Niederlande vs. Italien Prognose & Quoten, 28.03.2017

26. März 2017

Italien - © GEPA pictures

Am Dienstag, den 28. März 2017, empfängt die Niederlande um 20:45 Uhr (MEZ) Italien im Rahmen eines Fußball Freundschaftsspiels. Beide Teams waren dabei am vergangenen Wochenende erst in der WM Qualifikation für die 2018 in Russland stattfindende Endrunde im Einsatz und runden die Woche, welche die Spieler im Kreis der Nationalmannschaften verbracht haben, nun noch mit einem Testspiel auf allerhöchstem Niveau ab. Während dabei die Italiener auch unter ihrem neuen Coach Giampiero Ventura weiterhin ungeschlagen sind und die guten Voraussetzungen, die der zum FC Chelsea London abgewanderte Antonio Conte in den letzten Jahren hier geschaffen hat, weiterhin auf eine positive Zukunft hinweisen, liegt die Niederlande auch unter Danny Blind noch immer am Boden.

Nach der Niederlage in der WM Quali gegen Bulgarien steht die Elftal nämlich vor einer historischen Blamage, droht man aktuell doch nach der verpassten Europameisterschaft 2016 auch an der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 wieder zu scheitern. Platz vier nach der komplett absolvierten Hinrunde würde dazu führen, dass die Niederländer die Weltmeisterschaft nach ihrem starken dritten Platz bei dem Turnier 2014 und der dritten Vizeweltmeisterschaft vier Jahre zuvor bei der WM 2010 in Südafrika dieses Jahr abermals zum Zuschauen verdammt wäre. Umso verständlicher, dass aus Sicht der Fans dieses prestigeträchtige Duell mit den Italienern mehr als bloß ein Testspiel, bzw. ein Freundschaftsspiel ist. Mit einem Sieg könnte man die Fans unter Umständen wieder etwas versöhnlicher stimmen, ehe Oranje in der zweiten Hälfte der WM Quali 2018 zu einem Endspurt ansetzen müsste, um sich zumindest noch in die Playoffs retten zu können. Von dem Gruppensieg muss sich die an Position fünf in der FIFA Weltrangliste befindliche Nation nämlich ziemlich sicher verabschieden.

Es liegt folglich eine sehr spannende Partie vor, wenn die Niederländer mit den Italienern einen Gegner empfangen, mit dem es schon so manches heißes Duell in der Vergangenheit gegeben hat. Umso überraschender fällt hier nämlich auch der Blick auf die bisherige Bilanz zwischen den beiden Topnationen aus, den Sie in diesem Beitrag neben einer genaueren Analyse der beiden Teams, der Prognose für den Ausgang dieses Freundschaftsspiels sowie den Quoten finden.

Niederlande – Die Elftal liegt am Boden

Nicht nur hat die Niederlande so manchen weltweiten Topstar im Fußball hervorgebracht, man verfügt auch über ein breites Spektrum an internationalen Toptrainern, die in den großen europäischen Ligen schon alles gewonnen haben, was es zu gewinnen gibt. Umso bemerkenswerter, dass Größen wie Marco van Basten, Bert van Marwjk, Louis van Gaal oder auch Guus Hiddink zuletzt immer wieder dafür sorgen konnten, dass die Niederlande stetig im internationalen Ranking klettern konnte. So führte der ehemalige Dortmunder Trainer Bert van Marwijk die Elftal 2010 noch ins Endspiel der WM in Südafrika, wo man denkbar knapp den Spaniern unterlag, während Legende und vormaliger Bayern Coach Louis van Gaal – unter anderem Entdecker und Förderer von Bastian Schweinsteiger – 2014 bei der WM in Brasilien Platz drei für seine Mannschaft mit nach Hause nehmen konnte. Wohlgemerkt ohne eine einzige richtige Niederlage hinnehmen zu müssen (das Aus gegen Argentinien erfolgte per Elfmeterschießen). Spätestens seit dessen Abgang und der daran anschließenden dritten Amtszeit von Guus Hiddink an der Seitenlinie von Oranje ist der Wurm aber völlig drinnen. So verpatzte man letztlich die EM Qualifikation 2016 als Gruppenvierter, obschon die Plätze eins bis drei, auf denen Tschechien, Island und die Türkei landeten, allesamt zu dem auf 24 Nationen aufgestockten Turnier nach Frankreich fahren durften und obschon zwischendrin noch mit dem Trainerwechsel zu Danny Blind die Wende geschafft werden sollte. Unter dem vorherigen Co-Trainer, der schon bei der starken WM 2014 die rechte Hand von Louis van Gaal und später auch von Guus Hiddink war, ging es aber nun so richtig bergab. Die 0:2-Niederlage in Bulgarien am fünften Spieltag der WM Qualifikation 2018 stellt einen weiteren Tiefpunkt der Elftal dar, die auf Platz vier in der Gruppe A liegend nun schon sechs Punkte Rückstand auf Tabellenführer Frankreich hat. Vor der Rückrunde, in der man wohl nur noch um Platz zwei spielen wird, der lediglich zur Teilnahme an den Playoffs berechtigen wird, braucht man also dringend die so wichtige Wende. Da käme ein Sieg gegen Italien gerade recht.

Italien – Keine Blöße im Fernduell mit Spanien

Die Italiener haben es am vergangenen Wochenende weitaus besser gemacht als die Holländer und sich gegen Albanien beim 2:0-Sieg in Palermo erwartungsgemäß den wichtigen Dreier im Kampf um ein Ticket zur WM 2018 nach Russland gesichert. Auch im sechsten Länderspiel unter dem neuen Coach Giampiero Ventura ist die Squadra Azzurra damit ohne Niederlage geblieben und hat damit im Fernduell mit Spanien weiter einen kühlen Kopf behalten. In der Gruppe G liegt man dabei nur deshalb auf dem zweiten Platz, weil die Spanier die bessere Tordifferenz haben. Vier Siege gegen die Underdogs der Gruppe sind beiden großen Nationen derweil geglückt, wobei das direkte Duell am 6. Oktober 2016 in Turin mit einem 1:1-Unentschieden geendet war. Umso mehr kommt es für die Italiener, die die deutlich schlechtere Tordifferenz als die Spanier haben, nun darauf an, das Rückspiel am 2. September 2017 in Spanien zu gewinnen, um die unangenehmen Playoffs zu vermeiden, in denen es – sollte ihnen die Aufholjagd in der Rückrunde glücken – theoretisch ja sogar erneut gegen den heutigen Gegner aus der Niederlande gehen könnte. Doppelt wichtig erscheint dieses Duell also zu sein, um einerseits gegen einen renommierten Gegner einen Härtetest für das bevorstehende Spiel gegen Spanien zu haben und um andererseits gegen Holland bereits das klare Signal auszusenden, dass man um jeden Preis auch 2018 wieder an der WM Endrunde teilnehmen möchte, welche Italien bei schon vier Titelgewinnen zuletzt im Jahr 1958 verpasst hat, als man völlig überraschend in der Qualifikation an Nordirland gescheitert war.

Überragendes Live Wetten Angebot
Beste Aktionen für Bestandskunden
100€ Bonus für Neukunden!

Niederlande – Italien Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 19 Begegnungen hat es zwischen der Niederlande und Italien bereits gegeben und die Bilanz weist dabei einige bemerkenswerte Besonderheiten auf. So führen mit Blick auf die Gesamtbilanz die Italiener mit acht Siegen den direkten Vergleich an, bringen es die Holländer bei weiteren acht Unentschieden doch erst auf drei Siege gegen Italien. So weit, so unspektakulär. Spektakulär wird es jedoch dadurch, dass die Niederlande diese drei Siege allesamt in Pflichtspielen geholt hat, wo man bei einem Remis erst ein Mal gegen die Italiener verloren hat, nämlich bei der EM 2000 im eigenen Land, wo man nach 120 torlosen Minuten im Halbfinale im Elfmeterschießen am Ende den Kürzeren zog. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass die Holländer von den 14 Freundschaftsspielen, die man gegen Italien bestritten hat, keinen einzigen Sieg geholt hat. Zuletzt gab es im September 2014 kurz nach der Weltmeisterschaft in Brasilien eine 0:2-Pleite in Bari. Ob die Holländer sich nun mit dem ersten Sieg gegen die Squadra Azzurra in einem Freundschaftsspiel werden rehabilitieren können?

Niederlande – Italien Prognose – Fussball Spiel am 28.03.2017

Obschon man sich für den Sieg nichts kaufen kann, so wäre er für die Holländer vor heimischer Kulisse in Amsterdam doch so unglaublich wichtig, um sich endlich mal wieder Selbstvertrauen zu holen für die zweifelsfrei sehr schwierige Rückrunde der WM Qualifikation, die zwischen Juni und Oktober ausgetragen werden wird. Die Italiener wollen ihre weiße Weste unter Giampiero Ventura aber gerne so lange wie möglich behalten, weswegen man hier alles daran setzen wird, die klare Bilanz aus den Freundschaftsspielen gegen Oranje weiter aufrechterhalten zu können. Heraus kommt dabei ein schon im Vorfeld unglaublich intensives Spiel, bei dem wir den Auswärtssieg der Squadra Azzurra angesichts der kriselnden Elftal unterm Strich für etwas wahrscheinlicher halten.

Niederlande – Italien Quoten – Fussball Spiel am 28.03.2017

Tipp 1 (Niederlande): 2,75
Tipp X (Unentschieden): 3,10
Tipp 2 (Italien): 2,60

Alle Wettquoten von Bwin

Zur Webseite von Bwin


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: