Olympia 2016 Leichtathletik – Favoriten, Quoten & Programm der Männer

17. August 2016

Sportwetten (Tennis, etc.) - Prognosen & Quoten

Zwischen Freitag, den 12. August 2016, und Sonntag, den 21. August 2016, werden die verschiedenen Unterdisziplinen der Leichtathletik der Männer bei den Olympischen Spielen 2016 ausgetragen. Olympia findet dabei zum ersten Mal überhaupt in Südamerika statt und hat in Form von Rio de Janeiro, der zweitgrößten Stadt Brasiliens, in der knapp 6,5 Millionen Menschen leben, einen wahrlich würdigen Austragungsort gefunden. Speziell die Leichtathletik wird dabei im „Olympiastadion João Havelange“ (portugiesisch: Estádio Nilton Santos) ausgetragen. Das Stadion vom brasilianischen Fußball Aufsteiger in die 1. Liga, Botafogo FR, ist dabei eine Multifunktionsarena mit Leichtathletikanlage. Die ursprünglich knapp 47.000 Plätze wurden dabei extra für die Olympischen Sommerspiele 2016 um zusätzliche Ausbauten der Tribünen hinter den Toren erweitert, sodass bis zu 60.000 Zuschauer dem Spektakel beiwohnen können.

Insgesamt verteilt sich die Leichtathletik traditionell auf die vier großen Bereiche der Laufwettbewerbe, der Sprung- und Wurfwettbewerbe, des Straßenrennens und des Gehens. Es finden hier zusammengenommen 24 Wettbewerbe statt, in denen die Teilnehmer um olympisches Gold kämpfen werden. In diesem Artikel blicken wir auf 21 dieser 24 Disziplinen und klammern neben dem Marathon lediglich die Wettbewerbe 20 km Gehen und 50 km Gehen aus. Für alle anderen bekannten und allseits beliebten Kategorien geben wir Ihnen in diesem Blogbeitrag in gewohnter Manier einen fundierten Überblick über Programm und Uhrzeit des Finales, bzw. der Medaillenentscheidung (alle Angaben über Uhrzeiten berücksichtigen dabei schon die Zeitumstellung von fünf Stunden und entsprechen der mitteleuropäischen Zeitrechnung), die jeweiligen Favoriten auf die begehrte olympische Goldmedaille sowie selbstverständlich auch die dazugehörigen Quoten. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihren Tipps und spannende Spiele!

Inhalt

Alle Wettquoten von Bet365

100 Meter Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Am Montag, den 15. August 2016, fällt um 3:25 Uhr (MEZ) die Entscheidung darüber, wer im 100 Meter Lauf Finale die Goldmedaille gewinnen wird. Alles läuft dabei auf eine knappe Entscheidung zwischen den beiden Favoriten Usain Bolt und Justin Gatlin hinaus. Den 29-jährigen Jamaikaner Usain Bolt kennt dabei vermutlich die gesamte Welt, konnte der Star der Leichtathletik doch sowohl in Peking 2008 als auch in London 2012 jeweils drei olympische Goldmedaillen gewinnen und dabei auch den 100 Meter Lauf dominieren. Hinzu kommen elf weitere erste Plätze bei Weltmeisterschaften. In Berlin 2009 stellte er dabei mit 9,58 Sekunden seinen bereits dritten Weltrekord in diesem Wettbewerb auf, der auch heute noch – sieben Jahre später – Bestand hat und unangetastet ist. Mit von der Partie ist mit dem bereits 34-jährigen Justin Gatlin allerdings auch sein Vorgänger, der Olympiasieger von Athen 2004. Nachdem der Amerikaner mehrfach des Dopings überführt worden war und eine lange Wettkampfsperre verbüßen musste, ist er seit den 2010er Jahren nun wieder mit dabei und konnte sich prompt in London 2012 die Bronzemedaille holen. Bei der WM 2015 in Peking war es letztes Jahr bereits Silber und mit seiner erst letztes Jahr aufgestellten Bestzeit von 9,74 Sekunden (Doha) kann der alte Hase im Geschäft dem Superstar Usain Bolt durchaus gefährlich werden. Wir tippen trotzdem auf den Jamaikaner. Klar ist jedenfalls, dass alle anderen Athleten höchstens für die Bronzemedaille infrage kommen.
Die Quoten (Nur Sieg):
Usain Bolt: 1,50
Justin Gatlin: 2,87
Yohan Blake: 15,00

110 Meter Hürden Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Bei dem 110 Meter Hürden Lauf der Männer fällt die Entscheidung am Mittwoch, den 17. August 2016, ab 3:45 Uhr (MEZ). In nur wenigen Disziplinen hebt sich die Leichtathletik der Männer heutzutage noch von den Wettbewerben der Frauen ab. Zumindest hier müssen die Olympioniken allerdings zehn Meter mehr als ihre weiblichen Pendants zurücklegen. Spezialisiert hat sich hierauf unter anderem der 21-jährige Jamaikaner Omar McLeod, den viele bei seiner ersten Teilnahme an Olympischen Sommerspielen als den brandheißen Kandidaten auf die Goldmedaille sehen, auch weil der letzte Gewinner Aries Merritt seinem einstigen Weltrekord weit hinterherhinkt. Stattdessen eingreifen könnte vielleicht noch der 25-jährige Kubaner Orlando Ortega, der als großer Favorit die WM 2015 in Peking noch aufgrund von Problemen des kubanischen Verbands nicht teilnehmen durfte. Mit dem spanischen Pass in der Tasche kann ihm das zumindest in Zukunft nicht mehr passieren. Auch er sollte hier in der Lage dazu sein, eine Medaille zu erzielen.
Die Quoten (Nur Sieg):
Omar McLeod: 1,57
Orlando Ortega: 5,50
Devon Allen: 8,00

200 Meter Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Auch beim 200 Meter Finale der Männer, das am Freitag, den 19. August 2016, um 3:30 Uhr (MEZ) stattfinden wird, heißen die beiden Favoriten auf die Goldmedaille Usain Bolt und Justin Gatlin. Wie schon bei der halben Distanz im 100 Meter Lauf sind die beiden Sprinter auch hier wohl kaum von den beiden vorderen Plätzen zu verdrängen. Ihr heißester Konkurrent kommt dabei aus der Disziplin über 400 Meter und heißt LaShawn Merritt. Der siebenfache Weltmeister hat seine größten Stärken allerdings nicht im Kurzstreckensprint, sondern vor allem über die Kondition kommend, weswegen er hier höchstens für Bronze infrage kommt. An der 29-jährigen jamaikanischen Legende Usain Bolt sollte nur zwei Tage vor seinem 30. Geburtstag (21. August) auch in dieser Disziplin kein Weg vorbeiführen.
Die Quoten (Nur Sieg):
Usain Bolt: 1,40
Justin Gatlin: 4,50
LaShawn Merritt: 9,00

400 Meter Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Die 400 Meter der Männer entscheiden sich am Montag, den 15. August 2016, um 3:00 Uhr (MEZ) nachts. Mit von der Partie ist dabei natürlich wieder der absolute Shootingstar Wayde van Niekerk. Der 24-jährige Südafrikaner, der bei der Weltmeisterschaft 2015 in Peking die Goldmedaille bei den 400 Metern gewinnen konnte, war der erste Afrikaner überhaupt, der die magische Grenze von 44 Sekunden knacken und unterbieten konnte. Seine Bestleistung beträgt 43,48 Sekunden – Afrikarekord. Der 23-jährige Kirani James aus Grenada könnte ihm allerdings durchaus gefährlich werden, gewann dieser neben Bronze bei der WM 2015 in Peking (43,78 Sekunden) doch unter anderem auch die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2012 in London. Abgerundet wird das Trio der Favoriten durch den 30-jährigen Amerikaner LaShawn Merritt, zu dessen Vita die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2008 zählt. Hinzu kommen insgesamt stolze sieben weitere Gold- und drei Silbermedaillen bei Weltmeisterschaften in dieser Disziplin sowie im 4 x 400 Meter Staffellauf. Wir gehen mit unserem Tipp allerdings mit den Buchmachern und setzen auf Wayde van Niekerk.
Die Quoten (Nur Sieg):
Wayde van Niekerk: 1,90
Kirani James: 2,50
LaShawn Merritt: 5,50

400 Meter Hürden Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Am Donnerstag, den 18. August 2016, findet um 17:00 Uhr (MEZ) das Finale der 400 Meter Hürden der Männer statt. In dieser Leichtathletikdisziplin, bei welcher insgesamt zehn Hürden überhaufen werden müssen, jagen die Männer abermals nach dem im Jahr 1992 von Kevin Young aufgestellten Weltrekord von 46,78 Sekunden. Die beiden Topfavoriten heißen dabei Kerron Clement und Yasmani Copello. Ist der schon 30-jährige Amerikaner Kerron Clement bei den olympischen Spielen 2008 in Peking noch Zweiter geworden und hat sowohl 2007 in Osaka als auch 2009 in Berlin Gold im 400 Meter Hürden Lauf geholt, so hat der 29-jährige Kubaner Yasmini Copello, der für die Türkei antreten wird, gerade erst 2016 die Euorpameisterschaft in Amsterdam gewonnen. Beide sind brandheiße Kandidaten für olympisches Gold, wobei vermutlich Nuancen den Ausschlag geben werden.
Die Quoten (Nur Sieg):
Kerron Clement: 2,87
Yasmani Copello: 3,50
Javier Culson: 8,00

4 x 100 Meter Staffel Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Am Samstag, den 20. August 2016, wird um 3:35 Uhr (MEZ) auch die erste Entscheidung in einem der beiden Teamwettbewerbe der Leichtathletik fallen. Im 4 x 100 Meter Staffel Lauf kommt es dabei unter Garantie zu einem packenden Zweikampf um die Goldmedaille zwischen Jamaika und den Vereinigten Staaten von Amerika. Rund um Superstar und lebende Legende Usain Bolt gelang es den Jamaikanern bereits bei den letzten beiden Olympischen Sommerspielen, sich gegen die USA in dieser Disziplin zu behaupten. Die Chancen stehen gut, dass dies auch zum dritten Mal in Serie glückt. Dahinter wird es höchstens noch einmal um die Bronzemedaille spannend, wo tatsächlich auch das deutsche Sprinterteam Chancen besitzt, allerdings einen sehr guten Lauf braucht.
Die Quoten (Nur Sieg):
Jamaika: 1,57
USA: 2,70
Deutschland: 41,00

4 x 400 Meter Staffel Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Der 4 x 400 Meter Staffel Lauf der Männer wird am Sonntag, den 21. August 2016, um 3:00 Uhr (MEZ) entschieden. Tatsächlich ist dieser Wettbewerb allerdings wesentlich weniger spannend als die eben genannte 4 x 100 Meter Staffel. Schließlich stellt Jamaika im Gegensatz zu der USA keine besonders schlagkräftige Truppe, weswegen die Vereinigten Staaten von Amerika mit ihren Experten für 400 Meter – allen voran der Superstar Kerron Clement – als der haushohe Favorit an den Start gehen werden.
Die Quoten (Nur Sieg):
USA: 1,12
Trinidad und Tobago: 9,50
Großbritannien: 17,00

800 Meter Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Die Goldmedaille über 800 Meter der Männer wird am Dienstag, den 16. August 2016, um 3:25 Uhr (MEZ) vergeben. Hier wird allerdings abermals wohl kaum etwas am 27-jährigen Kenianer David Lekuta Rudisha vorbeiführen. Der Spezialist für diese Mittelstrecke hält nämlich nicht nur den Weltrekord, mit dem er 2012 bei den Olympischen Spielen in London gewonnen hat (1:40,91 Minuten), er holte sich auch letztes Jahr bei der WM in Peking erst wieder mit deutlichem Vorsprung die Goldmedaille. Im Blick behalten könnte man noch Adam Kszczo. Der 26-jährige Pole holte sich in dieser Disziplin zumindest letztes Jahr in Peking hinter David Lekuta Rudisha noch die Silbermedaille und gewann seinerseits 2016 bei der EM in Amsterdam die Goldmedaille.
Die Quoten (Nur Sieg):
David Lekuta Rudisha: 2,00
Adam Kszczot: 6,50
Ferguson Rotich Cheruyiot: 8,00

1500 Meter Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Am Sonntag, den 21. August 2016, steht um 2:00 Uhr (MEZ) schließlich auch noch die Entscheidung im 1500 Meter Lauf der Männer aus. Anderthalb Kilometer lautet dabei die Distanz, die es so schnell wie möglich zurückzulegen gilt. Der Topfavorit auf die Goldmedaille kommt dabei aus Kenia und heißt Asbel Kiprop. So hat der 27-jährige Mittel- und Langstreckenläufer über diese Distanz nämlich bereits die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2008 geholt und gewann darüber hinaus seit der WM 2011 in Daegu drei Mal in Serie die Goldmedaille bei den Leichtathletik Weltmeisterschaften – zuletzt wieder letztes Jahr in Peking. Er hat außerdem noch eine Rechnung mit Olympia offen, landete er doch 2012 in London im Finale nur auf dem letzten Platz. Obschon Gold bei ihm als sehr wahrscheinlich gilt, so bekommt er dennoch von seinem Landsmann, dem 20-jährigen Ronald Kwemoi, Konkurrenz. Interessant zu sehen wird es auch sein, ob der 28-jährige Algerier Taoufik Makloufi, der sich 2012 in London Gold holte, hier wieder eine Rolle wird spielen können.
Die Quoten (Nur Sieg):
Asbel Kiprop: 1,57
Ronald Kwemoi: 7,00
Taoufik Makloufi: 8,00

3000 Meter Hindernislauf Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Eine der anspruchsvollsten Disziplinen wird sicherlich am Mittwoch, den 17. August 2016, um 16:50 Uhr (MEZ) ausgetragen, wenn das Finale des 3000 Meter Hindernislaufs ansteht. Es zeichnet sich dabei ein packendes Duell zwischen zwei Kenianern ab. So gelten hier nämlich der 21-jährige Conseslus Kipruto und der schon 34-jährige Ezekiel Kemboi als die großen Favoriten. Hat der Zweitgenannte bereits bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen und 2012 in London die Goldmedaille gewonnen und dazu vier weitere Male bei Weltmeisterschaften den ersten Platz belegt, so konnte er auch zuletzt bei der WM 2013 in Moskau sowie bei der WM 2015 in Peking seinen mehr als zwölf Jahre jüngeren Landsmann Conseslus Kipruto noch auf den zweiten Platz verdrängen und sich abermals an der Weltspitze behaupten. So langsam aber sicher ist es allerdings an der Zeit, dass der Generationswechsel vollzogen wird, weswegen wir darauf tippen, dass sich nun Conseslus Kipruto gegen sein großes Vorbild erstmals in einem großen Wettbewerb wird durchsetzen können.
Die Quoten (Nur Sieg):
Conseslus Kipruto: 1,57
Ezekiel Kemboi: 3,00
Evan Jager: 8,00

5000 Meter Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Im Rahmen der Laufwettbewerbe fällt am Sonntag, den 21. August 2016, ab 2:30 Uhr (MEZ) nachts noch die Entscheidung, welcher Athlet sich über 5000 Meter die Goldmedaille holen wird. Dabei gibt es bei der Distanz von fünf Kilometern einen glasklaren Favoriten, nämlich den inzwischen 33 Jahre alten Mo Farah, der sich bei den Olympischen Sommerspielen in London 2012 noch für Großbritannien die Goldmedaille in dieser Disziplin sichern konnte. Anders als bei den 10000 Metern, bei denen er ebenfalls zu den Favoriten zählt (dazu gleich mehr), hat er in dieser Kategorie allerdings kaum nennenswerte Konkurrenz, weswegen seine Titelverteidigung hier als sehr sicher betrachtet wird. Mögliche Kandidaten für die anderen Medaillen wären der 22-jährige Muktar Edris aus Äthiopien sowie der 23-jährige Caleb Ndiku aus Kenia.
Die Quoten (Nur Sieg):
Mo Farah: 1,25
Muktar Edris: 10,00
Caleb Ndiku: 11,00

10000 Meter Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Am Sonntag, den 14. August 2016, entscheidet sich ab 2:25 Uhr (MEZ) nachts, wer das 10000 Meter Finale der Herren gewinnen wird. In der längsten Distanz hinter dem Marathon, die in der Leichtathletik bei Olympia zurückgelegt wird, gibt es dabei nur einen Favoriten, nämlich den 33-jährigen Mohamed „Mo“ Farah aus Großbritannien, der bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London hier unter anderem die Goldmedaille gewinnen konnte und sicherlich auch Nicht-Sportfans bekannt sein dürfte, wurde sein Zieleinlauf damals doch zum viralen Internethit (Stichwort: „Mo Farah Running Away From Things“). Wenn überhaupt, dann könnte ihm Geoffrey Kipsang Kamworor gefährlich werden. Der 23-jährige Kenianer gewann im 10000 Meter Lauf zumindest bei der Weltmeisterschaft 2015 in Peking die Silbermedaille und gilt gerade bei Langstrecken als besonders versiert.
Die Quoten (Nur Sieg):
Mo Farah: 1,25
Geoffrey Kipsang Kamworor: 5,50
Yigrem Demelash: 13,00

Zehnkampf Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Der Zehnkampf – oft auch Königsdisziplin genannt – wird am Freitag, den 19. August 2016, ab 2:45 Uhr (MEZ) nachts mit dem 1500 Meter Lauf endgültig entschieden werden. Zuvor mussten sich die Athleten bereits in den neun Disziplinen 100 Meter, Weitsprung, Kugelstoßen, Hochsprung, 400 Meter, 110 Meter Hürden, Diskuswurf, Stabhochsprung und Speerwurf beweisen. Gold scheint dabei für Multitalent Ashton Eaton reserviert zu sein. Der 28-jährige Amerikaner holte bereits bei Olympia 2012 in London den ersten Platz und stellte damals mit 9039 Punkten dort einen neuen Zehnkampfweltrekord auf. In keinem großen Turnier war er seitdem zu schlagen und fügte seiner Vita vier Weltmeistertitel hinzu (2x WM 2013 und 2015 sowie 2x Hallen-WM 2012 und 2014). Für die Silbermedaille empfiehlt sich vor allem der 26-jährige Kanadier Damian Warner, der auch schon 2015 in Peking hinter Ashton Eaton landete. Obschon wohl maximal ein Kandidat für die Bronzemedaille, so ist außerdem der 28-jährige Deutsche Rico Freimuth in dieser Disziplin zu benennen, gelang ihm dies doch bereits hinter den beiden Athleten bei der besagten Weltmeisterschaft in Peking. Seinen sechsten Platz bei den Olympischen Spielen 2012 in London sollte der Potsdamer hier definitiv toppen können.
Die Quoten (Nur Sieg):
Ashton Eaton: 1,10
Damian Warner: 8,00
Rico Freimuth: 21,00

Diskuswerfen Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Eine der ersten Medaillenentscheidungen überhaupt findet im Diskuswurf am Samstag, den 13. August 2016, ab 15:50 Uhr (MEZ) statt. Bereits gleich zum Auftakt der Wettbewerbe in der Leichathletik, die traditionell immer in der zweiten Hälfte der Olympischen Sommerspiele ausgetragen werden, gibt es dabei erfreulicherweise große Hoffnungen auf mindestens eine deutsche Beteiligung bei der Medaillenvergabe. So ist nämlich der inzwischen 31-jährige Robert Harting der absolute Favorit im Diskuswerfen, konnte sich der dreifache Sportler des Jahres in Deutschland (2012 bis 2014) doch bei den Olympischen Spielen 2012 in London noch mit einer gigantischen Weite von 68,27 Metern die Goldmedaille holen, die er nun gerne verteidigen möchte. Nachdem er bis einschließlich 2014 alles gewonnen hatte, was es zu gewinnen gab, warf ein Kreuzbandriss ihn leider zurück. Seit Anfang des Jahres ist er allerdings wieder zurück und vollkommen der Alte. Chancen kann sich derweil auch sein 25-jähriger kleiner Bruder Christoph Harting machen, der 2015 die deutsche Meisterschaft im Diskuswerfen holte und nun durchaus für Bronze infrage kommen würde. So tritt nämlich davor noch der Pole Piotr Malachowski in einen Zweikampf mit Robert Harting um die Goldmedaille, wurde der inzwischen 33-jährige Diskuswerfer doch zum Nutznießer der Verletzung des letzten Olympiasiegers und sicherte sich in dessen Pause sowohl die Goldmedaille bei der WM 2015 in Peking als auch in diesem Jahr bei der WM 2016 in Amsterdam. Ein Robert Harting in Bestform sollte ihn allerdings dennoch auf Abstand halten können.
Die Quoten (Nur Sieg):
Robert Harting: 1,90
Piotr Malachowski: 2,50
Christoph Harting: 13,00

Hammerwerfen Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Das Finale im Hammerwurf findet am 20. August 2016, um 2:05 Uhr (MEZ) statt. Wirklich viel Spannung ist dabei allerdings nicht zu erwarten, denn in Form von Pawel Fajdek steht der vermeintliche Gewinner bereits im Vorfeld dieser Disziplin fest. Der 27-jährige Pole erlebte zwar bei den Olympischen Spielen 2012 in London einen der größten Rückschläge seiner Karriere, als er in der Qualifikation aufgrund der Tatsache vorzeitig ausgeschieden war, dass ihm kein einziger gültiger Versuch glückte, allerdings geht er nun als amtierender Welt- und Europameister in das große Turnier nach Rio de Janeiro. Bereits in Peking war ihm 2015 bei der WM die Titelverteidigung geglückt, während er jüngst in Amsterdam auch die erste Goldmedaille bei einer Europameisterschaft gewinnen konnte. Alles andere als ein klarer Sieg von Pawel Fajdek wäre eine faustdicke Überraschung. Gerade für Kombi-Wetten eigentlich ein Must-have auf dem Tippschein…
Die Quoten (Nur Sieg):
Pawel Fajdek: 1,062
Ivan Tsikhan: 13,00
Dilshod Nazarov: 15,00

Hochsprung Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Ein hart umkämpfter Wettbewerb wird am Mittwoch, den 17. August 2016, um 1:30 Uhr (MEZ) entschieden, nämlich der Hochsprung der Männer. Erwartet wird dabei ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Mutaz Essa Barshim und Bohdan Bondarenko. Erstgenannter ist übrigens die große Hoffnung aus Katar auf olympisches Gold, nachdem der 25-jährige Hochspringer sich 2012 in London noch die Bronzemedaille sichern konnte und inzwischen mit 2,43 Metern auf Platz 2 der ewigen Bestenliste liegt. Der 26-jährige Ukrainer Bohdan Bondarenko hingegen liegt mit 2,42 Metern nur knapp dahinter, hat aber zumindest schon Gold bei der WM 2013 in Moskau sowie Silber 2015 in Peking gewonnen. In Peking knapp vor ihm landete der dritte Favorit im Bunde, der 26-jährige Kanadier Derek Drouin, der mit 2,34 Metern im Stechen damals die Goldmedaille gewinnen konnte und in Bestform hier durchaus auch Chancen auf Gold hat. Können alle Athleten allerdings ihre Bestform abrufen, so hat Mutaz Essa Barshim knapp die Nase vorn.
Die Quoten (Nur Sieg):
Mutaz Essa Barshim: 2,87
Bohdan Bondarenko: 3,00
Derek Drouin: 4,50

Speerwurf Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Die Medaillenentscheidung im Speerwerfen fällt am Sonntag, den 21. August 2016, um 1:55 Uhr (MEZ). Praktischerweise handelt es sich hier um die Nacht von Samstag auf Sonntag, werden doch unter Garantie viele deutsche Fans von Olympia hieran interessiert sein. Schließlich geht der 24-jährige Deutsche Thomas Rohler als Topfavorit in diese Disziplin. Gerade erst vor wenigen Wochen gelang ihm in Turku eine Wurfweite von 91,28 Meter, was seine persönliche Bestmarke ist, die ihn in den sogenannten Club der 90er katapultiert hat – also in den Kreis der Spieler, die die 90 Meter geknackt haben. Bei der Europameisterschaft in Amsterdam enttäuschte er zwar und landete mit lediglich 80,78 Metern als Mitfavorit auf dem lediglich fünften Rang, dennoch war sein jüngster Rekord ein dickes Ausrufezeichen in Richtung der Konkurrenz. Hier ist vor allem der 27-jährige Kenianer Julius Yego zu benennen, der 2015 bei der WM in Peking mit einer beeindruckenden Wurfweite von 92,72 Metern Weltmeister im Speerwurf wurde, ebenso wie der 33-jährige Finne Tero Pitkämäki, der bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking noch die Bronzemedaille mitnehmen konnte.
Die Quoten (Nur Sieg):
Thomas Rohler: 2,20
Julius Yego: 5,00
Tero Pitkämäki: 5,50

Weitsprung Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Das Finale im Weitsprung der Männer im Rahmen der Leichtathletik findet am Sonntag, den 14. August 2016, um 1:50 Uhr (MEZ) nachts statt. Man darf dabei davon ausgehen, dass die endgültige Entscheidung extrem knapp und spannend werden wird, sind die drei Favoriten doch allesamt recht eng beisammen. Bei den Buchmachern als vielversprechendster Kandidat wird dabei der 28-jährige Engländer Greg Rutherford geführt, der sich 2012 bei den Olympischen Spielen in seinem Heimatland die Goldmedaille in diesem Wettbewerb sichern konnte und bis heute mit 8,51 Metern den britischen Rekord hält. Konkurrenz bekommt er zweifelsfrei von Jeff Henderson. Der 27-jährige Amerikaner gewann gerade erst 2015 die Panamerikanischen Spiele in Toronto und sprang dabei beeindruckende 8,52 Meter, was auch seine persönliche Bestmarke ist. Auf dem Zettel haben sollte man außerdem den erst 22-jährigen Jarrior Lawson – ebenfalls Amerikaner. Der Nachwuchsstar schraubte seinen eigenen Rekord gerade erst im Jahr 2016 auf 8,58 Meter und wäre – kann er diese Leistung auch bei Olympia bringen – damit vom Papier her besser als die Bestmarken seiner Mitfavoriten, weswegen wir auch auf ihn tippen würden.
Die Quoten (Nur Sieg):
Greg Rutherford: 3,00
Jeff Henderson: 4,50
Jarrion Lawson: 4,75

Stabhochsprung Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Am Dienstag, den 16. August 2016, geht es um 1:35 Uhr (MEZ) nachts im Stabhochspringen um alles oder nichts für die Olympioniken. Gerade Frankreich freut sich dabei besonders auf diese Disziplin, hat man doch gerade hier in der Leichtathletik die größten Chancen auf die Goldmedaille. So stellt man mit dem 29-jährigen Franzosen Renaud Lavillenie nämlich den amtierenden Weltrekordhalter im Stabhochsprung (6,16 Meter). Noch bei den letzten Olympischen Spielen gelang ihm in London 2012 der Gewinn von Gold und es folgten ruhmreiche Jahre, in denen er fast alles gewann – 2014 sogar mehrere Auszeichnungen wie Europas Leichtathlet des Jahres und sogar „Welt-Leichtathlet des Jahres“. Lediglich bei der WM 2015 in Peking gab es „nur“ Bronze und auch bei der EM 2016 in Amsterdam holte er nach drei gewonnenen Goldmedaillen bei Europameisterschaften nicht die vierte Medaille in Serie, da er an seiner Anfangshöhe scheiterte, die bezeichnenderweise höher gewesen wäre, als die gesprungene Höhe des späteren Gesamtsiegers Robert Sobera. Europäer dürfen sich hier ansonsten dennoch nur geringe Hoffnungen machen. So kommt die größte Konkurrenz des eigentlich unantastbaren Franzosen aus Amerika (der 23-jährige Sam Kendricks) und Kanada (der 22-jährige Shawnacy Barber).
Die Quoten (Nur Sieg):
Renaud Lavillenie: 1,28
Sam Kendricks: 6,50
Shawnacy Barber: 7,50

Kugelstoßen Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Die Entscheidung im Kugelstoßen der Männer fällt am Freitag, den 19. August 2016, um 1:30 Uhr (MEZ) nachts. Besonders ein Athlet sticht dabei aus dem Teilnehmerfeld heraus, nämlich der 27-jährige Amerikaner Joe Kovacs, der sich bereits bei der WM 2015 in Peking als Topfavorit die Goldmedaille sichern konnte. Damit verhinderte er aus deutscher Sicht ärgerlicherweise die Titelverteidigung vom 27-jährigen David Storl aus Rochlitz, der zuvor zwei Mal in Serie Weltmeister geworden war und auch bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London die Silbermedaille holte. Nachdem er in Amsterdam gerade erst zum dritten Mal in Serie die Europameisterschaft im Kugelstoßen gewinnen konnte, beschert er Deutschland hier dennoch Medaillenchancen, obschon er an Joe Kovacs nur schwerlich wird vorbeikommen können. Der Dritte im Bunde ist der 23-jährige Amerikaner Ryan Crouser, der sich besonders im laufenden Jahr wieder stark verbessern konnte und möglicherweise auf Anhieb olympisches Edelmetall mit nach Hause nehmen könnte.
Die Quoten (Nur Sieg):
Joe Kovacs: 1,75
Ryan Crouser: 5,00
David Storl: 5,50

Dreisprung Finale der Männer – Favoriten & Quoten, Olympia 2016

Das Finale im Dreisprung der Männer findet am Dienstag, den 16. August 2016, um 14:50 Uhr (MEZ) statt. In kaum einer anderen Disziplin hält sich dabei der Weltrekord so hartnäckig wie bei dem Wettbewerb, bei dem es um die drei Sprünge „Hop“, „Step“ und „Jump“ geht. So sind die 18,29 Meter von Legende Jonathan Edwards seit mehr als 20 Jahren nicht erreicht worden. Versuchen wird es jedenfalls der 26-jährige Amerikaner Chris Taylor, dessen persönliche Bestmarke immerhin bei 8,19 Metern liegt und der seine Goldmedaille von den Olympischen Spielen 2012 in London hier gerne veteidigen möchte. Weil er auch 2015 in Peking Gold im Dreisprung holte, ist er in unseren Augen auch der klare Favorit für dieses Unterfangen. Sein schärfster Verfolger ist der 25-jährige Amerikaner Will Claye, der die Marke von 18 Metern bis heute allerdings noch nicht knacken konnte. Ganz anders Pedro Pablo Pichardo. Der 23-jährige Dreispringer aus Kuba holte in Peking 2015 Silber, nachdem er zuvor im Jahr seinen persönlichen Rekord im heimischen Havanna auf 18,08 Meter schrauben konnte.
Die Quoten (Nur Sieg):
Christian Taylor: 1,66
Will Claye: 3,50
Pedro Pablo Pichardo: 3,75

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: