Niederlande vs. Dänemark Prognose & Quoten, Frauen Fussball EM Finale 06.08.2017

4. August 2017

Fussball Wetten, Prognosen & Quoten

Am Sonntag, den 6. August 2017, kommt es um 17:00 Uhr (MEZ) zum Frauen Fußball EM 2017 Finale zwischen den Niederlanden und Dänemark. In Enschede wird dabei ein Nachfolger des amtierenden Europameisters Deutschland gesucht, der zuletzt sechs Mal in Serie die Europameisterschaft gewonnen hat. Ohnehin gab es bei den erst elf Austragungen dieses Wettbewerbs der Frauen erst drei unterschiedliche Sieger, konnte neben Rekordsieger Deutschland mit sage und schreibe acht Titeln doch bloß noch Norwegen zwei Mal die Frauen Fußball EM gewinnen, während Schweden auf immerhin noch einen Titel kommt. In diese Rangliste wird sich dementsprechend jetzt entweder mit den Niederlanden der Gastgeber des diesjährigen Turniers einfügen oder eben mit Dänemark jenes Team, das im Viertelfinale das Turnier-Aus der übermächtigen deutschen Spielerinnen besiegeln konnte.

Dabei handelt es sich in diesem Endspiel sogar um eine Neuauflage des zweiten Spieltags der Vorrunde, als in der Gruppe A am 20. Juli in Rotterdam Sherida Spitse (SC Heerenveen) den Foulelfmeter zum 1:0-Endstand erfolgreich im Kasten der Däninnen unterbringen konnte. Dennoch ist es eine faustdicke Überraschung, dass nun ausgerechnet die beiden Teams der Gruppe A sich im Endspiel wiederfinden, war doch eigentlich die Gruppe B mit Deutschland und Schweden nahezu prädestiniert dafür gewesen, ihre jeweiligen Matches im Viertelfinale gegen die Mannschaften aus der Nebengruppe zu gewinnen. Umso bemerkenswerter ist es weiterhin, dass mit England und Frankreich auch zwei weitere Topfavoriten bei der diesjährigen Frauen Europameisterschaft im Fußball nicht in der Lage waren, bis ins Endspiel einzuziehen, während die österreichische Fußballnationalmannschaft der Frauen, die als krasser Außenseiter nach Holland gereist war, um zum allerersten Mal in der Geschichte an einer EM Endrunde teilzunehmen, bis ins Halbfinale kam und dort nur unglücklich per Elfmeterschießen aus dem Wettbewerb ausgeschieden ist.

Nun steht sie jedenfalls fest, die Begegnung im Frauen Fußball EM 2017 Finale, die im Vorfeld des Turniers unter Garantie niemand auf dem Tippschein hatte – und falls doch, wäre er oder sie nun selbst mit moderaten Einsätzen steinreich geworden. In diesem Beitrag blicken wir nun gemeinsam auf das unerwartete Endspiel in den Niederlanden und gehen für Ihre Fußball Wetten zur Frauen EM der Frage nach, wer sich nun den großen Titel am ehesten wird sichern können.

Niederlande – Der Sieg wäre die logische Konsequenz

Bereits im Vorfeld des Wettbewerbs haben wir in unserem allgemeinen Artikel darauf hingewiesen, dass es eine Mannschaft immer noch ein paar zusätzliche Prozentpunkte pusht, wenn ein derartig großes Turnier wie eine Welt- oder Europameisterschaft im eigenen Land ausgetragen wird. Und genau das scheint bei den Holländerinnen passiert zu sein, die sich über das Turnier hinweg extrem steigern konnten. Und alleine das ist schon bemerkenswert, denn die Auswahl von Sarina Wiegman hatte nicht etwa schwach begonnen, sondern die Steigerung erfolgt trotz eines makellosen Turnierstarts, bei dem man schon in der Vorrunde als einziges Team neben England alle drei Gruppenspiele gewinnen konnte, sodass es mit der maximalen Ausbeute von neun Punkten in die K.-o.-Runde ging. Bei den zunächst knappen 1:0-Siegen gegen Norwegen und Dänemark trat dabei vor allem die Keeperin Sari van Veenendaal (FC Twente Enschede) in den Vordergrund, war es doch ihren Paraden zu verdanken, dass die knappe Führung jeweils über die Zeit gebracht wurde. Gegen Dänemark war sie folgerichtig sogar Spielerin des Spiels. Im Viertelfinale wurde es gegen Mitfavorit Schweden dann rein vom Papier her erstmals so richtig schwer, die Gastgeberinnen ließen beim klaren 2:0-Erfolg allerdings ebenso wenig etwas anbrennen, wie im Halbfinale gegen England, wo alle Experten die Three Lionesses klar im Vorteil sahen, die in der Vorrunde ebenfalls alle drei Matches gewinnen konnten und anschließend Topfavorit Frankreich aus dem Wettbewerb kegelten. Und hier folgte die niederländische Sternstunde, gelang den Oranje Leeuwinnen hier doch ein auf der ganzen Linie überzeugender 3:0-Sieg – ausgerechnet hier in Enschede, wo nun auch das Finale stattfindet. Zusammengefasst lässt sich dementsprechend festhalten, dass der Turniersieg nun die logische Konsequenz wäre.

Dänemark – Klappt es nun mit dem allerersten Titel?

Die dänische Fußballnationalmannschaft der Frauen hat bisher außer der nicht sonderlich relevanten nordischen Meisterschaft noch nie einen Titel eingefahren. Bei Weltmeisterschaften war man lediglich zwei Mal im Viertelfinale, bei einer EM schaffte man es insgesamt fünf Mal in ein Halbfinale, konnte den Einzug ins Endspiel aber kein einziges Mal schaffen und selbst beim Algarve-Cup, dessen Standing auch nicht das allerhöchste ist, gab es zwar fünf Endspiele, aber ebenfalls null Titel. Nun könnten all diese jedes Mal auf der Zielgeraden vereitelten Erfolgsgeschichten bald der Vergangenheit angehören, wenn man im sechsten Anlauf, in dem man ein EM Halbfinale nun endlich überstanden hat, auch den Turniersieg unter Dach und Fach bringt. Nach akzeptabler Gruppenphase, in der man lediglich gegen den jetzigen Gegner aus den Niederlanden unterlag, was dem ärgerlichen Elfmeter und der guten Leistung der holländischen Torfrau geschuldet war, hat man die Weichen für den Erfolg bereits im Viertelfinale gelegt, als man Topfavorit Deutschland höchstpersönlich aus dem Turnier geworfen hat – die erst dritte EM Niederlage in der Geschichte des achtfachen Turniersiegers. Bemerkenswert, weil man sogar einen 0:1-Rückstand noch in einen Sieg verwandeln konnte, wofür man sich bei Stürmerstar Theresa Nielsen (Vålerenga Oslo) bedanken musste, ehe im Halbfinale die Torfrau Stina Lykke Petersen (1. FC Köln) zur Volksheldin avancierte, ließ sie doch das ganze Spiel nebst Verlängerung und Elfmeterschießen keinen einzigen Gegentreffer zu, obwohl die Österreicherinnen bereits in der 13. Minuten den ersten Foulelfmeter hatten und auch im Shootout mit drei Schützinnen ihr Glück vom Punkt suchten – alle vier Schüsse vergeblich. Zwar merkte man der Auswahl von Nils Nielsen im Halbfinale die Nervosität deutlich an, dennoch will man sich nun im Endspiel definitiv nicht um den verdienten Lohn bringen lassen.

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Niederlande – Dänemark Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt 21 Aufeinandertreffen hat es zwischen den Frauen Fußballnationalmannschaften von den Niederlanden und Dänemark schon gegeben. Die Statistik schlägt dabei in Richtung der Däninnen aus, die zehn der 21 Spiele gewinnen konnten, während die Niederlande bei fünf Unentschieden erst auf sechs gewonnene Spiele kommt, wobei dieser sechste Sieg auf das schon angesprochene 1:0 in der Vorrunde zurückgeht. Bemerkenswert dabei ist die Tatsache, dass die Oranje Leeuwinnen aber die letzten fünf Spiele gegen Dänemark allesamt gewinnen konnten, beginnend bei dem ersten Aufeinandertreffen bei einer EM Endrunde in der Vorrunde 2009, als es in Finnland ein knappes 2:1 gab. Kann Dänemark diese Serie der Holländerinnen nun durchbrechen?

Niederlande – Dänemark Prognose – Frauen Fussball EM Finale am 06.08.2017

Ein insgesamt schwieriges Match, in dem die Niederländerinnen nicht nur wegen des Spiels in der Vorrunde, sondern vor allem auch wegen der glasklaren Siege gegen zwei Topnationen wie Schweden und England die haushohen Favoritinnen sind. Mit den Fans in Enschede im Rücken ist dabei alles angerichtet für den ersten holländischen EM Titel bei den Frauen. Und genau hier sollte man sich nicht zu früh freuen, denn selbst nach der erwarteten 1:0-Führung der Deutschen in der dritten Spielminute gegen Dänemark konnte die insgesamt zähe Truppe von Nils Nielsen, die sich in der Rolle des Underdogs pudelwohl zu fühlen scheint, das Ruder noch einmal herumreißen. Als Favorit gegen Österreich tat man sich abermals schwer, während nun – wie auch der Turnierverlauf zeigt – wirklich jeder im Sieg von den Niederlanden die logische Konsequenz sehen würde. Obschon die Niederlande im klassischen 3-Weg-System sicherlich zurecht der Favorit ist, würden wir dennoch eine gewagte Prognose wagen und Ihnen empfehlen, darauf zu tippen, dass Dänemark nun überraschend Europameister wird.

Niederlande – Dänemark Quoten – Frauen Fussball EM Finale am 06.08.2017

Tipp 1 (Niederlande): 1,75
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Dänemark): 5,00

Dänemark wird Europameister: 2,75

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: