Nigeria vs. Island Prognose & Quoten WM 2018

21. Juni 2018

Island Nationalmannschaft - © katatonia82 - Shutterstock.com

Am Freitag, den 22. Juni 2018, kommt es um 17:00 Uhr (MEZ) am zweiten Spieltag der Gruppe D bei der Fußball WM 2018 zum Duell zwischen Nigeria und Island. In der Wolgograd-Arena in Wolgograd – einem der vielen Neubauten für die 21. Endrunde der Weltmeisterschaft im Fußball, die es hier seit der offiziellen Vergabe an Russland gegeben hat – stehen dabei vor allem die Afrikaner mit dem Rücken zur Wand, denn nach der Auftaktpleite gegen Kroatien wäre eine weitere Niederlage gegen Island nun gleichbedeutend mit dem vorzeitigen WM Aus. Umgekehrt möchte der Debütant, der sich gegen den amtierenden Vize-Weltmeister Argentinien ein sensationelles 1:1-Remis erkämpft hat, nun mit seinem potenziell ersten WM Sieg überhaupt die Chancen darauf steigern, es in der Todesgruppe D tatsächlich auf die vorderen beiden Plätze und damit ins Achtelfinale zu schaffen. Interessant dabei: bei den Quoten ist Nigeria gegen Island sogar der leichte Außenseiter, obschon es insgesamt doch sehr ausgewogen ist. In diesem Beitrag wollen wir diese Begegnung nun etwas genauer unter die Lupe nehmen, um Ihnen abschließend eine fundierte Prognose zu Nigeria vs. Island abliefern zu können.

Dabei erfahren beide Mannschaften bereits am Vorabend, was das Stündchen geschlagen hat, wenn sich Kroatien und Argentinien im Spitzenspiel dieser so hochkarätig besetzten Vorrundengruppe D bei der Fußball WM 2018 schon am Donnerstagabend gegenüberstehen werden. Sollten die Kockasti hier nämlich auch ihr zweites Gruppenspiel siegreich bestreiten, so wäre der erste von nur zwei Plätzen für das Achtelfinale bereits vorzeitig vergeben, während bei einem Sieg der Albiceleste alle Mannschaften wieder näher zusammenrücken würden. In diesem Fall könnte auch Nigeria mit dem ersten Sieg bei der Endrunde der diesjährigen Fußball Weltmeisterschaft noch einmal ins Geschehen eingreifen, während die Afrikaner wohl mit ziemlicher Sicherheit weg vom Fenster wären, falls der Fußballzwerg aus Island nun seinen allerersten Sieg bei einer Weltmeisterschaft überhaupt feiern kann. Kurzum: die Gruppe D bei der Fußball WM 2018 hält bislang, was sie verspricht, während die endgültigen Entscheidungen hier gewiss erst am nicht minder spannenden letzten Spieltag fallen werden.

In diesem Beitrag soll es aber um das mit Spannung erwartete Duell zwischen den Super Eagles und den Wikingern gehen, für dessen Analyse wir uns nun intensiv mit beiden Kontrahenten auseinandersetzen möchten. Am Ende liefern wir Ihnen außerdem eine Prognose zu Nigeria gegen Island, in der wir auf den bestmöglichen Tipp eingehen, den Sie hier platzieren können.

Nigeria – Negative Tendenz leider bestätigt

Die nigerianische Fußballnationalmannschaft war zuletzt ganz und gar nicht in Form, seitdem man bei der afrikanischen Nationenmeisterschaft 2018 im Endspiel gegen Marokko mit 0:4 voll und ganz unter die Räder geraten war. Zwar gewann man sechs Wochen später noch ein Freundschaftsspiel gegen Polen mit 1:0, seitdem ist aber komplett die Luft raus bei den Super Eagles. Mit dem glasklaren 0:2 gegen Kroatien im Auftaktspiel, das zu keinem Zeitpunkt auch nur ansatzweise auf der Kippe gestanden ist, steht man bei sechs Spielen in Serie ohne Sieg (fünf Niederlagen, ein Remis) und damit unter dem deutschen Coach Gernot Rohr kurz vor dem vorzeitigen Aus bei der WM 2018, nachdem man vor vier Jahren in Brasilien immerhin noch das Achtelfinale erreicht hatte. Damit hat sich die negative Tendenz leider bestätigt und man braucht nun zwingend den Sieg gegen Island, um vielleicht doch noch mal ins Geschehen eingreifen zu können und sich ggf. über einen Sieg oder ein Remis gegen Argentinien (je nach der Ausgangslage aus dem anderen Spiel) doch noch für die K.-o.-Runde zu qualifizieren. Einfach wird das aber gewiss nicht, zumal einerseits die Defensive alles andere als sicher gestanden ist, während die offensive Achse rund um Alex Iwobi (FC Arsenal London), John Obi Mikel (Tianjin TEDA) und Odion Ighalo (Changchun Yatai) vollständig verpuffte und während des Spiels komplett ausgewechselt werden musste. Eine kleine Chance ist zwar noch da, allerdings brauchen die Super Eagles nun eine klare Steigerung.

Island – Einmal mehr die Überraschungsmannschaft des Turniers?

Während die Zuschauer aus Europa gewiss um die Stärke der isländischen Fußballnationalmannschaft wussten, die vor zwei Jahren bei der EM 2016 in Frankreich bereits die Herzen aller neutralen Beobachter mit purem Kampfgeist und Einsatzwillen im Sturm erobert hat, da wird sich der restliche Teil der Welt zweifelsohne verwundert die Augen gerieben haben. Beim 1:1-Remis im Auftaktspiel neutralisierte das lediglich 335.000 Einwohner zählende Inselland im Nordwesten Europas immerhin die hochdekorierte Offensive von Argentinien, die bei 78% Ballbesitz sage und schreibe 27 Schüsse abgegeben hatte und damit lediglich zu einem einzigen Treffer kam. Einen Treffer hat allerdings auch Island bei seinen gerade einmal 22% Ballbesitz erkämpft, wobei Alfred Finnbogason (FC Augsburg) dabei schon jetzt den Eintrag in die Geschichtsbücher sicher hat als erster und bislang einziger WM Torschütze des Landes, das es beim Auftaktspiel gegen Argentinien im nationalen Fernsehen auf eine Einschaltquote von über 99% gebracht hat. Und nun sind die Wikinger mit ihrem beliebten „Huh“-Kampfschrei erneut drauf und dran zur Überraschungsmannschaft bei einem großen Turnier zu avancieren, wobei der Weg ins Achtelfinale zweifelsfrei noch lang und beschwerlich ist. Denn der WM Neuling, der in der zweiten Halbzeit gegen Argentinien gänzlich ohne Torschuss geblieben war, dürfte zwar durchaus das Zeug dazu mitbringen, die schon gegen Kroatien schwache Offensivabteilung der nigerianischen Fußballnationalmannschaft zu neutralisieren, allerdings braucht man dann eben auch die eine oder andere zündende Offensivaktion, um das Spiel zu gewinnen. Und das wird mit erneut nur 22% Ballbesitz gewiss schwer, weswegen man hier das Heft etwas eindeutiger selbst in die Hand nehmen muss. Denn sollte Kroatien alle drei Gruppenspiele gewinnen könnte es im Vergleich mit der Albiceleste am Ende immerhin auch auf die Tordifferenz ankommen…

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Nigeria – Island Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Erst ein einziges Länderspiel hat es zwischen Nigeria und Island bislang gegeben und dies geht auf ein Freundschaftsspiel in Reykjavik am 22. August 1981 zurück. Vor heimischer Kulisse siegten die Wikinger damals sehr deutlich mit 3:0 gegen die Super Eagles. Ein Ergebnis, wie man es jetzt gewiss ohne zu zögern unterschreiben würde.

Wer gewinnt Nigeria oder Island? Prognose WM 2018

Bei den Quoten ist Nigeria gegen Island ganz minimal in der Außenseiterrolle, was gewiss daran liegt, dass man seit dem Finale der afrikanischen Nationenmeisterschaft (0:4 gegen Marokko) aus der Spur gekommen ist. Aber: auch die Wikinger haben zuletzt fünf Länderspiele in Serie nicht mehr gewonnen (zwei Remis und drei Niederlagen), obschon das Remis gegen Argentinien gewiss ausgesprochen respektabel war und man zuvor sehr viel ausprobiert hat, ehe man pünktlich zur WM wieder zu den altbewährten Formationen zurückgekehrt ist. Dennoch ist die Favoritenrolle hier quasi nicht vergeben und wir sehen ein sehr ausgeglichenes Spiel, in dem die Isländer es schwer haben dürften, an ihren starken Auftakt anzuknüpfen. Zwar wird fast jeder neutrale Fan wohl insgeheim darauf hoffen, eine erneute Cinderella-Story seitens der Wikinger miterleben zu dürfen, die bei der EM 2016 noch so sensationell England im Achtelfinale geschlagen haben, jedoch sollte dieser Wunsch nach einer Wiederholung dieser Geschichte die realistische Einschätzung der Sportwetten nicht trüben. Auch die Nigerianer wissen genau, was die Stunde geschlagen hat, und werden nun auch ihrerseits alles in dieses Spiel hineinwerfen. 35% Eintrittswahrscheinlichkeit für den Sieg der Super Eagles bedeuten dabei bereits einen positiven Erwartungswert. Dementsprechend lautet unsere Prognose zu Nigeria gegen Island Tipp 1.

Nigeria – Island Quoten * – WM 2018 Spiel am 22.06.2018

Tipp 1 (Nigeria): 2,90
Tipp X (Unentschieden): 3,20
Tipp 2 (Island): 2,70

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Mittwoch, den 20. Juni 2018, um 11:20 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: