Neapel vs. Manchester City Prognose & Quoten, 01.11.2017

30. Oktober 2017

Manchester City - © Vlad1988 / Shutterstock.com

Am Mittwoch, den 1. November 2017, stehen sich der SSC Neapel und Manchester City um 20:45 Uhr (MEZ) am vierten Spieltag der UEFA Champions League 2017/18 Vorrunde gegenüber. In der Gruppe F könnte damit eine Vorentscheidung fallen, denn die Citizens haben als Gruppenerster mit drei Siegen aus drei Spielen im Gepäck bereits sechs Punkte Vorsprung auf Napoli herausgespielt und würden diesen Vorsprung von sechs Punkten nicht mehr abgeben können, sofern sie ihn auch über diesen vierten Spieltag der Gruppenphase bringen. Das heißt im Klartext: Holt Manchester City den Auswärtssieg in Neapel oder spielt zumindest Remis, so steht die Mannschaft von Pep Guardiola zwei Spieltage vor Ende der Vorrunde sicher in der K.-o.-Runde. Umgekehrt könnte der SSC Neapel bei jedem anderen Ergebnis als dem Heimsieg nicht mehr Gruppensieger in der Gruppe F werden und würde bei Einzug ins Achtelfinale ein Hammerlos erwarten müssen.

Dazu muss der SSC Neapel diesen Einzug in die Runde der besten 16 Mannschaften aber erst einmal schaffen, denn aktuell belegt der unangefochtene italienische Tabellenführer nur den dritten Platz in der Champions League Gruppe F, wo man beide Auswärtsspiele in Manchester und Donezk verloren hat und lediglich zuhause gegen den noch punktlosen niederländischen Meister Feyenoord Rotterdam einen Sieg verbuchen konnte. Sollte also im Parallelspiel der ukrainische Meister Schachtjor Donezk erwartungsgemäß einen Heimsieg gegen die Holländer einfahren und würde Neapel derweil zuhause gegen die Citizens verlieren, so wären es für die Azzurri auch sechs Punkte Rückstand auf die Ukrainer, die man zwar noch aufholen könnte, was allerdings ein sehr schwieriges Unterfangen werden würde. Umso wichtiger also, dass man seine momentan bärenstarke Form aus der italienischen Serie A, wo man ähnlich eindrucksvoll wie Manchester City in der englischen Premier League noch ohne Niederlage die Tabelle anführt, endlich auch in der Königsklasse nicht nur auf den Platz bringt, sondern auch in drei wichtige Punkte ummünzen kann. Ein Heimsieg gegen den englischen Topfavoriten auf den Gesamtsieg in der Königsklasse und die Neapolitaner wären jedenfalls wieder richtig dick im Geschäft.

Genau das ist auch die Frage, die wir in diesem Beitrag zu klären versuchen: Können die Italiener im Duell der beiden ungeschlagenen Spitzenreiter ihrer nationalen Ligen nun einen Achtungserfolg landen und sich mit drei wichtigen Punkten wieder zurückmelden oder holen sich die Citizens auch im vierten Gruppenspiel den vierten Sieg und schaffen damit die vorzeitige Qualifikation fürs Achtelfinale?

SSC Neapel – Die Statistik spricht für die Azzurri

In offiziellen Wettbewerben der UEFA gab es für den SSC Neapel insgesamt fünf Heimspiele gegen englische Vereine und keines dieser fünf Heimspiele haben die Azzurri am Ende verloren (vier Siege, ein Unentschieden). Dabei hat man bereits in der Saison 2011/12 mit den Citizens in der Gruppenphase gekämpft und konnte sich damals nach 1:1-Remis im Etihad Stadion mit 2:1 behaupten. Umso mehr wird man sich geärgert haben, dass es dieses Mal im Hinspiel ähnlich bitter lief wie schon bei der ebenso knappen 1:2-Auswärtspleite bei Schachtjor Donezk in Charkiw. Denn so steht der SSC Neapel trotz wirklich sensationeller Saison nach der vollständig absolvierten Hinrunde in der Champions League Gruppenphase – wie eingangs aufgezeigt – mit dem Rücken zur Wand. Bereits ein Remis gegen die Citizens könnte am Ende zu wenig sein, während man sich mit einer erfolgreichen Revanche eine gute Ausgangslage für die restlichen zwei Spiele verschaffen könnte, obschon der Heimsieg wohl nicht reichen würde, um auf Platz zwei zu springen. Abgerechnet wird aber sowieso erst am Ende. Eine Lektion, die man auch in der Serie A im Hinterkopf hat, wo man nach mehreren Vizemeisterschaften so gerne endlich mal die erste Meisterschaft seit 1989/90 feiern würde. Bisher ist die Auswahl von Maurizio Sarri jedenfalls voll auf Kurs, hat man aus den ersten elf Ligaspielen doch unglaubliche 31 Punkte geholt (zehn Siege und nur ein Remis). Nach geglückter Generalprobe zuhause im Stadio San Paolo gegen den US Sassuolo Calcio (3:1-Heimsieg am vergangenen Samstag) hat man damit nach wie vor drei Punkte Vorsprung auf die Verfolger Juventus Turin und Lazio Rom. Nun gilt es, die positive Heimbilanz gegen englische Teams weiter auszubauen…

Manchester City – Die Mannschaft der Stunde

Die Auswahl von Pep Guardiola ist zurzeit beim besten Willen nicht zu bremsen. In der englischen Premier League führen die jungen Wilden des katalanischen Wundertrainers dabei ähnlich dominant die Tabelle an und haben aus zehn Ligaspielen neun Siege und nur ein Remis geholt. Weil das Leistungsgefälle dahinter groß ist, reichte der 3:2-Auswärtserfolg bei West Bromwich Albion am vergangenen Wochenende dafür, den Vorsprung auf Stadtrivale Manchester United auf bereits fünf Punkte auszubauen. Mit Ergebnissen wie dem jüngsten 7:2-Sieg über Stoke City, dem 1:0-Auswärtserfolg bei Meister Chelsea oder auch dem krassen 5:0-Heimsieg über Jürgen Klopps FC Liverpool führt man die Tabelle dabei nicht etwa nach einer Reihe von Siegen gegen kleine Lichter der Liga an, sondern hat vor allem auch die direkte Konkurrenz schon ein ums andere Mal als aussehen lassen. Damit ist Manchester City bei 35 Toren aus zehn Spielen in der Premier League bei umgekehrt lediglich sechs Gegentoren nicht nur national die Mannschaft der Stunde, sondern auch international, wovon drei Siege aus drei Spielen in der Gruppe F zeugen. Auch hier haben die Citizens schon acht Treffer markiert und mussten im Hinspiel gegen Neapel ihren ersten Gegentreffer hinnehmen – wie könnte es anders sein: per Foulelfmeter. Aber auch hier hätte das Spiel am Ende anders laufen können, denn auch Keeper Ederson steuerte zum Höhenflug der Citizens bei, indem er den zweiten neapolitanischen Elfmeter im Hinspiel kurzerhand parierte. Mit diesen bärenstarken Saisonergebnissen (15 Pflichtspiele, 14 Siege, ein Remis) braucht man auch die Reise nach Italien nicht fürchten, obschon es für die Citizens hier in der gesamten europäischen Geschichte erst einen einzigen Auswärtssieg zu holen gab (2:0 beim AS Rom in der Saison 2014/15).

Überdurchschnittliche Wettquoten
Bestes Live Wetten Angebot
Toller Kundensupport

Neapel – Manchester City Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Inklusive des Hinspiels gab es erst drei Aufeinandertreffen zwischen dem SSC Neapel und Manchester City, wobei die Bilanz aktuell mit je einem Sieg beider Mannschaften sowie einem Remis vollständig ausgeglichen ist. Anders lesen sich da schon die Bilanzen gegen Klubs aus dem Verband des Gegners. So verlor der SSC Neapel keines seiner fünf Heimspiele gegen Premier League Teams (vier Siege, ein Remis), während die Citizens auswärts in Italien nur einen Sieg aus sechs Anläufen mitnehmen konnten (zwei Remis, drei Niederlagen). Aber: dieses Mal reicht ManCity bereits der Punktgewinn in der Ferne, um das Ticket fürs Achtelfinale zu buchen…

Neapel – Manchester City Prognose – Champions League Spiel am 01.11.2017

Umso unwahrscheinlicher scheint der Sieg der italienischen Hausherren trotz der drückenden Dominanz in der Serie A zurzeit auch zu sein. Denn immerhin geht es hier gegen die Citizens, die in Pflichtspielen diese Saison noch nicht ein einziges Mal geschlagen werden konnten und aus 15 Partien alle Wettbewerbe übergreifend sage und schreibe 14 Siege holen konnten. Weil die offensiv sowie defensiv herausragende Truppe von Pep Guardiola überdies in der komfortablen Situation ist, bereits mit dem Remis die K.-o.-Phase sicher zu erreichen, während die Neapolitaner den Heimsieg dringend bräuchten, zumindest aber nicht verlieren dürfen, ist dementsprechend auch ein Spiel zu erwarten, in dem die Citizens ihre Defensivstärke gepaart mit den schnellen Konterspielern voll zur Geltung bringen können. Wir halten also unterm Strich sogar den Auswärtserfolg von ManCity für das realistischste Ergebnis, könnten uns aber bei zurzeit bestens eingestellten Italienern auch das Remis sehr gut vorstellen, das vielleicht auch den jeweiligen Leistungen in den nationalen Ligen am ehesten gerecht werden würde. Kurzum: Wir empfehlen Ihnen zu einer sehr attraktiven Quote Tipp X in diesem Spitzenspiel des vierten Spieltags der Champions League.

Neapel – Manchester City Quoten – Champions League Spiel am 01.11.2017

Tipp 1 (Neapel): 2,75
Tipp X (Unentschieden): 3,80
Tipp 2 (Manchester City): 2,50

Alle Wettquoten von Bet365

Zur Webseite von Bet365


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: