Nordische Ski WM 2017 Wetten – Favoriten & Quoten

21. Februar 2017

Daniel Andre Tande, Skispringen - © krumcek / Shutterstock.com

Zwischen Mittwoch, den 22. Februar 2017, und Sonntag, den 5. März 2017, findet die Nordische Ski WM 2017 in Lahti in Finnland statt. Es ist dabei die inzwischen 51. Austragung der berühmten Nordischen Skiweltmeisterschaften, die 16 Jahre nach dem letzten Gastspiel inzwischen schon zum bereits siebten Mal ins finnische Lahti, das ca. 100 km nördlich von der Hauptstadt Helsinki zu finden ist, zurückkehren werden. Wie schon bei den letzten drei Weltmeisterschaften, die inzwischen im zweijährigen Turnus veranstaltet werden, werden auch dieses Jahr in Finnland wieder 21 Disziplinen ausgespielt in den gut anderthalb Wochen Turnierdauer. Und einmal mehr wird der Rest der Welt versuchen, die Vorherrschaft der Norweger zu brechen, die seit der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1999 im österreichischen Ramsau jedes Mal aufs Neue die (in Hinblick auf den Medaillenspiegel) erfolgreichste Nation geworden sind und im benachbarten Lahti darauf hoffen, den zehnten Streich in Serie feiern zu dürfen.

So bringt Norwegen es auf sage und schreibe 381 gewonnene Medaillen im Laufe der Geschichte – darunter die Rekordanzahl in allen drei „Farben“: 144 Mal Gold, 121 Mal Bronze und 116 Mal Bronze. Gerade erst im Jahr 2015 bei der letzten Nordischen Ski WM im schwedischen Falun waren es wieder 20 von insgesamt 63 vergebenen Medaillen, die nach Norwegen gewandert sind. In elf der 21 Disziplinen sicherten sich die Wikinger dort abermals Gold vor Deutschland, das immerhin fünf Goldmedaillen mit nach Hause nehmen konnte, was man Johannes Rydzek, Severin Freund und Carina Vogt zu verdanken hatte. Auch dieses Jahr werden dabei die Deutschen wieder ganz gut gehandelt, wenn im Rahmen der Nordischen Ski Weltmeisterschaft 2017 in den unterschiedlichen Disziplinen aus den Bereichen Langlauf, Skispringen und Nordische Kombination ein vielseitiges und abwechslungsreiches Turnier bevorsteht.

In diesem Beitrag beschäftigen wir uns dabei kurz vor dem Start des mit Spannung erwarteten Turniers etwas genauer mit der Nordischen Ski WM 2017. Nicht nur haben wir dabei für Sie einen Zeitplan zusammengestellt, mit dem Sie garantiert keinen der 21 Wettbewerbe verpassen werden, sondern auch jetzt schon auf ein paar der besonders spannenden Medaillenentscheidungen einen genaueren Blick geworfen, um Ihnen die Favoriten sowie die dazugehörigen Gesamtsieger Quoten liefern zu können.

Der Zeitplan der Nordische Ski WM 2017 in Lahti

Im Folgenden haben wir für Sie alle Eckpunkte sowie jede einzelne Medaillenentscheidung der Nordischen Ski WM 2017 im finnischen Lahti zusammengetragen. Die Uhrzeiten entsprechen der mitteleuropäischen Zeitzone, während die Ortszeit in Lahti eine Stunde später ist.

  • Mittwoch, 22. Februar – 18:00 Uhr (MEZ): Eröffnungszeremonie
  • Donnerstag, 23. Februar – 16:30 Uhr (MEZ): Langlauf – Sprint der Damen und Herren (Freie Technik)
  • Freitag, 24. Februar – 9:30 Uhr (MEZ) und 14:30 Uhr (MEZ): Nordische Kombination: Skispringen Normalschanze HS 100 / 10 km // 12:00 Uhr (MEZ) Nordische Kombination: Langlauf (10 km) // 16:00 Uhr (MEZ): Nordische Kombination: Skispringen Normalschanze HS 100 Damen
  • Samstag, 25. Februar – 11:00 Uhr (MEZ): Langlauf: Skiathlon Damen // 13:30 Uhr (MEZ): Langlauf: Skiathlon Herren // 16:30 Uhr (MEZ): Nordische Kombination: Skispringen Normalschanze HS 100 Herren
  • Sonntag, 26. Februar – 11:00 Uhr (MEZ) und 14:30 Uhr (MEZ): Nordische Kombination: Skispringen Staffel Mannschaft (Normalschanze HS 100 [4 x 5 km]) // 12:30 Uhr (MEZ): Langlauf Team-Sprint Damen und Herren (Klassische Technik) // 16:30 Uhr (MEZ): Skispringen Mixed (Normalschanze HS 100)
  • Montag, 27. Februar – frei
  • Dienstag, 28. Februar – 12:45 Uhr (MEZ): Langlauf 10 km Damen (Klassische Technik)
  • Mittwoch, 1. März – 11:00 Uhr (MEZ) und 15:15 Uhr (MEZ): Nordische Kombination: Skispringen Großschanze HS 130 / Langlauf 10 km // 12:45 Uhr (MEZ): Langlauf 15 km Herren (Klassische Technik)
  • Donnerstag, 2. März – 14:00 Uhr (MEZ): Langlauf Staffel der Damen (4 x 5 km) // 17:30 Uhr (MEZ): Skispringen Männer (Großschanze HS 130)
  • Freitag, 3. März – 12:30 Uhr (MEZ): Langlauf Staffel der Herren (4 x 10 km) // 15:00 Uhr (MEZ) und 17:15 Uhr (MEZ): Nordische Kombination: Skispringen und Langlauf Team-Sprint (Großschanze HS 130 [2 x 7,5 km])
  • Samstag, 4. März – 14:00 Uhr (MEZ): Langlauf Massenstart der Damen (30 km, Freie Technik) // 16:15 Uhr (MEZ): Skispringen Herren Mannschaft (Großschanze HS 130)
  • Sonntag, 5. März – 13:30 Uhr (MEZ): Langlauf Massenstart der Herren (50 km, Freie Technik) // 16:35 Uhr (MEZ): Abschlusszeremonie

Favoriten & Quoten im Langlauf – Sprint der Herren – Nordische Ski WM 2017

Wenn das Turnier mit dem Sprint der Herren im Freistil (Freie Technik) eröffnet wird, dann kommt der Topfavorit – wie sollte es auch anders sein – einmal mehr aus Norwegen. Dass der erst 20-jährige Johannes Hoesflot Klaebo dabei tatsächlich von den Buchmachern so weit oben geführt wird, obwohl er erst letztes Jahr im Februar im Weltcup sein Debüt gegeben hat, liegt vor allem daran, dass der Norweger einer der großen Gewinner der letztjährigen Junioren WM im Nordischen Ski war, die im rumänischen Râșnov (deutsch: Rosenau) ausgetragen worden ist. Hier sicherte er sich nicht nur Gold im Sprint, sondern auch in den 10 km klassisch sowie in der Staffel. Hinzu kam gerade erst jetzt im Februar 2017 die Goldmedaille bei den norwegischen Meisterschaften in Lygna in eben dieser Disziplin (Sprint). Aller Voraussicht nach wird er also jetzt auch bei den Profis einen richtigen Durchbruch feiern dürfen. Sollte ihm jemand die Party verderben können, so könnte dies der 24-jährige Russe Sergey Ustiugov werden, der in der Saison 2016/17 frischgebackener Sieger in der Tour de Ski geworden ist und auch im Sprintweltcup einen guten sechsten Platz geholt hat (zum dritten Mal in Folge). Ebenfalls hoch gehandelt wird der 26-jährige Italiener Federico Pellegrino, der seinerseits als Sieger im Sprintweltcup 2015/16 auf seine erste Medaille bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften in einem individuellen Wettbewerb spekuliert. Zumindest 2015 in Falun reichte es für ihn schon zu Bronze im Teamsprint…

Wettquoten für den Sieg im Langlauf – Sprint der Herren – Nordische Ski WM 2017

Athlet Gesamtsieger Quoten
Johannes Klaebo 2,90
Sergey Ustiugov 4,00
Federico Pellegrino 4,00
Finn Haagen Krogh 10,00
Sindre Bjoernestad Skar 12,00
Emil Iversen 14,00
Petter Northug 26,00
Teodor Peterson 67,00
Calle Halfvarsson 67,00

Favoriten & Quoten im Langlauf 15 km der Herren – Nordische Ski WM 2017

Der haushohe Favorit auf die Goldmedaille kommt selbstverständlich auch in dieser Disziplin aus Norwegen. Anders als der oben genannte Youngster Johannes Hoesflot Klaebo ist der Hauptanwärter auf Gold hier allerdings schon 32 Jahre alt: Martin Johnsrud Sundby, der neben zwei Medaillen bei Olympischen Winterspielen schon 2011 bei der Nordischen Ski WM in Oslo einmal Gold holen konnte (Staffel). Was ihn nun für den Sieg im Intervallstart über 15 km auszeichnet, ist die Tatsache, dass er in dieser klassischen Disziplin schon mehrfach hier in Lahti geglänzt hat. Zudem ist er nach 2013/14 zuletzt 2015/16 schon wieder Erster im Gesamtweltcup geworden und hat 2016 dabei weiterhin den Distanzweltcup sowie Platz eins bei der Tour de Ski geholt. Sollte er wider Erwarten hier nicht die Goldmedaille holen, könnte vielleicht ein Lokalmatador in Frage kommen. Der 25-jährige Finne Iivo Niskanen holte zumindest seine beiden Weltcupsiege im Einzel jeweils vor heimischer Kulisse im 15 km klassisch Individualstart und konnte auch beim Continental Cup Rennen hier in Lahti erst am 8. Januar diesen Jahres siegen.

Wettquoten für den Sieg im Langlauf 15 km der Herren – Nordische Ski WM 2017

Athlet Gesamtsieger Quoten
Martin Johnsrud Sundby 1,33
Iivo Niskanen 8,00
Johan Olsson 10,00
Matti Heikkinen 15,00
Didrik Toenseth 15,00
Sergey Ustiugov 16,00
Calle Halfvarsson 21,00
Alexey Poltaranin 21,00
Emil Iversen 26,00
Alexander Bessermetnykh 34,00

Favoriten & Quoten im Langlauf – Skiathlon 30km der Herren – Nordische Ski WM 2017

Wie schon im eben genannten Wettbewerb, so gilt auch hier ganz klar der norwegische Langläufer Martin Johnsrud Sundby als der haushohe Favorit auf den Titelgewinn, obschon hier mit Sergey Ustiugov und Finn Haagen Krogh zwei weitere Kandidaten in Reichweite des Podiums sind und hier möglicherweise einen großen Erfolg feiern werden können. Gerade der 26-jährige Finn Haagen Krogh, der ebenfalls den Titel in Norwegen behalten könnte und 2014/15 schon einmal den Sprintweltcup gewinnen konnte, hat im Skiathlon schon das eine oder andere Erfolgserlebnis zu verbuchen gehabt, als er sich bei der Nordischen Junioren Weltmeisterschaft 2010 in Hinterzarten die Bronzemedaille sichern konnte. Erst kürzlich konnte er dabei den zweiten Rang im Skiathlon eben hier in Lahti holen…

Wettquoten für den Sieg im Langlauf – Skiathlon 30km der Herren – Nordische Ski WM 2017

Athlet Gesamtsieger Quoten
Martin Johnsrud Sundby 1,40
Sergey Ustiugov 7,00
Finn Haagen Krogh 7,00
Matti Heikkinen 15,00
Calle Halfvarsson 15,00
Alex Harvey 21,00
Marcus Hellner 26,00
Maurice Manificat 67,00
Francesco De Fabiani 101,00
Didrik Toenseth 101,00

Favoriten & Quoten im Langlauf – Sprint der Damen – Nordische Ski WM 2017

Endlich mal ein Wettbewerb bei der Nordischen Ski WM 2017, bei dem eine Medaille für Norwegen noch nicht vorprogrammiert zu sein scheint. So startet der Sprint der Frauen nämlich mit einer anderen Skandinavierin als haushohe Favoritin, jedoch mit einer Schwedin. Die 23-jährige Stina Nilsson, die erst vor fünf Jahren im Weltcup der Profis debütierte, 2014/15 sowie 2015/16 jedoch schon den U23 Weltcup der Juniorinnen gewinnen konnte, hat im Sprint bereits bei der Junioren WM 2012 in Erzurum und 2013 in Liberec Gold geholt. Auch vor zwei Jahren bei ihrem Debüt bei den Profis gewann sie vor heimischer Kulisse bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften in Falun gleich drei Mal Silber – darunter neben zwei Teamwettbewerben auch im Sprint, wo sie im Freistil gerade erst am 18. Februar im estländischen Otepää ihren bereits fünften Weltcupsieg im Einzel ihrer Karriere feiern durfte. Nichtsdestotrotz könnte am Ende Gold auch hier trotzdem wieder nach Norwegen gehen, ist die 26-jährige Maiken Caspersen Falla doch die größte Konkurrentin von Stina Nilsson. So hat die Norwegerin gerade erst bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi Gold im Sprint geholt und konnte 2015 in Falun zwar nur Bronze hinter der Schwedin holen, gewann dafür im Teamsprint aber Gold. Als Gewinnerin im Sprintweltcup 2015/16 ist sie unsere große Favoritin auf Gold. In jedem Fall ist hier ein schwedisch-norwegisches Kopf-an-Kopf-Rennen zu erwarten.

Wettquoten für den Sieg im Langlauf – Sprint der Damen – Nordische Ski WM 2017

Athletin Gesamtsieger Quoten
Stina Nilsson 1,90
Maiken C. Falla 2,50
Marit Bjoergen 11,00
Heidi Weng 17,00
Hanna Falk 26,00
Natalia Matveeva 26,00
Jessica Diggins 26,00
Ingvild Flugstad Oestberg 34,00
Kikkan Randall 34,00
Jonna Sundling 41,00
Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
100€ Neukundenbonus!

Favoriten & Quoten für Skispringen (Normalschanze) – Nordische Ski WM 2017

Wenn die Normalschanze der Herren in Lahti ansteht, dann kommt zum ersten Mal so richtig viel Spannung auf, gibt es hier den einen großen Favoriten doch eben nicht! Stattdessen haben hier mit dem 23-jährigen Österreicher Stefan Kraft (Sieger der Vierschanzentournee 2014/15), dem 21-jährigen Deutschen Andreas Wellinger (Gold im Mannschaftswettbewerb in Sotschi 2014), dem 29-jährigen polnischen Dauerbrenner Kamil Stoch (Goldmedaillengewinner bei Normalschanze und Großschanze in Sotschi 2014), dessen 25-jährigem Landsmann Maciej Kot (zuletzt zwei Weltcupsiege im Einzel im laufenden Februar), dem 23-jährigen Norweger Daniel Andre Tande (holte im Januar schon zwei Weltcupsiege im Einzel auf Großschanze), und last but not least dem 24-jährigen Slowenen Peter Prevc (zwar noch ohne Gold, dafür schon mit je ein Mal Silber bei Olympia und Nordischen Skiweltmeisterschaften sowie drei weiteren Bronzemedaillen) sage und schreibe sechs Spieler gesteigerte Chancen auf den Gewinn der Goldmedaille. Besonders hier hoffen wir derweil auf eine deutsche Goldmedaille für den Topfavoriten Andreas Wellinger, glauben insgesamt aber, dass der österreichische Topfavorit Stefan Kraft eine Nummer zu stark sein dürfte. Im deutsch-österreichischen Duell könnte am Ende dennoch Gold und Silber für den deutschsprachigen Raum herauskommen. Unser Tipp: Kraft gefolgt von Wellinger.

Wettquoten für den Sieg beim Skispringen (Normalschanze) – Nordische Ski WM 2017

Athlet Gesamtsieger Quoten
Stefan Kraft 3,00
Andreas Wellinger 4,00
Kamil Stoch 4,00
Maciej Kot 7,00
Daniel Andre Tande 8,00
Peter Prevc 10,00
Michael Hayboeck 26,00
Domen Prevc 26,00
Markus Eisenbichler 51,00
Manuel Fettner 51,00
Richard Freitag 51,00
Piotr Zyla 51,00

Favoriten & Quoten für Skispringen (Großschanze) – Nordische Ski WM 2017

Wie schon bei der Normalschanze darf man auch hier den eben genannten sechs Kandidaten wieder die größten Chancen auf Gold ausrechnen. Während nun jedoch der vorrangig auf Normalschanze spezialisierte Deutsche Andreas Wellinger nur noch bedingt für Gold in Frage kommt, dürften die Chancen vom Polen Kamil Stoch hier ein gutes Stückchen steigen. Der Pole konnte nämlich nicht nur 2014 bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi Gold auf der Großschanze holen, er sicherte sich außerdem bereits im Jahr zuvor bei der Nordischen Ski Weltmeisterschaft 2013 in Val di Fiemme eine Goldmedaille auf der Großschanze in diesem Wettbewerb. Nachdem er vor zwei Jahren „nur“ die Bronzemedaille auf der Großschanze in Falun holen konnte, er ist nun wieder einer unserer heißesten Kandidaten. Nichtsdestotrotz glauben wir, dass der Österreicher Stefan Kraft auch in dieser Disziplin wieder der ganz große Kandidat für die Goldmedaille ist. Die Großschanze gewann er zudem gerade erst letzte Woche am 15. Februar im südkoreanischen Pyeongchang…

Wettquoten für den Sieg beim Skispringen (Großschanze) – Nordische Ski WM 2017

Athlet Gesamtsieger Quoten
Stefan Kraft 3,00
Kamil Stoch 4,00
Andreas Wellinger 4,00
Daniel Andre Tande 8,00
Maciej Kot 9,00
Peter Prevc 9,00
Domen Prevc 26,00
Michael Hayboeck 34,00
Markus Eisenbichler 34,00
Manuel Fettner 41,00

Favoriten & Quoten für das Teamspringen (Großschanze) – Nordische Ski WM 2017

Konnte sich 2015 bei der Nordischen Ski WM in Falun, Schweden, noch die norwegische Mannschaft die Goldmedaille auf der Großschanze vor Österreich und Polen sichern, so ist dieses Jahr davon auszugehen, dass es ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Polen, Deutschland und Österreich werden wird, die aller Voraussicht nach die drei Medaillen untereinander ausmachen werden. Ein erneuter Sprung aufs Podium seitens der Norweger käme jedenfalls etwas überraschend, während bei den Slowenen rund um Peter Prevc ebenfalls das restliche Leistungsgefälle im Team zu groß ausfällt. Weil Stefan Kraft zurzeit einfach nur in einer bestechenden Form ist und seine Partner wie Michael Hayböck ebenfalls schon in den Einzelwettbewerben gut gehandelt werden, tippen wir unterm Strich darauf, dass sich Österreich hier die Goldmedaille wird sichern können.

Wettquoten für den Sieg beim Teamspringen (Großschanze) – Nordische Ski WM 2017

Nation Gesamtsieger Quoten
Polen 3,00
Deutschland 3,50
Österreich 3,50
Slowenien 6,00
Norwegen 8,00
Japan 67,00
Tschechien 201,00
Finnland 351,00
Russland 351,00

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: