Milan vs. Arsenal Prognose & Quoten, 08.03.2018

6. März 2018

Arsenal - © Cylonphoto / Shutterstock.com

Am Donnerstag, den 8. März 2018, kommt es um 19:00 Uhr (MEZ) zwischen dem AC Mailand und dem FC Arsenal London zu einem echten Kracher im Hinspiel vom Europa League Achtelfinale. Hier stehen sich nämlich trotz ihrer bescheidenen und fernab des Saisonziels „Champions League“ liegenden Platzierung in ihrer jeweiligen nationalen Liga zwei absolute Topfavoriten auf den Gesamtsieg in der Europa League gegenüber. Denn schließlich erhält der Turniersieger bekanntermaßen ein Ticket für die UEFA Champions League Saison 2018/19. Und weil beide Klubs es über die nationale Liga aller Voraussicht nach nur noch über ein kleines Fußballwunder auf einen sicheren Startplatz für die Königsklasse schaffen könnten, dürfte es für beide Seiten umso attraktiver sein, sich nun voll und ganz auf den Gewinn des zweitwichtigsten Wettbewerbs für europäische Vereinsmannschaften zu konzentrieren, um mit einem damit einhergehenden großen Titelgewinn über ein Hintertürchen doch noch in die Champions League zurückzukehren.

Dafür hat nämlich sowohl der AC Mailand als auch der FC Arsenal London beträchtliche Summen in seinen jeweiligen Kader gepumpt, um in einem Jahr, in dem beide von Anfang an „nur“ in der Europa League gestartet waren, die Rückkehr in die Königsklasse zu schaffen, in der beide eine glorreiche Vergangenheit vorzuweisen haben. So gehören einerseits die Gunners in der Champions League fast schon zum Inventar und verpassten diesen Wettbewerb in dieser Saison erstmals im gesamten Jahrtausend. Zuletzt fand man die Mannschaft von Arsene Wenger in der Saison 1999/2000 im UEFA Cup. Und andererseits sind die Rossoneri, was angesichts einer zuletzt eher unauffälligen jüngeren Vergangenheit schnell mal vergessen wird, die erfolgreichste Mannschaft in Europa hinter Real Madrid, wovon elf erreichte Endspiele in der Champions League und darin gewonnene sieben Trophäen zeugen – Werte, die ausschließlich vom weißen Ballett mit 15 Endspielen und zwölf Titeln übertroffen werden können.

Mit einer der größtmöglichen Bühnen im Mailänder Giuseppe Meazza Stadion, genannt San Siro, ist hier also ein Spitzenspiel der Superlative entstanden, das sich eher nach Champions League Halbfinale als nach Europa League Achtelfinale anhört. Am Ende wird allerdings auch ein Topfavorit das Turnier verlassen müssen. Wen es trifft, ist dabei aber (noch) nicht die Frage. Im vorliegenden Beitrag blicken wir zunächst einmal ausführlich auf das wegweisende Hinspiel in Mailand, um herausfinden zu können, wer für das Rückspiel im Emirates Stadion am darauffolgenden Donnerstag die bessere Ausgangslage haben dürfte.

AC Mailand – Mit breiter Brust und toller Serie

Zwar hätte Milan liebend gerne noch den Derbysieg gegen Erzrivale Inter Mailand im Gepäck gehabt, wegen des plötzlichen Todes von Florenz-Kapitän Davide Astori wurden allerdings am Wochenende kurzerhand alle Sonntagsspiele der Serie A abgesagt. Umso ausgeruhter können die Rossoneri nun in das Europa League Hinspiel gehen, in das man eine extrem beeindruckende Serie mitbringt. Seit sage und schreibe 13 Pflichtspielen hat der AC Mailand nämlich kein einziges Match mehr verloren (zehn Siege, drei Remis) und musste dabei zu allem Überfluss seit sechs Spielen nicht mal mehr ein Gegentor hinnehmen. Nicht nur hat man in dieser Zeit Lazio Rom sowie den AS Rom in der nationalen Liga geschlagen und sich damit zumindest mal wieder an die Plätze drei bis sechs angenähert, denen man zeitweise mehr als 20 Punkte hinterher gehinkt war, sondern man konnte Lazio Rom auch im Coppa Italia Halbfinale schlagen und das Ticket für das große Endspiel mit Juventus Turin lösen. Schlüssel zum Erfolg war dabei zweifelsfrei der Trainerwechsel von einem engagierten, aber glücklosen Vincenzo Montella hin zu Milan-Urgestein Gennaro Gattuso. Der Weltmeister von 2006 brachte den Erfolg zurück zu dem prestigeträchtigen Klub aus der Lombardei, bei dem die vielen namhaften Neuzugänge – allen voran der Abwehrchef Leonardo Bonucci – inzwischen zu einer schlagkräftigen Truppe zusammengewachsen sind.

FC Arsenal London – Die letzte Chance zur Rettung einer verkorksten Saison

Komplett anders sieht es dieser Tage beim FC Arsenal London aus. Im Winter noch unglücklich mit der Tabellensituation, verpflichteten die Gunners für viel Geld ein ehemaliges Henrikh Mkhitaryan von Manchester United sowie den BVB-Goalgetter Pierre-Emerick Aubameyang, wodurch hier in London nun ein altes Dortmunder Erfolgsduo wiedervereint worden ist, das allerdings gerade nach der 1:2-Pleite bei Brighton & Hove Albion am Sonntag von der Presse völlig durch den Fleischwolf gedreht worden ist. Es war zudem die vierte Niederlage der Gunners in Serie, die damit von den letzten acht Spielen lediglich ihr Heimspiel gegen Everton sowie das Auswärtsspiel bei Underdog Östersunds im Europa League Sechzehntelfinale gewinnen konnten und ansonsten fünf Mal verloren – unter anderem eben auch das Rückspiel gegen den schwedischen Pokalsieger, gegen den man bei abermals desolatem Auftreten früh mit 0:2 in Rückstand geraten war und damit tatsächlich noch mal schwimmen musste. Traurige Zwischenbilanz dieser Negativserie: auf Platz vier sind es in der Premier League aktuell 13 Punkte Rückstand, die bei nur noch neun ausstehenden Ligaspielen wohl selbst bei maximaler Punktausbeute nicht mehr aufholbar sind. Somit steht schon jetzt unweigerlich fest, dass man lediglich noch dem Vorbild von Manchester United folgen könnte, um sich eine völlig verkorkste Saison zu retten, indem man es den Red Devils gleich tut und den Turniersieg in der Europa League als Sprungbrett in die Champions League nutzt. Das Zeug dafür bringen die Gunners rein personell zwar definitiv mit, angesichts des ebenfalls nicht zu verachtenden Kaders der Mailänder sowie der Erfolgsserie der Hausherren dürfte aber bereits dieses Auswärtsspiel in San Siro eine ganz harte Nuss für den amtierenden FA Cup Sieger Englands werden…

Überragendes Live Wetten Angebot
Beste Aktionen für Bestandskunden
Toller Bonus für Neukunden!

Milan – Arsenal Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Insgesamt sechs Aufeinandertreffen hat es zwischen dem AC Mailand und dem FC Arsenal London schon gegeben und sogar um einen Titel war es dabei schon mal gegangen (UEFA Super Cup 1995), den sich nach Hin- und Rückspiel damals die Mailänder sichern konnten. Insgesamt jedoch ist die Bilanz bei jeweils zwei Siegen beider Klubs und zwei Unentschieden vollständig ausgeglichen. In San Siro jedenfalls gab es für die Gunners schon zwei Niederlagen, jedoch im Champions League Achtelfinale 2007/08 auch schon einen 2:0-Auswärtssieg. Ein Ergebnis, an das man nun dringend anknüpfen muss.

Milan – Arsenal Prognose – Europa League Spiel am 08.03.2018

Allerdings auch ein Ergebnis, das hier insgesamt doch ausgesprochen unrealistisch zu sein erscheint. Zwar ist ein Team, das in der Premier League um die internationalen Plätze mitspielt, im europäischen Vergleich gewiss noch sehr hoch anzusiedeln und gewiss bringen die Gunners in dieses Europa League Achtelfinale die renommierteren und erfahreneren Spieler mit, unterm Strich befindet sich der englische Traditionsverein jedoch in einer handfesten Krise, während Milan seit 13 Spielen ohne Niederlage und seit sechs Partien ohne Gegentor ist. Kurzum: der Heimsieg der Rossoneri ist hier das klar wahrscheinlichere Ergebnis, für das bereits bei einer Eintrittswahrscheinlichkeit von 49% ein positiver Erwartungswert herausspringt. Unsere Empfehlung lautet deshalb, auf Tipp 1 zu setzen. Eine endgültige Entscheidung erwarten wir allerdings trotzdem erst nächste Woche in London. Bereits mit einer 1:2-Auswärtsniederlage wären die Gunners nun allerdings gegen derzeit enorm selbstbewusste Mailänder ganz gut bedient.

Milan – Arsenal Quoten * – Europa League Spiel am 08.03.2018

Tipp 1 (Milan): 2,05
Tipp X (Unentschieden): 3,40
Tipp 2 (Arsenal): 3,75

Alle Wettquoten von Bwin

Zur Webseite von Bwin


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: