Nigeria vs. Argentinien Prognose & Quoten WM 2018

25. Juni 2018

Argentinien, Lionel Messi - © Alizada Studios - Shutterstock.com

Am Dienstag, den 26. Juni 2018, trifft Nigeria um 20:00 Uhr (MEZ) im letzten Vorrundenspiel der Gruppe D bei der Fußball WM 2018 auf Argentinien. Dabei geht es im Sankt-Petersburg-Stadion in Sankt Petersburg im zweitgrößten aller zwölf WM Stadien (Kapazität: 67.000 Zuschauer) für beide Nationen im Finalen Gruppenspiel bei der 21. Endrunde der Weltmeisterschaft im Fußball um Alles oder Nichts. Denn: der Verlierer dieses Spiels steht unumstößlich als vorzeitig ausgeschieden fest. Bei den Quoten ist Nigeria gegen Argentinien dabei der große Außenseiter, obschon die „Super Eagles“ hier die klar bessere Ausgangssituation haben, auf die wir in diesem Beitrag noch genauer eingehen werden. Anschließend wollen wir beide Teams einer genaueren Analyse unterziehen, ehe wir auch auf ihre gemeinsame Bilanz blicken. Am Ende des Beitrags folgt dann eine Prognose zu Nigeria gegen Argentinien, in der wir Ihnen außerdem den bestmöglichen WM Tipp mit auf den Weg geben, der in diesem Match möglich ist.

Dabei steht die argentinische Fußballnationalmannschaft als amtierender Vize-Weltmeister und seitdem zweimaliger Copa América Vizemeister in Serie nun deutlich mit dem Rücken zur Wand, denn problematischerweise könnte der „Albiceleste“ hier sogar der Sieg gegen Nigeria nicht zum Einzug ins Achtelfinale ausreichen. Die „Super Eagles“, die mit zwei Punkten auf dem Konto derzeit den zweiten Rang hinter Kroatien bekleiden, hätte man dann zwar mit seinerseits vier Punkten überholt, allerdings käme es dann auf den direkten Vergleich mit Island an. Sollten die Wikinger ihrerseits nämlich das finale Gruppenspiel gegen Kroatien gewinnen, so würde im ersten Schritt auf den Ausgang des Spiels zwischen Argentinien und Island, die dann beide vier Punkte hätten, geblickt werden. Weil hier ein 1:1-Remis gefallen ist, käme es also auf die Tordifferenz an – und hier hat Argentinien durch das klare 0:3 gegen die Kockasti vom zweiten Spieltag aktuell die schlechtere Bilanz als Island, weshalb man hier für ein sicheres Weiterkommen nicht nur den Sieg gegen Nigeria braucht, sondern überdies noch mindestens mit einen Treffer mehr Differenz als das kleine nordwesteuropäische Land gewinnen muss. Umgekehrt ist Nigeria zu 100% im Achtelfinale, wenn man hier entweder Unentschieden spielt oder sogar gewinnt, wobei der Gruppensieg wegen der 0:2-Niederlage gegen Kroatien vom ersten Spieltag ohnehin nicht mehr möglich ist.

Kurzum: in dieser Partie steht für den zweifachen Weltmeister nicht nur die WM auf dem Spiel, weswegen man zum Siegen verdammt ist, sondern man braucht gegen ein zuletzt starkes Nigeria auch noch einen möglichst hohen Sieg, um auf der sicheren Seite zu sein. Wie mit diesem Druck für die Gauchos bei einem WM Tipp umzugehen ist, zeigen wir Ihnen am Ende des Beitrags in der Prognose zu Nigeria gegen Argentinien.

Nigeria – Die Negativserie zum rechten Zeitpunkt beendet

Sechs Spiele in Serie hatte die nigerianische Fußballnationalmannschaft vom deutschen Trainer Gernot Rohr nicht mehr gewonnen (nur ein Remis und fünf Niederlagen), als man mit dem Rücken zur Wand stehend den erlösenden 2:0-Sieg gegen Island im zweiten Gruppenspiel der WM feiern konnte, durch den man das Achtelfinale nun vollständig in eigenen Händen hat. Bereits ein Punkt gegen ein bislang noch siegloses Argentinien würde nun bekanntermaßen für das Achtelfinale ausreichen für das sich die Super Eagles ja bei drei ihrer bislang fünf WM Teilnahmen schon erfolgreich qualifizieren konnten. Mut macht dabei die Tatsache, dass man gegen die Albiceleste im vergangenen November hier in Russland (genauer gesagt in Krasnodar) schon ein WM Testspiel absolviert hat, das damals mit 4:2 gewonnen werden konnte – nicht zuletzt auch dank Doppelpacker Alex Iwobi (FC Arsenal London), der als der große Star des Teams gilt, sich hier in Russland allerdings noch nicht ins Rampenlicht spielen konnte. Das hat dafür Ahmed Musa (Leicester City) gemacht, der gegen Island beide Treffer zum 2:0-Sieg selbst erzielt hat und vor allem beim grandiosen 1:0 mit atemberaubender Ballannahme und mitreißendem Dropkick das bislang womöglich schönste Tor der bisherigen WM Endrunde erzielt hat. Der Eintrag in die Highlight-Zusammenschnitte des Turniers ist ihm und seiner Mannschaft also schon jetzt sicher. Kann man mit dem dringend benötigen Remis oder gar einem Sieg gegen die Gauchos nun aber vielleicht noch mehr Highlights kreieren?

Argentinien – Ein Umbruch ist nicht mehr abzuwenden

Obwohl die argentinische Fußballnationalmannschaft rund um ihren „Fußballgott“ Lionel Messi (FC Barcelona) die aktuell womöglich stärkste Mannschaft seit der Ära von Diego Maradona beisammen hat, will sich die so goldene Generation einfach partout nicht mit einem Titel krönen. Die Liste an verlorenen Endspielen in den letzten 30 Jahren seit dem WM Sieg 1986 in Mexiko kennt kaum ein Ende: zwei verlorene WM Endspiele, zwei verlorene Confed Cup Endspiele und gleich vier verlorene Endspiele bei der Copa América – drei davon durch Elfmeterschießen. Insgesamt zwei Mal in diesen unzähligen schwarzen Stunden ist Messi dabei sogar von der Nationalmannschaft zurückgetreten, ehe man ihn doch wieder überzeugen konnte, weiterzumachen. Und nun ist die Albiceleste mit einer der ältesten Mannschaften des Turniers in die Endrunde nach Russland gegangen, wo Gerüchten zufolge Trainer Jorge Sampaoli eine Truppe aus Egozentrikern, die es allesamt besser wissen wollen und in Form von Kapitän Messi angeblich sogar direkten Einfluss darauf nehmen, wer spielt und wer nicht, in keiner Weise im Griff hat. Anders ist es jedenfalls nicht zu erklären, dass Spieler wie Mauro Icardi (Inter Mailand) – immerhin der amtierende Torschützenkönig der italienischen Serie A – zuhause gelassen worden sind, während Nachwuchshoffnungen wie Paulo Dybala (Juventus Turin) und Giovani Lo Celso (Paris Saint-Germain) – beide spielten eine nahezu herausragende Saison in ihren Vereinen – auf der Bank schmoren müssen. Definitiv ist ein Umbruch mit einer Welle von Rücktritten nun aber nicht mehr abzuwenden. Bleibt nur die Frage, ob man zuvor bei der ersten WM seit 1974, bei der man an beiden ersten Gruppenspielen ohne Sieg geblieben war und beim 0:3 gegen Kroatien sogar die höchste Niederlage seit der Vorrunde 1958 hinnehmen musste (damals gab es ein 1:6 gegen die Tschechoslowakei), nun vielleicht doch noch die Kurve kriegt. Die spielerischen Möglichkeiten sind jedenfalls trotz der großen Lücke, die der verletzte Sergio Romero (Manchester United) im Tor hinterlassen hat, nach wie vor vorhanden…

Unsere Erfahrungen mit Bet365:
Überdurchschnittliche Wettquoten
Sehr gutes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Nigeria – Argentinien Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt acht Länderspiele hat es zwischen Nigeria und Argentinien bislang gegeben und bei fünf gewonnenen Spielen führt die Albiceleste den direkten Vergleich klar an. Bei einem Remis kommen allerdings auch die Super Eagles schon auf zwei Siege und haben dabei ja gerade erst das WM Testspiel im vergangenen November mit 4:2 für sich entschieden. Aber: im letzten Pflichtspiel in der Vorrunde der WM 2014 in Brasilien bleiben die Gauchos mit 3:2 im dritten Vorrundenspiel siegreich. Held des Spiels mit zwei Toren damals: Lionel Messi. Und auch jetzt ist der Zauberfloh (span. „la pulga“) wieder gefragt.

Wer gewinnt Nigeria oder Argentinien? Prognose WM 2018

Wie eingangs erwähnt, ist bei den Quoten Nigeria gegen Argentinien in der Rolle des Außenseiters, was angesichts der bisherigen Leistungen beider Teams doch eine etwas gewagte Einschätzung ist. Sicher muss man in erster Linie davon ausgehen, dass bei den hochdekorierten Gauchos nun doch noch irgendwie der Knoten platzt. Zur Quote von 1,55* wäre hierzu allerdings eine Eintrittswahrscheinlichkeit von 65% erforderlich, damit mit diesem Tipp ein positiver Erwartungswert einhergeht – und das ist definitiv zu hoch gegriffen. Kurzum: in unserer Prognose zu Nigeria gegen Argentinien empfehlen wir Ihnen dementsprechend das Remis, dem man ca. 25-30% Eintrittswahrscheinlichkeit definitiv einräumen darf, was hier für den bestmöglichen Erwartungswert reicht.

Nigeria – Argentinien Quoten * – WM 2018 Spiel am 26.06.2018

Tipp 1 (Nigeria): 6,50
Tipp X (Unentschieden): 4,33
Tipp 2 (Argentinien): 1,55

Alle Wettquoten von Bet365

Quoten* abgerufen auf der Webseite von Bet365 am Sonntag, den 24. Juni 2018, um 16:01 Uhr (MEZ).

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: