Muguruza vs. Pliskova Prognose & Quoten WTA Finals 2017

23. Oktober 2017

Garbine Muguruza - © Jimmie48 Photography / Shutterstock.com

Am Dienstag stehen in der weißen Gruppe der WTA Finals 2017 die zweiten Matches an. Dabei treffen Garbine Muguruza und Karolina Pliskova aufeinander. Ein aus vielerlei Hinsicht interessantes Match, auch weil beide Spielerinnen ihr jeweils erstes Match recht deutlich gewinnen konnten. Beide haben eine gute WTA Tour gespielt und treffen als Platz 2 und 3 der Weltrangliste aufeinander. Womöglich also eines der interessanteren Matches bei diesem Turnier und sicherlich haben beide sogar Chancen auf den Gewinn der WTA Championchips. Doch soweit ist es noch lange nicht. Wer hier aber gewinnt, darf sich nach zwei Siegen schon sehr sicher fühlen und bereits auf das Halbfinale schielen.

Beide haben im Grunde das bisher beste Jahr ihrer Karriere gespielt, das man jetzt bei den Finals noch einmal abrunden könnte. Man spielt in der Gruppe neben Venus Williams und Jelena Ostapenko und dürfte jetzt aber aktuell das schwerste Match vor der Nase haben. In jedem Fall kennt man sich gut und hat alleine schon in diesem Jahr drei Begegnungen gegeneinander gehabt. Die Statistik führt derzeit Pliskova an, woran sich auch unmittelbar nicht viel ändern wird. Angeboten wird von den Wettanbietern Quoten auf die Siege, aber auch auf die Sätze. Die ausgeglichene Quoten versprechen ein enges Match, das spannender als der Auftakt der beiden sein dürfte.

Zur Webseite von Tipico

Kann Muguruza dieses Mal bei den Finals gewinnen?

Schon einige Male haben Muguruza und Pliskova seit 2013 gegeneinander gespielt, aber am Dienstag trifft man sich schon zum zweiten Mal an gleicher Stelle. Vor einem Jahr verlor die Spanierin gegen Pliskova in der Gruppenphase der WTA Championchips. Hier ist also eine direkte Revanche möglich, auch wenn Muguruza dafür nicht favorisiert wird. Die Spanierin hat ein starkes Jahr hinter sich und es ist davon auszugehen, dass sie auch in den nächsten Jahren weit vorne in der Weltrangliste zu finden sein wird. 2015 das erste Finale eines Grand Slam Turniers, 2016 dann der Sieg bei den French Open, in diesem Jahr dann in Wimbledon triumphiert. Noch dazu konnte Muguruza auch in Cincinnati gewinnen. Zuletzt in Wuhan und Beijing waren die Leistungen dann aber übersichtlich. Anders sah es in ihrem ersten Match des Turniers gegen Jelena Ostapenko aus. Mit 6:3 und 6:4 konnte Garbine Muguruza am Ende relativ unbeschadet den Sieg davontragen.

Pliskova gewinnt deutlich erstes Match

Auch wenn Karolina Pliskova im letzten Jahr gegen Muguruza in der Gruppenphase der WTA Championchips gewonnen hat, so wird die Erinnerung an das Turnier nicht allzu fröhlich ausfallen. Denn es blieb der einzige Sieg der Tschechin, die damit auch nicht das Halbfinale erreichen konnte. Jetzt stehen die Chancen aber ziemlich gut, dass es klappen könnte, vor allem wenn das nächste Match gewonnen wird. Aber auch so stehen die Prognosen gut, da es anschließend noch favorisiert gegen Jelena Ostapenko gehen wird. Ihr erstes Match hat Pliskova relativ problemlos hinter sich gebracht. 6:2 und 6:2 hieß es am Ende gegen Venus Williams. Bei den großen Turnieren hat Pliskova relativ kostante Leistungen gezeigt. In Wimbledon war zwar schon nach der 2. Runde schluss, aber bei den Australien und den US Open war das Viertelfinale drin, bei den French Open sogar das Halbfinale. Ähnlich wie auch bei Muguruza blieben die Ergebnisse in Beijing und Wuhan übersichtlich.

Muguruza vs. Pliskova Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Gesamt Bilanz:
Garbine Muguruza: 2
Karolina Pliskova: 6

Im Gegensatz zu den aktuellen Quoten spricht die Bilanz dieses Duell eine klare Sprache für Karolina Pliskova. Achtmal hat man bisher bei verschiedensten Gelegenheiten gegeneinander gespielt. Interessanterweise gingen dabei das erste und bisher letzte Match jeweils an Muruguza. 2013 bei den French Open das erste Mal. Zuletzt bei den Cincinnati Masters, bei denen sich Muguruza mit 6:3 und 6:2 durchsetzte. Im letzten Jahr bei den WTA Finals gewann Pliskova nach hartem Kampf mit 6:2, 6:7 und 7:5.

Muguruza – Pliskova – WTA Finals 2017

Die bisherigen Aufeinandertreffen haben gezeigt, dass es, wenn es ernst wird, durchaus sehr knapp zwischen den beiden werden kann und auch mal ein dritter Satz notwendig wird, in dem bis zuletzt gekämpft wird. Zwar hat Pliskova die Nase in der Bilanz vorne, aber das letzte Match ging recht deutlich an Muguruza, die mit dem Gewinn von Wimbledon auch den größeren Triumph in diesem Jahr einfahren konnte. Allerdings sind beide auch gut in das Turnier gestartet und haben jeweils recht einfach das erste Match gewonnen, entsprechend dicht liegen auch die Quoten. Mit Blick auf das letzte Duell und die bisherigen Aufeinandertreffen der Tipp auf die Spanierin: 2:1 für Garbine Muguruza.

Sieg-Wette:
Garbine Muguruza: 1.90
Karolina Pliskova: 1.80
Satz-Wetten:
G. Muguruza 2:0 K. Pliskova: 3.10
G. Muguruza 2:1 K. Pliskova: 4.50
G. Muguruza 1:2 K. Pliskova: 4.50
G. Muguruza 0:2 K. Pliskova: 2.80

Alle Wettquoten von Tipico Sportwetten

Zur Webseite von Tipico


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

Aktuelle Gratis Wetten & Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: