Mertens vs. Wozniacki Tipp & Quoten Australian Open 2018

23. Januar 2018

Caroline Wozniacki - © Jimmie48 Photography / Shutterstock.com

Die Ziellinie kommt immer näher, das erste Halbfinale der Damen im Einzel steht am Donnerstag, 25. Januar 2018, an. Es treffen Elise Mertens und Caroline Wozniacki aufeinander. Ein Duell, das man für das Halbfinale nicht zwangsläufig auf der Rechnung haben musste, das aber im Bereich des Möglichen lag. Wozniacki belegt derzeit Platz 2 der Weltrangliste und hat sich entsprechend mit guten Leistungen bis in dieses Semifinale gespielt. Das Elise Mertens, Rang 37 der Weltrangliste, diesen Einzug schafft, ist zumindest eine kleinere Überraschung, aber auch absolut verdient. Für sie hat das Jahr schon sehr gut begonnen mit dem Sieg in Hobart. Das setzt sich nun auch bei den Australian Open 2018 fort. Unter anderem gelang ihr auch ein deutlicher Sieg im Viertelfinale gegen Elina Svitolina.

Für Caroline Wozniacki stehen die Chancen derzeit gut, zum dritten Mal in ihrer Karriere ein Grand Slam Finale zu erreichen, zumal sie auch erst vor kurzem zum Ende der letzten Tour die Championchips für sich entschieden hat. Das Halbfinale ist bisher ihr größter Erfolg bei den AusOpen gewesen, entsprechend wäre der Finaleinzug in mehrfacher Hinsicht eine besondere Bestmarke. Die Dänin wird im Vorfeld auch als Favoritin gehandelt und will diese Rolle am Donnerstag auch ausfüllen. Auf der anderen Seite steht die 1995 geborene Elise Mertens, deren Erfahrungen bei den großen Grand Slam Turnieren noch sehr wenige sind. Der bisher größte Erfolg aus drei Jahren war im letzten Jahr die 3. Runde bei den French Open. Bei den Australian Open nimmt die belgische Spielerin zum ersten Mal teil.

Überragendes Live Wetten Angebot
Beste Aktionen für Bestandskunden
Toller Bonus für Neukunden!

Mertens mit australischem Rückenwind

Auch wenn man Elise Mertens zwar nicht zwangsläufig auf dem Zettel für das Halbfinale der Australian Open haben musste, so scheint sie eine gewisse Freude an Australian selbst zu haben – oder zumindest an den Turnieren. Anfang des Jahres gewann sie das Turnier in Hobart und das nicht zum ersten Mal. Sie konnte damit ihren Titel verteidigen und mit einer guten Form in das neue Jahr starten. Da scheinen die guten Leistungen bei den AusOpen gut mit reinzupassen, selbst wenn ihre bisherigen Erfolge bei den großen Turnieren noch sehr überschaubar geblieben sind. Im letzten Jahr hat sie sich aber fast in allen Turnieren bessern können, unter anderem mit der 3. Runde bei den French Open. Sie scheiterte dann allerdings deutlich gegen Venus Williams.
Ihr Weg ins Semifinale der Australian Open 2018 war recht eindrucksvoll, denn in fünf Matches musste die Belgierin nicht einen einzigen Satz herschenken. Manchmal wurde es zwar etwas knapper wie im Achtefinale gegen Petra Martic (7:6, 7:5), doch dann auch wieder deutlicher. Gegen Elina Svitolina gelang ihr ein starkes 6:4 und 6:0. Der Sieg gegen die Vierte der Weltrangliste war schon ein Ausrufezeichen, weshalb man Mertens jetzt zumindest nicht sofort abschreiben sollte.

Wozniacki in starker Form

Würde Caroline Wozniacki jetzt einen Rückblick auf die letzten Wochen und Monate machen, dürfte sie doch recht zufrieden sein. Zum einen gewann sie vor kurzem das Tour Finale mit den WTA Championchips (im Finale ein 6:4 und 6:4 gegen Venus Williams), auch konnte sie Anfang des Jahres das Finale von Auckland erreichen. Darin unterlag sie dann allerdings Julia Goerges mit 6:4 und 7:6. Wenn sie jetzt in dieser Woche die Australian Open gewinnen sollte, dürfte ihr diese Niederlage wohl egal sein. Die Chancen auf den Finaleinzug stehen zumindest sehr gut und in der Prognose liegt sie auch bei den Quoten ein gutes Stück vor ihrer Konkurrentin Elise Mertens.
Allerdings hat Wozniacki auch schon zwei Sätze in den letzten fünf Matches hergeben müssen. Das war einmal gegen Jana Fett in der 2. Runde (3:6, 6:2 und 7:5) und dann zuletzt im Viertelfinale gegen Carla Suarez Navarro (6:0, 6:7 und 6:2). Unterm Strich hat Wozniacki aber ihre Spiele relativ problemlos gewinnen können. Die Dänin steht zum siebten Mal in einem Halbfinale eines Grand Slam Turniers. 2011 war das schon einmal bei den Australian Open der Fall. Damals war hier gegen Li Na die Reise zu Ende.

Mertens vs. Wozniacki Bilanz – Bisherige Aufeinandertreffen

Gesamt-Bilanz:
Elise Mertens: 0
Caroline Wozniacki: 1

Erst ein einziges Mal sind Elise Mertens und Caroline Wozniacki bisher aufeinandergetroffen, was allerdings auch noch nicht so lange her ist. Beim Turnier in Bastad im letzten Jahr traf man sich ebenfalls im Halbfinale. Wozniacki siegte in drei Sätzen mit 7:5, 4:6 und 6:2, musste sich danach aber im Finale gegen Katerina Siniakova geschlagen geben. Jetzt also erst das zweite Duell zwischen Wozniacki und Mertens.

Mertens – Wozniacki Tipp – Australian Open 2018

Das bisher einzige Match der beiden gegeneinander fand auf Sand statt, hat also in dieser Hinsicht nur bedingte Aussagekraft für die jetzige Begegnung bei den AusOpen 2018. Es ist vor allem auch der Erfolg gegen Elina Svitolina, der einiges dafür getan hat, damit man jetzt auch eher von einem Einzug ins Finale von Elise Mertens ausgehen kann. Die Frage ist aber schlichtweg, ob sie eine solche Leistung oder auch eine Steigerung im Halbfinale gegen Wozniacki wiederholen kann. Das mag möglich sein, aber da hat die Favoritin eben auch noch ein Wörtchen mitzureden. Die Formstärke von Elise Mertens ist beeindruckend, aber Wozniacki hat zuletzt auch nicht allzu viel anbrennen lassen, womit ihre Favoritenrolle auch weiterhin voll gerechtfertigt ist. Ein Spaziergang dürfte es für die Dänin wohl nicht werden, aber ein Sieg ist wahrscheinlich. Daher der Tipp von 2:1 für Wozniacki gegen Mertens.

Sieg-Wette:
Elise Mertens: 2.80
Caroline Wozniacki: 1.42
Satz-Wetten:
E. Mertens 2:0 C. Wozniacki: 4.40
E. Mertens 2:1 C. Wozniacki: 6.00
E. Mertens 1:2 C. Wozniacki: 4.00
E. Mertens 0:2 C. Wozniacki: 2.05

Alle Wettquoten von Bwin*

Zur Webseite von Bwin


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!

Aktuelle Bonus-Aktionen:

Aktuelle News, Prognosen & Wettquoten:

Die Top 3 Wettanbieter: