung ergeben. So ist die Favoritenrolle glasklar an die Olympischen Athleten aus Russland vergeben. Umgekehrt hatte Deutschland zuletzt aber nie die Favoritenrolle inne. Wieso sollten sie also nun nicht auch im großen Finale noch einmal die gesamte Eishockey Welt überraschen? Im vorliegenden Beitrag gehen wir die Fragestellung dabei nach Analyse des Turniers der beiden Teams Sportwetten analytisch heran, um Ihnen abschließend auf mathematischer Basis eine Prognose für den bestmöglichen Tipp abgeben zu können, der hier möglich ist.

Deutschland – Die Vollendung des Wintermärchens?

Wie eingangs erwähnt, verlief der Start der deutschen Eishockeynationalmannschaft in das Turnier denkbar unglücklich, als es in der Gruppe C der Vorrunde gleich zum Auftakt eine krachende 2:5-Packung gegen Finnland gab. Alles sah schon nach sehr frühem Abschied aus, als anschließend auch das Match gegen Schweden – immerhin als amtierender Silbermedaillenträger von den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi sowie als amtierender Weltmeister nach der Eishockey WM 2017 hier angereist – mit 0:1 verloren ging. Nur durch einen immensen Kraftakt, bei dem das dritte Gruppenspiel gegen die Norweger per Penaltyschießen mit 2:1 gewonnen werden konnte, holte man sich noch den Sprung auf Platz drei in der Gruppe, durch den es in der Viertelfinal-Qualifikation mit der Schweiz noch ein recht dankbares Los gab, das die Deutschen anschließend für den Sprung in die Finalrunde auch mit 2:1 gewinnen konnten. Und dann nahm das Märchen seinen Lauf. Zunächst revanchierte sich die immer besser ins Turnier gefundene Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm mit 4:3 an den Schweden und begrub damit die erneuten Medaillen-Hoffnungen der Skandinavier, ehe im Halbfinale auch Finnland-Bezwinger Kanada mit 4:3 entzaubert werden konnte. Zwei Matches, in denen mutige Tipper, die auf die Siege der deutschen Eishockeynationalmannschaft spekuliert hätten, unglaublich hohe Gewinne hätten einfahren können. Schon jetzt ist dabei klar, dass Deutschland sein bestes Ergebnis bei den Olympischen Winterspielen aller Zeiten einfahren wird, da man bis dato noch nie im Endspiel des Eishockey Turniers der Herren gestanden ist. Kann das Wintermärchen nun vollendet werden?

Olympische Athleten aus Russland – Nach Patzer im ersten Spiel konstant auf Goldkurs

Zwar hatten die russischen Athleten, die 2014 in Sotschi noch bei zu viel Druck im eigenen Land überraschend im Viertelfinale gescheitert waren, gegen die Slowakei noch einen ähnlich schwachen Start ins Turnier erwischt bei der 2:3-Niederlage, im Anschluss folgten aber zwei glasklare Siege gegen Slowenien (8:2) sowie gegen die Vereinigten Staaten von Amerika (4:0), sodass es am Ende trotzdem noch für den Gruppensieg in der Gruppe B reichte, durch den man sich anschließend für die Zwischenrunde bequem zurücklehnen konnte und zusätzliche Tage zur Regeneration erhielt. Dass sich das gelohnt hat, zeigte das anschließende Viertelfinale, in dem es einen unfassbaren 6:1-Kantersieg über Norwegen gab, ehe im anschließenden Halbfinale USA-Bezwinger Tschechien mit 3:0 vom Platz gefegt werden konnte. In der Summe also 23 Tore in gerade einmal fünf Spielen, durch die die Olympischen Athleten aus Russland hier von Anfang bis Ende auf Goldkurs waren. Und genau diese Goldmedaille fehlt der Mannschaft bekanntermaßen ja auch noch, obschon man als Sowjetunion ja bekanntermaßen insgesamt acht Goldmedaillen holen konnte und bei 34 WM Teilnahmen 22 Mal Weltmeister wurde. Zumindest an die regelmäßigen WM Erfolge kann aber auch der russische Eishockeyverband anknüpfen, holte sich zuletzt jedoch nur Platz drei bei der WM 2017, als man im Halbfinale an Kanada mit 2:4 gescheitert war. Dennoch: mit Mannschaften wie Deutschland wischen die Russen in der Regel weitestgehend problemlos den Boden auf. Kann man sich nun ausgerechnet in diesem Turnier, in dem die russische Flagge gegen die olympische Flagge getauscht werden musste, seine erste Goldmedaille als russischer Verband sichern?

Überragendes Live Wetten Angebot
Beste Aktionen für Bestandskunden
Toller Bonus für Neukunden!

Deutschland – Russland (OAR) Prognose – Eishockey Finale am 25.02.2018

Obwohl die Siege gegen Schweden und Kanada noch heute nachhallen und den deutschen Adlern im wahrsten Sinne des Wortes haben noch größere Flügel wachsen lassen, so hilft in diesem ungleichen Finale doch alles Starkreden nichts: die Olympischen Athleten aus Russland sind hier in Pyeongchang der haushohe Favorit auf den Gewinn der Goldmedaille. Dennoch wäre es für beide Verbände hier die erste offizielle Goldmedaille in der Geschichte, was auch den etablierten russischen Superstars durchaus Ehrfurcht einflößen dürfte. Zur aktuellen Quotenverteilung reicht Ihnen dabei eine Eintrittswahrscheinlichkeit von gerade einmal 12% für den nächsten deutschen Sensationssieg dafür aus, um hier einen positiven Erwartungswert zu kreieren, während Sie für eine mathematisch korrekte Wette auf den Sieg der Olympischen Athleten aus Russland mindestens 82% anlegen müssten. Am Ende halten wir sowohl das eine als auch das andere für durchaus valide und logisch begründbar, sprich: sowohl Tipp 2 zu niedriger Quote und hohem Einsatz ist spielbar, als auch Tipp 1 zu niedrigem Einsatz und hoher Quote. Weil wir die 12% für Deutschland am Ende einen kleinen Tick realistischer finden als die 82% für Russland, geht unsere Wahl dabei auf den Olympiasieg der deutschen Eishockeynationalmannschaft der Herren.

Deutschland – Russland (OAR) Quoten * – Eishockey Finale am 25.02.2018

Tipp 1 (Deutschland): 8,50
Tipp X (Unentschieden): 8,00
Tipp 2 (Russland): 1,22

Alle Wettquoten von Bwin

Zur Webseite von Bwin


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: